Materialien

Sonstiges, Zeitschrift

Mitten im Leben (aus RL 1/08)

Auf einer Wanderung durchs Münstertal im Januar dieses Jahres bin ich
in der Klosterkirche von Müstair einem Bild begegnet, das mich nachhaltig
beeindruckt hat. Äusserlich betrachtet handelte es sich bei dem Bild um eine
Darstellung der Taufe Jesu. Doch in Form und Ausdruck des Geschehens erschien mir
das Bild eher wie eine Darstellung der Auferstehung. Die Taufe als Auferstehung? –
oder: die Auferstehung als Taufe? Was ist – so begann ich mich zu fragen – der
verborgene Sinn dieser Doppelbeleuchtung? Der folgende Beitrag versucht dieser Frage
auf den Grund zu gehen und reflektiert ihre religionspädagogische
Bedeutung.

Besondere Empfehlungen