Überall,

wo Du bist.

!

Neuer Fachbeitrag

© lichtkunst.73 / pixelio.de
Fürbitten – Mit Kindern und Jugendlichen die Not der Welt vor Gott bringen

Die Sprache in der Liturgie gilt manchmal als verstaubt und zu wenig aktuell. Das gilt nicht zuletzt für vorformulierte Gebete. Eines der ältesten liturgischen Elemente, das durch die Liturgiereform nach dem Zweiten Vatikanischen Konzil wiederentdeckt wurde, könnte da eine schöne Gelegenheit sein, aktuell und in einer zeitgemässen Sprache zu beten. […]

weiterlesen
Kompetenz: 1E-4, 3E-2

Martin Conrad, Mitarbeiter Liturgisches Institut

CC BY-NC-SA 3.0  Martin Conrad | reli.ch