Materialien

Material von rpi-virtuell

Lieder | Musik | Instrumente | …


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 94

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 105

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 117

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 94

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 105

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 117

Warning: Illegal string offset 'material_titel' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'material_screenshot' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 68

Warning: Illegal string offset 'material_kurzbeschreibung' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 69

Warning: Illegal string offset 'material_beschreibung' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 70

Warning: Illegal string offset 'material_url' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 71

Warning: Illegal string offset 'material_review_url' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 72

Warning: Illegal string offset 'material_autoren' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 73

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'material_medientyp' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 74

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 105

Warning: Illegal string offset 'material_schlagworte' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 75

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 117
"Wem nützt das?"

Der Glaube an Verschwörungen - Interviewreihe der Bundeszentrale für politische Bildung
Erzählungen über Verschwörungen und geheime Mächte, die das Volk im Hintergrund beherrschen, finden sich seit dem Aufkommen der Sozialen Medien verstärkt und spätestens seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie massenhaft. Die Interviewreihe "'Wem nützt das?' Der Glaube an Verschwörungen" will sich den Aspekten widmen, die in der Darstellung von Verschwörungsglauben oft zu kurz kommen: Was sind die Grundlagen des Glaubens an Verschwörungserzählungen? Gab es solche Erzählungen schon immer? Was macht sie so oft so gefährlich? Gibt es Verschwörungserzählungen in Musik und Film? Und vor allem: Wie geht man dagegen vor? Die Journalistin Carina Huppertz interviewt für diese Reihe Expertinnen und Experten auf dem Forschungsgebiet des Glaubens an Verschwörungen. Folge 1/5: Der Glaube an Verschwörungen Inhalte, Akteure und Gefahren Folge 2/5: "Die da oben im Hintergrund" Antisemitismus und Verschwörungsglaube Folge 3/5: Von Punchlines und weißen Kaninchen Verschwörungsideologien in der Popkultur Folge 4/5: Utoya, Christchurch, Halle Terror und Verschwörungstheorien Folge 5/5: Der Onkel bei der Familienfeier Wie man Verschwörungsideologien begegnet    

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Medien, Video

Schlagworte: Verschwörungstheorie, Antisemitismus, Pop-Kultur, Terror

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Webcompetent: Das Neue Evangelium

Webcompetent-Beitrag für die Oberstufe Februar 2021

Ein Passionsfilm für das 21. Jahrhundert, für Europa: Was gehört da hinein? Wie muss erzählt werden? Welche Bilder taugen dafür? Braucht es Spezial-Effects? Und welche Musik? Und wie kann ein solcher Film mit den christlichen Traditionen verbunden werden? Sind die Erzählkonzepte der frühen Kirche einfach so zu „bebildern”? Oder entsteht bei jedem Versuch nicht ein „neues” Evangelium?
Unterrichtvorschlag zu einem aktuellen Kino-Film, der gestreamt werden kann.
 

Artikel von 254, Andreas Ziemer

Medientyp: Medien, Video im Medienportal, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Jesus Christus, Spielfilm, Filmanalyse

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Und sie gehen doch!" - Methoden im Religionsunterricht unter Corona-Bedingungen

Angebot des RPZ Heilsbronn auf seiner Seite 'Religionsunterricht in Zeiten von Corona'

Im Folgenden finden Sie Empfehlungen des RPZ Heilsbronn für Methoden für den (Religions-)Unterricht im Klassenzimmer unter Corona-Bedingungen und für digitale Unterrichtssituationen. Die Sammlung wird stetig erweitert und soll Sie darin unterstützen, bewährte Methoden unter den derzeit besonderen Bedingungen einzusetzen. Hier die bisher bereitstehenden Methoden (Februar 2021):
 

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Praxishilfen, Anforderungssituation, Aufgabenstellung, Erzählung

Schlagworte: Methode, Gruppenarbeit, Rollenspiel, Bewegung, Morgenkreis, Bodenbild, Unterrichtsgespräch

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Respekt vor den Ressouren des Planeten

Kurzvideo des Vatikans mit Papst Franziskus zur Schöpfung (September 2020)
Der Bayerische Rundfunk schreibt zu diesem Gebet: "Dass Papst Franziskus Umweltschutz und eine gerechte Verteilung von Ressourcen am Herzen liegen, das macht er in vielen Gesprächen und Predigten deutlich. Auf YouTube lässt er jetzt - neben sich - auch Bilder sprechen. Brennende Wälder, Kinder auf kokelnden Müllbergen, verwahrloste Elendsviertel. Bewegte und bewegende Aufnahmen in Hochglanzoptik zu bombastischer Musik, als hätte Wim Wenders Regie geführt (falls er es nicht tatsächlich hat?). Dazwischen der Papst, der den Ländern des Nordens ihre "ökologische Schuld" vor Augen führt. Heute, nicht morgen, müssten wir die Verantwortung für die Schöpfung übernehmen, betont Franziskus eindringlich mit direktem Blick in die Kamera. Emotional, überzeugend, spielfilmreif. Eine moderne Sprache und Präsentation direkt aus dem Vatikan. Nicht einmal eineinhalb Minuten braucht der Papst, um seine Botschaft klar zu machen: "Nein zum Plündern, ja zum Teilen" – ein Video zum Anschauen und vielleicht auch zum Teilen, findet Elisabeth Möst."

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Gebet/Lied, Video

Schlagworte: Bewahrung der Schöpfung, Ausbeutung, Eine Welt, Papst Franziskus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Beethoven Moves! Mit Musik für solidarisches Zusammenleben

Eine Handreichung für Lehrer*innen für einen Workshop in den Klassen 7 - 11
Zum 250. Geburtstag Beethovens können Sie mit dieser Handreichung gemeinsam mit Ihrer Klasse erfahren, wie Beethovens Musik unser Zusammenleben bewegt. Spannende musikpädagogische und erlebnisorientierte Übungen regen die Schüler*innen an, sich kreativ über den Wert von Musik in ihrem Leben und über das Zusammenleben mit anderen, besonders in der Klassengemeinschaft, auszutauschen. Die Handreichung enthält die Ablaufpläne für den dreiteiligen Workshop, Übungsanleitungen sowie Gedanken zu Beethoven und seiner 5. Sinfonie. Der Workshop eignet sich für die Klassen 7-11 in den Fächern Musik, Religion, Darstellen und Gestalten, Sozialkunde, Politik und Gesellschaftslehre. Das Material kann gegen eine Gebühr von 5 Euro bestellt oder kostenfrei heruntergelanden werden.

Artikel von ,

Medientyp: Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Musik, Zusammenleben, Erlebnispädagogik, Interkulturelles Lernen, Solidarität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Von guten Mächten wunderbar geborgen

Audio, von Schülerinnen und Schülern aufgenommen
Zum 75. Todestag am 9. April 2020 Das Gedicht "Von guten Mächten wunderbar geborgen" von Dietrich Bonhoeffer, wenige Monate vor seinem Tod geschrieben, wurde von Schülerinnen und Schülern das Caspar-Vischer-Gymnasiums Kulmbach während der Ausgangsbeschränkungen im April 2020 per Sprachnachrichten eingesprochen. Aufgenommen und arrangiert von Pfarrerin Katharina Kemnitzer.

Artikel von , , Katharina Kemnitzer

Medientyp: Medien, Audio

Schlagworte: Dietrich Bonhoeffer, Erinnerung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

E-Learning-Seiten

Zusammenstellung von Online-Materialien
Im Internet finden sich eine Vielzahl an interessante Seiten, die interaktiv und oft auf spielerische Art und Weise religionspädagische Themen aufgreifen. Mit entsprechenden Aufgabenstellungen können sie von den Schülerinnen und Schülern selbstständig erarbeitet werden. Zum Beispiel für die Klassen 1 - 5  gibt es die Seite "kirche-entdecken.de" Mit den Angeboten dieser Seite sind viele Bildungsplanthemen abgedeckt: Der Kirchenraum, Symbole im Kirchenraum, Taufe, Lieder und Musik im Gottesdienst, die Bibel mit Informationen zur Bibelentstehung und biblische Geschichten, Infos und ein Spiel zu Martin Luther, das Kirchenjahr, Weltreligionen ein Benjamin-Raum, in dem Filme zu biblischen Geschichten angeschaut werden können u.a.m. Es gibt Bastelanleitungen, Quizze, Spiele... Mit entspechenden Aufgabenstellungen kann man gut an seinen bisherigen Unterricht andocken.

Artikel von ,

Medientyp: E-Learning, Gamification, Online Lesson, Fachinformation, Medien, Audio, Gebet/Lied, Internetportal, Präsentation, Video, Praxishilfen, Anforderungssituation, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Erzählung, Lernstationen, Vorbereitung, Projektplanung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Online-Lernen, E-Learning

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Lass deine Seele baumeln"

Song zur Evangelischen Schulseelsorge in Bayern
Neue illustrierter Song zur Evangelischen Schulseelsorge in Bayern, erarbeitet von Liane Schmidt, Text und Musik: Jan Fischer.

Medientyp: Medien, Gebet/Lied, Video

Schlagworte: Schulseelsorge

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Vom Horn zum Blech - Wie aus dem Schofar die Posaune wurde

Radio-Bericht
"Juden und Christen gehören zusammen - und haben sich doch irgendwann auseinandergelebt. Wie ein zerstrittenes Geschwisterpaar. Selbst an Musikinstrumenten lässt sich das ablesen. Schofar und Posaune tönen sehr unterschiedlich - und doch sind sie verwandt. " Dieser interessante Bericht (ca. 20 min.) hilft Besonderheiten und religiöse Entwicklungen zu verstehen und zu deuten. Aus der DLF-Audiothek downloadbar.

Artikel von Tobias Kühn

Medientyp: Medien, Audio

Schlagworte: Schofar, Musik, Judentum, Christentum

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ökumenischer Jugendkreuzweg

Video 1':31''
Seit rund 50 Jahren ist der Jugendkreuzweg zu einer ökumenischen Tradition geworden. Diese Sequenz zeigt, wie Jugendliche gemeinsam durch ihren Ort ziehen und von Station zu Station nicht nur ein Kreuz tragen, sondern zusammen 'Schritt für Schritt' das Leiden heutiger Menschen im Spiegelbild des Leidensweges Jesu bedenken: Schriftlesungen, Bildmeditationen, Lieder und Gebete führen gleichsam in die Passion Jesu und das Leiden in der heutigen Welt ein.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Kreuz, Kreuzweg, Ökumene, Passionszeit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Bildung gut geplant

Leitfaden und Instrumente zur Bedarfserschließung
Mit dieser Praxishilfe sollen Bildungsverantwortliche sowie Praktikerinnen und Praktiker unterstützt und ermutigt werden, ihr Bildungshandeln stärker zu reflektieren und systematisch zu planen. Dazu gibt das Heft Anregungen und Ideen.

Artikel von Gunter Böhmer, Cornelia Rohloff, Ralf Mayer, Astrid Messerschmidt,Olga Zitzelsberger,Yvonne Dettmar

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Bildung, Erwachsenenbildung, Methode, Pädagogik, Unterrichtsplanung, Unterrichtsvorbereitung, Gemeindearbeit, Gemeindepädagogik

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Nationalhymnen in der EU

Materialien auf den Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung

Die Europäische Union ist ein eher sperriger Unterrichtsgegenstand. Nationalhymnen bieten über Musik, Sprache, Landeskunde und politische Reflexion alternative und positiv-emotionale Zugänge zur Vielfalt der EU.
Nationalhymnen werden bei großen Sportereignissen, bei Staatsempfängen und anderen feierlichen Anlässen im innen- und außenpolitischen Leben gespielt oder gesungen. Sie sind ein aufschlussreicher Teil der staatlichen Identität und haben meistens eine bewegte Entstehungsgeschichte.
Die Unterrichts-Bausteine eignen sich für viele Jahrgangsstufen und Schulformen.
Das Thema kann ebenfalls im Unterricht der VABO-Klassen (z.B. Identität) thematisiert werden.Informationen zur Bestellung und eine Leseprobe finden Sie auf folgender Internetseite: http://www.bpb.de/shop/lernen/themen-und-materialien/218361/nationalhymnen-in-der-eu
 

Die Euro-Hymne und die Nationalhymnen der 28 EU-Mitgliedstaaten sind auf folgender Internetseite verfügbar: http://www.bpb.de/internationales/europa/europaeische-union/171039/hymnen

(Hinweis übernommen vom IRP Freiburg)

Medientyp: Medien, Gebet/Lied, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Hymne, Nationalhymne, Europa

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Trimum — Andersgläubig? Schön!

Ein interreligiöses Musik-Projekt
TRIMUM ist ein europaweit einmaliges interreligiöses und interdisziplinäres Gemeinschaftsprojekt. Jüdische, christliche und muslimische Musikerinnen und Musiker, Theologinnen und Kantoren, Wissenschaftlerinnen und Komponisten entwickeln gemeinsam Konzepte und Veranstaltungsformate für ein friedliches und konstruktives Miteinander der Religionen.

Medientyp: Medien, Gebet/Lied, Text/Aufsatz, Video

Schlagworte: Interreligiöser Dialog, Musik, Singen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die christliche Liederdatenbank

Sammlung
"Die christliche Liederdatenbank ist ein Verzeichnis der Lieder, die man in deutschsprachigen christlichen Gesang- und Liederbüchern findet. Aus urheberrechtlichen Gründen gibt es hier keine Noten, keine Musik-Downloads - und Texte nur von Liedern, die nicht mehr urheberrechtlich geschützt sind." (Christl. Liederdatenbank)

Artikel von Tim Strehle, Manfred Skibb

Medientyp: Medien, Internetportal, Text/Aufsatz, Praxishilfen

Schlagworte: Kirchenlied, Lied, Lieder

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Glück und Sehnsucht in der populären Musik

Unterrichtsvorschlag
"Ein hervorragendes Medium, mit dessen Hilfe ich mit den Schülerinnen und Schülern ins Gespräch kommen kann, ist die populäre Musik. Häufig werden hier Themen angesprochen, die sehr nah an der Lebenswelt der Jugendlichen sind. Ihre Lieblingsmusik begleitet sie von morgens bis abends." - Arthur Thömmes stellt didaktische Überlegungen zum Thema vor.

Artikel von 14157, Arthur Thömmes

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Glück, Popmusik

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was ist eigentlich die Jahreslosung?

Alles rund um die Jahreslosung
Audio, Video u.v.a.m. zur Jahreslosung vom Evangelischen Jugendwerk Württemberg. "Das Internetportal zur Jahreslosung wurde 2003 [...] entwickelt, mit dem Ziel, dass die Jahreslosung nicht nur eine Januarlosung sein soll. Möglichst viele Materialien rund um die Jahreslosung, wie Andachten, Meditationen, Predigten, Gedichte, Videos und Lieder, aber auch beispielsweise Postkarten, Lesezeichen, Plakate, Kerzen zahlreicher Verlage sollen dort zu finden sein."

Artikel von Eberhard Fuhr

Medientyp: Medien, Audio, Bild, Internetportal, Text/Aufsatz

Schlagworte: Jahreslosung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Boomwhackers® in der Konfirmandenarbeit

Artikel und Film zum Einsatz von Boomwhackers®
Boomwhackers® sind Melodie- und Percussions-Instrumente, die sich immer größere Beliebtheit erfreuen. Sie sind für das gemeinsame Musizieren in Gruppen ideal und werden zunehmend in Kitas, Schulen und Gemeinden eingesetzt. Carsten Haeske, ehemaliger Dozent am PTI, veranschaulicht den Einsatz der Boomwhackers® in der Konfirmandenarbeit in der aktuellen Ausgabe von KU Praxis.

Artikel von Carsten Haeske

Medientyp: Fachinformation, Medien, Video

Schlagworte: Konfirmanden, Konfirmandenunterricht, Musik

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Merkwürdig vielseitig, dieser Mann

Albert Schweitzer und seine Ehrfurcht vor dem Leben
"Einfach anstrengend, so ein hochbegabter Mensch. Ob Theologie oder Musik, ob Medizin oder Philo­sophie – überall mischt sich Albert Schweitzer ein. Und dann erfüllt sich in seiner Biografie auch noch auf ergreifende Weise die Wertedebatte eines gesamten Jahrhunderts." Mit diesen Sätzen beginnt der Artikel auf Chrismon, der auch eine Audio-Datei von Arnd Brummer enthält (3').

Artikel von Arnd Brummer

Medientyp: Medien, Audio, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Albert Schweitzer

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Modul 4: "Johannes und Jesus - Martin Luthers: 'Von der Taufe' "

Unterrichtsvorschlag für die Oberstufe
Lehrsequenz für die Sek. II. Taufe im theologischen Kontext damals und heute.

  • Was heißt "Umkehr"?
  • Johannes der Täufer: Historie und Gegenwart Mythos und Allegorie.
  • Die biblischen Quellen und ihre Tendenzen. Johannes und Jesus.
  • Zur Biographie des Täufers.
  • Rezeptionsgeschichte: Darstellungen aus Kunst, Musik und Literatur
  • Die theologische Bedeutung Johannes des Täufers
  • Martin Luther, Der Große Katechismus. Von der Taufe (1529)

Artikel von 34086, Uwe Stamer

Medientyp: Fachinformation, Medien, Bild, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Johannes der Täufer, Buße, Taufe, Umkehr, Luther

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Vom Glück, eine Heimat zu haben

Flüchtlinge, Flucht und Vertreibung mit Konfis
Materialsammlung zum Thema Friedensbildung in Schule und Gemeinde Im Zentrum dieses Bausteins für die Konfi-Arbeit stehen eine Begegnung und Gespräche mit Geflüchteten. In einer ersten Einheit bereiten sich die Konfis darauf vor. Sie setzen sich mit ihrer Heimat und ihrem Gefühl von Zu-Hause-Sein auseinander. Hierfür wurde ein Papp-Haus gebastelt, was mit Bildern von Häusern in Deutschland beklebt wird. In Guckkisten entdecken die Konfis Bilder der Herkunftsländer der Geflüchteten. Im Anschluss können Impuls-Videos und Interviews mit Geflüchteten geschaut werden, welche im Baustein verlinkt sind. Auch Hintergrundinformationen zu Flucht und Asyl in Deutschland sind im Anhang vorhanden. Die Konfis überlegen sich Fragen für die folgende Begegnung. Eine Orientierung hierzu wurde als Liste zusammengestellt. Für die Begegnung haben die Autoren ein Einführungsspiel und weitere Fragen vorbereitet. Das Setting wird mit Musik untermalt und bei Speisen und gemütlicher Atmosphäre lässt es sich entspannt ins Gespräch kommen. Abschließend folgt ein Schritt der Auswertung und Vertiefung. Die Konfis befassen sich mit Bibelstellen zu Flucht und Asyl und machen sich Gedanken, wie auch sie dazu beitragen können, dass sich Geflüchtete zu Hause fühlen.

Artikel von 12838, Thomas Ebinger, Johannes Neudeck

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung, Lernstationen, Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Friedensarbeit, Flüchtlinge, Flucht, Vertreibung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Erste Allgemeine Verunsicherung - Toleranz

Musikalisches Kabinettstückchen
'Ein Gustostückerl aus der österreichischen Kabarettszene: Die EAV mit "Toleranz" im Rahmen ihrer "Echte Helden" Tour live in Graz.'

Artikel von Erste Allgemeine Verunsicherung

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Toleranz, Musik

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Europeana

Umfangreiche kulturelle Internetdatenbank der EU
Europeana macht europäische Geschichte und Kultur, Ideen und Inspirationen zugänglich und verlinkt zu 6 Millionen digitalen Objekten: Bildern – Gemälden, Zeichnungen, Karten, Fotografien und Bildern von Museumsobjekten; Texten – Büchern, Zeitungen, Briefen, Tagebüchern und Archivalien; Tonaufnahmen – Musik und Gesprochenes von Phonographenzylindern, Tonbändern, Schallplatten und aus Rundfunksendungen; Videos – Filme, Wochenschauen und Fernsehsendungen. Die Objekte werden von europäischen Museen, Galerien, Archive, Bibliotheken und Ton- und Bildarchive bereitgestellt. Die Sprache kann beliebig gewählt werden. Europeana.eu wird von der Europäischen Kommission und den EU-Mitgliedsstaaten gefördert.

Medientyp: Medien, Internetportal

Schlagworte: Kultur, Kulturelle Bildung, Geschichte, Museum, Medien, OER, Quellen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Historisch-kritisches Liederlexikon

Informationen zur Liedforschung
Das Liederlexikon ist ein Forschungsvorhaben des Deutschen Volksliedarchivs. Hierbei werden die traditionellen und populären Lieder aus dem deutschsprachigen Raum in historisch-kritischer Form herausgegeben. Das Projekt stellt die neue und umfassende wissenschaftliche Lied-Edition des Deutschen Volksliedarchivs dar. Jede Liedmonographie umfasst die Teile: Edition der Texte und Melodien, rezeptionsgeschichtlicher Kommentar sowie Quellendokumentation. Mit bekannten geistlichen Liedern.- Nur schade, dass man die Lieder nicht gleich anhören kann!

Artikel von John, Eckhard

Medientyp: Fachinformation, Medien, Gebet/Lied, Text/Aufsatz

Schlagworte: Lied, Musik

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Interreligiöse Begegnungen: Gebete, Lieder, Besinnungen

Rezension des Titels von Johannes Lähnemann über multireligiöse Gebete in Nürnberg
Der bekannte Religionspädagoge Johannes Lähnemann hat nicht nur Wesentliches für die Konzeptentwicklungen zum interreligiösen Lernen geleistet, sondern auch viele praktische Initiativen angestoßen und kontinuierlich weiterentwickelt. Dazu gehören im Zusammenhang der Organisation "Religions for Peace" auch jahrelange gemeinsame Gebete von Vertetern der großen Weltreligionen in Nürnberg. Das vorliegende Buch gibt einen anregenden Einblick bis hin zu Texten und Liederrn auch für die eigene interreligiöse Arbeit.

Artikel von 11665, Reinhard Kirste, Reinhard Kirste

Medientyp: Fachinformation, Praxishilfen

Schlagworte: Interreligiöses Lernen, Spiritualität, Weltreligionen, Weltethos, Lied, Gebet, Andacht, Friedenserziehung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Das Lied der Lieder – Schir ha-Schirim – Berlin City Girls

Ein Videoclip zum Hohelied der Liebe
"Des Nachts auf meinem Lager suchte ich, die meine Seele liebte. Ich suchte; aber ich fand sie nicht. Ich will aufstehen und in der Stadt umhergehen auf den Gassen und Straßen und suchen, die meine Seele liebt." Nach dem Hohelied Salomos 3,1f. Kernkompetenz: religiöse Sprachformen analysieren und als Ausdruck existentieller Erfahrungen verstehen Lesetagebuch, Song, Lektüre, Gestaltung eigener Texte, Filmanalyse, Diskussion

Artikel von 254, Andreas Ziemer

Medientyp: Medien, Video, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Frau, Hoheslied

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Homeland

Kurzfilm zum Thema Freundschaft und Tod
Cortometraje realizado por Juande Marfil Premios: "Premio 3D Wire: Mejor Cortometraje de Animación Española 2010" elegido por el conjunto… Homeland ist ein Kurzfilm aus einer spanisch-tschechischen Koproduktion von Juan de Marfil. Inhalt: Eine Frau sitzt in ihrem kleinen Häuschen im Wald und strickt für ihr Leben gern. Als ihr draussen vor dem Fenster eine mysteriöse Kreatur zuwinkt, entsteht eine tiefe Freundschaft, die selbst Raum und Zeit überdauert. Begleitet werden zart gezeichneten und manchmal skuril anmutenden Szenen von einer stimmungsvollen, zauberhaften Musik. Homeland ist 2009 entstanden und war an vielen Festivals zu sehen, an denen er diverse Preise gewonnen hat. Marfil hat den Kurzfilm nun online veröffentlicht. Dieser Film könnte wohl gt ein Gespräch rund um das Thema Freundschaft, gerade in höheren Klassen vielleicht um das Thema Tod und Umgang mit der eigenen Trauer anregen...

Artikel von , , Juan de Marfil

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Freundschaft, Kurzfilm, Tod, Trauer

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ein feste Burg ist unser Gott

Liedtext und Musik
Ein feste Burg ist unser Gott - Liedtext und Musik (mit und ohne Gesang) zum Download als pdf, mp3, jpg, word, html.

Medientyp: Medien, Audio

Schlagworte: Martin Luther, Burg, Symbol, Lied

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Bibel-Kontext in 100 Pop-Songs

Veranschaulichung der Bibel durch bekenntnisfixierte und sachorientierte Lieder als Material für den Religionsunterricht.
Erzählungen und Glaubensaussagen des Alten und Neuen Testaments in paraphrastisch-musikalischer Form verknüpft mit historischen Ereignissen, mit multikulturellen Errungenschaften, Mythen und Legenden, mit religionswissenschaftlichen Erkenntnissen und Hypothesen sowie persönlichen Spekulationen.

Artikel von Karl Koch

Medientyp: Medien, Audio, Text/Aufsatz

Schlagworte: Bibel, Lied

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sarah Connor - Das Leben ist schön (Lyric Video)

Illustriertes Lied über Trauer und den eigenen Tod
Clip von Sarah Conner über das Vergehen müssen und das Trauern. Musik, Text und Illustrationen laden zum Nachdenken ein. Was wünschen wir wir von der Nachwelt? Was würde ich gerne noch mitteilen, wenn ich eines Tages sterbe? Wie stellen wir unsere eigene Trauerfeier vor?

Artikel von Sarah Conner

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Trauer

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Projektseiten Religion

Interessantes Projekt einer besonderen Schule für gehörlose Menschen
Dies ist ein virtuelles und inklusives Arbeitsbuch Religion. Ein Religionsordner mit Leichter Sprache und Gebärden. Erarbeitet von Schülern und Lehrkräften. Er ist nach Themen geordnet und reicht von der Grundschule bis zur Berufsschule. Eine Fundgrube an Ideen für Lehrerinnen und Lehrer im Sonderschul- und Grundschulbereich.

Artikel von ,

Medientyp: Praxishilfen, Anforderungssituation, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Gottesdienstentwurf, Projektplanung

Schlagworte: Bibel, Jesus Christus, Historischer Jesus, Heilige, Vorbild, Weltreligionen, Umweltschutz, Tod, Trauer, Lieder, Symbol

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Pessach: Das jüdische Familienfest

Ausführlicher Artikel auf evangelisch.de
Das letzte Abendmahl, das Jesus mit seinen Jüngern feierte, ist laut Neuem Testament ein Pessachmahl gewesen. Für Juden ist Pessach heute fast so wie Weihnachten für Christen: Manche feiern es mehr, manche weniger, aber alle kennen die Lieder und Bräuche.

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Passah, Abendmahl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Rosch ha-Schana

Eine Einführung
Die Website judentum-projekt.de wurde von Schülerinnen und Schülern des Lessing-Gymnasium aus Döbeln gestaltet. Hier finden sich zahlreiche Sachinformationen, auch Links zu modernen Erscheinunsgformen des Festes Rosch-ha Schana, inkl. Pop-Musik.  

Artikel von Maczeizik, Isabella

Medientyp: Fachinformation, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung

Schlagworte: Rosch ha-Schanah, Jüdische Feste

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

7 x jung

Vorstellung einer Ausstellung in Berlin
7 x jung – Dein Trainingsplatz für Zusammenhalt und Respekt ist eine künstlerische Ausstellung in Berlin für Jugendliche ab 12 Jahren. Inszeniert sind Erfahrungswelten wie Mein Zimmer, Mein Sport, Meine Musik, die zur Lebenswelt von Jugendlichen heute gehören und ein persönliches und sinnliches Nachspüren ermöglichen. Angesprochen werden biografische Episoden aus Geschichte und Gegenwart, Erfahrungen von Antisemitismus und Diskriminierung, von Unterstützung und Selbstbehauptung. Es werden neue Zugänge zum Nachdenken über die Zeit des Nationalsozialismus eröffnet... Institution: Gesicht Zei­gen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V.

Medientyp: Lernorte, Lokale Einrichtung, Praxishilfen

Schlagworte: Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Menschenrechte, Rassismus, Selbstbewusstsein, Nationalsozialismus, Selbstbehauptung, Zivilcourage, Einwanderungspolitik, Gewalt

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Nazi Goreng - Ein Erlebnis für die Sinne

Ein Video mit Unterrichtsmaterialien und -ideen
Eine Gruppe von Nazis wird bei einer Hakenkreuzschmiererei erwischt. Auf der Flucht vor der Polizei gerät einer von ihnen in einen asiatischen Club, mit jeder Menge Tabledance, Drogen und Glücksspiel. Da erstirbt die Musik, die Zeit steht still, die Blicke treffen sich. Und unser Nazi erlebt einen Moment, der die Welt ins Wanken bringt. Kernkompetenz: Ethische Entscheidungssituationen im individuellen und gesellschaftlichen Leben wahrnehmen, die christliche Grundlegung von Werten und Normen verstehen und begründet handeln können. Jahrgang: 7.-12. Arbeitsformen: Filmanalyse, Dialoge entwickeln, biblische Lektüre

Artikel von 254, Andreas Ziemer

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Ethik, Bergpredigt, Fremdenfeindlichkeit, Fremder, Vorurteil, Nächstenliebe

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Reichskristallnacht - Novemberpogrome 1938

Video 5:22
In einem YouTube-Film zusammengestellte Originalaufnahmen aus der Reichspogromnacht mit Text und Musik versehen und einem Aufruf zur Unterstützung der Arbeit von Beit Ashkenaz, Dauer: 5 Minuten.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Reichspogromnacht

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

ZeitspRUng 2012/2 - Musik und Religion

Zeitschrift für Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg
Dieses Heft wendet sich an die "Selbermacher von Musik" im Religionsunterricht und bietet  viele Ideen an. Unterricht

  • Seite 1: Musik im Religionsunterricht - Methoden zur Singanleitung, Britta Martini
  • Seite 4:   Lieder im Religionsunterricht - Was dafür und dagegen spricht, Christian Rau
  • Seite 8:   "Pray" - Ein Video von Justin Bieber im Religionsunterricht, Jens Kramer
  • Seite 14:   Gothic - Ein mögliches Thema für den Religionsunterricht, Birgit Zweigle
  • Seite 18:   Cool sein - Lieder für Jugendliche, Jens Cramer
Hintergrund
  • Seite 27:  Musik im Religionsunterricht, Peter Bubmann
  • Seite 30: "A broken Halleluja" - Vom Singen imReligionsunterricht und in der Konfirmandenarbeit, Olaf Trenn
  • Seite 35:   Musikvideos im Religionsunterricht, Andreas Mertin
  • Seite 38: Singen als Indoktrination? - Christliche Lieder im Religionsunterricht, Henning Schluß
  • Seite 41: Gestern und heute - Martin Luthers Musiktheologie, Maik Becker
  • Seite 42: Religionsunterricht als Bildungszuwachs

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Medien, Zeitschrift/Buch, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Musik, Lied, Religionsunterricht

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Kleines Islamlexikon

Online-Angebot der Bundeszentrale für politische Bildung
In über 400 Artikeln werden in diesem Online-Lexikon zentrale Begriffe der islamischen Kulturgeschichte von den Anfängen bis heute erläutert. Das Kleine Islam-Lexikon beschreibt fast alle Länder der islamischen sowie die wichtigsten muslimischen Gruppen in der westlichen Welt und orientiert über das Verhältnis der Muslime zu Musik und Theater, Familie und Sexualität, Ernährung und Kleidung.

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Islam, Lexikon

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Gesetze sind für Menschen da – In Your Hands

Ein Video mit Zusatzmaterialien und Arbeitsaufträgen
“Der Sabbat ist für den Menschen gemacht, nicht der Mensch für den Sabbat.” So diskutiert Jesus mit den Pharisäern seiner Zeit (Mk 2,27). Und Charlie Winston zeigt, wie Musik, Tanz und Pantomime den Paragraphen, Gesetzen und Richtlinien ihre Macht nehmen. Kernkompetenz: Ethische Entscheidungssituationen im individuellen und gesellschaftlichen Leben wahrnehmen, die christliche Grundlegung von Werten und Normen verstehen und begründet handeln können. Jahrgang: 7.-12. Arbeitsformen: Gefühlsbarometer, Textinterpretation, Gedächtnisprotokoll, pantomimische Übung

Artikel von 254, Andreas Ziemer

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Jesus Christus, Sabbat, Gesetz

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Christologie mit Videoclips?! Ein Blick auf 25 Jahre Pop-Theologie

Unterrichtsidee
"Wie spiegelt sich die Frage nach Jesus Christus in jener „Farbmusik fürs Auge“, die die Stücke der populären Musik begleitet? Wenn man es recht betrachtet, dann zeichnen die Musikvideos der letzten 25 Jahre ein ganz interessantes Bild der Christologie: von der beinahe wortwörtlichen Einfühlung (Metallica) über die bittere Ironie bzw. den Slapstick (Kanye West / Lady Gaga) bis zur Frage danach, was die Kirche eigentlich aus der Christologie gemacht hat (Genesis / Motionless In White)." (Andreas Mertin)

Artikel von 11640, Andreas Mertin

Medientyp: Fachinformation, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Jesus Christus, Christologie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Volxbibel - Die Bergpredigt

Video 4':03''
Der Autor Martin Dreyer liest aus der Volxbibel. Kapitel: Die Bergpredigt. Ein DJ macht im Hintergrund Musik mit seinem Beat-Computer.

Artikel von Dreyer, Martin

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Bergpredigt

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Nur in meinem Kopf": Ebenbildlichkeit und Fantasia

Ein Popsong mit Zusatzmaterialien und Arbeitsaufträgen
Ein Popsong über die Kraft der Gedanken, ein Hymnus auf die Phantasie, ein Schöpfungslied und eine ethische Herausforderung Kernkompetenz: religiöse Sprachformen analysieren und als Ausdruck existentieller Erfahrungen verstehen Jahrgang: 10.-12. (…) Weiterlesen Ein Popsong von Andreas Bourani über die Kraft der Gedanken, ein Hymnus auf die Phantasie, ein Schöpfungslied und eine ethische Herausforderung. Kernkompetenz: religiöse Sprachformen analysieren und als Ausdruck existentieller Erfahrungen verstehen. Filmanalyse, biblische Lektüre, Auseinandersetzung mit theologischen Positionen, Podcasts gestalten.

Artikel von 254, Andreas Ziemer

Medientyp: Medien, Audio, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Schöpfung, Fantasie, Popsong, Musik, Popmusik

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Engel in der populären Musik

Artikel von Arthur Thömmes
Manchmal gibt das Leben die Themen des Religionsunterrichts vor. Dann kann es hilfreich sein, auf Songs aus der Popmusik zurückzugreifen, weil sie eine Sprache zurückgreifen, die die Jugendlichen verstehen.

Artikel von 14157, Arthur Thömmes

Medientyp: Praxishilfen, Anforderungssituation

Schlagworte: Engel, Musik, Popmusik

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Bodo Wartke - Nicht in meinem Namen (Studio)

"Wenn ich ein Gott wär ...", so beginnt Bodo Wartke sein Lied, in dem er sich gegen radikale, menschenverachtende Auslegungen jedweder Religion wendet.
LIEDTEXT Nicht in meinem Namen Wenn ich ein Gott wär von irgendeiner tradition- sreichen populären Weltreligion, - von welcher Religion, ist dabei völlig egal - dann hätt‘ ich was zu sagen, das geht euch alle an, denn ihr habt da etwas Wesentliches mißverstanden und das bereits zum wiederholten Mal. All der Hass und all das Leid, für das ihr weltweit verantwortlich seid, Flucht und Vertreibung und all die menschlichen Dramen, Unterdrückung, Krieg, Völkermord, wovon ihr behauptet, es wär‘ Gottes Wort, all das geschieht nicht in meinem Namen! Wenn ihr ein Land besiedelt, das euch nicht gehört, die Bevölkerung vertreibt und ihre Dörfer zerstört, und alle Friedensbemühungen immer wieder erlahmen, weil ihr nicht miteinander sondern allein dort leben wollt, weil ihr glaubt, ihr wärt das auserwählte Volk, dann handelt ihr damit nicht in meinem Namen! Wenn ihr tausend Jahre alte Kulturen vernichtet und auf den Trümmern eure protzigen Paläste errichtet und behauptet, ihr machtet euch stark für die Schwachen und Armen, wenn von selbsternannten Dienern Gottes auf Erden Kinder mißbraucht und mißhandelt werden, dann geschieht das ganz gewiß nicht in meinem Namen! Wenn ihr bigott, rigide und weltentrückt eure Frauen verachtet und unterdrückt aufgrund eurer „Werte“, eurer ach so tugendsamen, nach denen man als Frau nicht widersprechen darf sondern eingesperrt wird und versklavt, dann handelt ihr damit nicht in meinem Namen! Und wenn eure Tochter z.B. das dann nicht mehr still ertragen sondern selbstbestimmt leben will statt die mütterliche Knechtschaft nachzuahmen, und sie von euch dann erniedrigt, geschlagen, entführt, verstoßen oder sogar ermordet wird, dann handelt ihr damit nicht in meinem Namen! Wenn ihr Homosexuelle zusammenschlagt, sie beschimpft und durch die Straßen jagt, weil sie wagten einander öffentlich zu umarmen, wenn ihr Frauen wie Freiwild behandelt, das man nach Belieben begrapschen und vergewaltigen kann, dann handelt ihr damit nicht in meinem Namen! Wenn ihr Andersgläubige massakriert und Regimekritiker exekutiert ohne jegliches Mitleid und ohne Erbarmen, wenn ihr euch daran ergötzt und weidet, wie ihr öffentlich Menschen die Köpfe abschneidet, handelt ihr damit nicht in meinem Namen! Und wenn ihr wieder mal hemmungslos Blut vergießt, indem ihr wahllos unschuldige Menschen erschießt, die vor euch nicht rechtzeitig entkamen, und wenn ihr euch, mit Sprengstoff behängt, inmitten einer Menschenmenge in die Luft sprengt, handelt ihr damit nicht in meinem Namen! Ihr seid weder Märtyrer noch ehrbare Rächer, ihr seid einfach nur gottlose Schwerverbrecher, und glaubt mir, ihr gehört zu den ganz infamen! Wenn ihr zerstört, was ich erschuf, dann will ich nicht, dass ihr euch auf mich beruft. Denn ihr handelt nicht in meinem Namen! Im Gegenteil, ihr verwandelt diesen Planeten in einen finst‘ren unduldsamen und verschandelt das Ansehen all derer, die in Frieden kamen. Es wird Zeit, dass euch einer standhält, eurem Wahn, diesem grausamen. Denn ihr handelt nicht in meinem Namen! Denn ihr handelt nicht in meinem Namen! Shalom, Inschallah, Amen. Die Noten zum Lied gibt es exklusiv in Bodos Online-Shop: www.bodowartke.de/shop Musik, Text und Gesang: Bodo Wartke Regie, Schnitt, Grading: Sven Schütze Kamera: Frank Schwaiger Tonaufnahme und Mischung: Alex Hoetzinger aufgenommen im rhythmus-Tonstudio, Berlin, Juli 2016 © Copyright 2016 Reimkultur GmbH & Co. KG, Hamburg / Alle Rechte vorbehalten! Kontakt: presse@reimkultur.de www.bodowartke.de  

Medientyp: Medien, Audio, Video

Schlagworte: Fundamentalismus, Radikalisierung, Gott, Religion

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Bildersturm

Kurzfilmsammlung und Filmhinweise
Auf dieser Seite des Evangelischen Pressenverbandes für Westfalen und Lippe e.V. werden Kurzfilme vorgestellt, die im kirchlichen Kontext von Interesse sein könnten, auch für den Religionsunterricht. Die Themen reichen von Luther über Freiheit und Menschenrechte, Werbung, Glück und Liebe bis hin zu Tod und Trauer. Außerdem werden Filmtipps gegeben. Die Kategorien:

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Kurzfilm, Video, Film

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Wie viel Paradies kann man eigentlich ertragen?"

Ein anthropologisch-interkonfessionelles Projekt mit der Möglichkeit des interreligiösen Arbeitens zum Thema "Paradies" in der Oberstufe
Das kursübergreifende, interkonfessionelle und ggf. interreligiöse Unterrichtsprojekt behandelt das Thema „Paradies“ als Ort und Haltung und als etwas, das Horizonterweiterung und Orientierung bietet. Die mit dem Begriff verbundenen starren Prägungen werden ebenso reflektiert. Beide Richtungen werden herausgearbeitet und als Angebot in der persönlichen Entwicklung bereitgestellt. Zusatzmaterial M1 Überblick Projekttage (Word) M2 Überblick Unterrichtstage (Word)  M3 Die Sehnsucht nach dem Anderswo (pptx) M4 Strukturanalyse zu Gen 2,4b-3,24 (Word) M5.0 Übersicht Stationen für die SuS (Word) M5.1 Jenseitsvorstellungen in der Antike (pdf) M5.2 Kunst Chagall Das Paradies (Word)    M5.3 Kunst Chagall Infos (Word)  M5.4 Kunst Chagall Leitaufgaben (Word)  M5.5 Kunst Skizze Chagall Paradies (Word)  M5.6 Musik Die Toten Hosen Infos (Word)  M5.7 Musik Die Toten Hosen Impulse (Word)  M5.8 Musik Die Toten Hosen Paradies (Word)  M5.9 Psychologie Texte (Word)  M5.10 Science Fiction (Word)  M5.11 Station Theologie (Word) M5.12 Walhalla Info (Word)  M5.13 Walhalla Arbeitsimpulse (Word)  M5.14 Zukunftswerkstatt Fragen Textzitate (Word) M5.15 Zukunftswerkstatt Gedicht (Word)  M5.16 Zukunftswerkstatt Sprüche  M5.17 Zukunftswerkstatt Zitate Paradies  M6 Film Gesprächsimpulse

Artikel von , , Sophia Brand, Dagmar Ast

Medientyp: Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Interreligiöses Lernen, Konfessionelle Kooperation, Paradies

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2017|3 rpi-impulse 'Religion gemeinsam lernen'

Kooperation im Religionsunterricht
Die Situation des Religionsunterrichtes ändert sich. Evangelische und katholische Schüler und Schülerinnen werden immer weniger. Zum Religionsunterricht der christlichen Kirchen kommt der islamische Religionsunterricht hinzu. In Hamburg gibt es bereits ein religionsübergreifendes Unterrichtskonzept. Wie kann eine solche Kooperation funktionieren? Wo liegen Chanchen und Grenzen? Welche Rolle spielt die Konfessionalität der Lehrkraft? Welche Ideen und Modelle bewähren sich? Zur Beantwortung dieser Fragen möchte diese Ausgabe von rpi-impulse einen Beitrag leisten - wie gewohnt praxisorientiert.

EDITORIAL, Nadine Hofmann-Driesch, Christian Marker, Uwe Martini, Matthias Ullrich PERSONEN & PROJEKTE  - Es ist Zeit „Auf Wiedersehen!“ zu sagen und „Willkommen!“ und  Nächstenliebe schafft Klarheit - „Die Christen beten doch nur, wenn jemand stirbt!“ oder „Der hat das böse Allahuakbar-Wort gesagt!! HILFE!!!“ Zusatzmaterial: M1 Interreligiöser Obstsalat M2 Selbstprtrait Ich- Du - Wir M3 Kirchenglocken ud Ezan M4 Mindmap Gebet M5 Gebetshaltungen M6 Tabelle Gemeinsamnkeiten und Unterschiede M7 Mein Gebet M8 Gebet Ich kann im mer mt Gott sprechen M9 Gebetsanliegen und Gebete - Religionslehrerinnen und Religionslehrer erhielten ihre Vocatio @Weblink zum Artikel: https://www.rpi-ekkw-ekhn.de/home/rpi-links/rpi-material/brillentuch/ GRUNDSATZARTIKEL - Bernd Schröder, Ist Religionsunterricht nach Art 7.3 GG zukunftsfähig? - Jan Woppowa, Zusammen ist man weniger allein - David Käbisch, Konfessioneller Religionsunterricht angesichts zunehmender Konfessionslosigkeit. Zwölf Thesen THEMATISCHE BEITRÄGE - Anke Kaloudis, Religionsunterricht wohin? @Weblinks zum Artikel: www.kinderfunkkolleg-trialog.de/themen/jesus  www.konfirmandenarbeit-ekkw-ekhn.de/downloads/06-apostolische-glaubenbekennt.pdf - Andreas Verhülsdonk, Die Zukunft des konfessionellen Religionsunterrichts – Anmerkungen zum neuen Bischofswort Zusatzmaterial: - Ungekürzter Artikel als Webversion - Felix Kerntke, Konfessioneller Religionsunterricht und die Konfessionalität der Religionslehrkräfte - Christoph Meier, Zur Situation des konfessionellen Religionsunterrichts in Rheinland-Pfalz @Weblink zum Artikel: www.vhrr.de/aktuelles-termine/positionspapiere-und-stellungnahmen-zum-ru-in-deutschland/ - Nurgül Altuntas, Berührungsängste abbauen und Begegnungen ermöglichen BEISPIEL-PROJEKTE - Christian Marker und Wolfgang Ritz, Religionsunterricht in konfessioneller Kooperation - Anke Kaloudis, Lernen im Dialog - Marlis Felber und Brigitte Weißenfeldt, Maria – eine besondere Frau Zusatzmaterial: M1 Bildkarten und Erzähltetxte M2 Bibelstellen für Gruppenarbeit M3 Marien-Darstellungen der Kunst M4 Magnificat M5 Faltherz   M6 Zusatzinfos - Sophia Brand und Dagmar Ast, „Wie viel Paradies kann ich eigentlich ertragen?!“ Zusatzmaterial M1 Überblick Projekttage (Word) M2 Überblick Unterrichtstage (Word)  M3 Die Sehnsucht nach dem Anderswo (pptx) M4 Strukturanalyse zu Gen 2,4b-3,24 (Word) M5.0 Übersicht Stationen für die SuS (Word) M5.1 Jenseitsvorstellungen in der Antike (pdf) M5.2 Kunst Chagall Das Paradies (Word)    M5.3 Kunst Chagall Infos (Word)  M5.4 Kunst Chagall Leitaufgaben (Word)  M5.5 Kunst Skizze Chagall Paradies (Word)  M5.6 Musik Die Toten Hosen Infos (Word)  M5.7 Musik Die Toten Hosen Impulse (Word)  M5.8 Musik Die Toten Hosen Paradies (Word)  M5.9 Psychologie Texte (Word)  M5.10 Science Fiction (Word)  M5.11 Station Theologie (Word) M5.12 Walhalla Info (Word)  M5.13 Walhalla Arbeitsimpulse (Word)  M5.14 Zukunftswerkstatt Fragen Textzitate (Word) M5.15 Zukunftswerkstatt Gedicht (Word)  M5.16 Zukunftswerkstatt Sprüche  M5.17 Zukunftswerkstatt Zitate Paradies  M6 Film Gesprächsimpulse M7 Das Paradies Landart (ppp) - Patrizia Pascalis, „Ich bin doch keine Hure!“ – Weihnachten und der Koran Zusatzmaterial: M1 Bildunterschriften M2 Gespräch am Lagerfeuer M3 Texte: Lukas Evangelium und Maryam Sure   M4 Aufgaben und Vergleich: Lk 1&2 zu Sure 19 M5 Lösungen und Notizen zu den Aufgaben - Kristina Augst, Vergleich der Offenbarungen im Christentum und im Islam Zusatzmaterial: M1 Tafelbild Vergleich der Offenbarungen (Word) M2 Allah.jpg M3 Engel.jpg M4 Prophet Mohammed.jpg M5 Koran.jpg M6 Hadithe.jpg M7 Jwhw.jpg M8 Tora Lesender mit Kerzenleuchter,jpg M9 Jüngerinnen und Jünger.jpg M10 Jesus Christus der Rabbi.jpg M11 Bibelaufgeschlagen genau zwischen AT und NT.jpg M12 Wir wichtig ist (Word) M13 Was glauben (Word) - Birgit Kuhlmann, Der Hamburger Weg des Religionsunterrichts für alle – Aktuelle Perspektiven - Dennis Graham, Miteinander gerecht leben Zusatzmaterial: M1 Die Stadt des Einvernehmens M2 Informationsblatt für Lehrinnen und Lehrkräfte - Lisa Schätzlein und Ursula Alflen, Interreligiöser Dialog: Schüler begegnen den abrahamischen Religionen Zusatzmaterial: M1 Warum machen wir ein Projekt zum interreligiösen Dialog? M2 Exkursion zu den Gotteshäusern / Erfahrungsprotokoll M3 Gruppenpräsentationen M4 Bewertung M5 Evaluation PRAXIS TIPPS - Lit-Tipps  und Filme zum Thema / Bibelhaus / Reformation aktuell @Weblinks zum Artikel: - Themenportal http://blogs.rpi-virtuell.de/reformation/category/projekte/ - Kinderzeitmaschine http://www.kinderzeitmaschine.de/index.php?id=401&ht=6 - Befung http://www.kda-wue.de/fileadmin/mediapool/einrichtungen/E_kda/Veroeffentlichungen/KDA-Bund/2017_Themenheft_Arbeit_aus_Berufung.pdf - Impuls Reformation http://www.impuls-reformation.de/ - Spiel http://gott-neu-entdecken.ekhn.de/index.php?id=17606 - Schule www.schulprojekte-reformation.de - Twitter   https://news.rpi-virtuell.de/2017/03/07/95-thesen-luther-twittert/ - TIEFGANG | Soenke Krützfeld

Medientyp: Medien, Zeitschrift/Buch, Praxishilfen, Anforderungssituation, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung

Schlagworte: Interreligiöses Lernen, Konfessionelle Kooperation, rpi-impulse

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

A single life: Richtig leben

Webcompetent-Beitrag August 2017
"Pia ist gerade am Essen, da klingelt es an der Tür. Auf der Schwelle findet sie einen Umschlag mit einer Schallplatte. Sie legt auf und „A SINGLE LIFE“ erklingt. Zum Rhythmus der Musik greift sie nach der Pizza. Doch da gibt es einen Knacks, die Platte hat einen Sprung. Und jetzt entdeckt Pia, dass man mit dem Drehen der Platte in seiner eigenen Biografie, seinem eigenen Leben, hin und her reisen kann: in die eigene Kindheit, in die Jugend, in die letzten Sekunden. Der Kurzfilm erzählt im Zusammenspiel mit dem Songtext von der einen einzigen Chance des Lebens und von der damit verbundenen Aufgabe, das Leben „richtig“ zu leben. Mit den Zeitsprüngen gelangt man in Pias unterschiedliche Zimmer. Jeder Raum erzählt ein Kapitel. Zukunftsträume und Erinnerungen fließen ineinander... Der Kurzfilm kann zum hermeneutischen Schlüssel für die eigene Biografie werden, wenn man der Idee folgt, dass die Wohnung oder ein Zimmer der Spiegel seiner Bewohner ist. Dann geht es um die existentiellen Fragen nach Individualität, sozialer Anerkennung und Selbstwirksamkeit: Wer bin ich? Wer möchte ich sein? Wie sollen mich die anderen sehen? Was kann ich erreichen und welche Grenzen erkenne ich an? Der Film wurde 2014 für einen Kurzfilmwettbewerb entwickelt und produziert. 2015 war er für den Oscar in der Kategorie „Bester Animinierter Kurzfilm“ nominiert. Er gewann auf namhaften Festivals zahlreiche Auszeichnungen." (Webcompetent) Einsetzbar ab Klasse 5. Mit Hinweisen zum Film und Songtext sowie Gestaltungsideen für den Unterricht.

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Sinn

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Luthers Lieder

Sammlung
Alle Luther-Lieder nach Themen geordnet mit Melodie und Text zum Download als PDF-Dokument auf den Seiten der Luther-Gesellschaft.

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Lied, Martin Luther

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Musik der Reformationszeit

Gespielt von Kantor Andreas Marquardt auf der Orgel der Johanneskirche zu Saalfeld
Das Lernobjekt beinhaltet Musik-Stücke der Reformationszeit, gespielt von Kantor Andreas Marquardt auf der Orgel der Johanneskirche zu Saalfeld (Saale). Die Aufnahmen enstanden am 16. August 2012. Vorhanden sind zudem Sachtexte und Informationen zu den gespielten Stücken, zur Orgel, dem Kantor und zur Johanneskirche. Außenansichten der Johanneskirche sowie Detailfotos aus dem Innenraum runden das Materialangebot ab.

Medientyp: Medien, Audio, Bild, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Reformation, Musik, Reformationszeit, Lied

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die Seligpreisungen - Teil 1 (Mt 5,3-10)

Video, 1:27', Worthaus
"Wie zynisch das klingt: »Glückwunsch, dass Du pleite bist.« »Glückwunsch, dass Du krank bist.« So zynisch muss auch der Beginn der Bergpredigt Jesu für seine Zeitgenossen geklungen haben. Die beginnt mit »Selig sind, die geistlich arm sind. Selig sind …«. Dieses fromme Wort »selig« bedeutet korrekt übersetzt: »zu beglückwünschen sind …«. Und dann geht es weiter damit, warum all diese Armen, Verfolgten, Hungernden angeblich so gut dran sind. Die Seligpreisungen sind einer der provokativsten Texte der Bibel, und Siegfried Zimmer seziert sie hier Satz für Satz. Die Seligpreisungen richten sich nicht allein an Christen oder Juden. Sondern an alle. In allen Ländern und Religionen sind Menschen arm, hungrig, verfolgt. Jeder, egal ob Christ, Jude, Buddhist, Muslim oder Atheist kann sich angesprochen fühlen. Mit diesen ersten Worten seiner programmatischen Rede holt Jesus die aus dem Dreck, die von niemandem beachtet werden. Und gibt denen ihre Würde zurück, die sich wertlos fühlen. Sie enthalten keine Gebote, keine Drohungen, kein »wenn, dann«, sondern bedingungslose Versprechen. Sie prägen sich direkt ein, und wenn es Musik dazu gäbe, wären sie ein Ohrwurm. Wer sie versteht, versteht die Botschaft Jesu. Deswegen lohnt es sich, genau hinzuhören." (Worthaus)

Artikel von 321, Siegfried Zimmer

Medientyp: Fachinformation, Medien, Video

Schlagworte: Bergpredigt, Seligpreisung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Maria (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema "Maria". Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

Maria, die junge Frau, die Gott auserwählt hat, seinen Sohn auszutragen, erfährt vor allem in der katholischen und orthodoxen Kirche tiefe Verehrung. Einige der bekanntesten Kunstwerke der Welt sind ihr gewidmet. Im Protestantismus dagegen spielt sie kaum eine Rolle. Dies zeigt sich auch an den Inhalten des Religionsunterrichtes. Über ihre Herkunft erfährt man in der Bibel wenig. Weitere Informationen liefern die apokryphen Schriften, die vor allem in die katholischen Traditionen eingeflossen sind. Sie gilt als Frau, die sich Gott bedingungslos zur Verfügung stellt. Von einer unglaublichen Kraft zeugt Marias Lobgesang. Nach katholischer Tradition gilt sie als sündlose Jungfrau, deren Leib nach ihrem Tod in den Himmel aufgenommen wurde.

Links

[accordion]

Fachinformation

Maria, die Mutter Jesu

Institution: EKD

Info-Text der EKD
Im Rahmen der Materialien zu "Advent ist im Dezember" hat die EKD diesekurze Einführung zu Maria online gestellt.

Maria im Glauben der Kirche

Institution: Erzdiözese Freiburg

Informationstexte
Da Maria die Patronin der Erzdiözese Freiburg ist, hat diese ausführliches Material zu Maria online gestellt: - Maria in der Heiligen Schrift - Maria in der Lehre der Kirche - Aussagen des Katechismus der Katholischen Kirche über Maria - Maria - Vorbild im _Glauben - Darf man Maria Retterin nennen?

Maria

Institution: Ökumenisches Heiligenlexikon

Lexikoneintrag
Ausführliche Beschreibung Marias und der Traditionen, die sich in ihrer Verehrung herausgebildet haben im Ökumenischen Heiligenlexikon.

Die Frau aus Nazaret und der Sohn Gottes

Vorbereitung

Bilder von Maria

Institution: Bayerischer Rundfunk

Materialien des Bayrischen Rundfunks
Wie das Mädchen Mirjam zur Himmelskönigin wurde. Maria ist keineswegs nur die "reine Magd", auf die man sie in entsexualisierender Tendenz gerne reduzieren wollte. So gibt es an Maria, dieser wichtigen Figur der christlichen Tradition, überraschenderweise auch einiges Subversives zu entdecken. Der bayerische Schulfunk bietet umfassende Materialien an.

Praxishilfen

Auf dem Weg nach Bethlehem - Station 2: Maria

Institution: Institution suchen

Personen, Orte und Ereignisse der Weihnachtsgeschichte
Das Arbeitsblatt ist Teil der Materialreihe "Auf dem Weg nach Bethlehem", die auf 15 Einzelstationen das Geschehen der Weihnachtsgeschichte erzählt und durch Hintergrundinformationen zu den Personen, Orten und Ereignissen ergänzt. Die Lesetexte eignen sich für den Einsatz in den Klassen 3 bis 6 und sind so aufbereitet, dass sie von der Lehrkraft z.B. im Morgenkreis oder zu Beginn einer Stunde vorgetragen werden können. Jede Station schließt mit einer Frage ab, die auf beigefügten Kärtchen an die SchülerInnen ausgeteilt und von diesen in Heimarbeit recherchiert werden können. Geeignet für den Einsatz in den Klassenstufen 3 bis 6 zur Impulssetzung etwa im Morgenkreis oder im Rahmen des Unterrichtsfaches Religion... Institution: Lehrermaterial.de

Bildungsmedien

Maria - Gottesmutter und Superheilige

Institution: Planet Wissen

Materialien von Planet Wissen
Planet Wissen hat Materialien zur Maria online gestellt: - Über die Mutter Gottes - Ein Video - Marienverehrung - Mariendogmen und Frauenbild - Maria in den anderen monotheisitischen Religionen - Literatur - Linktipps

e-maria

Institution: EKD

E-Vodcast
Kurzer Animationsclip der EKD zu Maria.

Maria in der Kunst

Mensch Maria - ökumenische Entdeckungen

Institution: Institution suchen

Vortrag von Prof. Dr. Dorothea Sattler (Professorin für »Geschichte und Theologie der Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften
Vortrag von Prof. Dr. Dorothea Sattler (Professorin für »Geschichte und Theologie der Kirchen und kirchlichen Gemeinschaften aus der Reformation« und Direktorin des Ökumenischen Instituts der Westfälischen Wilhelms-Universität, Münster) am 10.10.2003 im Religionspädagogischen Institut Loccum. Vortrag im Originalton (Real-Audio; 63 Minuten)

Verschiedene Materialien

Maria

Institution: Institution suchen

Hintergrundinformationen, Unterrichtseinheiten, Fortbildungs-Begleitmaterialien, Links
Dieses Paket enthält eine exegetische und eine narrative Annäherung an die Mutter Jesu unter Berücksichtigung der biblischen Quellen. Hinzu kommen eine Menge Materialien bzw Zugänge für Grund- und Sekundarstufe mit Bildern, Musikdateien und unterrichtspraktischen Hinweisen. Außerdem wird die Entwicklung der (katholischen) Marienlehre bis in die Gegenwart und die dazugehörige Quellenlage beleuchtet.

Maria

Institution: Institution suchen

Zeitschrift des Bistums Mainz für den Religionsunterricht mit den Themen: - Christliches Menschenbild im Hinblick auf
Zeitschrift des Bistums Mainz für den Religionsunterricht mit den Themen: - Christliches Menschenbild im Hinblick auf Maria - Maria im NT - Magnificat - Marienlieder - Literarisches zu Maria - Marienfeste und Gebete - Maria in der bildenden Kunst - Maria im Islam

Maria

Lernorte

Religionsunterricht im Museum - Im Bilde sein

Institution: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Führungen zum Kirchenjahr
Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg bietet zu verschiedenen Themen des Kirchenjahres 90minütige Spezialführungen an: Advent und Weihnachten / Heilig-Drei-König / Passion und Ostern / Himmelfahrt sowie zu Tod und Trauer. Außerdem gibt es Führungen zu Johannes dem Täufer, Christusbildern, Kirchenbau, zur Volksfrömmigkeit, Luther u.a.m.

Praktische Impulse

- Sammeln, was die SuS über Maria wissen
- Biblische Geschichten zu Maria
- Texte von Maria: "Magnificat"
- Bilder von Maria, vergleichen
- frühere und heutige Verehrungsformen
- Lieder, in denen Maria vorkommt (Maria durch ein Dornwald ging, Magnificat...)
- Bedeutung von Maria für die kath. und orth. Kirchen
- Verschiedene Formen der Verehrung: Maria mit dem Kind, Maria als Schmerzensmutter, Maria als Himmelskönigin, als Schutzmantelmadonna, Maria im Rosenhaag
- Maria, die Jungfrau
- Maria, die Magd
- Maria im Johannes-Evangelium
- Marienerscheinungen, Lourdes, schwarze Madonnen [/accordion]

Artikel von Andrea Lehr-Rütsche

Medientyp: Dossier

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Kooperatives Lernen (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema "Kooperatives Lernen". Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

Kooperatives Lernen (Cooperative Learning) ist eine von Norm Green in Kanada entwickelte Form des Lernens. Dabei werden in Partner- und Gruppenarbeit gemeinsam Ergebnisse erreicht. Schüler und Schülerinnen unterstützen sich dabei gegenseitig. Es wurden verschiedene Methoden entwickelt, die eine hohe Schüleraktivität zur Folge haben und das selbstständige Lernen der Schüler und Schülerinnen verstärken und des Weiteren die Sozial- und Problemlösekompetenz verbessern.

Links

[accordion]

Fachinformation

Individuelle Förderung durch Kooperatives Lernen

Institution: Institution suchen

Buchauszug aus "Individuelle Förderung in der Sek. I und II"
Individuelle Förderung im Unterricht unter den in Deutschland vorzufindendenen Bedingungen ist nur schwer umsetzbar. Die Autoren halten das Kooperative Lernen für eine hilfreiche Methode. Es bietet gegenüber dem herkömmlichen Klassenunterricht erheblich mehr Möglichkeiten zur Individualisierung.

Unterschied zwischen Kooperativem Lernen und Gruppenarbeit

Institution: Universität Köln

nach Norm Green
Der Unterschied zwischen Koopoerativem Lernen und Gruppenarbeit besteht in 5 grundlegenden Elementen.

Vorbereitung

Kooperatives Lernen im Ethikunterricht

Institution: www.schule-bw.de

Thema: Islam - Christentum
"Anstoß zu diesem Projekt gab die Beobachtung, dass der Wissensstand der Schüler/innen zu diesen Themen sehr heterogen ist und die Forderung der Bildungsstandards nach einer Kompetenzorientierung des Unterrichts. Beide Punkte können in einem Projekt mit kooperativem Lernen berücksichtigt werden."

Praxishilfen

Die Methode "Table-Set"

Institution: univie.ac.at

Einführung
"Die Erfahrung zeigt, dass sich viele Schüler noch auf einer niedrigen Kompetenzstufe der Kartenauswertung befinden. Oft werden Karten nur beschrieben, die Zusammenhänge werden nicht erkannt bzw. können nichtzugeordnet und erklärt werden. Das Lernarrangement "Table-Set" ermöglicht es dem Lehrer, den Lernstand der Schüler zu erkennen."

Methodenbausteine Kooperatives Lernen

Institution: lehrerfortbildung-bw.de

Vorstellung der Methoden...
...auf der Seite der Landesakademie für Fortbildung und Personalentwicklung an Schulen.

Kooperatives Lernen mit 'Zeitreise'

Institution: Klett-Verlag

Methodendarstellung
Der Klett-Verlag stellt hier anhand seines Geschichtswerkes "Zeitreise" übersichtlich folgende Methoden des kooperativen Lernens dar: 1. Think - Pair - Share 2. Four Corners 3. Finde jemanden, der weiß... 4. Lerntempoduett 5. Partnerpuzzle 6. Strukturierte Kontroverse 7. Reziprokes Lesen

Einführung in das Kooperative Lernen...

Institution: Landesinstitut für Schule Bremen

...durch das Landesinstitut für Schule Bremen (LIS)
Beim Kooperativen Lernen werden in Partner- oder Gruppenarbeit gemeinsam Ergebnisse erreicht. Die lernenden Schülerinnen und Schüler unterstützen sich gegenseitig bei der Arbeit. Beigefügt sind Links zu Arbeitsblättern.

Bildungsmedien

bibleserver.com

Institution: Institution suchen

Mehrsprachiges Bibelportal mit vielen Optionen
Bibleserver.com bietet mehr als 30 Bibelübersetzungen in vielen europäischen Sprachen sowie Versionen in Griechisch, Hebräisch und Latein. Im Portal enthalten sind Lexika, Wörterbücher und Kommentare, außerdem hilfreiche Tools, z. B. als Konkordanz, zur Synopse von Bibeltexten und zum Vergleich von Übersetzungen, Versandmöglichkeit von Bibelversen als E-Cards... Institution: bibleserver.com

Der Biblionär

e-bibel

Institution: EKD

E-Vodcast
Ein kurzer Animationsclip der EKD zum Thema Bibel.

BIBEL+ORIENT Museum - Musée BIBLE+ORIENT

Verschiedene Materialien

Kooperatives Lernen

Institution: IQES online

Instrumente für die Qualitätsentwicklung und Evaluation an Schulen
"Kooperatives Lernen - Eine Antwort auf die vielen Herausforderungend des Unterrichts oder die Kunst, viele Fliegen auf einen Streich zu schlagen." Eine umfassende Seite aus der Schweiz zum Thema, mit vielen Methodentipps.

Treffpunkt Kooperatives Lernen...

Institution: Institution suchen

...wenn das Herz den Verstand trifft.
Internetportal mit der Philosophie des Kooperativen Lernens, den Methoden und wichtigsten Arbeitsmaterialien. Es werden auch abrufbare Fortbildungen angeboten.

Kooperatives Lernen

Institution: ZUM-Wiki

ZUM-Wiki
"Kooperatives Lernen stellt Eigenaktivität und Kooperation von Schülerinnen und Schülern als wichtige Elemente des Unterrichts in den Mittelpunkt." ZUM-Wiki bietet eine ausführliche Einführung mit vielen Fachbeiträgen.

Lernorte

Bibelhaus Frankfurt

Institution: Bibelhaus Frankfurt

Museum
Das Frankfurter Bibelhaus Erlebnis Museum präsentiert die Bibel und ihre Botschaft erlebbar, verständlich und wissenschaftlich fundiert für Menschen aller Altersstufen und Bildungsgrade.

Überblick über alle Bibelzentren in Deutschland

Institution: Deutsche Bibelgesellschaft

Interaktive Karte
Auf dieser interaktiven Karte Deutschlands sind alle Orte mit Bibelzentren (Bibelmuseen, Bibelwerkstätten, Bibel-Erlebnishäuser u.a.m.) übersichtlich zu sehen.

Bibeldorf Rietberg

Institution: Institution suchen

Leben wie zur Zeit der Bibel
Seit 2003 wird auf dem Gelände (25.000m²) des ehemaligen Klärwerks der Stadt Rietberg ein so genanntes Bibeldorf aufgebaut. In den Monaten Mai bis Oktober kommen Schulklassen, Jugend- und Erwachsenengruppen zu Projekten und Besuchen auf das Gelände; etwa 10.000 Besucher pro Jahr. Ziel ist es: Menschen für die Welt und Umwelt der Bibel zu begeistern. Warum? Biblische Geschichten und historische Hintergründe sind ganz offensichtlich eher unbekannt. Vielerorts wird das mangelnde Basiswissen zu religiösen Sachverhalten durch Lehrende in Schule und Gemeinde beklagt. Traditionsabbrüche, familiäre Unorientiertheit, Desinteresse ... und unzählige Aspekte gehören in den argumentativen Bereich, um zu verstehen, warum dies so ist. Das Bibeldorf ist ein außerschulischer Lernort. Die pädagogische Arbeit im Bibeldorf versteht sich selbst als ein Versuch, Neugierde und Freude an Biblischem zu wecken. Hier wird Wissen im Sinne ganzheitlicher Religionspädagogik vermittelt . In dieser Form i

Bibel-Erlebnis-Haus Nürnberg

[/accordion]

Artikel von Andrea Lehr-Rütsche

Medientyp: Dossier

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Tool Pool - Methodensammlung für Konfi- und Jugendarbeit

Über 180 bewährte und neue Methoden für die Kinder- und Jugendarbeit aus dem Buch stehen kostenfrei für angemeldete Nutzer in einem Online-Blog zur Verfügung.
Methoden sind nicht alles, aber ohne Methoden ist alles nichts. Während es für den Religionsunterricht viele gute Methodensammlungen gibt, fehlte so etwas bisher für den Bereich der Konfirmandenarbeit. Dabei ist es gerade dort besonders nötig, wo Pfarrer/innen tätig sind, die auch viele andere Aufgaben haben, und inzwischen auch viele Ehrenamtliche und Teamer/innen. Es war ein Wunsch des Verlags, auch die Jugendarbeit mit dazu zu nehmen. Und das ist sachlich auch völlig richtig. Konfirmanden- und Jugendarbeit haben sich in den letzten Jahren spürbar aufeinander zubewegt und sich gegenseitig bereichert. In vielen Landeskirchen ist Konfirmandenarbeit zusammen mit der Teamerarbeit schon die wichtigste, zumindest zahlenmäßig größte Form von Jugendarbeit. Die vollständigen Inhalte und Funktionen (nicht die Einleitung und die Hinweise zur Arbeit mit dem Buch)stehen angemeldeten Nutzern zur Verfügung. Für die Anmeldung ist eine Registrierung erforderlich. Zur Registrierung geht es hier. Mit der Registrierung willigt man in die Zusendung von Informationen durch das PTZ Stuttgart und den Verlag ejw buch + musik ein. Im Gegenzug kann man auf die  vollständigen Inhalte der Methoden des Buches und sämtliche Suchfunktionen zugreifen. Aus technischen Gründen wird die Anmeldung manuell bestätigt. Daher kann die Registrierung einige Zeit dauern. Nicht angemeldete Nutzer erhalten nur ein Suchergebnis mit den passenden Methoden, jedoch keine Inhalte der Methoden. Wer sein Login schon hat, meldet sich mit Benutzername und Passwort auf dieser Seite an: http://www.methoden-tool-pool.de/wp-admin  

Buch und Online-Datenbank

Artikel von 12838, Thomas Ebinger

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung, Lernstationen, Dossier, Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Konfirmation, Jugendarbeit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Gerechtigkeit (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema "Gerechtigkeit". Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

Der Begriff "Gerechtigkeit" hat viele Dimensionen. Seine einfachste Bedeutung ist, dass das Recht ohne Ansehen der Person herrschen solle. Dies berücksichtigt vor allem den Blick der Justiz, man spricht aber auch von politischer oder persönlicher Gerechtigkeit, die auf moralische Einstellungen im Umgang miteinander abzielen. Im Alten Testament versteht man unter dem gerechten Handeln Gottes, dass er zu seinem Volk steht und unter der Gerechtigkeit des Volkes, dass es von nur auf Eigenutz bedachtem Handeln absieht. Gerechtigkeit widerfährt in der Bibel nicht nur Menschen, sondern der ganzen Schöpfung.

Links

[accordion]

Fachinformation

Erziehung zur Gerechtigkeit im Religionsunterricht

Institution: Universität Duisburg-Essen

Artikel
Das Thema dieses Beitrags impliziert drei unterschiedliche Möglichkeiten des Zugangs und der Bearbeitungsweise, je nachdem, auf welche der drei Leitfragen hin ein Antwortversuch unternommen wird: 1. Soll man zur Gerechtigkeit im Religionsunterricht erziehen? 2. Kann man zur Gerechtigkeit erziehen? 3. Wie kann im Religionsunterricht zur Gerechtigkeit erzogen werden? Artikel von Martin Schreiner, Universität Duisburg-Essen

Gerechtigkeit

Institution: Friedrich Ebert Stiftung

"Werte und Politik"
Übersichtlicher Beitrag für den Kongress der Friedrich-Ebert-Stiftung 2012 von Otfried Hoffe, Lehrstuhlinhaber für Philosophie, Universität Tübingen (zwei Seiten).

Was ist Gerechtigkeit - und wie lässt sie sich verwirklichen?

Institution: Roman Herzog Institut

Antworten eines interdisziplinären Diskurses
Hier der Beitrag von Steffen J. Roth: "Eine ökonomische Annäherung an den Begriff der Gerechtigkeit und mögliche Implikationen für gesellschaftliches Handeln"

Gerechtigkeit/Gericht

Institution: Katholisches Bibelwerk

Artikel aus "Bibel heute"
Das katholische Bibelwerk stellt diese beiden kurzen Artikel vom hebräischen Gerechtigkeitsbegriff (AT) sowie über das Gericht zur Verfügung.

Vorbereitung

Der Prophet Amos - Gott will Gerechtigkeit

Institution: Evangelische Kirche Baden

Unterrichtsentwurf
Der vorliegende Unterrichtsentwurf setzt das prophetische Engagement gegen soziale Ungerechtigkeit in Beziehung zu aktuellen Aspekten von Gerechtigkeit. Eingebunden ist eine Sammelaktion für die Aktion „Grenzenlose Weihnachtsfreude“ des Gustav-Adolf-Werks. Dadurch wird die Frage nach gerechten Lebensverhältnissen exemplarisch von der kognitiven Auseinandersetzung mit der Thematik auf die Handlungsebene überführt.

Gerechtigkeit? - Maßstab für die Entwicklung der Welt

Eine Welt Internet Konferenz: Online-Unterrichtsmaterialien zum Download - Themensuche

Institution: Portal Globales Lernen

Eine Welt Internet Konferenz
Eine breite Palette von Unterrichtsmaterialien wird angeboten. AIDS, Arbeit, Armut, Behinderung, Berufsschule, Bildung, Grundbildung, Demokratie, Entwicklung, Entwicklungspolitik, Ernährung, Fairer Handel, Flüchtlinge, Frieden, Fußball, Gesundheit, Globales Lernen, Globalisierung, Handel, Kinderarbeit, Kinderrechte, Kindheit, Kinderalltag, Klimaschutz, Klimawandel, Kolonialismus,Krieg, Kultur, Kunst, Landminen, Literatur, Medien, Neue Medien, Menschenrechte, Migration, Nachhaltigkeit, Ökologie, Regenwald, Religion, Spiele, Sport, Straßenkinder, Umweltschutz, Verkehr, Verschuldung, Vorurteile, Wasser, Weltgesellschaft, Weltwirtschaft Die Eine Welt Internet Konferenz (EWIK) ist ein Zusammenschluss von mehr als 50 Organisationen und Institutionen, die über das Internet Angebote zur entwicklungsbezogenen Bildung machen. Aus dieser seit 1999 bestehenden Kooperation ist eine attraktive Online-Angebotsstruktur zum Globalen Lernen für alle Altersgruppen und Bildungseinrichtungen entstande

Praxishilfen

Gerechtigkeit im internationalen Vergleich

Institution: Wirtschaftsdienst

Artikel im "Wirtschaftsdienst"
"In vielen Ländern steht das Thema Gerechtigkeit ganz oben auf der politischen und gesellschaftlichen Agenda. Vielfach glauben die Menschen, dass die soziale Gerechtigkeit in den letzten Jahren abgenommen habe. Unklar bleibt dabei, was unter Gerechtigkeit verstanden wird und was der Vergleichsmaßstab ist. Der Gerechtigkeits­index des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln1 erfasst Gerechtigkeit deshalb anhand von sechs verschiedenen Dimensionen (Bedarfs-, Leistungs-, Chancen-, Einkommens-, Regel- und Generationengerechtigkeit). Die Entwicklungen in 28 OECD-Staaten werden dann auf Basis von über 30 Einzelindikatoren messbar und vergleichbar gemacht, um einen realistischen Vergleich zu ermöglichen. Die Ergebnisse dieses Vergleichs werden hier zusammenfassend vorgestellt."

Bildungsmedien

Knietzsche und die Gerechtigkeit

Institution: Planet Schule

Zeichentrick, Video, 2:47
"Knietzsche meint, wenn das Leben ein Konzert ist, dann ist die Gerechtigkeit für die Harmonie zuständig. Geht es ungerecht zu, gerät alles aus dem Gleichgewicht und wir fühlen uns im Klang der Musik nicht wohl. Aber zum Glück kann man friedlich für die Gerechtigkeit kämpfen." (Planet Schule)

E - Wie Evangelisch: Die Gerechtigkeit

Institution: Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)

kurzer Videoclip (02:47 Min)
„E - Wie Evangelisch: Begriffe – aus dem Leben gegriffen“ ist eine Serie von kurzen Videoclips, die zu Themen von A wie „Advent“ bis Z wie „Zehn Gebote“ eine evangelische Stimme bietet. Diesmal geht es um die Gerechtigkeit. Dazu gibt es einen kurzen Videoclip, in dem wie immer zuerst ein Meinungsbild vorgestellt wird, dem dann ein Expertenbeitrag folgt, diesmal von dem bayrischen Politiker und Christen Günter Beckstein. "e-wie-evangelisch.de" ist ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Gerechtigkeit: Wie teile ich eine Pizza

Institution: Medienzentrum der EKM

Ein Video mit Zusatzmaterialien und Arbeitsaufträgen
Der „coole“ O, gibt kluge Tipps. Beim gemeinsamen Essen muss immer geteilt werden. In diesem Video zeigt er wie man clever damit umgeht und führt durch die Hintertür in das Thema Gerechtigkeit ein. Kernkompetenz: Ethische Entscheidungssituationen im individuellen und gesellschaftlichen Leben wahrnehmen, die christliche Grundlegung von Werten und Normen verstehen und begründet handeln können. Jahrgang: 7.-10. Arbeitsformen: Filmanalyse, Biblische Lektüre, Gestaltungsaufgabe

Jedem das Seine oder das Gleiche für alle?

Institution: Bayern 2

Gerechtigkeit im Wandel der Philosophie, Audio-Datei 22'
Kaum etwas empört die Menschen so sehr wie Ungerechtigkeit. Aber darüber, was konkret gerecht oder ungerecht ist, gehen die Meinungen oft weit auseinander. Deshalb bemühen sich Philosophen seit mehr als 2.000 Jahren, objektiv herauszufinden, was Gerechtigkeit eigentlich ist und wie man sie herstellen kann. Der Beitrag beleuchtet wesentliche Stationen dieses Denkwegs: von der Gerechtigkeit als Tugend bei Platon und Aristoteles über Rousseaus Gesellschaftsvertrag bis zur Verfahrensgerechtigkeit bei John Rawls und Jürgen Habermas. Braucht Gerechtigkeit einen moralischen Überbau, oder reichen faire Regeln? (Sendung vom 06.05.2009)

Lernorte

Go Israel

Institution: Institution suchen

Website
Die Website des israelischen Verkehrsbüro birgt auch allerhand Schätze für den RU: Karten von Israel, natürlich zahllose Bilder und Adressen sowie Informationen. .. Institution: www.goisrael.de

Verschiedene Materialien

"Absolute Gleichheit ist eine Illusion"

Institution: Die Zeit

Interview in der ZEIT 25.3.2014
Wenige Menschen besitzen viel und viele wenig. Die Gesellschaft wird ungleicher. Ein Gespräch mit dem Historiker Roman Sandgruber über Folgen und historische Parallelen.

Globale Gerechtigkeit

Institution: Fastenopfer.ch

Fastenopfer 2014
Die Aktion Fastenopfer von katholischen Christinnen und Christen in der Schweiz widmete sich im Jahr 2014 dem Thema Globale Gerechtigkeit. In diesem Zusammenhang wurden mehrere Artikel und Stellungnamen online gestellt, die das Thema betrachten und erläutern: - Den Wandel hin zu einer gerechten, nachhaltigen Welt gestalten - Ein Paradigmenwechsel für eine gerechte und nachhaltige Welt - Wachstum und Entwicklung - Gerechtigkeit, Nachhaltigkeit und Verantwortlichkeit zum Wohl der Menschen u.a.m.

Gerechtigkeit - Zitate

Institution: quotez.net

Sammlung
Eine umfassende Sammlung mit vielen nachdenkenswerten Zitaten zum Thema Gerechtigkeit bietet die Seite quotez.net

Für eine Zukunft in Solidarität und Gerechtigkeit

Institution: EKD

Wort des Rates der EKD und der Deutschen Bischofskonferenz
Wort des Rates der EKD und der Deutschen Bischofskonferenz zur wirtschaftlichen und sozialen Lage in Deutschland mit folgenden Abschnitten: Vorwort und Hinführung 1. Der Konsultationsprozess 2. Gesellschaft im Umbrauch 3. Perspektiven und Impulse aus dem christlichen Glauben 4. Grundkonsens einer zukunftsfähigen Gesellschaft 5. Ziele und Wege 6. Aufgaben der Kirchen

[/accordion]

Artikel von Andrea Lehr-Rütsche

Medientyp: Dossier

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Glück (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema "Glück". Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

"Ein Thema, mit dem sich der Religionsunterricht vielleicht unnötig schwer tut. Sicher wird "Glück" auch in Ethik / Lebenskunde thematisiert (es gibt stellenweise sogar ein eigenes Schulfach dafür), dennoch kann gerade der christliche Glaube eine Menge Nachhaltiges dazu beizutragen. Besonders in der Grundschule kann das dazu dienen, die Resilienz der Schülerinnen und Schüler zu unterstützen."

Links

[accordion]

Fachinformation

Theologie und Glück

Institution: glücksarchiv.de

Artikel
Artikel von Ute Beyer-Henneberger, Universität Oldenburg, zum Thema "Theologie und Glück", erschienen im "glücksarchiv".

Die neue Wissenschaft vom Glück

Institution: pm-magazin.de

Beitrag auf P.M.
Das P.M.-Magazin beschäftigt sich in diesem Psychologie-Artikel mit dem Blick der Wissenschaft auf das Glück.

Eine Wissenschaft vom Glück

Institution: Westfälische Wilhelms-Universität Münster

Erster Teil: Was ist Glück?
Kurt Bayertz von der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster schreibt über die Frage, was Glück ist, in folgenden Abschnitten: 1. Die doppelte Wiederkehr des Glücks 2. Drei Aspekte des Glücksbegriffs 3. Zwei Schlussbemerkungen

Glück

Institution: Hochschulverband

Symposiumsbeiträge
Der Deutsche Hochschulverband hat 2002 eine Fachtagung mit der Fragestellung "Was ist Glück?" durchgeführt - und zum Glück sind die Beiträge aus Sicht der Philosophie, der Psychologie, der Soziologie, der Pädagogik und der Ökonomie noch Online nachzulesen.

Vorbereitung

Unterrichtseinheit zum Thema "Glück"

Institution: pastoralescolaireliege.be

Unterrichtsvorschlag aus Belgien
Eine ausführlich beschriebene Unterrichtseinheit zum Thema "Glück".

Was ist Glück?

Institution: Planet Schule

Unterrichtseinheit
Zur ARD-Themenwoche gibt es eine Unterrichtseinheit auf den Seiten von Planet Schule.

Praxishilfen

Thema Glück

Institution: Institution suchen

Beispiele für ein gemeinsames Nachdenken über das Glück
Frieder Harz macht sich auf seiner Homepage Gedanken dazu, wie über das Thema "Glück" im Unterricht der Grundschule nachgesacht werden könnte: Mit Geschichten, Märchen, Wortfeldern, Meinungen und Erfahrungen, Begriffsbedeutungen u.v.a.m.

Glück

Institution: reli.ch

Unterrichtsmaterialien
Die Seite reli.ch, eine Plattform für den Religionsunterricht, stellt ARbeits- und Materialblätter von Johannes Bodmer zum Thema Glück zur Verfügung.

Glück

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsmaterialien
Zahlreiche Unterrichtsmaterialien zum Thema "Glück" werden von 4teachers.de zur Verfügung gestellt.

Der Pechvogel

Institution: Katholisches Filmwerk; Matthias-Film

Arbeitshilfe des kath. Filmwerks
Zum gleichnamigen 7min.-Zeichentrickfilm bietet das kath. Filmwerk eine umfangreiche Arbeitshilfe zum freien Download an. Filmbeschreibung: "Luzie Krause hat einen seltsamen Nachbarn: Er heißt Corbinian Nasenlöchler und glaubt, ein geborener Pechvogel zu sein. Er stellt allerlei verrückte Sachen an, um all das erwartete Unglück zu vermeiden. Am liebsten würde Corbinian das Haus nicht mehr verlassen. Denn es könnte ihm ja etwas zustoßen. Eines Tages aber benötigt Luzie die Hilfe ihres Nachbarn. Dafür wagt sich Corbinian sogar auf die Straße. Kann Luzie verhindern, dass ihn da draußen das Pech verfolgt?"

Bildungsmedien

Das geteilte Glück

Institution: rbb-online.de

Video "Knietzsche und das Glück" (Teil 3)
Knietzsche meint: "Glück wird mehr, wenn man es teilt". Also nichts für Mathelehrer. Glück, das wir jemand anderem schenken, springt wie ein Flummi auf uns zurück. Einem anderen Menschen helfen oder eine Freude machen, macht den anderen und uns glücklich. Wer über die Bedürfnisse und das Glück von anderen nachdenkt und etwas tut, kann etwas bewirken. Auch mit ganz kleinen Dingen. So fühlen wir uns mit anderen Menschen verbunden und mögen uns sogar selbst noch ein bisschen mehr. Glücklich machen, macht glücklich!

E - Wie Evangelisch: Das Glück

Institution: Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)

kurzer Videoclip (02:57 Min)
„E - Wie Evangelisch: Begriffe – aus dem Leben gegriffen“ ist eine Serie von kurzen Videoclips, die zu Themen von A wie „Advent“ bis Z wie „Zehn Gebote“ eine evangelische Stimme bietet. Diesmal geht es den Begriff „Glück“. Dazu gibt es einen kurzen Videoclip, in dem wie immer zuerst ein Meinungsbild vorgestellt wird, dem dann ein Expertenbeitrag folgt, diesmal von dem Theologen Udo Hahn. "e-wie-evangelisch.de" ist ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Was bedeutet "Glück" für dich?

Institution: kindernetz.de

Video
In diesem kurzen Video erklären Kinder, was für sie Glück ist.

Glücklich ohne Geld

Institution: kindernetz.de

Video
Glücklich leben ohne Geld - Wie klappt das? Dies wird in einem interessanten Video auf Kindernetz.de gezeigt.

Lernorte

Ökumenischer Rat der Kirchen

Institution: oikoumene.org

Institution
Eine weltweite Gemeinschaft von Kirchen auf der Suche nach Einheit, gemeinsamem Zeugnis und Dienst.

Erfahrungsorientiert und dadurch kurzweiliig

Institution: RPI der EKHN

Interkulturelles Lernen für Schülergruppen im Zentrum Öku
Die Schülergruppe kommt von einer Grundschule im Odenwald. Zugfahren gehört nicht zu ihrer alltäglichen Erfahrung. U-Bahn fahren noch weniger. Doch die Schülerinnen und Schüler der 4a wollen heute Morgen in das Zentrum Ökumene der EKHN, und dieses befindet sich in Frankfurt am Main/Hausen. Dafür sind auch ungewohnte Transportmittel in Kauf zu nehmen, zumal sie in diesem Fall Spaß machen.

Hundertwasser: St. Barbara Kirche

Institution: Institution suchen

Kirchengebäude
Hundertwasser hat mit seiner Kirchengestaltung ein bemerkenswertes Wahrzeichen in einem Industriegebiet geschaffen. Mit der Gestaltung von 12 Toren, die für alle großen Weltreligionen stehen, setzt Hundertwasser eine Geste der Ökumene, der Toleranz und der Gemeinsamkeit... Institution: Die Hundertwasser gemeinnützige Privatstiftung

Gewaltfrei handeln - ökumenisch Frieden lernen

Institution: Institution suchen

Lernort in Diemelstadt-Wethen
Der im Jahre 1992 gegründete Verein Oekumenischer Dienst Schalomdiakonat (OeD) ist hervorgegangen aus den Ökumenischen Versammlungen des Konziliaren Prozesses für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung Ende der 80er Jahre. Seit 1994 schult er Frauen und Männer aus verschiedenen Kirchen, Ländern und gesellschaftlichen Bereichen in gewaltfreier / ziviler Konfliktbearbeitung.

Verschiedene Materialien

Wie findet uns das Glück?

Institution: sonntagsblatt-bayern.de

Grundkurs Ethik, Teil 11
Das bayrische Sonntagsblatt veröffentlicht einen 30teiligen Grundkurs Ethik. Der 11. Teil widmet sich dem Thema: Aristoteles und die Frage nach dem guten Leben.

"Die Glücksformel"

Institution: Institution suchen

Interview
Stefan Klein hat ein Buch über die Wissenschaft vom Glück geschrieben und Christiane Sommer hat ihn dazu interviewt. Das Interview ist als Podcast oder als Audiodatei vorhanden. Außerdem finden sich auf der Seite diverse Videos von Stefan Klein zu verschiedenen "Glücksthemen".

Glück - Das schönste Gefühl der Welt

Institution: spiegel-online.de

Artikel, Quiz, Studien, Glücksindex u.a.m.
"Das Streben nach Glück ist das zentrale Element im Leben eines jeden - die amerikanische Unabhängigkeitserklärung fixiert es gar als humanes Grundrecht. Was können wir tun, um diesem Lebensziel ein Stück näher zu kommen? Philosophen, Psychologen und viele andere versuchen sich an Antworten."

"Zum Glück" ARD-Themenwoche

Institution: ARD

Aktion Schulstunde
Ausgeführte Unterrichtsmaterialien, Kurzfilme (z.T. auch zum Download), eine Schulklassen-Mitmachaktion (Einsendeschluß 30.10.2013), anregende Berichte über Schulaktionen. Auch multikulturelle Zugänge werden angeboten.

Praktische Impulse

- Cartoons
- Sprichworte, Glücksformeln, Glücksbringer
- Assoziationen
- "Glücksskalen" erstellen
- Ich bin glücklich, wenn... oder Ich war glücklich, als...
- ein Symbol für das Glück malen, Graphik, Collage
- einen Glückskoffer packen
- Umfrage entwickeln und durchführen
- Werbeanzeigen
- Lieder, Gedichte, Geschichten, Märchen (z.B. Geburtstagslieder)
- Fotografieren
- Einen "glücklichen Tag" entwickeln
- Glücklichsein als Anpassung
- Glücklich nur, wer einen Partner hat?
- Gehören Glück und Liebe zusammen?
- Glück - genetisch bedingt?
- Das Glück in den verschiedenen Religionen
- Glück - die Antworten der Philosophie (Platon, Utilitarismus)
- Glück - ein Menschenrecht?
- Was müsste ein Unterrichtsfach 'Glück' enthalten?
- Glücksratgeber
- Wenn Himmel und Erde sich berühren - die Himmelsleiter
- Seligpreisungen
- Friedensvisionen des Jesaja
- Segensworte
- Paradiesvorstellungen
- Wüste und Oase
- Themenwoche "Glück" auf Planet Schule
[/accordion]

Artikel von Beimii

Medientyp: Dossier

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ökumenischer Kreuzweg der Jugend

Ökumenische Jugendaktion
Der ökumenische Kreuzweg der Jugend, den es seit 1958 gibt, gehört heute zu den größten ökumenischen Jugendaktionen. Traditionell am Freitag vor Palmsonntag werden ihn bundesweit wieder rund 60.000 junge Christinnen und Christen beten. Hier finden Sie Videos, Bilder, Texte, Gebete, Lieder, Arbeitshilfen, weiterführende Materialien, Ideenaustausch und Kontaktmöglichkeit...

Medientyp: Medien, Audio, Bild, Internetportal, Video, Praxishilfen

Schlagworte: Kreuzweg, Passion

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Besondere Empfehlungen