Lehrplan
3B
Religiöse Ausdrucksfähigkeit erwerben

Zyklus 3
13-15 Jahre
Kompetenz

Religiöse Ausdrucksweisen in Tradition und Gegenwart kritisch hinterfragen und eigene Ausdrucksformen finden.

Lebensweltbezug

Die persönliche Beziehung zur bisherigen Glaubenspraxis, zur biblischen Tradition und religiösen Weltbildern wandelt sich im Jugendalter aufgrund verschiedener Prozesse stark. Die fortschreitende Säkularisierung, Globalisierung und Dynamisierung der Gesellschaft führt dazu, dass bisherige religiöse Ausdrucksformen auch für Jugendliche neu entdeckt werden und als mögliches Lebensfundament zum Tragen kommen. Dabei sind die verschiedenen Ausdrucksweisen von Religion in ihrer Dynamik zu verstehen und zu deuten, entweder als befreiend-sinnstiftende oder als einengend-zerstörerische Formen. Mit zunehmender Unabhängigkeit erhalten Jugendliche die Möglichkeit, eigene religiöse Ausdrucksweisen zu gestalten und dabei Zugänge zur christlich geprägten Tradition zu entwickeln.

Inhalts- und Handlungsaspekte

 

3B-1|Die Vielfalt religiöser Sprachformen verstehen, in ihrer Bedeutung erklären und anwenden: Empirisch-wissenschaftliche Sprache | Gleichnis | Legende | Metapher | Mythen | ...
Fachbeiträge
Lebensfenster – Heft 3

Das Unterrichtskonzept «Lebensfenster» bearbeitet ausgewählte Kompetenzen Zyklus III des Lehrplans für Religionsunterricht und Katechese LeRUKa. ... weiterlesen

Lebensfenster – Heft 2

Das Unterrichtskonzept «Lebensfenster» bearbeitet ausgewählte Kompetenzen Zyklus III des Lehrplans für Religionsunterricht und Katechese LeRUKa. ... weiterlesen

Bestimmt wird alles gutGottes Schöpfung in unserer Hand – Materialien zu Schöpfungslehre und –verantwortung für den Religionsunterricht (5.-10. Klasse)

„Macht euch die Erde untertan!“ – Macht damit, was ihr wollt!? (vgl. Gen 1,28) Welche Verpflichtung zum verantwortungsvollen Umgang mit der Schöpfung ... weiterlesen

Operation Arktis

Beim Versuch, als blinde Passagiere in einem Helikopter heimlich ihren Vater zu besuchen, landen Julia, Sindre und Ida auf Spitzbergen. Allein müssen sie ... weiterlesen

Das Gleichnis vom Sämann

Ein Arbeitsblatt zu Matthäus ... weiterlesen

Drei Weihnachtsgeschichten im Vergleich

Ein Material- und ... weiterlesen

Wer hört alles und sagt nichts? (aus RL 2/08)

Ein Missverständnis mit ... weiterlesen

Eine Entdeckungsreise in der Bibel

Ein ... weiterlesen

Biblische Geschichten für Kinder und Jugendliche

Die «z.B.»-Ausgabe vom August 2016 für die Primar- und Oberstufe beschäftigt sich mit Chancen und Herausforderungen biblischer Geschichten bei Kinder und ... weiterlesen

Schülerische Lebenswelten und der Religionsunterricht

Eine Integration der Lebenswelten der Schüler ist ein essentieller Bestandteil des Profils des Religionsunterricht im Kanton St. Gallen. Dort wird der ... weiterlesen

reli. 3/2012 Wunder?

Grundsätzlich Katja Bödeker, Carmen Hammer: Staunen – Wundern – Forschen Werner H. Ritter: Wunder? – Geschichten vom guten Leben! Eva ... weiterlesen

reli. 2/2011 zur Sprache bringen

Grundsätzlich Monika Jakobs: Religiöser (Sprach-)Stil Praktisch Sabine Boser: Beten wie ich will (US) Markus Zimmer: Interview mit Andrew ... weiterlesen

reli. 3/2010 Liebeslieder

Grundsätzlich Veronika Bachmann: «Ich beschwöre euch bei den Gazellen ...» Thomas Nisslmüller: Das Hohelied – eine didaktische ... weiterlesen

reli. 3/2009 Schöpfung nach Darwin

Zum Thema Guido Hunze: «Es gibt keinen anderen Weg in das Geheimnis Gottes» Franz Eckert: Schöpfungsglaube, die alles verwandelnde Kraft ... weiterlesen

RL 2/2007 Das Buch der Bücher

Zum Thema Olaf Rölver: Die Bibel als Buch Unterrichtsbeiträge Gregor Müller: In Bildern die Bibel lesen (US/MS/OS) Prisca Senn: Der ... weiterlesen


Materialien
3B-2|Ausgewählte biblische und religiöse Vorstellungen aus verschiedenen Zeiten kennen, vergleichen und dazu Stellung nehmen: Bewahrung der Schöpfung | Freud- und Leiderfahrungen | Gottesbilder | Jenseitsvorstellungen | Vorstellungen über den Sinn des Lebens | ...
Aufgabenset

Sie müssen sich einloggen, um die Dateien anzusehen:

Fachbeiträge
Lebensfenster – Heft 1

Das Unterrichtskonzept «Lebensfenster» bearbeitet ausgewählte Kompetenzen Zyklus III des Lehrplans für Religionsunterricht und Katechese LeRUKa. ... weiterlesen

#gottesgeschichte

Was wäre, wenn du die Bibel als eine große Geschichte kennenlernen könntest? #gottesgeschichte erzählt dir die wichtigsten biblischen Episoden in einem ... weiterlesen

Rubai

Rubai weigert sich, ihre erste Hl. Kommunion zu empfangen. Sie neigt in ihrem kindlichen Trotz eher zum Darwinismus und behauptet, Atheistin zu sein. Ein ... weiterlesen

Was ist die Bibel?

Im Grunde ist schnell erklärt, was die Bibel ist: Die anerkannten Schriften von der Erschaffung der Welt bis zur Entstehung der ersten christlichen ... weiterlesen

Aufgabenset 3B-2

Religiöse Ausdrucksweise in Tradition und Gegenwart kritisch hinterfragen und eigene Ausdrucksformen finden. Inhalts- und Handlungsaspekt Ausgewählte ... weiterlesen

Gottesfrage: GOTT – Guter Opa Total Taub?

Vorüberlegungen und Unterrichtsmaterialien zum Themenbereich Gottesbilder - Gottesfrage - ... weiterlesen

Wenn es Steine regnet … (aus RL 4/06)

Rache im Film «Raining Stones» von Ken ... weiterlesen

Wem gebührt Respekt? (aus RL 4/07)

Im Neuen Testament gibt es eine Reihe von Geschichten, die Jesus in der Linie der alten Propheten als einen Menschen zeigen, der traditionellen ... weiterlesen

Davids Respekt (aus RL 4/07)

oder: Einen König, der seine Notdurft verrichtet, greift man nicht an ... weiterlesen

Tony Hawk ist ganz Ohr (aus RL 2/08)

«Slam» von Nick ... weiterlesen

Wer hört alles und sagt nichts? (aus RL 2/08)

Ein Missverständnis mit ... weiterlesen

Religionen – Quellen des Friedens

Unterrichtsmodule zum Themenkreis Vielfalt in der Religion und zur Frage, was es bedeutet, religiös zu ... weiterlesen

Das Reich Gottes als kollektiver Traum (aus reli. 4/09)

Fünf Sequenzen zum Gleichnis vom ... weiterlesen

Werkstatt „Jesus“

Material für eine Werkstatt mit 11 ... weiterlesen

Aktualisierung der «Arbeiter im Weinberg»

Das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg (Matthäus 20,1-16) wird aktualisiert mit der Lohnverteilung in einer ... weiterlesen

Hört die Bibel auch auf? (aus reli. 4/11)

Obwohl fast jedes Kind am Ende seiner Karriere im Religionsunterricht weiss, dass die Bibel eine Komposition verschiedener Schriften ist, wird die Bibel oft ... weiterlesen

Die Geschichte Hiob in Form eines Comics

Maturaarbeit 2011 am Gymnasium Campus Muristalden ... weiterlesen

Die Legende vom unheiligen Trinker (aus reli. 4/12)

Eine Erzählung mit theologischen und didaktischen ... weiterlesen

Biblische Geschichten für Kinder und Jugendliche

Die «z.B.»-Ausgabe vom August 2016 für die Primar- und Oberstufe beschäftigt sich mit Chancen und Herausforderungen biblischer Geschichten bei Kinder und ... weiterlesen

Wer war Jesus Christus?

Ein Beitrag der Serie "Katholisch für Anfänger". Die Zeichentrickserie erklärt auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum. ... weiterlesen

Vom Sitzen und Herrschen

Im Kontext mit der Kulturgeschichte des „Stuhls“ und unseren Sitzgewohnheiten (übrigens die umfassendste Tätigkeit der Schüler in Bildungseinrichtungen) ... weiterlesen

Zugänge und Lernwege mit der Bibel

Die Bibel gilt als Basis des Christentums und der abendländischen Kultur. Doch durch einen gesellschaftlichen Wandel in der Einstellung zu ihr ... weiterlesen

SMS schreiben im Religionsunterricht

Alle Jahre wieder steht Weihnachten vor der Tür. Bereits während der Adventszeit gibt es viel Brauchtum, das die Zeit bis Weihnachten verkürzen soll. Alt ... weiterlesen

Fremd sein – ein roter Faden in der Bibel, Teil 3.

Die altestamentliche Erfahrung der Fremdheit hört mit dem Kanon des Neuen Testaments nicht auf. Im Gegenteil. Die Selbstoffenbarung Gottes in Jesus Christus ... weiterlesen

Fremd sein – ein roter Faden in der Bibel, Teil 2.

Mit der Wahl des Schwerpunktthemas 'fremd sein' für die Legislatur 2015-2018 hat der Kirchenrat der Römisch Katholischen Kirche im Aargau im Januar 2015 ... weiterlesen

Fremd sein – ein roter Faden in der Bibel, Teil 1.

Ich bin fremd. Immer wieder. Vor mir selbst. Mein Körper, wie siehst du auch aus? Warum mach ich das, obwohl ich ganz genau weiss, es ist falsch? Das soll ich ... weiterlesen

Praxis RU-Sekundar 4-2016

"Was durchkreuzt mein ... weiterlesen

Schülerische Lebenswelten und der Religionsunterricht

Eine Integration der Lebenswelten der Schüler ist ein essentieller Bestandteil des Profils des Religionsunterricht im Kanton St. Gallen. Dort wird der ... weiterlesen

reli. 2/2013 UnserVaterUnser

Grundsätzlich Eva Ebel: Mehr als nur Worte? Moni Egger: Gott ist kein Vater Christina Caprez: Unsere Väter auf Erden Praktisch ... weiterlesen

reli. 3/2013 Gott oder nicht?

Grundsätzlich Monika Jakobs: Der Gottesglaube bei Kindern und Jugendlichen Andreas Kyriacou: Abschied vom Gretchen Petra Bleisch: «Der Glaube an ... weiterlesen

reli. 1/2013 Gleichnisse

Grundsätzlich Uta Poplutz: Vollmächtige Rede Gerhard Büttner: Passende Gleichnisse Praktisch Susan Weber: Gleichnisse fühlbar machen ... weiterlesen

reli. 3/2010 Liebeslieder

Grundsätzlich Veronika Bachmann: «Ich beschwöre euch bei den Gazellen ...» Thomas Nisslmüller: Das Hohelied – eine didaktische ... weiterlesen

RL 1/2008 Auferstehung

Zum Thema Michael Zangger: Mitten im Leben Unterrichtsbeiträge Monika Schumacher: Fussspuren des Göttlichen (US) Prisca Senn: «Ein ... weiterlesen

RL 2/2007 Das Buch der Bücher

Zum Thema Olaf Rölver: Die Bibel als Buch Unterrichtsbeiträge Gregor Müller: In Bildern die Bibel lesen (US/MS/OS) Prisca Senn: Der ... weiterlesen


Materialien
3B-3|Ausgewählte religiöse Symbole beschreiben, für den eigenen Lebenskontext erläutern und mit dem eigenen Leben in Beziehung setzen: Religion im Alltag | Religion in Kunst und Musik | Religiöse Praxisformen | Zeichen und Symbole | ...
Fachbeiträge
«Mit Popmusik durch die Adventszeit?» – Ein musikalischer Adventskalender

Populäre Musik in der Adventszeit - wer möchte das neben dem stimmungsvollen, traditionellen Advents- und Weihnachtsliedgut überhaupt hören? Die grosse ... weiterlesen

Taufe, Trauung, Beerdigung

Was bedeutet die Taufe? Was unterscheidet die kirchliche Trauung von der im Standesamt? Und wie verhalte ich mich bei einer Beerdigung? Die drei Kurzfilme ... weiterlesen

11 Götter sollt ihr sein: Fussball als Religionsersatz

„Fussball ist eine Religion“, meint Schalke-Fan Wilfried Hahn. Der Film „11 Götter sollt ihr sein“ reflektiert die Gemeinsamkeiten von Fussball und ... weiterlesen

Das Gleichnis vom Sämann

Ein Arbeitsblatt zu Matthäus ... weiterlesen

Aggression und Gewalt

Eine 90minütige Unterrichtseinheit für die Oberstufe mit drei Material- und ... weiterlesen

Weihnachten – Grosser Preis

Vor den Weihnachtsferien eignet sich dieses Quiz. Es kann als Lernkontrolle eingesetzt werden oder einfach als Abschluss vor den Ferien. Die Fragen stammen aus ... weiterlesen

Ein zweideutiger Gefährte: Sméagol ist Gollum (aus RL 3/06)

In vielen Fantasy- und Sciencefictionfilmen tauchen moralisch zwielichtige Figuren auf, die oft dem Geschehen eine entscheidende Wendung geben. Diese ... weiterlesen

Karneval (aus RL 3/06)

In verschiedenen Religionen gibt es Feste, in denen die Welt auf dem Kopf gestellt wird: Was unten ist, wird nach oben gekehrt, was verboten ist, dreist zur ... weiterlesen

Der Wert des Nutzlosen und die Missgunst der Demokraten (aus RL 1/07)

«Über das Muff-Sein» von Hugo ... weiterlesen

Wie Rembrandt mit Maria den Weg zu einer Malerei der Zärtlichkeit findet (aus RL 3/07)

Verena Scholl: Rembrandts biblische ... weiterlesen

Der rote Heiligenschein (aus RL 3/07)

Oder: Im Blickkontakt mit einer menschlichen ... weiterlesen

Die Pietà  des Michelangelo Buonarroti im Petersdom (aus RL 3/07)

Die Pietà  ist eines der schönsten Kunstwerke des weltberühmten Renaissancekünstlers Michelangelo. Unabhängig von der Konfession sollte man ... weiterlesen

«Maria durch ein‘ Dornwald ging» und «Let it be» (aus RL 3/07)

In Marienliedern verdichten sich Urbilder einer Sehnsucht nach Trost und der Hoffnung auf einen Neuanfang. Der folgende Artikel kommentiert zwei Marienlieder ... weiterlesen

HipHop – eine Kultur des Respekts (aus RL 4/07)

Dass HipHop derzeit eine der beliebtesten Ausdrucksformen unter Jugendlichen darstellt, ist unbestritten. Gewalt, Sex und Drogen sind Begriffe, die schnell ... weiterlesen

Tony Hawk ist ganz Ohr (aus RL 2/08)

«Slam» von Nick ... weiterlesen

«Wo beginnen wir?» – «Im Anfang!» (aus reli. 3/09)

Die Schöpfungsgeschichte in Piktogrammen ... weiterlesen

Nachtfalter (aus reli. 1/10)

Ein «girls only»-Projekt für das 7. ... weiterlesen

Werkstatt „Jesus“

Material für eine Werkstatt mit 11 ... weiterlesen

Sterben und Tod

Ein Unterrichtsentwurf für zwei ... weiterlesen

Spielen mit Gott (aus reli. 3/13)

Computerspiele im ... weiterlesen

Vom Sitzen und Herrschen

Im Kontext mit der Kulturgeschichte des „Stuhls“ und unseren Sitzgewohnheiten (übrigens die umfassendste Tätigkeit der Schüler in Bildungseinrichtungen) ... weiterlesen

«Jesus Christ Superstar»

Deutsche Übersetzung des ... weiterlesen

Fasten und Festen

Drei Lektionen für die ... weiterlesen

Viele Stimmen – Eine Welt

Ideensammlungen zum Thema ... weiterlesen

Zugänge und Lernwege mit der Bibel

Die Bibel gilt als Basis des Christentums und der abendländischen Kultur. Doch durch einen gesellschaftlichen Wandel in der Einstellung zu ihr ... weiterlesen

„Schuhe“ – mit Alltagsgegenständen Religion lernen.

„Wer möchte ich sein?“ „Woran hänge ich?“ Oder: „Worauf stehe ich?“ Dies alles sind Fragen, mit denen sich Jugendliche aller Generationen ... weiterlesen

Halleluja! Zur Karriere eines Rufs

Und wieder wird es gesungen, und wieder schmelzen Herzen: Das Lied „Hallelujah“ von Leonard Cohen. Auch das Halleluja aus Händels Oratorium „Messias“ ... weiterlesen

Maria dich lieben…

Ist allzeit mein Sinn…wenn ich dieses Marienlied höre, kommen Bilder und Erinnerungen: an meine Grossmutter, die begeistert dieses Lied sang vor dem kleinen ... weiterlesen

Praxis RU-Sekundar 4-2016

"Was durchkreuzt mein ... weiterlesen

Schülerische Lebenswelten und der Religionsunterricht

Eine Integration der Lebenswelten der Schüler ist ein essentieller Bestandteil des Profils des Religionsunterricht im Kanton St. Gallen. Dort wird der ... weiterlesen

reli. 2/2013 UnserVaterUnser

Grundsätzlich Eva Ebel: Mehr als nur Worte? Moni Egger: Gott ist kein Vater Christina Caprez: Unsere Väter auf Erden Praktisch ... weiterlesen

reli. 3/2013 Gott oder nicht?

Grundsätzlich Monika Jakobs: Der Gottesglaube bei Kindern und Jugendlichen Andreas Kyriacou: Abschied vom Gretchen Petra Bleisch: «Der Glaube an ... weiterlesen

reli. 1/2013 Gleichnisse

Grundsätzlich Uta Poplutz: Vollmächtige Rede Gerhard Büttner: Passende Gleichnisse Praktisch Susan Weber: Gleichnisse fühlbar machen ... weiterlesen


Materialien

Umsetzungsbeispiel

Die Jugendlichen legen eine Fotosammlung an. Dazu fotografieren sie religiöse Symbole und Religion in ihren verschiedenen Erscheinungsformen, wie sie ihnen im Alltag begegnen. Sie ergänzen, was sie dazu an Hintergrund wissen. Das Projekt kann durch eine digitale Pinnwand oder Social Media (z. B. Instagram) erweitert werden. Das ermöglicht den anderen Jugendlichen die Bilder zu kommentieren und sich zu äussern, inwieweit sie die Verwendung für angemessenhalten oder nicht.

 

Besondere Empfehlungen