Materialien

Arbeitshilfe

Ich bin heilig

Ziele: (1. Körperlicher Aspekt) Die Schülerinnen und Schüler – wissen, dass die Menschen sich seit je um ihr Wohlergehen bemühen. – lernen sich so anzunehmen, wie sie sind, und erkennen, dass sie so etwas besonderes sind. – lernen, dass sie sich um sich selbst kümmern müssen und dass sie geniessen dürfen. – werden sich bewusst, dass Grenzerfahrungen zu ihrer Entwicklung gehören, dass sie aber auch ein Risiko damit eingehen. – sollen erkennen, dass „körperliche Unversehrtheit nicht das alleinig wahre ist“. (2. Geistig-seelischer Aspekt) Die Schülerinnen und Schüler – lernen, Gefühle zu entdecken und zu benennen. – lernen Ausdrucksformen für Gefühle kennen und wie man eigene Gefühle schützen kann. – lernen ihre Gefühlswelt als Schatzkammer, als „Innerstes“ ihres Tempel kennen. – versuchen den Begriff „Gewissen“ zu erfassen und zu beschreiben. – erfahren den Begriff „Ethik“.

Sie müssen sich einloggen, um die Dateien anzusehen:

Besondere Empfehlungen