Materialien

Material von rpi-virtuell

Genderfragen | Körperwahrnehmung | Scham | Selbstbewusstsein | …

Was sagt die Bibel zu Nacktheit und Scham?

Die Bibel sehen - Bibelhistoriker Christoph Markschies zu Fragen aus der heiligen Schrift
Muss man sich eigentlich unbedingt verhüllen? Welche Rolle spielt die Scham in der Bibel? Antworten von Christoph Markschies.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Schöpfung, Paradies, Adam, Eva, Leib, Nacktheit, Scham, Bibel

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Mehr als ich selbst von mir weiß

Webcompetent-Beitrag Juni 2019
[embed]https://youtu.be/0EFHbruKEmw[/embed] Ist ein Like ein Zeichen für Anerkennung? Bedeutet ein Kommentar Aufmerksamkeit? Wie gehören Anerkennung und gelingendes Leben zusammen? Wie zeige ich mich in der Öffentlichkeit und was gebe ich von mir preis? Wie real sind die Szenen und Stories auf Instagram? Wie gehören Wahrheit und Fiktion zusammen? Was ist Schönheit? Ist Instagram ein Filter für die Wirklichkeit? Der Filmclip nimmt einige dieser Fragen auf, bleibt aber impulsartig. Der Beitrag möchte vor allem die Frage nach Identität und Scham berücksichtigen. Mit Unterrichtsvorschlägen ab Kl. 8

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Identität, Scham, Social Media, Dietrich Bonhoeffer, Wahrnehmung, Anerkennung, Wahrheit, Fiktion, Deutung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Schenk mir ein paar Sonnenstrahlen

Lied als MP3 mit Unterrichtsideen
Lied des Monats Juni 2012 von Kurt Mikula. Er schreibt dazu: "Das Lied Schenk mir ein paar Sonnenstrahlen ermuntert uns bewusst darauf zu achten, was wir am anderen mögen und schätzen und es auch mitzuteilen. Es passt gut zum Thema "Ich bin einzigartig", Individualität und Gemeinschaft. Mit den beigefügten Materialien kannst du das Lied in Unterricht oder Gottesdienst einüben und singen."

Artikel von Mikula, Kurt

Medientyp: Medien, Gebet/Lied, Video, Vorbereitung

Schlagworte: Individualität, Persönlichkeit, Selbstbewusstsein, Gemeinschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sexualität

Kinderseite "LABBÉ"
Auf "Mellvil", dem Kinderforum zum Klarkommen, gibt es eine ausführliche Seite mit vielen Unterseiten zum Themenbereich Sexualität, unter anderem auch ein Lexikon.

Artikel von Micha Labbé

Medientyp: Fachinformation, Medien, Internetportal, Text/Aufsatz, Praxishilfen

Schlagworte: Homosexualität, Scham, Sexualität, Sexuelle Gewalt, Empfängnisverhütung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

7 x jung

Vorstellung einer Ausstellung in Berlin
7 x jung – Dein Trainingsplatz für Zusammenhalt und Respekt ist eine künstlerische Ausstellung in Berlin für Jugendliche ab 12 Jahren. Inszeniert sind Erfahrungswelten wie Mein Zimmer, Mein Sport, Meine Musik, die zur Lebenswelt von Jugendlichen heute gehören und ein persönliches und sinnliches Nachspüren ermöglichen. Angesprochen werden biografische Episoden aus Geschichte und Gegenwart, Erfahrungen von Antisemitismus und Diskriminierung, von Unterstützung und Selbstbehauptung. Es werden neue Zugänge zum Nachdenken über die Zeit des Nationalsozialismus eröffnet... Institution: Gesicht Zei­gen! Für ein weltoffenes Deutschland e.V.

Medientyp: Lernorte, Lokale Einrichtung, Praxishilfen

Schlagworte: Antisemitismus, Fremdenfeindlichkeit, Diskriminierung, Menschenrechte, Rassismus, Selbstbewusstsein, Nationalsozialismus, Selbstbehauptung, Zivilcourage, Einwanderungspolitik, Gewalt

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ungewöhnliche Frauen und Männer

Unterrichtsentwurf für die Sekundarstufe
Unterrichtsentwurf zum Ziel "Biografien gelungenen Lebens kennen und mit eigenen Vorstellungen vergleichen". Exemplarisch aufgarbeitet anhand der Biografie von Emil Manser.

Artikel von Schwegler, Annemarie

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Biografie, Lebenslauf, Selbstbewusstsein, Sinn, Vorbild, Zukunft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Unterrichtsmaterialien zu den Jugendaktionen 2017 - 2019

Materialheft von Miseroer
Die Jugendaktion 2019 hat als Thema "Jugend mach was draus!" Angeboten werden eine Unterrichtsstunde zum Umgang mit den eigenen Potenialen, eine Doppelstunde zu Konfliktlösungen und eine Unterrichtsstunde zu den eigenen Stärken. Die Jugendaktion 2018 hatte zum Thema "Wasser ist Menschenrecht!" Dazu werden zwei Unterrichtsstunden für die Sek. I und eine Unterrichtsstunde für die Sek. II angeboten. Die Jugendaktion 2017 hatte zum Thema "Die Milch ist es wert". Es werden je eine Unterrichtsstunde zur Milch für die Sek. I und die Sek. II angeboten.

Medientyp: Fachinformation, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung

Schlagworte: Milch, Wasser, Menschenrecht, Potenzial, Stärke, Selbstbewusstsein, Anvertraute Talente, Konfliktbewältigung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

starke 10

Unterrichtsmaterialien für die 1./2. Klasse
Die Organisation "SOS-Kinderdörfer" stellt auf ihrer Homepage Unterrichtsmaterialien für die 1. und 2. Klasse der Grundschule zur Verfügung: "Spiele und Anregungen zur Stärkung sozialer Kompetenzen".

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Schuljahresbeginn, Sozialkompetenz, Lernspiel, Selbstbewusstsein

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Reports in English: Teens in South Africa

Videos für den Unterricht
Vorgestellt werden drei Jugendliche aus Südafrika. Die Videos können online angesehen werden, sie sind aufgeteilt in kurze, englisch sprachige Filmsequenzen. Mit vielen weiterführenden Informationen und Handreichungen für den Unterricht. Aus dem Inhalt: Nandipha - Between Dancefloor and Township. Michael - Life is Football. Axel - Between Sea and School.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Aids, Apartheit, Eine Welt, Gesellschaft, Ich, Menschenrecht, Politik, Rassentrennung, Selbstbewusstsein, Sport, Staat, Streit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Du bist du und ich bin ich

Flottes Lied des Monats März 2018 von Kurt Mikula
Kurt Mikula schreibt dazu:

Hier findest du zum Lied "Du bist du und ich bin ich" das MP3, das Playback, eine Projektidee, ein Arbeitsblatt, ein Mitsing-Video und die Noten. https://www.youtube.com/watch?v=maEeDnAXyag Du bist eingeladen, die Materialien zu nützen, die hier eingestellt sind.

Medientyp: Medien, Gebet/Lied, Video

Schlagworte: Selbstbewusstsein

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Gleiche Chancen für Anne und Ayshe?

Reihe Themenblätter in Unterricht (Nr. 59)
Im Sommer 2006 ist das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz in Kraft getreten. Schwerpunkt dieses Heftes ist die Gleichbehandlung im Arbeits- und Privatleben. Kopiervorlage mit Arbeitsblättern, Lösungen und Lehrerinformation.

Artikel von Heike Ekea Gleibs

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung

Schlagworte: Chancengleichheit, Diskriminierung, Gesellschaft, Gleichberechtigung, Menschenrechte, Politik, Politische Bildung, Selbstbewusstsein, Staat, Vorurteil

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Nicht meine Verantwortung

webcompetent-Beitrag September 2020

Die Sängerin und Songwriterin Billie Eilish ist neben ihren musikalischen Erfolgen auch für ihren Kleidungsstil bekannt. Mit diesem möchte sich nicht etwa auffallen, sondern in einer durch öffentliche Beurteilung geprägten Branche verhindern, dass sich jemand ein Urteil über ihren Körper bilden kann. „Niemand kann sagen: ‚Sie hat einen flachen Hintern, sie hat einen fetten Arsch!‘ Niemand kann solche Meinungen haben, weil sie es nicht wissen“, sagte sie in einem Interview. In ihrem Kurzfilm NOT MY RESPONSIBILITY wendet sich Billie Eilish gegen Bodyshaming, weist die Verantwortung für die abwertenden Urteile von sich und berührt damit auch die Frage auf, worauf wir unsere Vorstellungen von unserem Gegenüber eigentlich gründen.
Video mit Vorschlägen und Materialien für den Unterricht ab Klasse 8

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Identität, Scham, Leib, Urteil, Meinung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2014/2 Starke Gefühle: Stolz

Unterrichtsbausteine aus der diakonischen Arbeit 2/2014
In unserem Kulturkreis haben wir ein ambivalentes Verhältnis zum Stolz. Dass Stolz etwas Positives und sogar sehr Wichtiges sein kann, zeigen die Berichte aus den Häusern und Projekten der eva. Den Stolz der Menschen im Haus der Lebenschance in Stuttgart, im Wohnheim Albuchstraße in Heidenheim und in der Internationalen Kindergruppe zu fördern, das ist sinnvoll. Mehr noch, es ist ein Beitrag für sie, ihre Würde zurückzugewinnen. Es gibt einen Stolz, der für die eigene Identität schlicht lebensnotwendig ist – auch wenn uns das oft nicht bewusst ist. In der Begegnung mit den Menschen in den drei Einrichtungen können Jugendliche sich nicht nur mit deren Erfahrungen auseinander setzen und begreifen, wie wertvoll diese Arbeit für diese Menschen ist, sondern zugleich auch sich selbst und ihre eigenen Erfahrungen reflektieren und ihrem eigenen Stolz begegnen: einem notwendigen und echt starken Gefühl! Unterrichtsentwurf Schatten und Licht 2/2014 Schülermaterial 1 - Einstieg Schülermaterial 2 - Arbeitsaufgaben Kleingruppe 1 - Haus der Lebenschance Schülermaterial 3 - Haus der Lebenschance - allgemeines Faltblatt Schülermaterial 4 - Haus der Lebenschance - Faltblatt für Teilnehmer Schülermaterial 5 - Homepage des Hauses der Lebenschance Schülermaterial 6 - Arbeitsaufgaben Kleingruppen 2 - geschlossene Wohnheime Schülermaterial 7 - Konzeption Wohnheim Albuchstraße Schülermaterial 8 - Bleibt die Tür zu Schülermaterial 9 - Arbeitsaufgaben Kleingruppen 3 - Internationale Kindergruppe Schülermaterial 10 - Kindergruppen werden geschlossen Schülermaterial 11 - Spiele Ausgabe Schatten und Licht 2/2014  

Artikel von Jürgen Jacob Hudelmayer, Pfarrer im Schuldienst am Heinrich-Heine-Gymnasium in Ostfildern

Medientyp: Erzählung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Diakonie, Stolz, Selbstbewusstsein, Würde

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Achtsamkeit und Anerkennung

Bausteine zur Förderung des Sozialverhaltens/Grundschule
Das Programm "Achtsamkeit und Anerkennung in der Grundschule" . bietet Bausteine zur Förderung eines Klimas der Achtsamkeit und Anerkennung: Konfliktlösung, Ablehnung und Mobbing, Schülermitbestimmung, Klassenklima, achtsame und anerkennende Rückmeldung von Leistungen, Kollegiale Fallbesprechung. Die Arbeitshilfe ist als Datei vorhanden, kann aber auch als Heft bestellt werden. Kurzfristig umsetzbare Anregungen für den Schulalltag, auch noch in Anteilen für Klasse 5 und 6. Ein anwendungsorientierter Überblick über die einzelnen Vorschläge sowie Auswahlhilfen für die Schwerpunktbildung.

Medientyp: Fachinformation, Vorbereitung

Schlagworte: Achtsamkeit, Anerkennung, Selbstbewusstsein, Emotionale Kompetenz, Freiheit, Konflikt, Konfliktbewältigung, Mobbing, Pädagogik, Schuld, Streit, Würde, Flucht

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Essstörungen

Informationsseite für Betroffene, Angehörige und Lehrkräfte
Essstörungen sind schwere seelische Erkrankungen, die auch dem Körper massiv schaden. Hier finden Sie Informationen zu Krankheitsbildern, Kennzeichen und Folgen, Tipps für Mütter, Väter, Geschwister, Freundinnen und Freunde sowie geeignete Materialien für den Unterricht, Fortbildungs- und Präventionsangebote.

Medientyp: Medien, Internetportal

Schlagworte: Abhängigkeit, Anorexie, Essen, Freiheit, Ich, Prävention, Anorexia nervosa, Selbstbewusstsein, Sucht

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Zwischen Scham und Vorurteil: Das Thema Israel im Schulunterricht - und nicht nur da

Text zum Thema Israel im Schulunterricht
Wolfgang Geiger reflektiert im vorliegenden Beitrag über seine Erfahrungen mit der Thematik 'Israel im Schulunterricht' und den Schülerreaktionen dazu und macht zugleich die allgemeine Problematik im Umgang mit dem Thema Nahost deutlich... Institution: COMPASS-Infodienst für christlich-jüdische und deutsch-israelische Tagesthemen im Web

Artikel von Wolfgang Geiger

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Israel, Nahostkonflikt

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Out to Play: Vom Ende der Kindheit

Ein Video mit Unterrichtsideen und Arbeitsaufträgen
Und sie erkannten, dass sie nackt waren….’ Ein Film über Erwachsen werden, Scham und das Ende der Unschuld. Kernkompetenzen: Grundformen biblischer Überlieferung und religiöser Sprache verstehen und deuten. Jahrgang: 8.-12. Arbeitsformen: Filmarbeit, Textarbeit, Interpretation, Pecha Kucha

Artikel von Claudia Brand

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Erwachsenwerden, Kindheit, Paradieserzählung, Schöpfung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Das Lernlogbuch

Webcompetent-Beitrag

In der See- und Raumfahrt sichert das Logbuch Kurs, Geschwindigkeit und wichtige Ereignisse einer Reise. Es archiviert markante Punkte und dient einer möglichen Rekonstruktion der Überfahrt. Das Tagebuch arbeit ähnlich. Es sichert und archiviert biografische Momente, unterstützt die Selbsterkenntnis und das Selbstbewusstsein. Es verlangsamt oder bremst Wahrnehmungsprozesse und ermöglicht so Tiefenschärfe, auf die Welt, auf das Gegenüber und auf sich selbst.
Ein Lernlogbuch oder Lerntagebuch macht sich einen Teil dieser Eigenschaften zu eigen.
 

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Tagebuch, Selbstgesteuertes Lernen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Dreidel-Bastelbogen

Vorlage
Das Spiel mit dem Dreidel ist ein Kinderspiel zu Chanukka. Der Dreidel ist ein Kreisel mit vier Seiten, auf denen ein hebräischer Buchstabe zu sehen ist. Es sind die Anfangsbuchstaben der Worte Nes gadol haia scham. Das bedeutet: Ein großes Wunder geschah dort! Gemeint ist das Wunder von Chanukka, bei dem ein kleines Krüglein Öl die Menora auf wundersame Weise acht Tage lang zum Leuchten brachte. Dreidel-Bastelbogen zum Download und Spielanleitung, zur Verfügung gestellt vom jüdischen Museum Berlin.

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Chanukka, Dreidel

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Gewalt (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema "Gewalt". Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

Jeder Mensch ist privat oder öffentlich, durch andere Menschen oder Institutionen Gewalt ausgesetzt. Gewalt zerstört, Gewalterfahrungen können Gesellschaften destruieren und Personen traumatisieren. Aus diesem Grund ist Gewaltvermeidung und Gewaltprävention zentrales Thema in deutschen Bildungsplänen und Teil des Religionsunterrichtes.

Links

[accordion]

Fachinformation

Gewalt und Gewaltprävention in der Bibel

Institution: Institution suchen

Vortrag von Jürgen Kegler
Vortrag von Prof. Dr. Jürgen Kegler auf der Jahrestagung des RPI Baden und des PTZ Stuttgart am 15. November 2010.

Gewalt

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Definition
Definition von Gewalt: allgemein, politisch und soziologisch von der Bundeszentrale für politische Bildung.

Religion, Politik und Gewalt in der heutigen Welt

Institution: Evangelische Kirche in Deutschland

Vorlesung zum Thema Gewalt und Religion
Vorlesung von Wolfgang Huber im Rahmen der Johannes-Gutenberg-Stiftungsprofessur 2009 in Mainz zum Thema Gewalt und Religion.

DAK-Initiative "Gemeinsam gute Schule entwickeln"

Institution: Universität Lüneburg

Mobbing und Gewalt an Schulen und Vorbeugung
In der Studie des Zentrums für Angewandte Gesundheitswissenschaften (ZAG) der Leuphana gab fast jeder dritte Schüler (31,2 Prozent) an, in letzter Zeit mindestens einmal „fertig gemacht oder schikaniert“ worden zu sein. Als Täter von Mobbinghandlungen sehen sich 37 Prozent der Befragten, wobei der Anteil der betroffenen Jungen und Mädchen nahezu gleich war. Die Folgen dieser Schikanen führen zu einem im Vergleich zu anderen Schülern deutlich schlechterem Gesundheitszustand. Die Auswertung der Studie belegt einen großen Handlungsbedarf bezüglich der Gewaltprävention an Schulen.

Vorbereitung

Gewalt zum Thema machen

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Gewaltprävention mit Kindern und Jugendlichen
"Jugendgewalt" ist ein dominierendes Thema in der öffentlichen Diskussion. Der vorliegende Band analysiert auf der Basis empirischer Studien sowie Erfahrungen aus der Praxis Handlungsfelder, Chancen und Bedingungen von Gewaltprävention. Themenheft der Bundeszentrale für politische Bildung, kann als pdf heruntergeladen werden.

Jugendgewalt vorbeugen

Institution: Institution suchen

Unterrichtsmaterialien
Zahlreiche Arbeitsblätter für Grundschule und weiterführende Schulen mit einer begleitenden pädagogischen Handreichung werden von der Stiftung "Jugendgewalt-vorbeugen" online zur Verfügung gestellt.

Gewalt in der Schule: Umgang mit Aggressionen

Institution: Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung

Unterrichtsvorschlag der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV)
"Gewalt in der Schule, die von den Medien gerne auf das Versagen der Lehrerschaft zurückgeführt wird, ist nach Meinung des Bildungsforschers Klaus Hurrelmann "Teil der sozialen Krankheit unserer Gesellschaft". Hier kann Schule mit einer thematischen Sensibilisierung und nachhaltigen Präventionsarbeit ansetzen." Vorschläge für den Unterricht von der DGUV.

Praxishilfen

Gewalt, Streit

Institution: 4teachers.de

Vorschläge für den Unterricht
Vorschläge von 4teachers.de: Streitschlichter, Konfliktlösungen, Selbstverletzendes Verhalten, Besinnungstexte u.a.m.

Schulische Gewaltprävention

Institution: schulische-gewaltpraevention.de

Arbeitsblätter
Auszüge aus dem Handbuch für schulische Gewaltprävention II, Seite 72 - 91.

Religion und Gewalt - Themenblätter im Unterricht (Nr.17)

Institution: Institution suchen

Die großen Religionen wurden zu allen Zeiten zum Guten gebraucht und zum Schlechten missbraucht: Am Beispiel des Nahost-Konfliktes
Die großen Religionen wurden zu allen Zeiten zum Guten gebraucht und zum Schlechten missbraucht: Am Beispiel des Nahost-Konfliktes können diese Zusammenhänge verdeutlicht werden.

Unterricht allein genügt nicht mehr

Institution: Institution suchen

Unterricht allein genügt nicht mehr - Bausteine zur Kultivierung von Aggressivität.
Unterricht allein genügt nicht mehr - Bausteine zur Kultivierung von Aggressivität.

Bildungsmedien

Raus aus der Gewaltspirale

Institution: Planet Schule

Unterrichtsentwurf von Planet Schule
Vier Unterrichtsstunden zum Thema Gewalt, dazu Videos (im Menü zu finden unter Sendungen) und Arbeitsblätter.

Niemals Gewalt

Institution: niemals-gewalt.de

Video, 5.53'
Dieser Film greift Gedanken von Astrid Lindgren auf und setzt sich mit Gewalt als Erziehungsmittel auseinander. Dabei wird der Blickwinkel des Kindes eingenommen.

Bridge (Kurzfilm 2010)

Institution: Institution suchen

Zeichentrickfilm (3 min, FSK 6)
Eine lange Brücke, die so schmal ist, dass immer nur einer hinüber gehen kann. Aber was passiert, wenn sich zwei in der Mitte entgegen kommen? Wer muss zurückgehen? Wer gewinnt? Matthias Heil hat dieses Video entdeckt, und sieht viele Bezüge für einen Einsatz im Unterricht: “Umgang mit Macht”, “Arm und Reich”, “Darf man alles was man kann” ... Originaladresse: http://vimeo.com/27299211

Nice Guys Engine - Lernplattform für Jungen und Mädchen

Institution: Institution suchen

Gewaltprävention
Jungen und Mädchen (ab 12 Jahren) lernen hier, sexualisierte Gewalt in ihrem Umfeld und im eigenen Verhalten zu erkennen und zu vermeiden: z.B. sexuelle Belästigung, Mobbing und Vergewaltigung. Beispiele von Zivilcourage, Selbstverteidigung und Regeln, die sich die Gruppe geben kann, zeigen ihnen, wie sie Demütigungen und Gewalt im eigenen Umfeld eingrenzen können. ww.niceguysengine.de bietet Lernsoftware, die ermöglicht, sexualisierte und sexistische Gewalt unter Jugendlichen auf interaktive und offensive Art zu thematisieren. Sie soll Mädchen wie Jungen Selbstbewusstsein, Zivilcourage und eine positive Geschlechtsidentität entwickeln helfen. Hier lernen Jugendliche mittels Fragebögen, Interviews und Videoszenen, sexuelle Gewalt in ihrem Umfeld und im eigenen Verhalten zu erkennen und vermeiden. Gefördert durch die Stiftung Deutsche Jugendmarke, beraten durch das Deutsche Jugendinstitut, in Kooperation mit der FH Erfurt hat die Filmemacherin Cristina Peincioli die Plattform entwickel

Lernorte

Faszination und Gewalt

Institution: museen-nuernberg.de

Dauerausstellung
Auf 1.300 m² informiert im Dokumentationszentrum auf dem ehemaligen Reichsparteitaggelände die Dauerausstellung "Faszination und Gewalt" über Ursachen, Zusammenhänge und Folgen der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft. Dabei stehen jene Themen, die einen direkten Bezug zu Nürnberg aufweisen, im Mittelpunkt der 19 chronologisch strukturierten Ausstellungsbereiche: die Geschichte der Reichsparteitage, die Bauten des Reichsparteitagsgeländes, die "Nürnberger Gesetze" von 1935, der "Nürnberger Prozess" gegen Hauptverantwortliche der NS-Verbrechen 1945/46 und seine zwölf Nachfolgeprozesse sowie der schwierige Umgang mit dem nationalsozialistischen Architekturerbe nach 1945. Moderne Medien wie Computeranimationen, Filme und Touchscreens, aber auch Fotos und Dokumente veranschaulichen dem Besucher direkt am historischen Ort die Bauten des Geländes, die Geschichte und Hintergründe der Reichsparteitage.

Verschiedene Materialien

Gewalt

Institution: Zum--Wiki

Zum-Wiki
Auf dieser Seite werden Unterrichtsideen, Materialien, Modelle und Projekte zum Thema vorgestellt.

Schulische Gewaltprävention

Institution: Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V.

Handbücher
Ein Handbuch für die Grundschule und ein Handbuch für die Sekundarstufe, entwickelt vom "Institut für Friedenspädagogik Tübingen e.V." und des gemeinnützigen Vereins "Wir stärken dich". Die Bücher können erworben (was sich auf Grund der Datenmenge lohnt) oder hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Schritte gegen Gewalt

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Dossier
Dossier mit vielen Artikeln, Materialien, Projekten, Unterrichtsvorschlägen u.a.m. auf den Seiten der Bundeszentrale für politische Bildung.

Gewalt in der Schule

Institution: lehrer-online.de

Tipps auf lehrer-online.de
Tipps, Jugendbücher, Fachartikel und Materialien zum Thema, ebenso wie Fachmedien und Linksammlungen.

Praktische Impulse

- Mindmap zum Thema Gewalt
- Was wird als Gewalt erlebt? (Aus Beispielen auswählen...)
- Wird in der Schule Gewalt erlebt?
- Umfragen machen, wie jemand reagiert, wenn man miterlebt, wie eine andere Person verprügelt wird?
- Welche Formen von Gewalt kennen wir?
- Biblische Gewaltgeschichten (z.B. Kain und Abel, Petrus...)
- Gewalt/Gewaltlosigkeit (Martin Luther King)
- Wenn man selbst die Gewalt über sich verliert
- Kollektive Gewalt und individuelle Gewalt
- Jugendliche als Opfer und Täter
- Zusammenhänge von Gewalt mit Medien, Alkohol, Aggressionen und Konflikten, Gewalt und Macht oder situativen Konflikten erkennen
- Was begünstigt Gewalt?
- Was macht Gewalt attraktiv?
- Folgen von Gewalt, Reaktionen auf Gewalt
- Kommunikationsmodelle und -regeln
- Konfliktbearbeitungsmodelle kennen lernen
- Dilemmageschichten
- Gewalt in den Medien
- Übungen für Zivilcourage
- Körpersprache in Gewaltsituationen
- Zuschauer in Gewaltsituationen
- Mobbing als eine Form der Gewalt [/accordion]

Artikel von Andrea Lehr-Rütsche

Medientyp: Dossier

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Schuld (Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema "Schuld". Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

Menschen fühlen sich schuldig, wenn sie etwas getan haben, was den Regeln der Gesellschaft, in der sie leben, deutlich widerspricht. Ist eine Schuld gegenüber einer Gemeinschaft eingetreten, wird sie von dieser reguliert. Was als Schuld angesehen wird, ist aber oft umstritten. Im christlichen Glauben wird Schuld oft mit Sünde gleichgesetzt. Damit sind sowohl Verstöße gegen Gottes Ordnungen, Gebote und Willen gemeint als auch eine grundsätzliche Gottesentfremdung. Ein großes Thema der Bibel ist das Verhältnis des schuldig gewordenen Menschen zu Gott.

Links

[accordion]

Fachinformation

Schuld und Vergebung im neuzeitlichen Wahrnehmungskontext

Institution: Universität Münster

Vorlesung von Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Beintker, Uni Münster
"Inhaltliche Schwerpunkte: Der neuzeitliche Mensch existiert in der Polarität von Schuldverleugnung und Schuldverstrickung. Mit der Preisgabe des Evangeliums verliert er die Freiheit zur Schulderkenntnis und zur Barmherzigkeit. Die Vorlesung möchte ein genuines Thema des christlichen Glaubens in den Kontext individueller und kollektiver Lebenspraxis einzeichnen und zeigen, wie die Vergebung Zukunft erschließt. Wichtige Themenfelder: Schuld in theologischer, ethischer und rechtlicher Perspektive, Aufarbeitung der Vergangenheit, Übertribuna- lisierung und Schuldverleugnung, rechtfertigungstheologische Konkretionen, Gnade als Basisdimension des Lebens, Schritte der Versöhnung."

Schuld und heilende Kraft der Vergebung

Institution: Erzbistum Köln

Überlegungen aus moraltheologischer Sicht
Aufsatz von Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, zum Thema: 1. Die Wiederentdeckung der Schuld in der Literatur der Gegenwart 2. Anthropologische Deutung der Schulderfahrung 3. Das Verständnis menschlicher Schuld aus theologischer Sicht 4. Vergebung durch Gott und Selbstannahme des Sünders

Schuld

Institution: EKD

Lexikonartikel
Übersichtlicher und verständlich geschriebener Artikel aus dem Glaubens-ABC der EKD.

Schuld und Schuldgefühle - psychologische Sichtweisen

Institution: Universität Leipzig

Artikel
Artikel von Prof. Dr. Jürgen Ziemer, Institut für praktische Theologie, Universität Leipzig: 1. Schuld ist nicht Gegenstand der Psychologie 2. In der Psychologie geht es primär um Schuldgefühle 3. Psychologische Sachkenntnis hilft, wenn von Schuld zu reden ist 4. Emotionspsychologische Einsichten 5. Schuld und Scham 6. Existenzielle Schuld

Vorbereitung

Ich übernehme die Verantwortung für mein Leben

Institution: RPZ Bayern

Unterrichtsideen
Die Heranwachsenden werden anhand aktueller Problemstellungen und Entscheidungsfragen ermutigt, eigene Standpunkte zu finden und zu vertreten. Sie entwickeln Orientierungsmaßstäbe; Urteilsfähigkeit und Selbstverantwortung werden gestärkt. Biblische Perspektiven können dabei richtungsweisend sein oder Unterstützung bieten. Beispielhaft zeigen Personen aus der neueren Geschichte oder Gegenwart den Einsatz für persönliche Überzeugungen bzw. den Umgang mit Schuld und Versagen. Unterrichtsvorhaben auch in Zusammenarbeit mit anderen Fächern bieten sich an.

Kain und Abel

Institution: Institution suchen

Entwurf einer Unterrichtsstunde von Roland Hägler, Helmholtz-OS, Berlin-Neukölln I.
Entwurf einer Unterrichtsstunde von Roland Hägler, Helmholtz-OS, Berlin-Neukölln I.

Neu anfangen - Gewissen, Schuld und Vergebung

Institution: IRP Freiburg

Unterrichtsvorschlag
Lehrerkommentar und Unterrichtsanregungen

Schuld – was ist das?

Institution: RPI Loccum

Unterrichtseinheit zum Thema Schuld – Strafe - Versöhnung
Eine Unterrichtseinheit für den RU an BBS zum Thema »Schuld - Strafe - Versöhnung«. Basiert auf dem Film "Dead Man Walking"

Praxishilfen

Dimensionen von Schuld

Institution: teachSam

Vorlage von teachSam
Zum einen wird hier die Brockhaus Enzyklopädie von 1992 zitiert, zum anderen werden in einer Grafik die vier Beurteilungsinstanzen von Franz Kafkas "Prozess" dargestellt (Ethik, Religion, Psychologie, Strafrecht).

Von Fehlern, Schuld und Vergebung

Institution: Institution suchen

biblische Geschichten
Der evangelische Pfarrer und Prof.i.R. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage viele biblische Geschichten (aus dem AT und dem NT) mit religionspädagogischen und fachlichen Hinweisen sowie Erzählvorschlägen. In diesem Beitrag mit dem Titel „Von Fehlern, Schuld und Vergebung“ liefert er elf Episoden aus dem AT und NT, die geeignet sind, um das Thema zu erarbeiten.

Bildungsmedien

Johannes Kneifel, Ex-Neonazi und Pastor

Institution: Deutsche Welle

Video
Typisch Deutsch - Eine Sendung der Deutschen Welle, 35 Minuten: Johannes Kneifel war Neonazi und hat einen Menschen erschlagen. Im Gefängnis fand der 32-Jährige seinen Glauben. Heute ist er Pastor und sagt, jeder hat eine zweite Chance verdient.

"Nächster Halt: Schuld"

Institution: FWU

Begleitheft zur DVD
Begleitmaterial zum Film "Nächster Halt: Schuld", 26 Minuten. Inhalt des Films: "Sabrina und Torsten wollen es wissen: Schuld, was ist das eigentlich? Woher kommen die Schuldgefühle und wie gehe ich damit um? Gert Scobel hilft ihnen bei der Suche und regt immer neue Fragestellungen an. Doch auchAristoteles und Sigmund Freud erheben in einer kurzweiligen, elementaren Mini animation ihr Wort und erklären ihre Sicht auf die „Schuld“ – philosophisch wie psychologisch. Doch was bedeutet es, schuldig geworden zu sein? Im Polizeigewahrsam erfahren die Jugendlichen, wie es sich anfühlt, eingesperrt zu sein und ein Feuerwehrmann erzählt, wie er sich als Retter in der Not dennoch schuldig fühlt". (FWU)

Eigentore: Wenn nur noch die eine Szene zählt

Institution: PTI der EKM und der EKA

Ein Videoclip mit didaktischen Ideen und Zusatzmaterialien
Brasilien ist geschockt. Das erste Tor der WM 2014 landet im eigenen Tor, Marcello sorgt für die kroatische Führung. Bestürzung, Irritation, Ungläubigkeit – das alles kann man in seinem Gesicht lesen und es lässt sich kaum erahnen, welche Gedanken und Gefühle durch seinen Kopf und seinen Körper schießen. Die Hand des kroatischen Keepers bemerkt er gar nicht, er sucht den Blickkontakt zu seinem Team, sucht nach einer Geste. Eigentore zeigen vielleicht mehr von einem Menschen als die größten Siege …

Rechtfertigung und Schuld

Institution: Institution suchen

Bildersammlung
Religiöse Bilder und Kunst im Unterricht - Bildersammlung der Universität Leipzig.

Verschiedene Materialien

Tu Buße!

Institution: Bayern 2

Vom Ablass, Beichte und dem lieben Seelenfrieden
"Im Innersten rührt Buße an Erfahrungen, die jeder Mensch macht und auf die jeder Mensch eine Antwort finden muss: Wie gehe ich um mit Schuld und Vergebung, mit Versagen und Verstrickung? Wie gehe ich um mit Schmerzen, die ich erlitten und anderen zugefügt habe? Wie schließe ich Frieden mit mir selbst und meinen Mitmenschen? Wie schaffe ich einen Neustart, wenn alles um mich her in Trümmern liegt, wie räume ich Geröll und Hindernisse aus dem Weg, die mich von anderen trennen?" Eine Seite des Bayrischen Rundfunks mit Audios, Unterrichtsvorschlägen, Arbeitsblättern u.a.m.

Schuld / Sünde / Vergebung

Institution: Evangelische Akademikerschaft

Ein Diskussionsprojekt der EA
Die Evangelische Akademikerschaft beschäftigt sich in Vorbereitung auf das Reformationsjubiläum 2017 mit 15 Kernfragen des Glaubens, unter anderem mit der Frage nach Schuld, Sünde und Vergebung.

Lernorte

Religionsunterricht im Museum - Im Bilde sein

Institution: Germanisches Nationalmuseum Nürnberg

Führungen zum Kirchenjahr
Das Germanische Nationalmuseum Nürnberg bietet zu verschiedenen Themen des Kirchenjahres 90minütige Spezialführungen an: Advent und Weihnachten / Heilig-Drei-König / Passion und Ostern / Himmelfahrt sowie zu Tod und Trauer. Außerdem gibt es Führungen zu Johannes dem Täufer, Christusbildern, Kirchenbau, zur Volksfrömmigkeit, Luther u.a.m.

[/accordion]

Artikel von Andrea Lehr-Rütsche

Medientyp: Dossier

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2018|4 rpi-impulse "Ich werde am Du"

Biografisches Lernen in Begegnung
Zum Inhalt der rpi-impulse 4/2018 "Ich werde am Du - Biografisches Lernen in Begegnung": EDITORIAL,  Nadine Hofmann-Driesch, Christian Marker, Uwe Martini, Matthias Ullrich PERSONEN & PROJEKTE - Über „Wunder“ und „Wundern“: erster ökumenischer Studientag in Fulda und Hanau - Exkursion in die syrisch- orthodoxe Gemeinde Mor Afrem & Mor Theodoros in Gießen - „Diese Arbeit erfahre ich als großes Privileg“ – Interview mit Uwe Martini - Katja Friedrichs-Warnke und Gabriele Sies sind auf neuen Wegen unterwegs - Smartphone an im Unterricht: Mitmachen und gewinnen mit dem Youngclip-Award @ Weblink zu diesem Artikel:-https://unsere.ekhn.de/medien/youngclip-award.html KIRCHE & STAAT - EKKW-Broschüre zum Schulpfarramt erschienen THESEN Nadine Hofmann-Driesch, Christian Marker, Uwe Martini, Matthias Ullrich: Zwölf Thesen zum Biografischen Lernen in Begegnung    WERKSTATTBERICHTE - Marianne Biskamp-Dotzert: „Ich erzähle mich selbst “   M1 100 Tage - 100 Kästchen Teil 1 M2 100 Tage - 100 Kästchen Teil 2 - Susanne Hold: GewissenHAFTes Handeln – EinBLICKE hinter Gefängnismauern M1 Sinn und Zweck von Strafe M2 Kleine Freiheiten M3 Tagesablauf im Gefängnis M4 Literaturhinweise (für Sozialassistenten zu empfehlen) M5 Fragestellungen/Arbeitsauftrag JVA-Besuch M6 Berichte von JVA-Besuchen M7 Info auf der Schulhomepage - Bernd Schwarz: Ich für den Anderen! Oder: Welchen Sinn hat der Einsatz für den Nächsten?    - Edith Höll: Erlebte Geschichte(n)!      M1a Planungsmaske PROWO M1b Ablauf und Ideen M2 Zweiter Weltkrieg und Trauma M3 Mini-Input Interview M4 Anschreiben an die Senioren M5 Fragenkatalog M6 Auswertung Interviews M7 KU Fragen an Senioren - Kerstin Ortmann: „Was machst denn Du so? M1 Meine Probleme – Probleme anderer M2 Mr. Washington M3 Satzanfänge Vorbilder - Deborah Krieg: Biografielernen in der Begegnung mit Anne Frank     @Weblink zu diesem Artikel:  https://www.bs-anne-frank.de ZWISCHENRUF - Marcell Saß: Biografie und Professionalität – ein Zwischenruf   FACHDIDAKTISCHER BEITRAG - Nadine Hofmann-Driesch: „Wer bist du gewesen? – Wer bin ich?“ – Begegnung mit Katharina von Bora   M1 Kleider machen Leute: Ich erstelle eine Collage dazu. M1a Brief an Katharina: Kleider heute M2 So sieht mein Tag aus: Ich trage meinen Tagesablauf in eine Uhr ein. M3 Meine Wünsche für mein Leben:Ich schreibe Katharina einen Brief. M4 Was mir Angst macht – Was mir Mut macht: Ich schreibe Katharina einen Brief M5 Bleiben oder fliehen? Was rätst du Katharina? Begründe deine Meinung! M6 Wie geht es weiter? Bild „Die Flucht aus Nimbschen in Heringsfässern“ weiter malen M7 Statue „schreitende Katharina“ nachstellen und Körperübungen zum Selbstbewusstsein erproben M8 „Was kann man tun bei bösem Gerede?“: Schreibgespräche M9 Das ist meine Familie. Kinder stellen ihre Familie mit Kegeln dar – sie erzählen einem Partner davon. M10 Meinen Lieblingsplatz mit Legematerialien (in einem Schuhkarton) gestalten M11 Wer mir wichtig ist. Ich schreibe Katharina einen Brief. M12 Geborgenheit erspüren. Ich baue zusammen mit einem Partner aus Decken eine Burg. M13 „Eine feste Burg ist unser Gott.“ Alle Materielien auf der Seite des Materialpool Grundschule. - Uwe Martini:  Short Cuts „Gnade“    M1 Überschriften für eigene Erlebnisse @ Weblinks zu diesem Artikel: https://www.evangelische-akademie.de/medienzentrum/medienzentrum/medien/__/event/377/ https://de.wikipedia.org/wiki/Gnade_der_späten_Geburt https://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/16628 - Anke Kaloudis und Serdar Özsoy: Rassismus entgegentreten!    M1 Rassismus in unserer Gesellschaft M2 Martin Luther King und MalcolmX @Weblink zu diesem Artikel: http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/173908/glossar http://www.bpb.de/politik/hintergrund-aktuell/201549/1965-ermordung-von-malcolm-x; https://de.wikipedia.org/wiki/Malcolm_X http://www.malcolmxprojekt.de/brief-aus-mekka/ http://www.bpb.de/politik/extremismus/rechtsextremismus/173908/glossar?p=5 https://www.schule-ohne-rassismus.org/startseite -  Kristina Augst: „Vielleicht hat Gott noch einen ganz anderen Namen für mich  ..  "   M1 Der eigene Name M2 Interview mit Noah Pauli. @Weblink zu diesem Artikel: https://www.gender-nrw.de https://www.youtube.com/watch?v=THHdz20w_n8 KONFIRMANDENARBEIT - Achim Plagentz: I have a Dream – Today   M1 Portrait MLK M2 Namenszug „Martin Luther King Jr.“ auf DinA4 M3 Kärtchen Kompetenzerwartungen M4 Anleitung Stöckespiel M5 Lebensstationen auf DinA4-Zetteln (3-5 Farben, je nach Anzahl der Gruppen) M6 Übersicht Lebensstationen M7 Arbeitsauftrag M8 Benötigtes Arbeitsmaterial PRAXIS TIPPS - Filme zum Thema - Lit-Tipps - Buchbesprechungen - Bibelhaus - Materialpool des RPI TIEFGANG, Anke Trömper

Medientyp: Medien, Zeitschrift/Buch, Vorbereitung, Projektplanung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Gefängnis, Strafvollzug, Erzählen, Biografie, Anne Frank, Katharina von Bora, Rassismus, Biografisches Lernen, Zeitzeugen, Weltkrieg, Begegnungslernen, Kommunikation, Reformation, Gnade, Antirassismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Besondere Empfehlungen