Materialien

Material von rpi-virtuell

Lebensentscheidung | Religion in meinem Leben | Religion im Leben anderer | …


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 94

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 105

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 117

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 94

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 105

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 117

Warning: Illegal string offset 'material_titel' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'material_screenshot' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 68

Warning: Illegal string offset 'material_kurzbeschreibung' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 69

Warning: Illegal string offset 'material_beschreibung' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 70

Warning: Illegal string offset 'material_url' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 71

Warning: Illegal string offset 'material_review_url' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 72

Warning: Illegal string offset 'material_autoren' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 73

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'material_medientyp' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 74

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 105

Warning: Illegal string offset 'material_schlagworte' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 75

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 117
Zusammen für Vielfalt

Videos, Multimedia und Wissenspool bei Planet Schule
Unsere Gesellschaft ist bunt. Zum Thema Vielfalt gibt es bei Planet Schule zahlreiche Filme und Materialien für alle Altersstufen. Es geht um die Suche nach der eigenen Identität, um Diskriminierung und Unterdrückung aber auch um Toleranz und Respekt. So sprechen bei "Ich und die Anderen" junge Menschen über ihre sexuelle Orientierung und bei "Faces" erzählen Jugendliche aus aller Welt, wie sie Mobbingsituationen bewältigt haben. Auch für Grundschüler gibt es mit der Reihe „Ich kenne ein Tier“ oder mit dem kleinen Philosophen Knietzsche viele Anregungen, über eine bunte, vielfältige Welt nachzudenken und zu sprechen.

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Medien, Video, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Vielfalt, Fremdheit, Mobbing, Transidentität, Homosexualität, Down-Syndrom, Angst

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Jung und jüdisch in Baden-Württemberg"

Film zum Festjahr '1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland', 40':15'' mit Unterrichtsvorschlag
Im Jahr 2021 wird bundesweit das Jubiläum „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ gefeiert. Anlässlich des Festjahres hat die Landesregierung in Kooperation mit der Filmakademie Baden-Württemberg GmbH den Film „JUNG UND JÜDISCH IN BADEN-WÜRTTEMBERG“ entwickelt. Der junge Regisseur Willi Kubica richtete bei der Umsetzung der Dokumentation einen Schwerpunkt auf junge, jüdische Baden-Württemberger: innen, die selbst zu Wort kommen und die hervorheben, dass eine jüdische Identität zwar ein Teil der Gesamtidentität junger Jüdinnen und Juden ist, aber nicht nur jene allein sie definiert. Mit diesem Film sollen vor allem junge Menschen als eine relevante Zielgruppe des Festjahres angesprochen werden. Ihnen ein aktuelles, tiefgründiges Bild jüdischen Lebens in Baden-Württemberg zu vermitteln und die Möglichkeit zu geben, Bezüge zu ihrer je eigenen Lebenswelt zu entdecken, ist ein wichtiger Baustein für mehr Toleranz und um Fällen von Antisemitismus entgegenzuwirken.

Zum Unterrichtsvorschlag

 

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Judentum, Deutschland, Jugendliche

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Vergiftete Heimat - Die netten Rechten von nebenan

Video, 45 Minuten, aus der Reihe 'betrifft', SWR
Sie sind smart, klug und argumentationsstark. Die jungen Mitglieder der Identitären Bewegung Deutschland. Modern kommen sie daher, haben mit "rechtsextremen Dumpfbacken", "Tattoo-Trägern in Springerstiefeln" nichts gemein. Sie lehnen Gewalt als Mittel der Auseinandersetzung ab. Der Verfassungsschutz stuft sie jedoch nach dreijähriger Prüfung als rechtsextremistisch ein. Zentrale Positionen der Identitären Bewegung Deutschland sind danach nicht mit dem Grundgesetz vereinbar. In Erscheinung tritt die neue rechte Jugendbewegung vor allem im Internet.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Identität, Kulturelle Identität, Rechtsextremismus, Heimat, Antirassismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Loccumer Pelikan 2021/01: Jüdisches Leben in Deutschland

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogischen Instituts Loccum

Zum Inhalt: Jüdisches Leben in Deutschland
Silke Leonhard:  editorial

grundsätzlich

Julia Bernstein und Florian Diddens
Antisemitismus an Schulen

nachgefragt

Ursula Rudnick im Gespräch mit Rabbinerin Dr. Ulrike Offenberg
Wie leben Menschen mit jüdischer Identität heute in Deutschland? Eine jüdisch-liberale Stimme

praktisch

Andreas Behr
Gesehen: Jojo Rabbit

informativ

Ursula Rudnick
Vernetzung – Engagement – Dialog
Jessica Griese
Vielfalt jüdischen Lebens. Eine Begegnung in Schule und Synagoge
Katrin Großmann
#beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst
Jürgen Heumann
Zum Tode von Prof. Dr. Siegfried Vierzig – ein Nachruf
Buch- und Materialbesprechungen
Nachrichten aus dem RPI und dem Loccumer Campus

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Juden, Judentum, Synagoge, Jüdische Feste, Schabbat, Pessach, Chanukka, Bar-Mizwa, Antisemitismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Institut Suchtprävention: Info- und Unterrichtsmaterialien

Internetportal zur Suchtprävention
Bildungsangebote aus Österreich für Lehrkräfte, Workshops, Schul- und Klassenprojekte, Elternvorträge, Info- und Unterrichtsmaterialien… Die Seite ist sehr umfassend, es geht um Alkohol ebenso wie um K.O.-Tropfen, um Magersucht genauso wie um Glücksspiel, Amphetamine oder Selbstwertbausteine.

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Lernorte, Lokale Einrichtung, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Projektplanung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Sucht, Droge, Alkoholismus, Glücksspiel, Identität, SARS-CoV-2, Selbstbewusstsein, Selbsteinschätzung, Essstörungen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Reihe: Gezeichnete Seelen

Planet Schule – Schulfernsehen multimedial des SWR und des WDR
„Gezeichnete Seelen“ – das sind Filmclips, in denen junge Menschen von ihren seelischen Nöten und psychischen Erkrankungen erzählen. Die Protokolle dieser Erlebnisschilderungen wurden von Schauspielern nachgesprochen und die bewegenden Selbstaussagen durch ausdrucksstarke Trickfilm-Animationen illustriert. Derart anonymisiert erzielen sie beim Zuschauer eine große Empathie – ohne Übertragungen zu provozieren. Die hier thematisierten Seelennöte und Krankheitsbilder sind häufig auch bei Jugendlichen anzutreffen. Die Filme wollen sensibilisieren – für die eigene Identitätssuche, für die Situation eventuell betroffener Mitschüler. Sie regen an, über Auswege aus der Bedrängnis nachzudenken und zu diskutieren, um individuelle und persönliche Hilfe zu finden. Der Unterricht selbst kann und darf nicht therapieren – aber in einer „entindividualisierten“ Form seelische Nöte thematisieren.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Psychologie, Empathie, Seele, Identität, Angst, Depression, Verzweiflung, Wahrnehmung, Psychose, Panikreaktion, Zwangsstörung, Selbstmord, Albtraum

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2021/1 Das Heft über Geschlechter, Liebe und Grenzen

Zeitschrift "Was geht?" Eins/21, bpb
Durften Frauen in Deutschland schon immer Fußball spielen? Was heißt LSBTIQ+? Wie unterschiedlich leben und lieben Menschen? In dieser Ausgabe von "Was geht?" dreht sich alles um das Thema "Geschlechter, Liebe und Grenzen“. Das Heft möchte junge Menschen dazu anregen, sich kritisch mit geschlechternormativen Stereotypen auseinanderzusetzen und für Diskriminierung und Gewalt im Zusammenhang mit Geschlecht, sexueller Vielfalt und Sexualität sensibilisieren. Im Heft lernen die Jugendlichen vielfältige Lebensweisen im Kontext von Geschlecht, Liebe und Sexualität kennen. Für den Umgang mit herausfordernden Situationen bzw. im Umgang mit Gruppendruck, Gewalt und Diskriminierung werden den Jugendlichen anhand exemplarischer Szenarien mit Bezug zu ihrem Alltag Handlungsoptionen aufgezeigt. Zum Begleitheft für Pädagoginnen und Pädagogen Die Zeitschrift und das Begleitheft können bestellt oder heruntergeladen werden.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Zeitschrift/Buch, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Geschlecht, Liebe, Identität, Sexualität, Vielfalt, Gleichberechtigung, Diskriminierung, Geschlechterrolle

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was machen eigentlich Diversity-Manager*innen?

Unterrichtsideen für die Klassen 10 - 12 in Religion, Ethik und Sozialkunde
Das Diversity-Konzept schätzt Verschiedenheit in Geschlecht, ethnischer Zugehörigkeit, Hautfarbe, physische und geistige Fähigkeiten, sexuelle Identität, Religion u.a.m. und sieht in ihnen Ressourcen, keine Defizite. Diversity-Manager sehen diese Ressourcen und arbeiten mit ihnen, sie sehen sie als Chance für einen Betrieb. In diesem Unterrichtsvorschlag setzen sich Schülerinnen und Schüler mit diesem Berufsbild auseinander, auch in Bezug auf Diakonie und Kirche.  

Artikel von , , Matthias Hahn

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Verschiedenheit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Selfies - kurzundgut.ch

Kurzfilm mit Unterrichtsvorschlag
Claudius Gentinetta zeigt ein Panorama der Lebenswelten von Insta-Agers. Auf dieser privaten Website stellt Matthias Kuhl Kurzfilme und Musikvideos vor, erschlossen für den Unterricht und vielseitig abonnierbar. Beruflich ist Matthias Kuhl mit den Arbeitsschwerpunkten Religions- und Mediendidaktik an der PH Bern tätig.

Artikel von 22756, Matthias Kuhl

Medientyp: Medien, Video, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Selfie, Instagram, Identität, Sinn

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Mode

Fluter.
Die Jugendzeitschrift der bpb 'fluter' widmet diese Ausgabe dem Thema Mode. Das Heft kann bestellt oder auf dem Fluter-Portal eingesehen und heruntergeladen werden. Es geht um Mode an sich, Identität und Mode, was 'in' und 'out' ist, billige Mode und wer daran verdient, Diversität in der Modewelt, Opfer der Modewelt, Onlineshoping u.a.m.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Mode, Identität, Konsum, Ausbeutung, Opfer

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Phänomene sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität

Artikel im Loccumer Pelikan 1/2017
Genderthemen sind sensible Themen. Sie streifen die eigene Persönlichkeit und auch die des Gegenübers, sie fragen Identitätskonzepte an und haben somit das Potential, Reifungsprozesse in Gang zu setzen, die zugleich aber auch verunsichern können. Um so besser ist es zu wissen, wovon gesprochen wird, was gemeint ist, um einander genau zu verstehen. Im Folgenden finden sich dazu einige Begriffsklärungen.  

Artikel von , , Theodor Adam

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Geschlecht, Geschlechterrolle, Transidentität, Gender, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Transidentität - Geboren im falschen Körper

Gesprächsrunde, Kirchenfernsehen, 27':29''
Geboren im falschen Körper. So fühlen sich Menschen, bei denen die Identität des Körpers und des Gehirns nicht übereinstimmen. Oft dauert es Jahre oder Jahrzehnte, bis sie den Mut finden, sich von gesellschaftlichen Zwängen frei zu machen und ihre wahre Identität zu leben. Transidentität – Was bedeutet das für die Betroffenen? Wie fühlen sich die Angehörigen? Und wie kann die Kirche transidente Menschen unterstützen? Darüber spricht Moderatorin Heidrun Lieb mit ihren Gästen bei Alpha & Omega.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Transidentität, Transsexualität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Liebe und Sexualität

Unterrichtsmaterial für den Ethikunterricht
Unterrichtsmaterialien für den Ethikunterricht in den Klassen 9/10 zum Themenfeld "Liebe und Sexualität, Männer- und Frauenbilder sowie Werte und Normen in der medial vermittelten Welt".

Artikel von ,

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Liebe, Sexualität, Geschlechterrolle, Werte und Normen, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Hier ist nicht Mann noch Frau"

Materialheft zum Tag der Menschenrechte 2016
Die EKD hat dieses Heft veröffentlicht zur Vorbereitung eines Gottesdienstes zum Tag der Menschenrechte 2016. Inhaltlich geht es um das Recht auf Gleichbehandlung ungeachtet sexueller Orientierung und Identität. Für den Religionsunterricht von Interesse ist vor allem der einführende Teil mit vielen Informationen zur Situation und Rechtslage der LSBTI*,  Karten zu Angriffen weltweit sowie zur Verbreitung von Homophobie.

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Vorbereitung, Gottesdienstentwurf

Schlagworte: Menschenrecht, Homophobie, Homosexualität, Identität, Transsexualität, Minderheit, LGBT

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Nicht meine Verantwortung

webcompetent-Beitrag September 2020

Die Sängerin und Songwriterin Billie Eilish ist neben ihren musikalischen Erfolgen auch für ihren Kleidungsstil bekannt. Mit diesem möchte sich nicht etwa auffallen, sondern in einer durch öffentliche Beurteilung geprägten Branche verhindern, dass sich jemand ein Urteil über ihren Körper bilden kann. „Niemand kann sagen: ‚Sie hat einen flachen Hintern, sie hat einen fetten Arsch!‘ Niemand kann solche Meinungen haben, weil sie es nicht wissen“, sagte sie in einem Interview. In ihrem Kurzfilm NOT MY RESPONSIBILITY wendet sich Billie Eilish gegen Bodyshaming, weist die Verantwortung für die abwertenden Urteile von sich und berührt damit auch die Frage auf, worauf wir unsere Vorstellungen von unserem Gegenüber eigentlich gründen.
Video mit Vorschlägen und Materialien für den Unterricht ab Klasse 8

Artikel von 18214, Tobias Neumeister

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Identität, Scham, Leib, Urteil, Meinung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Leons Identität

Videospiel klärt über Rechtsextremismus auf
In dem als detektivisches Abenteuerspiel angelegten Videospiel schlüpfen die Spieler in die Rolle von Jonas, der sich auf die Suche nach seinem vermissten Bruder Leon macht. Jonas sucht in dessen Jugendzimmer nach Hinweisen und geht den Umständen seines mysteriösen Verschwindens auf den Grund, wobei er Leons langsames Abdriften in die rechtsextreme Szene nachzeichnet. Die Spieldauer hänge davon ab, wie die Spielenden mit gefunden Hinweisen umgehe.  Alle Spielenden haben die Chance "Leon" vom weiteren Abstieg in die rechtsextreme Szene zu retten. Mit dem Videospiel "Leons Identität - Ein exploratives Abenteuer" wollen das nordrhein-westfälische Innenministerium und die Staatskanzlei Rechtsextremismus vorbeugen. Das Spiel soll Kinder und Jugendliche ab dem zwölften Lebensjahr über extremistische Einflüsse aufklären - und dies auf ansprechende Weise.  

Artikel von ,

Medientyp: E-Learning, Gamification

Schlagworte: Rechtsextremismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Wie aus einem katholischen Mädchen ein evangelischer Pfarrer wurde

Artikel im epd Wochenspiegel | 26/20
Ein anschaulicher Artikel zum Thema Identität und Transidentität: Erst wechselte Susanne Schelle von der katholischen zur evangelischen Kirche. Dann entschied sie, sich Samuel zu nennen und ihren Pfarrberuf als Mann auszuüben. Über einen Menschen, der große Umbrüche wagte. (epd) Ergänzend dazu ein Film der Badischen Landeskirche aus der Reihe 'Lichtblicke'

Schuf Gott uns als Mann und Frau? – auf dem Weg zu einem neuen Geschlechterverständnis

Artikel von , , Leonie Mielke

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Identität, Identitätsentwicklung, Transsexualität, Pfarrer, Konfession

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

IN A NUTSHELL

Diverse Identität, Neues aus dem Studienzentrum - Studienzentrum der EKD für Genderfragen
Das Studienzentrum schreibt dazu: Mit "Diverse Identität in a nutshell" ist die erste Publikation in einer neuen Reihe erschienen, die wissenschaftliche Texte für ein breites Publikum aufbereitet und um zusätzliche Informationen ergänzt. Sie finden in der Handreichung sämtliche Beiträge der Originalpublikation "Diverse Identität" in einer stark gekürzten Fassung. Außerdem informieren wir Sie über: - Zahlen und Fakten zu Intergeschlechtlichkeit - aktuelle gesetzliche Rahmenbedingungen - Positionen der Gender Studies zu Intergeschlechtlichkeit - Bibelverse, die Intergeschlechtlichkeit ansprechen - ein Glossar mit Erklärungen zu wichtigen Fachbegriffen. Sie können sich unter dem unten angegebenen Download-Link die Handreichung als PDF herunterladen - oder Sie bestellen die gedruckte Fassung bei uns im Studienzentrum unter info@sfg.ekd.de. Die Broschüre ist auf umweltfreundlichem Papier klimaneutral gedruckt.

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Medien, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Gender, Identität, Intersexualität, Geschlecht

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

CROSSING CORONA - Hoffnungsreset im Bildungsshutdown

Video zur Coronakrise und Schule, 22:41
Der Kurzfilm besteht aus einem Monolog eines Lehrers, den er vor der leeren Klasse während des Coronashutdowns hält. Untermalt werden seine Worte durch bildreiche Metaphern zu einer Melange der Gefühle bis zur Offenbahrung einer traurigen Gewissheit... Ein Film über Trauer und Hoffnung, Gefangenschaft und die Gewissheit, dass die Freiheit kommen wird. 'kurbel.tv ist ein Kanal für alle Retrofans' steht im Internt. So sieht's aus.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: SARS-CoV-2, Identität, Schule, Karfreitag, Hoffnung, Angst, Erwartung, Klimawandel, Gott, Seele

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Anforderungssituation - Theologie - Atheismus als Antwort auf die Theodizee oder Gebet (E-Learning, Seelsorge)?

Angesichts der Schoah scheint das Reden von Gott erledigt zu sein. Es gibt aber Menschen, die trotz ihres Leidens unter den Nazis weiter an Gott festhielten, um ihr Leiden zu bewältigen, z.B. Nelly Sachs. Was hätte sie möglicherweise zu den atheistischen Konzepten und ihren Autoren zu sagen gehabt?
Die Schülerinnen und Schüler werden herausgefordert, Nelly Sachs mit einem Atheisten ihrer Wahl über Leid und dessen Bewältigung durch Glauben reden zu lassen. Dabei sollen beide Gesprächspartner im Verlaufe des Gesprächs äußern, was ihnen vor dem Hintergrund ihrer Biographie das Bedeutsamste ist. Dazu sollen die Schüler sich zuvor einerseits mit einer atheistischen Position inkl. ihrer ethischen Implikationen vertraut machen:

  • Friedrich Nietzsches
  • Sigmund Freuds
  • Julian Huxleys
  • Albert Camus' oder
  • Jean-Paul Sartres.
Andererseits sollen die Schüler sich das Potential der Psalmen, Leid zu bewältigen, vergegenwärtigen. Das nötige Material ist umfassend durch Links erreichbar.      

Artikel von 13796, Bernd Voigt

Medientyp: E-Learning, Online Lesson, Medien, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Anforderungssituation, Aufgabenstellung, Lernstationen

Schlagworte: Theodizee, Shoa, Shoah, Religionskritik, Atheismus, Dialog, Theologie, Leid, Psalm, Klagepsalm, Nietzsche, Freud, Camus, Sartre, Evolutionärer Humanismus, Nelly Sachs, Holocaust

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Unterrichtsreihe Mobile Medien - Neue Herausforderungen

Unterrichtseinheiten

Die Unterrichtsreihe „Mobile Medien – Neue Herausforderungen“ von klicksafe und Handysektor bietet kurze Unterrichtseinheiten zu den Themen Handynutzung und Herausforderungen bei der Nutzung mobiler Medien vor dem Hintergrund der Omnipräsenz von Smartphones und Internetzugang. Aufbauend auf dem Konzept und den Erfahrungen der klicksafe-Unterrichtsmaterialien bietet die Reihe für Lehrer und Multiplikatoren eine Fülle von sinnvollen Hilfestellungen und praxisbezogenen Tipps für den Unterricht. Entscheidend ist, dass die Einheiten leicht verständlich sind und eine vorherige Schulung oder Fortbildung nicht notwendig ist. Jedes Material dieser Reihe bietet drei Stundenentwürfe (d.h. Arbeitsblätter zum Kopieren), die auf den Erklärvideos von Handysektor basieren und sich einem ausgesuchten Thema widmen. Vor allem das Thema "Influencer" im Bereich Kosmos Youtube oder Selbstdarstellung könnten für den RU zu Identität, Sinnfrage, Konsum oder der Frage nach Vorbildern interessant sein.
Alle Arbeitshefte im Überblick (Stand Januar 2020):
  • Kosmos YouTube
  • Selfies, Sexting, Selbstdarstellung
  • Safer Smartphone
  • Always One

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Handy, Smartphone, Youtube, Selfie, Sexting, Selbstdarstellung, Abhängigkeit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ein Blick in meine Biografie - der Einfluss meiner Lehrenden

Gestaltungsvorschlag für Schule und Erwachsenenbildung
Aus der eigenen Lebensgeschichte Kraft zu schöpfen und Perspektiven für die Zukunft zu entdecken, ist das Anliegen ressourcenorientierter Biografiearbeit. Welche Erlebnisse und Erfahrungen haben Spuren bei mir hinterlassen? Wer und was hat mich geprägt? Wohin will ich und welche Möglichkeiten habe ich? Was leitet mich und wie kann ich mich selbst leiten? Diese Fragen kann ich mir unabhängig von meinem Lebensalter stellen. Biografiearbeit ist deshalb auch für Jugendliche gut geeignet und kann zu einem wachsenden Verständnis für sich und andere beitragen. (Gerda Gertz)

Artikel von 23219, Gerda Gertz

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Biografie, Lehrer, Einfluss

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Begriffswelten Islam – Deutungsvielfalt wichtiger Begriffe aktueller Islamdiskurse

Unterrichtsmaterialien zur Webvideoreihe "Begriffswelten Islam" | bpb
Für die Webvideoreihe "Begriffswelten Islam" erklärten 2015 populäre YouTuber/-innen mit Unterstützung von Wissenschaftler/-innen verschiedene Begriffe aus dem Islam, die in öffentlichen Diskursen thematisiert werden ("'Umma", "Dschahi-liyya", "Kalifat", "Bidʿa", "Dschihad", "Gebiet des Krieges", "halal/haram" und das Themenfeld "Islam und Wissen"). Diese Publikation baut auf den Webvideos auf und bindet sie in acht passgenaue Unterrichtsmodule ein. Ziel der Materialien ist es, diese Begriffe historisch zu beleuchten, verschiedene Bedeutungsebenen aufzuzeigen und die, vor allem im medialen Diskursen, häufig ideologisierte Nutzung der ausgewählten Begrifflichkeiten zu diskutieren. Im Zuge dessen werden unterschiedliche Konzepte, wie Identität(en), Gemeinschaft(en) – online wie offline – oder das Verhältnis zwischen Wissen und Glauben erarbeitet. Anhand des Mediums "Webvideo" werden zudem neue Lernkontexte im Social Web und auf Sozialen Plattformen wie YouTube adressiert. Dabei spielt zum Beispiel die Förderung von Medienkritikfähigkeit als Facette von Medienkompetenz eine wichtige Rolle. Die Unterrichtsmodule decken unterschiedliche Anforderungsniveaus ab und sind in verschiedenen Fächern und Stufen der Sekundarstufe I und II allgemeinbildender Schulen einsetzbar. Die Videos der Webvideoreihe "Begriffswelten Islam" sowie weitere Informationen zum Projekt finden Sie auf bpb.de http://www.bpb.de/lernen/digitale-bildung/medienpaedagogik/213243/webvideos-begriffswelten-islam und in der bpb-Mediathek https://www.bpb.de/mediathek/221931/begriffswelten-islam.

Folgende Webvideos werden in den acht Unterrichtsmodulen behandelt:

Video-Icon Modul 1: Was bedeutet 'umma? Video-Icon Modul 2: Was bedeutet Dschahiliyya? Video-Icon Modul 3: Was bedeutet bid’a? Video-Icon Modul 4: Was bedeutet Gebiet des Krieges? Video-Icon Modul 5: Was bedeutet Dschihad? Video-Icon Modul 6: Was bedeutet halal/haram? Video-Icon Modul 7: Was bedeutet Kalifat? Video-Icon Modul 8: Islam und Wissen

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Islam, Muslim, Muslima, Toleranz, Islamfeindlichkeit, Vorurteil, Dschihad, Umma, Kalifat, Gewalt, Krieg

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Zwingli - Der Reformator

Arbeits- und Begleitmaterialien zum Spielfilm
Materialien zum Zwingli-Spielfilm für den Einsatz in der Konfirmationsarbeit: Kahoot-Quiz, Umsetzungsimpulse, Fotokarten, Wortwolken, Biografie-Zwinglis, Muster-Zeitleiste von der Reformierten Kirche Kanton Zürich Materialien zum Zwingli-Spielfilm für die Erwachsenenbildung: Impulse, Original-Zitate, Fotokarten, usw. Acht Bausteine für die Kirchgemeinde (mit frei nutzbaren Film-Clips für Gottesdienst und Unterricht):

C-FILMS hat eine Unterrichtseinheit für die Stufe SEK I und SEK II inklusive Arbeitsblätter sowie Kommentar für die Lehrpersonen mit Informationen zum Film, zur Unterrichtseinheit und Lösungsvorschlägen zu den Aufgaben in Zusammenarbeit mit der Pädagogischen Hochschule Luzern erarbeitet. Die Unterrichtseinheiten arbeiten mit Filmsequenzen und zusätzlichem Material. Sie haben das Ziel, Zwingli und die Reformation im Rahmen des Spielfilms in den historischen Kontext einzuordnen und schlagen Transfer- und Vertiefungsaufgaben vor, die zudem aktuelle erinnerungskulturelle Fragen aufgreifen. PDF zum freien Download auf der Film-Webseite (inklusive Filmsequenzen): https://www.zwingli-film.com.

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Zwingli, Reformation

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2012/3 Loccumer Pelikan: Erinnerung

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogischen Instituts Loccum
Inhalt:

Friedhelm Kraft editorial
grundsätzlich
Thomas Fuchs Das Gedächtnis des Leibes
Michael Meyer-Blanck Erinnern heißt wieder holen
Bernd Schröder Zachor – erinnere Dich!
kontrovers
Regina Malskies Es ist unerlässlich, die weltanschaulich-religiöse Vielfalt zu berücksichtigen. Anonyme Bestattungen und Beisetzungen – pro
Oliver Wirthmann Ohne Abschied von Menschen und kenntlich gemachtes Gedenken fehlt der Bestattung das Wesentliche. Anonyme Bestattungen und Beisetzungen – contra
praktisch
Karl Friedrich Ulrichs „Das bin ja ich!“ Erinnerung und Identität in früher Kindheit. Überlegungen zur elementarpädagogischen Triftigkeit des Erinnerns am Geburtstag
Karsten Wernecke Der genius loci von Erinnerungsorten. Auf den Spuren der Reformation in Wittenberg
Karin Breuninger „Was wollen Sie denn hier?“ Umgang mit dementiell erkrankten Menschen als ethische Herausforderung
Stefani Prösch Erinnern an Weihnachten …

Medientyp: Fachinformation, Lernorte, Lokale Einrichtung, Medien, Zeitschrift/Buch, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Erinnerung, Bestattung, Demenz, Reformation, Weihnachten

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2017/1 Loccumer Pelikan: Gender

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogischen Instituts Loccum

Inhalt:
Silke Leonhard editorial
grundsätzlich
Kerstin Söderblom „Darf es auch bunt sein?“ Gleichgeschlechtliche Lebensformen als Herausforderungen für eine Religionspädagogik der Vielfalt
Arend de Vries Die Segnung von Paaren in eingetragener Lebenspartnerschaft in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Ulrich Klocke Homophobie und Transphobie in Schulen und Jugendeinrichtungen. Was können pädagogische Fachkräfte tun?
nachgefragt
Theodor Adam Phänomene sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität
Fabian Outing heute
Beate Peters Auf dem Weg vom Mann zur Trans-Frau. Beate Peters im Gespräch mit Helen Lange Ein Gespräch mit dem Glaskünstler Helge Warme
praktisch
Kirsten Rabe „Es ist ein schönes Gefühl. Es ist das Gefühl von Leben in Bewegung.“ Impulse zu Andreas Steinhöfels Roman „Die Mitte der Welt“
Andreas Behr Genesis und Gender. Auf der Suche nach dem individuellen Konfirmationsspruch
Martin Wenzel Das Hohelied. Ein Projekt für die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden
Lothar Teckemeyer „Jetzt ist der Tag des Heils“. Bildbetrachtung: Poller und Persenning
informativ
Ursula Remmers und Johanna Stukenbrook Was machen die Mädels? – Was machen die Jungs? Ein lyrisch-musikalisches Spiel
Giuseppina Lettieri Was heißt eigentlich „Trans“ und wofür steht das Sternchen? Das Projekt „Diversity Box” zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
Niki Trauthwein Biografische Skizzen geschlechtlicher Identität
Ulrike Fiene Rollenbilder in der Kinder- und Jugendliteratur. Lektüreideen für die Schule
Felix Emrich „Gender“ – Ein Blick ins Internet
Kirsten Rabe „Gender“ – Ein Blick in die Presse

Medientyp: Fachinformation, Medien, Zeitschrift/Buch, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Gender, Homophobie, Biografie, Identität, Transphobie, Transsexualität, Geschlecht, Geschlechterrolle, Hohes Lied

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Eine Kultur - viele Kulturen

Unterrichtsmaterialien zum interkulturellen und Globalen Lernen ab Klasse 8
Zielgruppe: Jahrgangsstufen 9/10 und Sekundarstufe II, Politik-, SoWi- und Religionsunterricht Inhalt: Viele Richtlinien fordern die Beschäftigung mit Fragen der religiösen und kulturellen Vielfalt, der Sozialisation und Identitätsbildung von Menschen oder der Menschenrechte. Baustein 1: „Eine Kultur – viele Kulturen“: Hier wird ein weit gefasster Kulturbegriff eingeführt. Außerdem enthält der Baustein Übungen zur Auseinandersetzung mit Fragen der kulturellen Identität. Baustein 2: „Interkulturelle Kommunikation“: Spiele, Experimente und Beispiele sollen für Fragen und Probleme der interkulturellen Kommunikation sensibilisieren. Baustein 3: „Werte, Regeln, Rechte - welche gelten überall?“: Hier geht es um die Frage, welche Werte möglicherweise in allen menschlichen Gesellschaften gelten und um die Diskussion um die Universalität der Menschenrechte. Baustein 4: „In Dialog treten“: Am Beispiel des Kampfes von Kindern und Jugendlichen aus aller Welt für die Verwirklichung der Kinderrechte werden praktische und konkrete Möglichkeiten vorgestellt, in einen weltweiten interkulturellen Dialog zu treten. Umfang: 28 Seiten

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Interreligiöses Lernen, Multikulturelle Gesellschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Jesus: Eckdaten Biografie

Online-Quiz
“Jesus ist einige Jahre vor seiner Geburt geboren, gell, sozusagen..”  – Schwaben-Professor Zimmer klärt die verzwickte Sachlage zu den Eckdaten der Biografie Jesu Audio-Auszug, Bibelstellen, Simulation Stern von Bethlehem, Quizze zur Verständnissicherung, Weiterarbeit mit Kurz-Erklärvideos. Ab  Sek. II, mit freundlicher Unterstützung durch worthaus.org

Artikel von 57, Michael Beisel

Medientyp: Medien, Audio, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Historischer Jesus, Geburt, Weihnachtsgeschichte

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Dinge, für die es sich lohnt...

Arbeitshilfe Dietrich Bonhoeffer
Die Evangelische Jugendarbeit in Bayern hat diese Arbeitshilfe zu Bonhoeffer veröffentlicht. Sie enthält Materialien und Vorschläge für den Unterricht zum Lied "Von guten Mächten" und zu "Wer bin ich?"  als Frage nach der eigenen Identität. Außerdem  Unterrichtsanregungen zu "Ein Denkmal für Dietrich Bonhoffer" und der Bemerkung Bonhoeffers "Die Wahrheit muss gesagt werden" sowie kreative Hinweise.

Medientyp: Medien, Gebet/Lied, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Dietrich Bonhoeffer, Identität, Wahrheit, Denkmal

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Widerstand!? Evangelische Christinnen und Christen im Nationalsozialismus: Dietrich Bonhoeffer

Eine Kurzbiografie sowie eine ausführliche Biografie mit Bildern
Widerstand!? Evangelische Christinnen und Christen im Nationalsozialismus ist eine (interaktive) Ausstellung wichtiger Personen und Gruppierungen des christlichen Widerstandes nach Zeitabschnitten geordnet.  Eine der in Text und Bild vorgestellten Personen ist Dietrich Bonhoeffer. Eine zum Teil interaktive Online-Ausstellung.

Medientyp: Lernorte, Virtueller Lernort, Medien, Internetportal, Präsentation

Schlagworte: Dietrich Bonhoeffer, Widerstand, Nationalsozialismus, Tyrannenmord, Bekennende Kirche

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Dietrich Bonhoeffer 1906 - 1945

Tabellarischer Lebenslauf beim LEMO
LEMO: Das Online-Portal zur deutschen Geschichte vom 19. Jahrhundert bis heute. Epochendarstellung mit Sammlungsobjekten, Foto-, Audio- und Filmdokumenten, Biografien, Chroniken, Zeitzeugen. Hier mit einem Überblick zu Dietrich Bonhoeffer.

Artikel von Susanne Eckelmann

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Dietrich Bonhoeffer, Widerstand, Nationalsozialismus, Bekennende Kirche

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Antisemitismus: »Hast du keine Angst?«

Was ist jüdisch?
Sieben Jüdinnen und Juden erzählen, was ihre Identität ausmacht und wie sich Antisemitismus anfühlt. Dafür ließen sie sich auf ein Videoexperiment ein.- Zu diesen sehr interessanten Beiträgen kommt man nach dem Werbeblock. Die Berichte der Befragten sind packend und regen sehr zum Nachdenken und zur Diskussion an. Ab Ende Sekundarstufe I schulisch einsetzbar.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Juden, Antisemitismus, Vorurteil

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Edith Stein Gesellschaft Österreich

Website mit vielen Informationen
Die Website der österreichischen Edith Stein Gesellschaft enthält die Biografie, die Bibliografie und Termine zu Veranstaltungen im Zusammenhang mit Edith Stein.

Medientyp: Medien, Internetportal

Schlagworte: Edith Stein, Heilige, Heiligenverehrung, Karmelitinnen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Edith-Stein-Gesellschaft Deutschland

Website rund um Edith Stein
Die Website der Edith-Stein-Gesellschaft stellt alle Bücher Edith Steins vor, ihre Biografie und die Arbeit der Gesellschaft.

Medientyp: Medien, Internetportal

Schlagworte: Edith Stein, Heilige, Heiligenverehrung, Karmelitinnen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Mehr als ich selbst von mir weiß

Webcompetent-Beitrag Juni 2019
[embed]https://youtu.be/0EFHbruKEmw[/embed] Ist ein Like ein Zeichen für Anerkennung? Bedeutet ein Kommentar Aufmerksamkeit? Wie gehören Anerkennung und gelingendes Leben zusammen? Wie zeige ich mich in der Öffentlichkeit und was gebe ich von mir preis? Wie real sind die Szenen und Stories auf Instagram? Wie gehören Wahrheit und Fiktion zusammen? Was ist Schönheit? Ist Instagram ein Filter für die Wirklichkeit? Der Filmclip nimmt einige dieser Fragen auf, bleibt aber impulsartig. Der Beitrag möchte vor allem die Frage nach Identität und Scham berücksichtigen. Mit Unterrichtsvorschlägen ab Kl. 8

Artikel von 254, Andreas Ziemer

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Identität, Scham, Social Media, Dietrich Bonhoeffer, Wahrnehmung, Anerkennung, Wahrheit, Fiktion, Deutung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

RICHTICH WICHTICH

Neue Lernkultur im Berufsschulunterricht Religion
Das Magazin BRU beschäftigt sich in seiner Ausgabe 51/2010 mit dem Thema der Identität und der Individualität - und welche Rolle diese in der Kompetenzorientierung und dem individuellen Lernweg findet. Einige der dazu entwickelten Arbeitsblätter wurden online zugänglich gemacht. Auf dieser Übersichtsseite sind alle Download- Materialien zugänglich.

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Lernen, Berufsschule, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Interkulturelle Erweiterungen der "Moderne"

Rezension des Buches "Die Moderne im interkulturellen Diskurs
Die Autoren aus Europa, Lateinamerika und der Arabischen Welt nehmen den philosophisch geprägten Diskurs über die Moderne so auf, dass sie den eurozentristischen Blick zugrunsten eines erweiterten Verständnisses von Moderne ändern. Dadurch bekommen die eigenständigen (post-)kolonialistischen Entwicklungen in diesen Ländern ein erhebliches Gewicht - auch im Sinne einer interkulturellen Globalisierung. Diese bezieht die indigenen Traditionen in den Diskurs gleichwertig mit ein. Ausgewählt von der INTR°A-Bibliothek als Buch des Monats November 2012

Artikel von 11665, Reinhard Kirste

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Arabischer Frühling, Arabien, Aufklärung, Europa, Identität, Kolonialismus, Lateinamerika, Mittelmeer, Moderne, Philosophie, Pluralität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was heißt „Erinnere Dich!” im digitalen Zeitalter?

Gedanken zu einem Projekt zur Erinnerungskultur
Seine Gedanken und Ideen fasst Andreas Mertin in folgenden Abschnitten zusammen:

  • Exempel I: Guernica und "Guernica"
  • Exempel II: Holocaust und "Yolocaust"
  • Erinnerungskultur und Selfiekultur im Zeitalter des Digitalen
  • Schritt I: Was ist und wozu betreiben wir Erinnerungskultur?
  • Schritt II: Was treiben Influencer und wozu dient Instagram?
  • Schritt III: Instagram
  • Schritt IV: Selfie-Kultur
  • Schritt V: Selfie-Kultur vor Erinnerungsstätten
  • Einsprüche
  • Fazit

Artikel von 11640, Andreas Mertin

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch, Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Medien, Erinnerung, Erinnerungsort, Holocaust, Identität, Instagram, Guernica, Selfie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Nationalhymnen in der EU

Materialien auf den Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung

Die Europäische Union ist ein eher sperriger Unterrichtsgegenstand. Nationalhymnen bieten über Musik, Sprache, Landeskunde und politische Reflexion alternative und positiv-emotionale Zugänge zur Vielfalt der EU.
Nationalhymnen werden bei großen Sportereignissen, bei Staatsempfängen und anderen feierlichen Anlässen im innen- und außenpolitischen Leben gespielt oder gesungen. Sie sind ein aufschlussreicher Teil der staatlichen Identität und haben meistens eine bewegte Entstehungsgeschichte.
Die Unterrichts-Bausteine eignen sich für viele Jahrgangsstufen und Schulformen.
Das Thema kann ebenfalls im Unterricht der VABO-Klassen (z.B. Identität) thematisiert werden.Informationen zur Bestellung und eine Leseprobe finden Sie auf folgender Internetseite: http://www.bpb.de/shop/lernen/themen-und-materialien/218361/nationalhymnen-in-der-eu
 

Die Euro-Hymne und die Nationalhymnen der 28 EU-Mitgliedstaaten sind auf folgender Internetseite verfügbar: http://www.bpb.de/internationales/europa/europaeische-union/171039/hymnen

(Hinweis übernommen vom IRP Freiburg)

Medientyp: Medien, Gebet/Lied, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Hymne, Nationalhymne, Europa

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die Erinnerungsguerilla - Wichtige Fragen im öffentlichen Raum

Ein soziales Kunstprojekt
Die Erinnerungsguerilla ist ein soziales Kunstprojekt und/oder eine soziale Bewegung. Zentrale Handlung der Guerilla ist das Verkleben ("rückstandsfrei") von Fragen, die an Grundsätzliches erinnern und in den Zustand eines aktiven und offenen Mit-Denkens versetzen sollen. Beispiele: Was ist Deine Vision von der Welt? Wofür ver(sch)wendest Du Deine Zeit? Wie viel ist Dir genug? Wofür lebst Du? Neben der sozialen Aktion "draußen" können solche Fragen auch gezielt Unterrichtsimpulse sein.  

Artikel von Susan Barth

Medientyp: Medien, Bild, Text/Aufsatz

Schlagworte: Fragen, Lebenssinn, Ziel, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Bei deinem Namen genannt

Didaktische Materialien
Materialien zur gleichnamigen Ausstellung der EKD 2018. Auch außerhalb des Ausstellungsrahmen können diese Materialien hilfreich im Unterricht sein.

Artikel von Klaus-Martin Breskott

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Namen, Namenstag, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Flucht im Lebenslauf

Biografisches Lernen mit Jugendlichen
Im Mittelpunkt des Lernmaterials »Flucht im Lebenslauf« stehen die Lebensgeschichten dreier geflüchteter Menschen: Anne Frank aus Deutschland, Hava aus dem Kosovo und Marah aus Syrien. Filmclips und Biografietexte stellen Jugendlichen die drei jungen Frauen vor und zeigen die Komplexität von Flucht und Ankommen in einem neuen Lebensumfeld auf. Mit Hilfe von Methoden-Bausteinen können sich Jugendliche vertiefend mit historischen Kontinuitäten von Rassismus, Antisemitismus und Diskriminierung beschäftigen und werden bestärkt, eigene Handlungsspielräume zu nutzen. Zudem schafft das Lerntool Raum für Selbstreflexion und den (familien-) biografischen Austausch. »Flucht im Lebenslauf« eignet sich für den Einsatz im Unterricht sowie für außerschulische Kontexte.

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Flucht, Jugendliche, Biografie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Biografielernen in der Begegnung mit Anne Frank

Das Lernlabor "Anne Frank. Morgen mehr"

In diesem Beitrag wird die Arbeit der Bildungsstätte Anne Frank, Zentrum für politische Bildung und Beratung Hessen, in Frankfurt vorgestellt, u. a. das Lernlabor „Anne Frank. Morgen mehr“. Das Lernlabor verbindet die Geschichte Anne Franks mit Angeboten zur historisch-politischen Bildung und der Diskussion aktueller Phänomene von Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung.
Das Lernlabor kann einzeln oder mit Gruppen besucht werden, es können aber auch Workshops mit Teamer*innen der Anne-Frank-Stiftung in der eigenen Schule gebucht werden. Ziel ist es, Jugendliche und Erwachsene über die Biografie Anne Franks im Nationalsozialismus für die Gegenwart zu sensibilisieren.
 

Artikel von Deborah Krieg

Medientyp: Lernorte, Lokale Einrichtung, Medien, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Anne Frank, Biografie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Ich erzähle mich selbst..."

Anregungen aus einem Biografie- und Kunstprojekt

Die Frage des Menschen nach sich selbst stellt sich Jugendlichen auf ihrem Weg zum Erwachsensein in besonderer Weise. Sie stellt sich auch angesichts der gesellschaftlichen Herausforderungen – Individualisierung und  Vereinzelung einerseits, Pluralität und Migration andererseits. Das beschriebene Projekt wurde mit Teilnehmer*innen unterschiedlicher Altersgruppen, Herkunft und Nationalität 2017 während der documenta 14 im Jahr 2017 durchgeführt. Die Würdigung der jeweils einzigartigen Biografie wird verbunden mit der Suche nach dem Gemeinsamen im Verschiedenen mit dem Ziel, Verständnis und Toleranz zu fördern.
Zusatzmaterialien
 

Artikel von , , Marianne Biskamp-Dotzert

Medientyp: Lernorte, Lokale Einrichtung, Medien, Zeitschrift/Buch, Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Biografie, Biografisches Lernen, Kunst

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2018|4 rpi-impulse "Ich werde am Du"

Biografisches Lernen in Begegnung
Zum Inhalt der rpi-impulse 4/2018 "Ich werde am Du - Biografisches Lernen in Begegnung": EDITORIAL,  Nadine Hofmann-Driesch, Christian Marker, Uwe Martini, Matthias Ullrich PERSONEN & PROJEKTE - Über „Wunder“ und „Wundern“: erster ökumenischer Studientag in Fulda und Hanau - Exkursion in die syrisch- orthodoxe Gemeinde Mor Afrem & Mor Theodoros in Gießen - „Diese Arbeit erfahre ich als großes Privileg“ – Interview mit Uwe Martini - Katja Friedrichs-Warnke und Gabriele Sies sind auf neuen Wegen unterwegs - Smartphone an im Unterricht: Mitmachen und gewinnen mit dem Youngclip-Award @ Weblink zu diesem Artikel:-https://unsere.ekhn.de/medien/youngclip-award.html KIRCHE & STAAT - EKKW-Broschüre zum Schulpfarramt erschienen THESEN Nadine Hofmann-Driesch, Christian Marker, Uwe Martini, Matthias Ullrich: Zwölf Thesen zum Biografischen Lernen in Begegnung    WERKSTATTBERICHTE - Marianne Biskamp-Dotzert: „Ich erzähle mich selbst “   M1 100 Tage - 100 Kästchen Teil 1 M2 100 Tage - 100 Kästchen Teil 2 - Susanne Hold: GewissenHAFTes Handeln – EinBLICKE hinter Gefängnismauern M1 Sinn und Zweck von Strafe M2 Kleine Freiheiten M3 Tagesablauf im Gefängnis M4 Literaturhinweise (für Sozialassistenten zu empfehlen) M5 Fragestellungen/Arbeitsauftrag JVA-Besuch M6 Berichte von JVA-Besuchen M7 Info auf der Schulhomepage - Bernd Schwarz: Ich für den Anderen! Oder: Welchen Sinn hat der Einsatz für den Nächsten?    - Edith Höll: Erlebte Geschichte(n)!      M1a Planungsmaske PROWO M1b Ablauf und Ideen M2 Zweiter Weltkrieg und Trauma M3 Mini-Input Interview M4 Anschreiben an die Senioren M5 Fragenkatalog M6 Auswertung Interviews M7 KU Fragen an Senioren - Kerstin Ortmann: „Was machst denn Du so? M1 Meine Probleme – Probleme anderer M2 Mr. Washington M3 Satzanfänge Vorbilder - Deborah Krieg: Biografielernen in der Begegnung mit Anne Frank     @Weblink zu diesem Artikel:  https://www.bs-anne-frank.de ZWISCHENRUF - Marcell Saß: Biografie und Professionalität – ein Zwischenruf   FACHDIDAKTISCHER BEITRAG - Nadine Hofmann-Driesch: „Wer bist du gewesen? – Wer bin ich?“ – Begegnung mit Katharina von Bora   M1 Kleider machen Leute: Ich erstelle eine Collage dazu. M1a Brief an Katharina: Kleider heute M2 So sieht mein Tag aus: Ich trage meinen Tagesablauf in eine Uhr ein. M3 Meine Wünsche für mein Leben:Ich schreibe Katharina einen Brief. M4 Was mir Angst macht – Was mir Mut macht: Ich schreibe Katharina einen Brief M5 Bleiben oder fliehen? Was rätst du Katharina? Begründe deine Meinung! M6 Wie geht es weiter? Bild „Die Flucht aus Nimbschen in Heringsfässern“ weiter malen M7 Statue „schreitende Katharina“ nachstellen und Körperübungen zum Selbstbewusstsein erproben M8 „Was kann man tun bei bösem Gerede?“: Schreibgespräche M9 Das ist meine Familie. Kinder stellen ihre Familie mit Kegeln dar – sie erzählen einem Partner davon. M10 Meinen Lieblingsplatz mit Legematerialien (in einem Schuhkarton) gestalten M11 Wer mir wichtig ist. Ich schreibe Katharina einen Brief. M12 Geborgenheit erspüren. Ich baue zusammen mit einem Partner aus Decken eine Burg. M13 „Eine feste Burg ist unser Gott.“ Alle Materielien auf der Seite des Materialpool Grundschule. - Uwe Martini:  Short Cuts „Gnade“    M1 Überschriften für eigene Erlebnisse @ Weblinks zu diesem Artikel: https://www.evangelische-akademie.de/medienzentrum/medienzentrum/medien/__/event/377/ https://de.wikipedia.org/wiki/Gnade_der_späten_Geburt https://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/16628 - Anke Kaloudis und Serdar Özsoy: Rassismus entgegentreten!    M1 Rassismus in unserer Gesellschaft M2 Martin Luther King und MalcolmX @Weblink zu diesem Artikel: http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/173908/glossar http://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/201549/1965-ermordung-von-malcolm-x; https://de.wikipedia.org/wiki/Malcolm_X http://www.malcolmxprojekt.de/brief-aus-mekka/ http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/173908/glossar?p=5 https://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite -  Kristina Augst: „Vielleicht hat Gott noch einen ganz anderen Namen für mich  ..  "   M1 Der eigene Name M2 Interview mit Noah Pauli. @Weblink zu diesem Artikel: https://www.gender-nrw.de https://www.youtube.com/watch?v=THHdz20w_n8 KONFIRMANDENARBEIT - Achim Plagentz: I have a Dream – Today   M1 Portrait MLK M2 Namenszug „Martin Luther King Jr.“ auf DinA4 M3 Kärtchen Kompetenzerwartungen M4 Anleitung Stöckespiel M5 Lebensstationen auf DinA4-Zetteln (3-5 Farben, je nach Anzahl der Gruppen) M6 Übersicht Lebensstationen M7 Arbeitsauftrag M8 Benötigtes Arbeitsmaterial PRAXIS TIPPS - Filme zum Thema - Lit-Tipps - Buchbesprechungen - Bibelhaus - Materialpool des RPI TIEFGANG, Anke Trömper

Medientyp: Medien, Zeitschrift/Buch, Vorbereitung, Projektplanung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Gefängnis, Strafvollzug, Erzählen, Biografie, Anne Frank, Katharina von Bora, Rassismus, Biografisches Lernen, Zeitzeugen, Weltkrieg, Begegnungslernen, Kommunikation, Reformation, Gnade, Antirassismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Wer sind die Baptisten heute?

Fünf Fragen an: Dagmar Wegener, Pastorin der Baptistischen Gemeinde Schöneberg
In diesem Interview erläutert eine baptistische Pastorin aus Berlin die Glaubensmerkmale, Gemeinsamkeiten und Unterschiede der baptistischen Gemeinden in Deutschland. Im unterrichtlichen Vergleich können Schüler ab Jg. 10 hier gute Vergleiche zur Organsiation und Struktur der evangelischen oder katholischen Kirche ziehen.

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Baptisten, Erwachsenentaufe, Freikirche, Identität, Pluralismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Papaoutais – Papa, wo bist du?

Ein Musikvideo mit Unterrichtsideen und Arbeitsaufträgen
Die Puppe folgt meiner Laune, meiner Eingebung, meiner Begeisterung, all ihre Bewegungen entspringen den Gedanken, die mir einfallen, und den Worten, die ich ihr in den Mund lege … sie ist Ich, mit einem Wort, sie ist ein Wesen, keine Puppe. George Sand Paul van Haver alias Stromae produziert Clubmusik, eingängig und tanzbar. Und er hat etwas zu sagen und zu zeigen. Sein Videoclip eröffnet Fragehorizonte nach Identität und Orientierung: Wie können Väter und Söhne zueinander finden, eine Sprache sprechen? Wie viele Väter braucht ein Mensch zum Erwachsenwerden? Und wieso ist der eine, der biologische, dann doch oft so wichtig, dass man ihn kennen muss und sogar ein Recht auf seine Identität hat? Kernkompetenz: Den eigenen Glauben und die eigenen Erfahrungen wahrnehmen und zum Ausdruck bringen sowie vor dem Hintergrund christlicher und anderer religiöser Deutungen reflektieren. Jahrgang: 10.-12. Arbeitsformen: Biografisches Arbeiten, Filmanalyse, Arbeit mit Tonlandschaften

Artikel von Andreas Ziemer

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Beziehung, Erwachsenwerden, Mensch, Vater

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Merkwürdig vielseitig, dieser Mann

Albert Schweitzer und seine Ehrfurcht vor dem Leben
"Einfach anstrengend, so ein hochbegabter Mensch. Ob Theologie oder Musik, ob Medizin oder Philo­sophie – überall mischt sich Albert Schweitzer ein. Und dann erfüllt sich in seiner Biografie auch noch auf ergreifende Weise die Wertedebatte eines gesamten Jahrhunderts." Mit diesen Sätzen beginnt der Artikel auf Chrismon, der auch eine Audio-Datei von Arnd Brummer enthält (3').

Artikel von Arnd Brummer

Medientyp: Medien, Audio, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Albert Schweitzer

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Modul 4: "Johannes und Jesus - Martin Luthers: 'Von der Taufe' "

Unterrichtsvorschlag für die Oberstufe
Lehrsequenz für die Sek. II. Taufe im theologischen Kontext damals und heute.

  • Was heißt "Umkehr"?
  • Johannes der Täufer: Historie und Gegenwart Mythos und Allegorie.
  • Die biblischen Quellen und ihre Tendenzen. Johannes und Jesus.
  • Zur Biographie des Täufers.
  • Rezeptionsgeschichte: Darstellungen aus Kunst, Musik und Literatur
  • Die theologische Bedeutung Johannes des Täufers
  • Martin Luther, Der Große Katechismus. Von der Taufe (1529)

Artikel von 34086, Uwe Stamer

Medientyp: Fachinformation, Medien, Bild, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Johannes der Täufer, Buße, Taufe, Umkehr, Luther

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Schweitzer, Ludwig Philipp Albert

Lexikoneintrag
In der Reihe "Deutsche Biographie" ist dieser Eintrag mit ausführlicher Genealogie und Lebenslauf sowie Hinweisen auf Auszeichnungen, Werke und Literatur erschienen.

Artikel von Werner Zager

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Albert Schweitzer, Biografie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Muslimsein in Deutschland

Modul 1 von Digital Salam
In diesem Materialpaket geht es um Folgendes: Der Gegensatz Deutschsein – Muslimsein wird aufgebrochen und aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Medienpädagogisch wird ein Bewusstsein darüber entwickelt, wie Medien und öffentliche Diskurse eigene Sichtweisen prägen. Die 16-seitige Arbeitshilfe bietet Aufgaben, Lernziele und Hinweise zu den Online-Filmen. Für den Unterricht ab Jg. 7 geeignet.

Artikel von 35263, Bernd Ridwan Bauknecht, 35264, Marcel Klapp

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Video, Praxishilfen, Anforderungssituation, Aufgabenstellung

Schlagworte: Muslime, Toleranz, Respekt, Gesellschaft, Kulturelle Identität, Fremdenfeindlichkeit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

ARD-Themenwoche "Heimat"

Aktion Schulstunde
Die ARD veranstaltet seit einigen Jahren in jedem Herbst einen Themenwoche, in diesem Jahr zum Thema "Heimat". Dazu werden Unterrichtsmaterlien zu den Bereichen: Heimat fühlen, Heimat vermissen, Heimat finden zur Verfügung gestellt sowie Informationen für Lehrer_innen, Eltern und Horterzieher_innen sowie Materialien zu den bisherigen Themenwochen. Die Themenwoche 2015 Heimat läuft vom 4. - 10. Oktober.

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Video, Praxishilfen, Anforderungssituation, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Lernstationen, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Heimat, Heimatliebe, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Wer bin ich? Ein Selfie-Projekt

Projektbeschreibung

Ein Jugendfotoprojekt zum Thema Identität.
Das Phänomen Selfie ist so präsent in unserer Gesellschaft, dass es jetzt sogar den Weg in den Duden gefunden hat. Beim Phänomen Selfie handelt es sich jedoch nicht nur um einen Alltagstrend. Es bietet vielfältige pädagogische Anknüpfungspunkte.
Herausgegeben von:
AKD: Amt für kirchliche Dienste in der EKBO
 

Artikel von 34412, Paula Nowak, Studienleiterin für Religionspädagogik mit Schwerpunkt Mediendidaktik, AKD der EKBO

Medientyp: Medien, Bild, Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Selfie, Fotografie, Identität, Jugendliche

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was ist jüdisch?

Sieben Jüdinnen und Juden erzählen, was ihre Identität ausmacht und was sie als jüdisch an sich empfinden. Video-Sequenzen auf ZEIT-Online.
Sieben Jüdinnen und Juden lassen sich auf ein Video-Experiment der ZEIT ein und beantworten Fragen. Dabei sind sie alleine im Studio und sitzen niemandem gegenüber, sondern sehen sich im Spiegel. Dadurch entstehen ganz besondere Antworten. Teil 1:  "Hast Du keine Angst?" Sieben Jüdinnen und Juden erzählen, was ihre Identität ausmacht und wie sich Antisemitismus anfühlt. Dafür ließen sie sich auf ein Videoexperiment ein. Teil 2: "Ich bin nicht religiös, gehe aber in die Synagoge" Sieben Jüdinnen und Juden erzählen, was ihre Identität ausmacht und was sie als jüdisch an sich empfinden. Teil 3: "Ich lebe so, dass ich jederzeit weg kann" Sieben Jüdinnen und Juden erzählen, was sie von ihrer Zukunft in Deutschland erwarten. Teil drei des Video-Experiments auf ZEIT-Online.

Medientyp: Medien, Video, Erzählung

Schlagworte: Judentum, Identität, Antisemitismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Präventionsmappe Körperwissen und Verhütung

Material zur Sexualaufklärung
Die Präventionsmappe ist speziell für Fachkräfte entwickelt worden, die in der Aufklärung und Beratung von Männern und Frauen aus verschiedenen Nationen und Kulturen tätig sind.Sie enthält insgesamt über 100 Text- und Bildtafeln zu den Themen: weiblicher Körper, männlicher Körper, Sexualität, Verhütung, Besuch in der gynäkologischen/urologischen Praxis, Schwangerschaft und Geburt, Schwangerschaftskonflikt sowie Rat und Hilfe . Die Materialien liegen in einem kostenpflichtigen Ordner ( 20 €) als auch als PDF-Datei vor.

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Identität, Pädagogik, Partnerschaft, Sexualität, Sexualpädagogik, Empfängnisverhütung, Sexualerziehung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Chrismon: Mein Weg

Spezialausgabe des evangelischen Magazins
Dieses Magazin der evangelischen Kirche richtet sich an Flüchtlinge aus dem arabischen und persisch-afghanischen Raum und an ihre Helfer in evangelischen Gemeinden und diakonischen Einrichtungen. Der Untertitel lautet: „Kopftuch oder nicht, heiraten oder allein bleiben, dieser Job oder ein anderer, das entscheide ich“. Journalistinnen und Journalisten aus Syrien, Afghanistan, dem Iran und Ägypten, die für die von der EKD-geförderte Nachrichtenseite amalberlin.de (Hoffnung Berlin) schreiben, haben die Themen zusammengestellt. Einzelne Texte könnten im Themenbereich „Frauen im Islam“  gut im Unterricht eingesetzt werden. Hier geht es zum Download des gesamten Heftes.

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Islam, Frau, Identität, Kulturelle Identität, Flucht, Flüchtling

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sexuelle Orientierung

Themenheft Diskriminierung
Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität, zur Verfügung gestellt von 'Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage'.

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Sexualität, Sexualpädagogik, Homosexualität, Diskriminierung, Identität, Sport

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Aus der Bibel ethische Maßstäbe gewinnen: Die Bedeutung des kulturellen Wandels

Worthaus-Video, 1:29:22
"Wenn das Gesetz Gottes für immer gültig ist, darf man dann seine Tochter in die Sklaverei verkaufen? Im Garten einen Stier opfern? Den Nachbarn steinigen, wenn der am Samstag zur Arbeit geht? Solche Überlegungen klingen natürlich so absurd, dass auch Christen darüber lachen. Oder sich ärgern. Oder beides. Thorsten Dietz klärt auf, wie diese alten Gebote zu verstehen sind, wie Christen die Gebote der Bibel befolgen können und wie Regeln, deren Befolgung einen heute ins Gefängnis bringen würde, noch immer aktuell sein können. Denn für den, der sie richtig versteht, sind die biblischen Texte trotz mancher düsteren Geschichte heute noch ein Licht in der Dunkelheit, ein Halt, wenn alles ins Schwanken gerät, und ein Wegweiser durchs Leben." (Worthaus)

Artikel von 1354, Thorsten Dietz

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Kulturelle Identität, Kultur, Gesetz (Theologie), Religionsgeschichte, Ethik

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Den Sinn des Kreuzes öffentlich machen

FAZ-Artikel
"Als Kirchen sind wir gut beraten, die gegenwärtige Identitätsdebatte als kritische Anfrage an uns selbst zu verstehen. Warum gelingt es uns so wenig, den christlichen Glauben in die Gesellschaft hinein zu vermitteln?" Ein Gastbeitrag von Heinrich Bedford-Strohm zur Identitätsdebatte der Kirche in der FAZ vom 10.05.2018

Artikel von 17005, Heinrich Bedford-Strohm

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Glaube, Christlicher Glaube, Identität, Evangelische Kirche, Kreuz

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Woraus wir nicht vertrieben werden können - erzähltes Leben"

Ein Projekt des Grundkurses Evangelische Religion am Gymnasium Nieder-Olm und der Seniorenresidenz Nieder-Olm

Schülerinnen und Schüler kommen mit Bewohnern und Bewohnerinnen der angrenzenden Seniorenresidenz über deren Leben ins Gespräch. Aus diesem Projekt des Oberstufenkurses ist ein Buch mit Lebens-Geschichten entstanden.

Artikel von Bettina Rau-Alpermann

Medientyp: Medien, Zeitschrift/Buch, Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Kommunikation, Alter, Erzählen, Biografie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Gezeichnete Seelen

Film und U-Material zur psychischen Erkrankungen
Gezeichnete Seelen“ das sind acht Kapitel, in denen acht junge Menschen von ihren seelischen Nöten oder gar psychischen Erkrankungen erzählen. Die Protokolle dieser Erlebnisschilderungen wurden von Schauspielern nachgesprochen. Das herausragende an dieser Produktion: die bewegenden Selbstaussagen werden durch sehr ausdrucksstarke Trickfilm-Animationen illustriert. Derart anonymisiert erzielen sie beim Zuschauer eine große Empathie – ohne Übertragungen zu provozieren. Die hier thematisierten Seelennöte und Krankheitsbilder sind leider häufig auch bei Jugendlichen anzutreffen. Die Filme wollen sensibilisieren – für die eigene Identitätssuche, für die Situation eventuell betroffener Mitschüler. Dass es Auswege aus der Bedrängnis gibt, wird in einigen Episoden angedeutet. Dauer: 24 Min

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Angst, Zwangsstörung, Anorexia nervosa, Panikreaktion, Psychose, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Petrus begegnen - Annäherungen an einen Verleugner

Eine Doppelstunde am Fachgymnasium
Die Unterrichtsstunde ist Teil einer Einheit „Der Mensch auf der Suche nach Identität“ und thematisiert den „An­spruch des Menschen auf autonome Selbstverwirklichung in Spannung zu seiner Wesensbestimmung als Geschöpf und Ebenbild Gottes“. Sie beabsichtigt eine Stärkung der Deutungskompetenz der Schülerinnen und Schüler. Sie sollen: • in der Deutung der Grunderfahrung, an der Fiktion autonomer Selbstwertsicherung zu scheitern, die Frage nach dem Sinn menschlicher Existenz entdecken und • das Selbstverständnis der Christen in Gegenwart Gottes am Beispiel des ersten Jüngers Jesu erarbeiten.

Artikel von Günther, Matthias

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Petrus, Jünger, Identität, Passion

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Jan Hus - ein Märtyrer für Christus

Biografie
Darstellung des Lebens und Endes von Jan Hus aus Sicht der Brüderbewegung. Beispiel für eine freikirchlich-evangelikale Sicht auf den Vorreformator. Die Eigenarten dieser Sichtweise können im Unterricht herausgearbeitet werden.

Artikel von Gerrid Setzer

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Jan Hus, Konstanzer Konzil, Freikirche, Evangelikales Christentum

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sophie Scholl - Frauen, die Geschichte machten

Video, 43':54''

Sophie Scholl besaß weder Macht noch Einfluss. Das unterscheidet sie von den anderen Protagonistinnen der Reihe „Frauen, die Geschichte machten“. Den Platz in den Geschichtsbüchern erhielt sie nicht, weil sie in ihrer Zeit etwas bewegte, sondern weil sie, von der Welt weitgehend unbeachtet, Stellung bezog und für ihre Haltung in den Tod ging. Dadurch wurde sie posthum zum Vorbild und zur moralischen Instanz.
Sophie Scholl ist neben Claus Schenk Graf von Stauffenberg sicher die populärste Figur des Widerstands gegen Hitler. Das hängt nicht nur mit ihrer Biografie, den Texten und Äußerungen zusammen, die von ihr überliefert sind, sondern auch mit den Fotos, die wir von ihr kennen. Sie zeigen das jugendliche, beinahe kindliche Gesicht einer Zwanzigjährigen, das nicht nur bewegt, weil wir ihr Schicksal kennen, sondern weil es in merkwürdigem Gegensatz zu ihrer mutigen, unbeugsamen Haltung beim Verhör und vor Gericht steht. Es hat sich in das kollektive Gedächtnis unserer Nation eingeschrieben. Wie aber war Sophie Scholl zum Widerstand gegen das NS-Regime gekommen? Warum riskierte sie ihr Leben für Flugblätter, von denen damals nur wenige Zeitgenossen überhaupt Kenntnis nahmen?
Ein sehenswerter und eindrücklicher Film zu Sophie Scholl.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Sophie Scholl, Weiße Rose, Widerstand

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sophie Scholl 1921 - 1943

Tabellarischer Lebenslauf
Tabellarischer Überblick über das Leben von Sophie Scholl, verlinkt zu vielen weiteren Seiten, auf dem Internetportal "Lebendiges Museum Online" (LEMO).

Artikel von Claudia Bannert, Kai-Britt Albrecht

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Sophie Scholl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Martin Niemöller

Lebenslauf
Eine ausführliche Biografie Martin Niemöllers auf der Seite "Widerstand!? Evangelische Christinnen und Christen im Nationalsozialismus".

Medientyp: Fachinformation, Medien, Internetportal

Schlagworte: Nationalsozialismus, Widerstand, Bekennende Kirche, Martin Niemöller, Friedensbewegung, Pazifismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Calvin

Unterrichtsentwurf
Materialien für den Unterricht, umfassend die Themen Biografie, Kirchenzucht, Institutio, Prädestination, Abendmahl, Heiliger Geist, der Fall Servet, Calvins Vermächtnis sowie reformierte Kirchenbauten. Erstellt im Oktober 2011.

Artikel von Regina Bayer u.a.

Medientyp: Fachinformation, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Johannes Calvin, Institutio, Kirchenzucht, Abendmahl, Prädestination, Heiliger Geist, Reformierte Kirche, Reformation

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Jugendbildungsstätte Anne Frank e.V.

Begegnungsstätte in Frankfurt am Main
Die Jugendbildungsstätte Anne Frank ist ein Ort, an dem sich Jugendliche und Erwachsene mit der Geschichte des Nationalsozialismus und ihren vielfältigen Bezügen zur Gegenwart auseinander setzen können. Ausgangs- und Bezugspunkt der Arbeit bilden die Biografie und das Tagebuch von Anne Frank. Mit verschiedenen Darstellungsformen haben Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit sich nach ihren eigenen Interessen die Biographie Anne Franks und die Geschichte des Nationalsozialismus zu erschließen und 'Schichten der Geschichte' zu entdecken.

Medientyp: Lernorte, Lokale Einrichtung

Schlagworte: Anne Frank

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Themen des RU

Materialsammlung für die Sek. II
Michael Veeser-Dombrowski hat auf seiner privaten Website viele Materialien und Links zu Sekundarstufen II - Themen eingestellt: Identität / Bibel / Gott / Soziale Gerechtigkeit / Jesus Christus / Anthropologie / Wirklichkeit / Kirche / Religion / Zukunft.

Artikel von , , Michael Veeser-Dombrowski

Medientyp: Fachinformation, Medien, Internetportal, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Jesus Christus, Anthropologie, Kirche, Religion, Wirklichkeit, Gerechtigkeit, Bibel, Gott, Identität, Menschenbild

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Entwicklung der Persönlichkeit: Das Leben als Exodus

Video vom Vortrag von Prof. Dr. Siegfried Zimmer am 2. August 2013 - Dauer 1:09:42
"Siegfried Zimmer bricht mit seinen Zuhörern auf in die Wüste. Klar, dass dieser Vortrag eine besonders heiße Sache ist. Es geht nicht nur mit dem Volk Israel auf den langen Weg ins gelobte Land, sondern auf den langen und steinigen Weg ins gelobte Land eines jeden Menschen. Von einer Kindheit in Geborgenheit und einer Jugend in Abhängigkeit, geht es auf die Suche nach der Bestimmung des eigenen Seins, nach der eigenen Identität und schließlich ins Ziel, in ein selbstbestimmtes und aufrechtes Leben. Zimmers Interpretation des uralten Textes ist eine einzige Befreiung für die Moderne: Heute ist Exodus, heute ist Auszug, heute ist Aufbruch."

Artikel von 321, Siegfried Zimmer

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Exodus, Persönlichkeit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die dialogische Herausforderung Martin Bubers

Besprechung des Buches von Karl-Josef Kuschel über Martin Buber
In diesem Buch geht es darum, Martin Buber als jüdischen Religionsphilosophen von der Mitte seines Denkens her zu verstehen. Jüdische Identität, Gottesverständnis, Begegnung und Auseinandersetzung mit dem Christentum erscheinen im Kontext von wichtigen Lebensereignissen Bubers und in der Reflexion durch seine Schriften. So ist der Dialogiker Buber zugleich eine Herausforderung an die Christentumsgeschichte, um das Verhältnis zur Bedeutung Jesu und zum Judentum generell neu zu bedenken. Ausgewählt von der Interreligiösen Bibliothek als Buch des Monats Juli 2015

Artikel von 11665, Reinhard Kirste

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Martin Buber

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

A single life: Richtig leben

Webcompetent-Beitrag August 2017
"Pia ist gerade am Essen, da klingelt es an der Tür. Auf der Schwelle findet sie einen Umschlag mit einer Schallplatte. Sie legt auf und „A SINGLE LIFE“ erklingt. Zum Rhythmus der Musik greift sie nach der Pizza. Doch da gibt es einen Knacks, die Platte hat einen Sprung. Und jetzt entdeckt Pia, dass man mit dem Drehen der Platte in seiner eigenen Biografie, seinem eigenen Leben, hin und her reisen kann: in die eigene Kindheit, in die Jugend, in die letzten Sekunden. Der Kurzfilm erzählt im Zusammenspiel mit dem Songtext von der einen einzigen Chance des Lebens und von der damit verbundenen Aufgabe, das Leben „richtig“ zu leben. Mit den Zeitsprüngen gelangt man in Pias unterschiedliche Zimmer. Jeder Raum erzählt ein Kapitel. Zukunftsträume und Erinnerungen fließen ineinander... Der Kurzfilm kann zum hermeneutischen Schlüssel für die eigene Biografie werden, wenn man der Idee folgt, dass die Wohnung oder ein Zimmer der Spiegel seiner Bewohner ist. Dann geht es um die existentiellen Fragen nach Individualität, sozialer Anerkennung und Selbstwirksamkeit: Wer bin ich? Wer möchte ich sein? Wie sollen mich die anderen sehen? Was kann ich erreichen und welche Grenzen erkenne ich an? Der Film wurde 2014 für einen Kurzfilmwettbewerb entwickelt und produziert. 2015 war er für den Oscar in der Kategorie „Bester Animinierter Kurzfilm“ nominiert. Er gewann auf namhaften Festivals zahlreiche Auszeichnungen." (Webcompetent) Einsetzbar ab Klasse 5. Mit Hinweisen zum Film und Songtext sowie Gestaltungsideen für den Unterricht.

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Sinn

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ein merk-würdiger Tod - historische Aspekte der Kreuzigung Jesu

Video vom Vortrag am 6.Juni 2012 in Weimar - Dauer:1:07:06
"Der Eröffnungsvortrag von Worthaus 2 ist vielleicht das passendste, wie man mit dem mysteriösen Tod des Jesus von Nazareth umgehen kann. Er nähert sich behutsam der Thematik, indem er nicht gleich nach dem “warum” fragt, sondern erst einmal das “wie” in seiner physischen, aber auch gesellschaftlichen Brutalität schildert. Dabei geht es Siegfried Zimmer jedoch nicht darum in bester Mel-Gibson-Manier Splatter-Effekte aneinander zu reihen, sondern darum eine heute nicht mehr wahrgenommene Absurdität aufzuzeigen: Wie kann ein Mann dessen Biografie so elend und glanzlos endet, zu der zentralen Figur einer Weltreligion werden?" Worthaus

Artikel von 321, Siegfried Zimmer

Medientyp: Fachinformation, Medien, Video

Schlagworte: Kreuzigung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Einführung in die Reformation in Ulm - ein Rollenspiel

Unterrichtsvorschlag
Reformation in Ulm - ein Rollenspiel Ein Unterrichtsvorschlag mit Materialien und Hintergrundinformationen. "Die Frage nach der Einführung der Reformation in Ulm 1530 war für den Rat der Stadt ein Ereignis von geradezu existenzieller Bedeutung, weshalb er Verantwortung auf die Bürgerschaft abwälzte, die in namentlicher Abstimmung entscheiden sollte. Am Beispiel der Einführung der Reformation in Ulm lassen sich die Probleme der Konfessionalisierung regionalgeschichtlich greifbar machen. Die Form des Rollenspiels eignet sich besonders gut, die Diskussionen innerhalb der Bürgerschaft verdeutlichen. Die handelnden historischen Figuren erlauben einen hohen Grad von Identität seitens der Schülerinnen und Schüler, da das Ergebnis der Entscheidung die Lebensverhältnisse der Ulmer Familien tiefgreifend geprägt hat. Zudem ist für alle Schülerinnen und Schüler das stadtbildprägende Ulmer Münster im Bewusstsein präsent, so dass sich kirchliche Themen leichter damit verknüpfen lassen." (Arbeitskreis für Landeskunde, RP Tübingen)

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Reformation, Ulm

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Religiöser Fundamentalismus als Unterrichtsgegenstand - Oder: Der Religionsunterricht als Fundamentalismusverhinderungsfach

Unterrichtsvorschlag
"Das Thema Fundamentalismus gehört bisher nicht zu den „klassischen“ und eingespielten Themen des Religionsunterrichts. In diesem Aufsatz möchte ich erstens darlegen, inwiefern ich es für ein sehr dringliches und gewinnbringendes neues Thema für den Religionsunterricht halte, und zweitens eine erprobte Sequenz mit Unterrichtsideen und Materialien zum Thema vorstellen." (Johannes Kubik)

Artikel von Johannes Kubik

Medientyp: Fachinformation, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Religion, Fundamentalismus, Identität, Religionsunterricht, Islamismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Auslegung der Bibel von Christus her

Römerbrief und Galaterbrief als Interpretationsschlüssel zur Bibel
Wie passt das Gleichnis von den anvertrauten Pfunden (Mt 25,14-30 / Lk 19,11-27) zu den Arbeitern im Weinberg (Mt 20,1-16)? Widersprechen die beiden nicht einander? Gibt es etwa zwei Götter, von denen Jesus predigte? Oder misst Gott mit zwei Maßstäben - Leistung hier, da Gnade? Martin Luther las die Bibel von ihrer Mitte her in Christus, wie Paulus ihn im Römer- und Galaterbrief beschrieb: als gekreuzigten und auferstandenen. Aus dieser Sichtweise auf Gott komme nach Paulus der Hl. Geist (vgl. Gal 3,2-4 + 1 Kor. 15,3f.), der die gesamte Schrift durchdringe (2 Tim 3,16). Dies gilt es nun durch die Bibel zu verfolgen. Wenn man diese Mitte im Blick hat, löst sich der oben beschriebene Widerspruch auf.

Artikel von 13796, Bernd Voigt

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Gleichnis, Arbeiter, Weinberg, Auslegung, Auferstehung, Christus, Sünde, Tod, Kreuz, Lampe, Gerechtigkeit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Meine Position "zwischen" Jesus und Buddha

Ein Vorschlag zur Förderung religiöser Identitätsentwicklung in der gymnasialen Oberstufe
Fernöstliche Religionen besitzen offenbar in der säkularisierten und technisierten Welt des Westens eine große Anziehungskraft. In der Form des Yoga oder des Zen-Buddhismus begegnen sie vielerorts, und Konversionen von Prominenten sind bekannt (z.B. Richard Gere). Da sich der Buddhismus allerdings stärker als der Hinduismus der Vermarktung widersetzt, gilt er als ernstzunehmender Ge­sprächspartner, was die Grundfragen der Weltdeutung und -verantwortung betrifft; ein Beispiel ist der von der ganzen Welt geschätzte XIV. Dalai Lama Tenzin Gyatso. Das hier dokumentierte Unterrichtsprojekt zielt darauf, Schülerinnen und Schüler der gymnasialen Oberstufe, die sich im Übergang zwischen Schule und Berufswelt befinden, zu bewussten Reflexionsprozessen im Hinblick auf ihre persönliche religiöse Identität im interreligiösen Kontext anzuleiten. (rpi Loccum)

Artikel von Lariassa Sandmann

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Buddhismus, Identität, Interreligiöses Lernen, Jesus Christus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Lernpfad Buddhismus

Vier Internetaufgaben
Thema: Buddhismus - Die Lehre des Buddha Zielsetzung: Die Schüler kennen und analysieren die Inhalte der Lehre Buddhas, den "vier edlen Wahrheiten". Sie setzen sich kritisch mit dem Aspekt des Leids auseinander. Zeitbedarf: ca. 90 Minuten Material: PC + Internet, Ethikhefter, Arbeitsblätter, Plakate für die Gruppenarbeit Voraussetzungen: Die Schüler kennen sich mit Wikis und deren Arbeitsweise, sowie mit kritischer Recherche im WWW aus. Des Weiteren wurden der Hinduismus und die Biographie des Buddha bereits behandelt. Entwickelt für das Fach Ethik.

Medientyp: E-Learning, Online Lesson, Medien, Internetportal, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Buddha, Buddhismus, Achtfacher Pfad

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Meine Reformation - Geocaching LiTourgie

Ein erlebnispädagogisches "Solo" mit GPS-Geräten
Mit Einstiegsphase und Besuchsphase dauert die gesamte Aktion ca. 180 Minuten bei einer Gruppengröße von 5-20 Personen - abhängig von der Geländegröße und Anzahl der GPS-fähigen Geräte. Die meisten Smartphones haben GPS-Empfang. Um die Koordinaten zu ermitteln, gibt es zahlreiche kostenfreie Apps wie beispielsweise "Karten Koordinaten" für Android oder "Easy GPS" für iOS, welche die Teilnehmenden vor der Aktion installieren können. Während der Aktion wird kein Internet benötigt und GPS funktioniert selbst dort, wo keine Mobilfunkabdeckung bereit steht, weil lediglich die Satelliten angepeilt werden müssen. [accordion]

Aufbau

Bei dieser Übung gestalten die Teilnehmenden jeweils einen Ort, den die anderen mittels GPS-Gerät aufsuchen können. Zu Beginn wird ein Sammelpunkt (welcher nicht unbedingt der Startpunkt sein muss) eingerichtet, der später als zentrale Anlaufstelle dient, um die Koordinaten der eingerichteten Orte zu tauschen. Zusätzlich werden von den Mitarbeitenden zuvor zwei konkrete Orte gestaltet, damit die Teilnehmenden, die als erste ihren Ort eingerichtet haben, gleich mit dem Besuchen anfangen können. Name und Koordinate der zwei eingerichteten Orte werden auf ein Kärtchen notiert, auf dessen Rückseite zur Sicherheit die Koordinate des Sammelpunktes steht. Jedes Team / jeder Teilnehmende erhält ein GPS-Gerät, ein Logbuch mit Plastikbox zum Schutz, einen Stift und ein Kärtchen (ebenfalls mit den Koordinaten des Sammelplatzes auf der Rückseite), um nach der Einrichtung den eigenen Platz einzutragen und an der Pinnwand des Sammelpunktes anderen zugänglich zu machen.

Instruktion

Die Einführung der Übung für die Teilnehmenden hat die Geschichte Martin Luthers zum Hintergrund. Vor der eigentlichen Aufgabenstellung kann die Gruppe liturgisch folgendermaßen auf das Thema eingestimmt werden:

Liedvorschläge

  • „Ein feste Burg ist unser Gott", EG 32 .
  • „Ich will dich segnen, du sollst ein Segen sein", EG 34
  • „I walk by faith", Feiert Jesus 1, 220
  • „Bahnt einen Weg unserm Gott", Feiert Jesus 2, 220

Biblische Verse als Grundlage/Impuls

  • 1. Mose 12,1: „Geh aus deinem Vaterland und von deiner Verwandtschaft und aus deines Vaters Hause in ein Land, das ich dir zeigen will."
  • Psalm oder Gebet (eventuell in Auszügen auf Kärtchen mitgeben): Psalm 23, Psalm 46, Psalm 119

Aufgabenstellung an die Teilnehmenden „Meine Reformation" suchen und finden:

Martin Luther hat sich damals aufgemacht und ist Gottes Ruf gefolgt. Er hat Thesen formuliert, die Bibel übersetzt und seine Verantwortung für die Gestaltung der Welt übernommen. Ein Erlebnis in der Natur wurde für ihn zu einem Zeichen Gottes. Auch ihr werdet euch heute auf den Weg machen, um das umliegende Land zu erkunden. Wir haben für jeden von euch ein sogenanntes „Logbuch" vorbereitet. Darin findet ihr einige Texte von Martin Luther. Weiterhin bekommt ihr ein Kärtchen mit der Koordinate unseres Sammelpunktes. Eure Aufgabe besteht nun darin, euch in der Umgebung einen Platz zu suchen und ihn nach euren Ideen und mit den Mitteln, die ihr dort findet, zu gestalten. Ihr könnt beispielsweise etwas Individuelles bauen, dekorieren oder legen — eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ziel ist es, dass diese Orte wachsen und von anderen weiter gestaltet werden können. Ihr könnt euch dazu ein Thema oder eine Aufgabe ausdenken, wie dieser Ort werden soll. Tragt dies in das Logbuch als Auftrag für die anderen ein, die nach euch zu diesem Platz kommen. Überlegt euch einen besonderen Namen für euren Ort und schreibt ihn ebenfalls in das Logbuch. Deponiert das Logbuch so, dass es geschützt ist und doch von den anderen gefunden wird. In den nächsten Stunden (oder Tagen) haben dann die anderen Teilnehmenden die Möglichkeit, euren Ort weiter zu gestalten und Einträge oder Kommentare ins Logbuch zu schreiben. Wählt die Orte so, dass ihr einander nicht sehen könnt.

Verlauf

Nach dem liturgischen Start folgt die Einführung in die Aufgabenstellung sowie die Einweisung in den Umgang mit den GPS-Geräten. Zum Start der Gestaltung von „MyPlace" stellen sich die Teilnehmenden dann alle im Kreis auf und machen sich sternförmig nach allen Richtungen auf die Suche nach ihrem persönlichen Ort. Sinnvoll ist die Begrenzung der Entfernung auf unter 10 Minuten vom Ausgangspunkt und die Vorgabe einer Schlusszeit. Die Teilnehmenden gestalten ihre Orte und tragen ihren Platz mit den Koordinaten auf dem Kärtchen ein, hinterlassen es an der Pinnwand am Sammelplatz und besuchen dann die Orte der anderen. Das Logbuch mit Name und Thema/Aufgabe verbleibt dabei am gestalteten Ort. Danach beginnt die Besuchsphase, die zeitlich begrenzt sein kann, z. B. auf zwei Stunden, oder über die Dauer einer ganzen Freizeit läuft. Um Wartezeiten zu vermeiden, werden die ersten beiden am Sammelpunkt eintreffenden Teilnehmenden zu einem der beiden bereits vorbereiteten Plätze geschickt. Doppelbelegungen werden umgangen, indem jeder das Kärtchen des Platzes, der aufgesucht wird, mitnimmt. An dem mit Hilfe des GPS-Gerätes gefundenen Ort werden nun die Anweisungen des Logbuchs ausgeführt. Dies ist fortlaufend, also mehrmals und immer wieder möglich. Nach Ablauf der vorgegebenen Zeit wird am Sammelpunkt auf das nahende Ende der Besuchsphase hingewiesen. Dabei ist zu klären, ob und wie die Orte abgebaut werden. Sinnvoll ist, dass die „Eigentümer" eines Platzes diesen auch wieder abbauen und auf diese Weise noch einmal sehen, was aus ihrem Platz geworden ist. Möglich ist auch das gemeinsame Aufsuchen aller Punkte mit der gesamten Gruppe, sodass vor Ort selbst ein Austausch über die Besonderheit und Entwicklung des jeweiligen Platzes möglich ist.

Lernimpulse | Transfermöglichkeiten

Passende Themenbereiche zur Vertiefung sind neben einem Rückbezug auf die Geschichte der Reformation und das Leben Martin Luthers unter anderem:
  • Neue Wege gehen/wagen
  • Hören in der Stille
  • Stille aushalten
  • Spuren hinterlassen
  • Zeichen setzen
  • Sich im Leben positionieren
  • Selbstwert und Identität
Im Blick auf Martin Luther geht es vor allem um die „Führung vom Himmel aus". So wie Martin Luther im Gewitter und Blitz die Führung Gottes erlebt hat, so gilt es auch heute (Lebens-)Weg-Weiser zu entdecken und zu deuten. Vergleichbar mit dem GPS-Gerät, das bei der Übung in die richtige Richtung weist, gibt Gott uns mit der Bibel eine Orientierungshilfe, die es ermöglicht, uns zu orientieren und unseren Standort zu bestimmen. Dieser Richtung können wir folgen, müssen aber nicht. Es ist wie die Bibel eine Einladung zur Nachfolge. Der zweite große Bereich, der während der Übung intensiv entdeckt und wahrgenommen wird, ist Gottes wunderbare Schöpfung. Die Natur ist mit all ihrer Schönheit, aber auch Verwundbarkeit, von Gott geschaffen. Die Teilnehmenden nehmen in Aktion die Schöpfung wahr und gestalten sie, gleichwie in 1. Mose 2,15 Gott dem Menschen die Aufgabe übertrug, die Schöpfung „zu pflegen und zu schützen" (Gute Nachricht Übersetzung). In der folgenden Auswertung kann darauf näher eingegangen werden.

Auswertungsmethode

Die Vertiefung der Übung kann vor allem über die einzelnen Plätze, deren Logbücher und Erbauer geschehen. Der gemeinsame Abbau der gestalteten Plätze sollte deshalb Teil der Auswertung sein und kann die folgenden Themen und Fragestellungen beinhalten:
  • Austausch über die Erlebnisse und Eindrücke an und mit den jeweiligen Orten.
  • Auswerten der Logbücherinhalte und was daraus entstanden ist.
  • Der Erbauer als Experte.
  • Finden des Platzes und Errichten.
  • Abgeben und Öffnen für andere.
  • Das Ergebnis.
  • Gemeinsam und doch unabhängig voneinander agieren („Gruppeneinsamkeit").
  • Umgang mit dem, was ein anderer geschaffen hat — Umgang mit Gottes Schöpfung und der Verantwortung damit.

Varianten

  • Die Übung kann auch nach einem Gottesdienst stattfinden, bei dem die Geschichte der Reformation behandelt wird.
  • Als alternative biblische Themen sind auch die Abrahamsgeschichte, der Exodus des Volkes Israel (2. Mose 1 ff.) und Jesus in der Wüste (Matthäus 4,1-11) denkbar. Bei Nacht kann zusätzlich mit den Sternen am Nachthimmel gearbeitet werden, die bei Abraham eine wichtige Rolle spielen („Sieh' die Sterne am Himmel an", 1. Mose 15,5).
  • Die im Vorfeld gestalteten Plätze mit Bibelversen/Psalm bestücken.
  • Die Grundidee, unterschiedliche Plätze aufzusuchen, ermöglicht auch einen Stationengottesdienst, bei dem die Auseinandersetzung mit dem Thema einzeln an den unterschiedlichen Stationen erfolgt.
  • Logbücher verbleiben nicht an den Stationen, sondern jeder hat für sich sein Logbuch und trägt bei sich immer etwas ein, wenn er an den von anderen gestalteten Orten ist. Die Übung ermöglicht auch eine Rückbesinnung auf die biblische Tradition Einsamkeit/Rückzug/Einkehr, sie kann auch als Visionssuche gestaltet werden.
[/accordion]

Artikel von 194, Jörg Lohrer

Medientyp: E-Learning, Gamification, Praxishilfen, Anforderungssituation, Aufgabenstellung, Lernstationen, Dossier, Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Religionspädagogik, Abenteuerpädagogik, Erlebnispädagogik, Reformation, Geocaching

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Religionsunterricht (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema "Religionsunterricht". Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

Der Religionsunterricht in Deutschland hat seine heutige Gestalt nach dem 2. Weltkrieg erhalten. Er soll die Schüler und Schülerinnen befähigen, von ihrem Recht auf Religionsausübung Gebrauch zu machen, ihre Glaubens- und Gewissensfreiheit wahrzunehmen und in religiösen Fragen urteils- und dialogfähig zu werden. Er ist als einziges Unterrichtsfach in der Verfassung verankert. Nach Art. 7, Abs. 3 des Grundgesetzes ist der Religionsunterricht "ordentliches Lehrfach" an den allgemeinbildenden und beruflichen Schulen. Er unterliegt der staatlichen Schulaufsicht, inhaltlich wird er von den Religionsgemeinschaften verantwortet. Bisher gibt es ein "nebeneinander" der Religionsgemeinschaften, d.h., die Schülerinnen und Schüler trennen sich für die Zeit des Religionsunterrichtes je nach Konfession und Religion. Durch die zunehmende Interkulturalität und Interreligiosität vor allem im städtischen Bereich kommt es immer häufiger zu einem "miteinander". So gibt es teilweise die Möglichkeit, konfessionell-kooperativ zu unterrichten, oder - wie in Hamburg und Bremen - interreligiös. Diese Formen sind umstritten. Dennoch ist abzusehen, dass der Religionsunterricht der Zukunft heterogener sein wird.

Links

[accordion]

Fachinformation

Religionsunterricht in Deutschland

Institution: remid.de

Überblick
"Nach Art. 7 Abs. 3 GG muss Religionsunterricht als ordentliches Schulfach "in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaften" erteilt werden. Satz 1 findet keine Anwendung in einem Bundesland, "in dem am 1. Januar 1949 eine andere landesrechtliche Regelung bestand" (Art. 141, "Bremer Klausel"). Daraus ergibt sich die grundlegende Unterscheidung in konfessionell gebundenen Bekenntnisunterricht (KBU) und konfessionsfreie oder überkonfessionelle Religionskunde (ÜRK). Im zweiten Fall kann Religionswissenschaft zum Einsatz kommen. Daneben finden sich einzelne konfessionell ausgerichtete Angebote einer spezifischen Religionskunde (KRK), z.B. Islamkunde, sowie als grundsätzliches Ersatzangebot neben konfessionellen Unterrichtsformen Ethik und Vergleichbares." REMID hat einen genauen und kurzen Überblick über alle Bundesländer zusammengestellt.

Argumente für den Religionsunterricht an öffentlichen Schulen

Institution: Deutsche Bischofskonferenz

Eine Initiative der katholischen Kirche
Diese Veröffentlichung der Deutschen Bischofskonferenz stellt fünf Argumente für den Religionsunterricht an öffentlichen Schulen vor.

Das Modell eines „Religionsunterrichtes für alle“

Institution: Institution suchen

Grundlagenpapier der BAG Christinnen und Christen b. Grünen
Rechtliche, schulpolitische und religionspädagogische Überlegungen zur Zukunft des RU in Deutschland. Plädoyer für einen staatlich garantierten "RU für Alle" in Kooperation mit den Religionsgemeinschaften. Beschlossen in Helmstedt März 2009.. Institution: Bundesarbeitsgemeinschaft Christinnen und Christen bei Bündnis 90Die Grünen

Sieben Herausforderungen, denen sich ein zukünftiger Religionsunterricht stellen muss

Institution: RPI der EKHN

Thesen zur Zukunft des konf. RU
Der Religionsunterricht ist die mit Abstand regelmäßigste und umfangreichste Bildungsveranstaltung der Kirche. Bei allem, was auch kritisch gesagt werden kann, gilt gleichwohl: Keine andere kirchliche Bildungsaktivität erreicht auch nur annähernd dessen Nachhaltigkeit. Jedes Jahr ca. 80 Stunden Unterricht in den dreizehn Lebensjahren, in denen ein Mensch ganz wesentlich seine Persönlichkeit, seine Überzeugungen, seine Handlungsmaximen bildet: Das bedeutet eine große Chance und eine große Verantwortung. Darüber hinaus kann der schulische RU für sich in Anspruch nehmen, dass keine andere kirchliche Bildungsaktivität auch nur annähernd eine vergleichbare Breite der gesellschaftlichen Milieus erreicht.

Vorbereitung

unterrichtsmodule-bw.de

Institution: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Portalseite mit Unterrichtsentwürfen
Auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Unterrichtsmodule. Diese sind auf baden-württembergische Bildungspläne abgestimmt und wurden von "Lehrern für Lehrer" entworfen. Darunter auch viele Unterrichtsentwürfe für den Religionsunterricht an Grundschule, Hauptschule, Realschule und Gymnasium.

Religionsunterricht Sekundarstufe II

Institution: RPI Loccum

Online-Materialien des rpi Loccum für die Sekundarstufe II
Aufsätze, Unterrichtsentwürfe und mehr zum Religionsunterricht in der Oberstufe

Religionsunterricht Sekundarstufe I

Institution: RPI Loccum

Online-Materialien des rpi Loccum für die Sekundarstufe
Aufsätze, Unterrichtsentwürfe und mehr zum Religionsunterricht in der Sekundarstufe I

4 teachers - Entwürfe online

Praxishilfen

Basics im RU

Institution: RPI Baden

Zusammenstellung
Hartmut Rupp vom RPI Baden hat auf einer DIN A4-Seite die Basics des RU zusammengetragen.

Religionsunterricht zu Beginn eines neuen Schuljahres

Materialien zum Download

Institution: Bayerisches Realschulnetz

Materialsammlung für Katholische Religionslehre
Aus dem Inhalt: Grundwissensblätter für die Jahrgangsstufen 5, 6, 7, 9. Die Welt als Schöpfung Gottes. Wie wird alles enden? Schöpfung und Vollendung. Sehnsucht nach Sinn und Halt. Gewissen und Verantwortung. "Dürfen wir alles, was wir können?" - pränatale Diagnostik. Sexualität als Sprache der Liebe. Ehe und Familie aus christlicher Sicht. Bilder von Gott. Gott und das Leid. Entstehung und Bedeutung von Advent und Weihnachten. Jesus Christus neu entdecken. Andere Religionen achten lernen. Jesu Umgang mit den Sündern. Abraham - Vorbild im Glauben. Treibhauseffekt - unter dem verschlossenen Himmel?

Materialien und Arbeitsblätter für die Berufschule

Institution: Institution suchen

Folgende Themen werden in den Arbeitsblättern behandelt: Aberglaube * Gründe für Aberglaube * Dilemma-Geschichten
Folgende Themen werden in den Arbeitsblättern behandelt: Aberglaube * Gründe für Aberglaube * Dilemma-Geschichten (E) * Schwierige Gespräche (E) * Angst(1) * Angst(2) * Angst(3) * Ausbildung 1 - 2 - 3 (E) * B-Bombe (E)* Drogen - Alkohol(1) * Drogen - Alkohol(2) * Engel * Euthanasie * Feuerbach * Gentechnik-Argumente * Gentechnik im Supermarkt * Gentechnik-Basisinfo * Gewalt (E) * * Gewissen * Gottes-»Bilder« * Gottesreich * Gottesglaube-Atheismus * Gruppen (E) * Internetrecherche (E) * Jona und die Symbolik des Wassers * Kirche * Kommunikation und Medien * Kompetenztest (E) * Kreativität * Labyrinth-Meditation * Labyrinth-Skizze * Normen und Werte * Ökologie * Okkultismus * Planspiel Suchtberatung (E) * Religion allgemein (E) * Religions-Quizz (E) * Religion und Gesundheit * Schule (E) * Themenwünsche Berufl. Schulen (1) (2) (E) * Todesstrafe-Fakten * Todesstrafe-Disk. * Transaktionsanalyse * Transplantationsmedizin * Verantwortung * Vertrauen * Wunder Jesu

Bildungsmedien

Eule der Minerva

Institution: Institution suchen

Kunst (nicht nur) im Religionsunterricht
In finden Sie eine Auswahl von Kunstwerken quer durch die Kunstgeschichte, beginnend mit der Steinzeit und endend mit der zeitgenössischen Kunst. Jedes Bild kann vergrößert betrachtet werden. Zu vielen Kunstwerken gibt es Impulse für die Arbeit im Religionsunterricht.

Lernspiele online für Religion

Lernorte

Anne Frank Zentrum Berlin

Institution: Anne Frank Zentrum Berlin

Ständige Ausstellung
Das Anne Frank Zentrum Berlin bietet eine ständige Ausstellung, einen virtuellen Rundgang durch das Hinterhaus, Tipps für pädagogische Arbeit mit Biografien und interaktive Lernmatialien.

Anne Frank Haus Amsterdam

Mit den Augen von Anne Frank

Institution: Institution suchen

Vorstellung einer Handy-App
Die Geschichte von Anne Frank hat überall in Amsterdam Spuren hinterlassen. Nun gibt es eine neue Möglichkeit, sich mit ihr auseinander zu setzen: Eine Handy-Applikation verbindet die Gegenwart mit der Vergangenheit. Ein Bericht der Deutschen Welle.

Jugendbegegnungsstätte Anne Frank e.V.

Institution: Institution suchen

Die Jugendbegegnungsstätte Anne Frank ist ein Ort, an dem sich Jugendliche und Erwachsene mit der Geschichte des Nationalsozialismus
Die Jugendbegegnungsstätte Anne Frank ist ein Ort, an dem sich Jugendliche und Erwachsene mit der Geschichte des Nationalsozialismus und ihren vielfältigen Bezügen zur Gegenwart auseinander setzen können. Ausgangs- und Bezugspunkt unserer Arbeit bilden die Biografie und das Tagebuch von Anne Frank. In unserer multimedialen und interaktiven Dauerausstellung "Anne Frank. Ein Mädchen aus Deutschland" haben Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit sich nach ihren eigenen Interessen die Biographie Anne Franks und die Geschichte des Nationalsozialismus zu erschließen und 'Schichten der Geschichte' zu entdecken. Wir bieten für Gruppen nach Anmeldung und Absprache individuelle Begleitungen durch die Ausstellung an.

Verschiedene Materialien

Reli-Themen.de

Institution: Reli-Power.de

Neue Seite Reli-Themen.de erleichtert die Suche nach Unterrichtsmaterial zu Lehrplan-Themen
Reli-Themen.de besteht im Kern aus gut 100 Themen-Stichpunkten, die aus den Reli-Lehrplänen der 16 Bundesländer herausgefiltert wurden. Zu jedem dieser Lehrplan-Themen gibt es eine Seite mit Links zu kostenlosem oder günstigem Unterrichtsmaterial. Verlinkt wurden die jeweiligen direkten Themen-Seiten der etwa 10 bekanntesten Anbieter von gratis online-Material wie z.B. rpi-virtuell.net oder 4teachers.de. Völlig neu ist der Service, dass die meisten Lehrpläne für Ev. und Kath. Religionslehre für Sek. I und II auf je einer Seite übersichtlich reduziert wurden auf die jeweiligen Themen-Stichpunkte. So kann man bei Reli-Themen.de bequem seinen Lehrplan finden, und gelangt von dort über die Themen-Stichpunkte direkt zum passenden Unterrichtsmaterial. Dieses kann man in den meisten Fällen direkt und kostenlos herunterladen.

Mehr als Reden über Religion: Botschaft - Erfahrung - Performance.

Religion und Computer

Reli-Raum

[/accordion]

Artikel von Andrea Lehr-Rütsche

Medientyp: Dossier

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Frühchristliche Prophetie: Im Kontext des antiken Judentums – von Jesus zu Paulus

Video des Vortrages von Prof. Dr. Marco Frenschkowski am 25. Mai 2015 in Heidelberg - Dauer: 1:07:06
"Das Christentum ist eine Offenbarungsreligion. Das Wesentliche wird nicht durch das menschliche Erkenntnisvermögen erschlossen, sondern durch Offenbarungen Gottes enthüllt. Dabei spielen Propheten eine wichtige Rolle. Es ist spannend zu analysieren, wie sich Prophetie im Zeitablauf unterschiedlich intensiv und mit wechselnden Schwerpunkten darstellt. Dabei geht Marco Frenschkowski in seinem nicht ganz einfachen Vortrag folgenden Fragen nach: Was ist mit erloschener Prophetie gemeint? Wie kann vergangene Prophetie für die Gegenwart Identität stiften? Wie wirkt sich das prophetische Element in der entstehenden messianischen Atmosphäre des neuen Testamentes aus? Welchen Stellenwert bekommt Prophetie in den Gottesdiensten der ersten christlichen Gemeinden?" (Worthaus)

Artikel von Prof. Dr. Marco Frenschkowskis

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Prophetie, Judentum, Christentum, Jesus Christus, Paulus, Kirchengeschichte, Religionsgeschichte

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Lernbausteine Reformation

500 Jahre Reformation 2017 - LearningApps zum Spielfilm LUTHER
Inhaltliche Schwerpunkte der fünf Lernspiele

  • Luthers Biographie
  • Luthers Freunde und Feinde
  • Historische Situationen am Vorabend der Reformation
  • Luthers Theologie
In einer 6. App bittet der Autor um Feedback. Kommentare zu diesem MAterial leiten wir gerne an den Autor weiter.

Artikel von 57, Michael Beisel

Medientyp: E-Learning, Gamification

Schlagworte: Reformationsjubiläum, Reformation

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Besondere Empfehlungen