Fachbeiträge

SMS schreiben im Religionsunterricht

© Erwin Lorenzen / pixelio.de

Alle Jahre wieder steht Weihnachten vor der Tür. Bereits während der Adventszeit gibt es viel Brauchtum, das die Zeit bis Weihnachten verkürzen soll. Alt bekannt ist dabei der Adventskalender. Während der vergangenen 10 Jahre haben sich SuS der Kreisschule Seedorf kreative Texte für einen besonderen Adventskalender ausgedacht. 2017 findet der Adventskalender wieder statt.

«Engel

bringen Licht

zu denen, die

die Hoffnung nie aufgeben.

Glaube!»

Natascha

Mit diesem Elfchen hat Natascha bei einem SMS Adventskalender der vergangenen 10 Jahre mitgemacht. Die Kantonale Jugendseelsorge Solothurn(Juse-so) bietet diesen Adventskalender an. Während rund 10 Jahren gemeinsam mit der Jugendseelsorge Uri. Deshalb hatte auch Natascha die Gelegenheit bei diesem Adventskalender mitzumachen.

Die Juse-so hatte es sich zum Ziel gesetzt, während dem Advent SMS Texte von Jugendlichen an Jugendliche zu verschicken. So wurden Jugendarbeitende und Religionslehrpersonen angeschrieben, um gemeinsam mit Jugendlichen solche SMS Texte zu schreiben. In den vergangenen Jahren kamen viele wundervolle Gedanken zusammen. Jedes Jahr stand der Adventskalender unter einem anderen Thema. Deshalb war die Vielfalt der eingegangenen Texte riesengross. Themen wie «28 x 5, täglich eine Dosis Advent» «Hinter den Türen» «Advent. Gefällt mir» «Fragen» «unbekannt» wurden für die Adventskalender aufgenommen.

«Winter

Draussen ist es weiss und kalt

Tausende kleine Flocken kommen zu dir

Jede ist so wertvoll wie du…»

Valeria

Das Begleiten der SuS beim Schreiben der Texte war jeweils sehr spannend. Als Lehrperson war es für mich jedes Jahr eine Bereicherung, die Gedanken der Jugendlichen lesen zu dürfen. Zur Auseinandersetzung mit den Gedanken und SMS Texten hatten die Jugendlichen jeweils eine Lektion Zeit. Zuerst wurden sie ins Thema eingeführt. Wo sie auch gleichzeitig einige Gedanken zum Thema sammelten. Dann ging es ans kreative Schreiben. Für die Einen eine grosse Freude und für die Andern eine Herausforderung war, dass sie für ihre Texte lediglich 150 Zeichen zur Verfügung hatten. «Wie soll ich meinen Gedanken in 150 Zeichen aufschreiben können?» «Nein, jetzt passt mein Text um drei Zeichen nicht in die Vorlage!» «Müssen genau 150 Zeichen gebraucht werden? Mein Text ist kürzer.» Am Ende der Lektion hatten es alle geschafft. Oft wurden Elfchen, Reime, Fragen oder einfach ein Gedanke aufgeschrieben.

«Es ist egal ob du IN oder OUT bist.

Die Hauptsache ist,

dass du gute Kolleginnen und Kollegen hast,

die dich unterstützen und zu dir halten.»

André

Die eingesandten Texte wurden von der Juse-so ausgewertet. Vom ersten Advent bis Weihnachten wurde täglich ein Text von einer jugendlichen Person verschickt. Täglich einen kurzen Moment innehalten, sich einen Gedanken von einer Person anschauen und darüber seine eigenen Gedanken machen, eine wundervolle Vorbereitung auf Weihnachten.

Auch 2017 findet wieder ein SMS-Adventskalender statt. In diesem Jahr zum Thema «Lametta». Es ist dem Jugendadventskalender 2017 angelehnt. Bei der Juse-so in Olten können bis zum 27. November 2017 Texte eingesandt werden.

juse-so kirchliche Fachstelle Jugend

Christina Schenker

Tannwaldstrasse 62

4600 Olten

Eine Jury wählt die Texte für den Adventskalender aus. Die drei originellsten Texte werden mit einem Kinogutschein prämiert.

Der Kalender kann mit einer SMS „Juseso Advent Start“ an die Nr. 880 abonniert werden und mit „Juseso Advent Stop“ an die Nr. 880 wieder gestoppt werden. Der Service ist kostenlos!

 

 

Unterlagen

Arbeitsblatt Adventskalender für den Gebrauch im Unterricht

Textvorlage

 

Bruno Durrerist Religionspädagoge, Kantonspräses Jungwacht Blauring UR/SZ, Selbstständig und Familienvater Facebook Instagram CC BY-NC-SA 3.0  Bruno Durrer | reli.ch
Kompetenz: 3B-2, 4B-3