Materialien

Materialblätter, Sonstiges, Zeitschrift

«Ein Wunder ist etwas, das es gibt und doch nicht gibt» (aus RL 1/08)

Auferstehungsgeschichten sind Wundergeschichten. Sie bezeugen Erfahrung
mit Geschehnissen, die das menschliche Fassungsvermögen übersteigen. Eine
gedankliche Auseinandersetzung mit dem Begriff des Wunders kann den Boden
vorbereiten für eine Art der Begegnung mit diesen Geschichten, die ihr Geheimnis
nicht zerredet. Der Erzählung wird das zugetraut, was mit Gedanken allein nicht mehr
zu leisten ist: die Kraft, auf etwas zu verweisen, was jenseits des Sichtbaren
liegt.

Sie müssen sich einloggen, um die Dateien anzusehen:

Besondere Empfehlungen