Materialien

Material von rpi-virtuell

Ehe | Firmung | Krankensalbung | Weihe | …


Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 94

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 105

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 117

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 94

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 105

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 117

Warning: Illegal string offset 'material_titel' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 67

Warning: Illegal string offset 'material_screenshot' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 68

Warning: Illegal string offset 'material_kurzbeschreibung' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 69

Warning: Illegal string offset 'material_beschreibung' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 70

Warning: Illegal string offset 'material_url' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 71

Warning: Illegal string offset 'material_review_url' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 72

Warning: Illegal string offset 'material_autoren' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 73

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 94

Warning: Illegal string offset 'material_medientyp' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 74

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 105

Warning: Illegal string offset 'material_schlagworte' in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 75

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /var/www/reli/public_html/www/wp-content/plugins/rpi-virtuell-materialliste/rpi-virtuell-materialliste.php on line 117
2021/1 Loccumer Pelikan: Jüdisches Leben in Deutschland

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogischen Instituts Loccum

Zum Inhalt: Jüdisches Leben in Deutschland
Silke Leonhard:  editorial

grundsätzlich

Julia Bernstein und Florian Diddens
Antisemitismus an Schulen

nachgefragt

Ursula Rudnick im Gespräch mit Rabbinerin Dr. Ulrike Offenberg
Wie leben Menschen mit jüdischer Identität heute in Deutschland? Eine jüdisch-liberale Stimme

praktisch

Andreas Behr
Gesehen: Jojo Rabbit

informativ

Ursula Rudnick
Vernetzung – Engagement – Dialog
Jessica Griese
Vielfalt jüdischen Lebens. Eine Begegnung in Schule und Synagoge
Katrin Großmann
#beziehungsweise: jüdisch und christlich – näher als du denkst
Jürgen Heumann
Zum Tode von Prof. Dr. Siegfried Vierzig – ein Nachruf
Buch- und Materialbesprechungen
Nachrichten aus dem RPI und dem Loccumer Campus

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Juden, Judentum, Synagoge, Jüdische Feste, Schabbat, Pessach, Chanukka, Bar-Mizwa, Antisemitismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die Taufe - Medienportal der Evangelischen und Katholischen Medienzentralen

Das Medienportal stellt folgenden Film vor: Die Taufe | 22 Minuten, ab 10 Jahren, Dokumentarfilm mit didaktischem Begleitmaterial
Die Taufe ist das Zeichen der Aufnahme eines Menschen in die Gemeinschaft der Christen. Die Produktion erklärt die Symbole sowie die zugehörigen Worte und Handlungen vor ihrem biblisch-theologischen Hintergrund. Der Film „Taufe“ lädt ein, dieses Sakrament als sichtbares Zeichen der Gegenwart Gottes kennenzulernen und zu reflektieren, welche Bedeutung es für das eigene Leben hat. Sequenziert in 4 Kapitel: Bedeutung und Teilnehmer (4:40 min.) Sakrament und ökumenische Bedeutung (2:20 min.) Ursprung und Wortbedeutung (3:30 min.) Symbole und Tauffeier (9:50 min.) Bitte beachten Sie die Nutzungsordnung Ihrer Medienzentrale.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video im Medienportal, Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Pfarrer, Sakrament, Taufbecken, Konfirmation, Segen, Gemeinschaft, Brauchtum, Symbole, Rituale, Matthäusevangelium, Glaubensbekenntnis

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Unterschiede zwischen Katholiken und Protestanten beim Verständnis der Eucharistie | DOMRADIO.DE

Übersichtliche Darstellung
Einig sind sich die christlichen Kirchen darin, dass Jesus von Nazareth das Sakrament des Abendmahls selbst begründete, als er am Gründonnerstag das letzte gemeinsame Mahl mit seinen Jüngern vor seinem Tod am Kreuz einnahm. Im Teilen von Brot und Wein wissen sich Christen Gott besonders nahe. Im Laufe der Geschichte entwickelten sie aber unterschiedliche Deutungen.

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Abendmahl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Gott hat uns die Lust gegeben"

Video: Margot Käßmann über Sex in der Bibel
Darf man aus Lust Sex haben? Verbietet die Bibel Selbstbefriedigung? Ist Sex vor der Ehe wirklich verboten? Margot Käßmann antwortet im Video

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Sexualität, Lust, Bibel

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Der Glauben und der Sex

Beitrag auf fluter.
"Sex vor der Ehe? Viele Gläubige haben kein leichtes Verhältnis zu Sex. Wir zeigen, was die großen Religionen zum Thema Sex sagen." Beitrag auf fluter. Fluter ist ein Magazin für Jugendliche mit Online-Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung.

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Medien, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Sexualität, Religion

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Homo- und Intersexualität in der Theologie - "Das Problem ist die Gesellschaft, nicht die Menschen"

Interview mit Gerhard Schreiber beim Deutschlandfunk
"Ehe für alle", "drittes Geschlecht", Gender - das waren Erregerthemen 2017. Warum dieses Reizklima? Der Theologe Gerhard Schreiber sagt: "Wir müssen Geschlecht thematisieren, damit wir Diskriminierungen aufdecken und beseitigen können." Auch das christliche Menschenbild enthalte Diskriminierendes.

Artikel von , , Christiane Florin

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Homosexualität, Intersexualität, Diskriminierung, Theologie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Hohes psychisches Belastungspotential für Kinder bei Trennung bzw. Scheidung der Eltern mit potentiellen physischen Folgen

Der halbseitige Absatz fasst das ganze potentielle Elend für Kinder zusammen, wenn sich deren Eltern trennen.
Von Suchtgefahr der Eltern bis Suchtgefahr der Kinder, Weitergabe von Beziehungsfluchttendenzen, Entwicklung von kontraproduktiven Vorsorgemaßnahmen, psychischer oder sogar physischer Missbrauch etc.  

Artikel von 13796, Bernd Voigt

Medientyp: Fachinformation, Lernorte, Virtueller Lernort, Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Freie Liebe, Ehe, Scheidung, Trennung, Polygamie, Trauma, Kinder, Verletzung, Familie, Psychische Störung, Missbrauch, Sucht

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Monogamie - Polygamie: Von Erst-, Zweit- und Drittbeziehungen

Audio mit Unterrichtsmaterialien, Bayern 2
Die Ehe ist ein uraltes Konzept, mindestens 20.000 Jahre alt, schätzen Anthropologen. Sie diente damals schon zur Sicherung sozialer Strukturen. Heute ist in den meisten Kulturen dieser Welt die Polygamie der Normalfall. Sendung auf BR 2 mit Materialien für den Unterricht.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Audio, Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Ehe, Monogamie, Polygamie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ehe und kirchliche Trauung

DVD, Religion/Ethik, Klasse 9 - 13, 23 Minuten, FWU - Beschreibung
Der Film „Bis dass der Tod uns scheidet?“ porträtiert zwei junge Paare, die sich bewusst für eine kirchliche Trauung entschieden haben. Die Produktion thematisiert u. a. die Geschichte der Ehe, den Umgang mit Sexualität, biblische Aussagen über die Ehe, Unter-schiede zwischen evangelischem und katholischem Eheverständnis, die Segnung gleich-geschlechtlicher Paare sowie Positionen zur Scheidung. Die Schülerinnen und Schüler werden dabei zu einer eigenständigen Auseinandersetzung mit der Thematik angeregt.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video im Medienportal

Schlagworte: Ehe, Gottesdienst, Heirat, Trauung, Sakrament, Scheidung, Treue, Homosexualität, Segnung, Kirche

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ehe - Weltlich Ding, heiliger Stand, perfektes Event

Artikel auf den Seiten des Deutschlandfunks
Was wird gesegnet, wenn evangelische Paare kirchlich heiraten: die beiden Menschen, die Partnerschaft oder eine christliche Institution? Das evangelische Eheverständnis befindet sich im Umbruch. Das von Luther skizzierte Spannungsfeld zwischen dem „weltlich Ding“ und dem „heiligen Stand“ wird immer offensichtlicher. Das christliche Eheverständnis löst sich mehr und mehr vom staatlichen Ehebegriff. Und selbst wenn Kirchenmitglieder heiraten, dürfte ihr Ja-Wort weniger der christlichen Institution als der partnerschaftlichen Beziehung zueinander gelten.    

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Ehe

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ehe - Alles zum Thema

Magazin-Seite der Süddeutschen Zeitung unter dem Thema 'Gesellschaft'
Eine Sammlung von aktuellen und früheren Artikeln zum Themenbereich 'Ehe'.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Ehe, Paar, Partnerschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

D-A-S-H Dossier #13: Ehe und Migration

Veröffentlichung des JFF (Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis)
Die Veröffentlichung des JFF zum Thema 'Ehe und Migration' umfasst folgende Kapitel: 1. Editorial 2. Die Geschichte der Ehe - ein Abriss (von Daniela Schmohl) 3. Heirat zwischen Arrangement und Zwang (von Siri Pahnke) 4. Eine Form der Zwangsheirat: Die Imamehe (von Daniela Schmohl) 5. Binationale Ehe: Scheinehe – Schutzehe – Zweckehe? (von Clara Kücük) 6. Schutzehe.de – ein Kunstprojekt (Ein Projekt von Silke Wagner) 7. Interview mit einem so genannten "Scheinehepaar" 8. Antje Dertinger: "Schenk mir Deinen Namen. Scheinehen zwischen Menschlichkeit und Kriminalität." Bonn: Dietz 1999. (Rezensiert von Katja Brunsch) 9. 'Solidarity with Women in Distress' S(OLWODI) 10. ROSA e.V. 11. Materialien  

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Ehe, Migration, Scheinehe, Zwangsheirat

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Partnerschaft und Ehe - Entscheidungen im Lebensverlauf

Einstellungen, Motive, Kenntnisse des rechlichen Rahmens
Eine Hanrdreichung des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend mit folgenden Abschnitten:

  1. Ausgangslage
  2. Zentrale Befund
  3. Die Ergebnisse im Detail
    1. Einstellungen zu Partnerschaft und Ehe
    2. Motive zu heiraten
    3. Zweck und Effekte einer Ehe
    4. Gedanken im Vorfeld einer Eheschließung
    5. Aspekte, die aus Sicht der Frauen und Männer gegen eine Ehe sprechen
    6. Gemeinsame Verständigung über das Projekt "Ehe"
    7. Kenntnisse über den rechtlichen Rahmen von Ehe
    8. Der eigene Güterstand: Unkenntnis und (irrtümliche) Vorstellungen
    9. Verantwortung für den Partner nach der Ehe
    10. Ehe im Lebenslauf
  4. Ergebnis und Schlussfolgerungen
  5. Erhebungsmethode
 

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Partnerschaft, Ehe

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Eherecht

Internetseite des Bundesministeriums für Justiz und Verbraucherschutz zu Familie und Partnerschaft
Wer miteinander die Ehe eingeht, verspricht sich nicht nur gegenseitig Treue, Achtung, Rücksicht und Beistand in allen Lebenslagen. Das Bundesministerium erklärt auf dieser Seite die rechtlichen Voraussetzungen des Grundgesetzes für Ehen und eingetragene Partnerschaften.

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Ehe, Partnerschaft, Recht, Grundgesetz

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Benjamin - der Liebe wegen zum Islam konvertiert - Primamuslima | BR Podcast

Podcast des Bayerischen Rundfunks vom 30.07.2020, 32 Minuten
Angefangen hat alles mit T-Shirts. Inzwischen ist Benjamin Jäger zum Islam konvertiert, fastet im Ramadan und ist verheiratet: mit einem marokkanischen Model. Mit der Extrawurst beim Grillen tun sich manche Freunde schwer. Dieser Pocast ist Teil der im Sommer 2020 gestarteten Podcastreihe 'Primamuslima' des BR. Wer mehr zu der Reihe erfahren will, kann sich hier informieren: Trailer Interview mit Merve Kayikci

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Audio

Schlagworte: Islam, Konversion, Ehe, Liebe

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die Zehn Gebote für Jugendliche - Medienportal der Evangelischen und Katholischen Medienzentralen

Das Medienportal stellt folgenden Film vor: Die Zehn Gebote für Jugendliche | 37 Minuten, ab 12 Jahren, Dokumentarfilm mit didaktischem Begleitmaterial
Die Zehn Gebote gelten bis heute als ethische Richtschnur in Judentum und Christentum. In kurzen Impulsfilmen werden vier Gebote des Dekalogs exemplarisch aufgegriffen und in jugendgerechter Form dramatisiert. Die Spielszenen zeigen junge Erwachsene in Dilemma-Situationen, in denen sie eine moralische Entscheidung treffen müssen und in denen jeweils eines der Zehn Gebote auf dem Spiel steht. Ergänzt werden die vier Kurzfilme zum 1. Gebot, 4. Gebot, 5. Gebot und 8. Gebot (jeweils ca. 5 Minuten) durch ein ausführliches Interview mit dem Theologen Roland Rosenstock (18 Minuten). Bitte beachten Sie die Nutzungsordnung Ihrer Medienzentrale. Trailer: https://youtu.be/6ZZ3jGhHpn8

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video im Medienportal, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung

Schlagworte: Zehn Gebote, Bibel, Fake News, Ethik, Gott, Konflikte, Moral, Mobbing, Altes Testament, Neues Testament, Dekalog, Dilemma, Ehe, Werte und Normen, Partnerschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Das Sakrarium: Der heilige Ausguss

Spezielles in der katholischen Kirche
"Die Kirche hat mit dem Sakrarium eine Art "heiligen Ausguss" geschaffen. Der soll den ehrfürchtigen Umgang mit den sakralen Materialien gewährleisten." - Ein besonderer Ort in der Kirche im Altarraum - kaum bekannt! Auch für Kirchenerkundungen ein lohnenswerter Hinweis!

Artikel von Tobias Glenz

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Sakralraumpädagogik, Sakrament, Hostie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die Mormonen

Video 14':13'', Galileo Pro Sieben
Gläubige Mormonen müssen strikte Regeln befolgen: Kein Kaffee, kein Alkohol, keine Zigaretten, kein Sex vor der Ehe. In Deutschland soll die „Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage“ mittlerweile fast 40.000 Anhänger haben.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Mormonen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Religion Talks: Anwärter

Religiöser Dialog - Kurzvideo
Geschwister im Glauben? Ein katholischer Priester-Anwärter und eine evangelische Theologie-Studentin sprechen über das Zölibat, Techno und die Homo-Ehe.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Zölibat, Ehe, Homosexualität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Religion Talks: Bräute

Interreligiöses Gespräch über Hochzeit Kurz-Video
“Dann muss der Bräutigam checken, ob das die richtige Frau ist. Damit man nicht die Falsche heiratet." Zwei Bräute – die eine jüdisch, die andere muslimisch – über ihre traditionellen Hochzeiten.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Hochzeit, Ehe, Familie, Interreligiöser Dialog

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Religion Talks: Scheidungsanwältinnen

Interreligiöses Gespräch Kurzvideo
Du sollst nicht Ehe brechen? Zwei Scheidungsanwältinnen, eine Muslima und eine Katholikin, über die Auflösung eines ewigen Versprechens.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Scheidung, Ehe, Interreligiöser Dialog

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Fotogen: Schöpfung

Diese 10 Fotos gehören zu dem Heft "RPI Impulse 2/19 - Wunderbar Verwundbar"

Zu den Bildern finden Sie jeweils einen kurzen Impuls in dieser WORD Datei. Die Fotos können zusammen auch z.B. als Einstieg (Was haben diese Fotos wohl gemeinsam?) oder Ergebnisssicherung verwendet werden.
  • Foto 1   Ohne Limit?
  • Foto 2   „Urgewalt“
  • Foto 3   „Ehe denn die Berge wurden …“
  • Foto 4   Ebenbild?
  • Foto 5   Schnee(kanonen)
  • Foto 6   Staunen
  • Foto 7   Eisbären im Grünen
  • Foto 8   Regenbogen
  • Foto 9   „Baum ab …“
  • Foto 10 Mehr als die Erde
Zur Startseite von "fotogen"
   

Artikel von 18858, Peter Kristen

Medientyp: Medien, Bild

Schlagworte: Schöpfung, Berg, Natur, Eisbär, Baum, Menschenbild, Regenbogen, Erde, Schneekanone

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ihr seid das Salz der Erde

Unterrichtsideen mit Materialien
Mit dem Gruppenstundenvorschlag „Ihr seid das Salz der Erde“ können sich SchülerInnen, Firmlinge, Kommunionkinder sowie Jugend- und Jungschargruppen spielerisch mit dem Thema Nächstenliebe auseinandersetzen.  Weiter wirken sie selbst kreativ bei einem Sozialprojekt mit. Dabei soll auch ein Verständnis für globale Zusammenhänge entstehen und konkrete Handlungsmöglichkeiten aufgezeigt werden.

Artikel von Nina Fritsche, Elmar Huber, Elisabeth Saller-Kraft, Annina Weiß, Reinhard Heiserer

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Don Bosco, Firmung, Konfirmandenunterricht, Konfirmanden, Nächstenliebe

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die interreligiöse Ehe aus islamischer Sicht

Aus dem Islamportal
 


"Ein Aspekt unserer heutigen pluralen Gesellschaft besteht darin, dass Frauen und Männer sich vermehrt über kulturelle und religiöse Grenzen hinweg kennen- und liebenlernen..." Angesichts dieser Tatsache wird im Artikel die Ehefrage zwischen Muslimen und Nichtmuslimen erörtert und neu bewertet. Dabei kommen auch Positionen der Komparativen Theologie zu Wort.  
 

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Ehe, Familie, Heirat, Muslime, Interreligiöser Dialog

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die Trauung theologisch und biblisch betrachtet

Einführung
Was ist eine evangelische Trauung? bayern-evangelisch.de erklärt dies in Wort und Bild.

Artikel von Anne Lüters

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Ehe, Hochzeit, Heirat

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Familie

ZEIT ONLINE
Sammlung aktueller Artikel zum Themenbereich Familie auf dem Internetportal ZEIT-Online.

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Familie, Familienpolitik, Ehe, Kinder

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die Geschichte der Ehe

Ein Abriss
Die Historikerin Daniela Schmohl beschreibt hier übersichtlich, wie sich die Institution Ehe im Laufe der Zeit entwickelt hat: von einer Schutz- und Zwangsgemeinschaft zu einer eher individuell begründeten Lebens- und Liebesgemeinschaft.

Artikel von Daniela Schmohl

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Ehe, Partnerschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ehe

Zitate-Sammlung
Zitate.de - die kostenlose Zitate-Datenbank: Hier finden Sie Zitate und Sprüche zum Abschied, Geburtstag, Liebe, Glück und vielem mehr. Über 100 Zitate zum Thema Ehe auf zitate.de

Medientyp: Medien, Internetportal, Praxishilfen

Schlagworte: Ehe, Partnerschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Unser Glaube

Dossier
Eine Artikel-Sammlung auf katholisch. de zu wichtigen Fragen des katholischen Glaubens, unter anderem auch zur Ehe.

Medientyp: Medien, Bild, Text/Aufsatz, Praxishilfen

Schlagworte: Ehe, Sakrament, Familie, Firmung, Weißer Sonntag, Taufe, Ritus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ehe

Süddeutsche Zeitung
Ein Dossier der Süddeutschen Zeitung mit ständig aktualisierten Artikeln zum Themenbereich Ehe.

Medientyp: Dossier, Medien, Internetportal, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch, Praxishilfen

Schlagworte: Ehe, Heirat, Hochzeit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Papst Franziskus: "Sei mutig und geh zur Beichte"

Video
Über das Sakrament der Versöhnung hat Papst Franziskus an diesem Mittwoch bei der Generalaudienz gesprochen. Die Beichte sei - so wie die Krankensalbung - ein „Sakrament der Heilung". „Wenn ich beichten gehe, dann möchte ich gesund werden: gesund werden in der Seele und im Herzen für etwas, das ich getan habe und das nicht in Ordnung ist", so der Papst. Die Vergebung der Sünden könne man sich nicht selbst erteilen, betonte Franziskus.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Beichte, Papst, Papst Franziskus, Vatikan

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was bedeutet die Ehe?

Kurzes Erklärvideo
Ein Beitrag der Serie "Katholisch für Anfänger". Die Zeichentrickserie erklärt auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum. In dieser Folge geht es um das Sakrament der Ehe und das Eheversprechen, das sich die Eheleute gegenseitig geben.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Ehe, Sakrament

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Christentum im Garten der Religionen

Karlsruhe

Im Christlichen Garten werden die Dreieinigkeit (Dreifaltigkeit), das Kreuz und die Sakramente dargestellt und sowohl in knapper als auch in ausführlicher Form erläutert. Die Zitate und Bildtafeln schmücken den Garten der Religionen in Karlsruhe, sind aber auch anderweitig im Unterricht außerhalb des Gartens zu nutzen!
 

Medientyp: Fachinformation, Lernorte, Lokale Einrichtung, Medien, Bild, Text/Aufsatz

Schlagworte: Garten, Dreieinigkeit, Christentum

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Friedwald

Die Bestattung in der Natur
Die Website bietet Informationen und Beispiele über die neue Bestattungsform, die rasch viele Anhänger gewinnt. Erklärt wird u. a., wie sich eine Baumbestattung von der auf einem klassischen Friedhof unterscheidet.

Medientyp: Medien, Internetportal, Praxishilfen

Schlagworte: Bestattung, Friedhof, Sakrament, Sterben, Tod, Trauer

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

E-book im Unterricht erstellen

Erfahrungsbericht
"Ich unterrichte zwei 10. Klassen in Religion. Das aktuelle Thema, das zu Beginn des Schuljahres von den Schülern an Position 1 gesetzt wurde lautete: “Auf dem Weg zur Partnerschaft: Ehe und Familie und christlicher Sicht!” Michael Graf hat mit seinen Schülern als Ziel dieser UE ein E-Book erarbeitet. Hier wird der Weg beschrieben und das Ergebnis präsentiert.  

Artikel von Michael Graf

Medientyp: E-Learning, Fachinformation, Medien, Präsentation, Praxishilfen, Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: E-Book, Digitales Lernen, Kreativität, Liebe, Hohelied der Liebe, Partnerschaft, Ehe, Treue

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Hochzeit

Planet Wissen
Artikel, Videos, Interviews, Bräuche, Link-Tipps u.a.m. zum Thema 'Hochzeit' auf den Seiten von "Planet Wissen".

Artikel von Ute Heers

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Praxishilfen

Schlagworte: Ehe, Hochzeit, Judentum

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ist Homosexualität unbiblisch?

Überlegungen im Vorfeld der Familiensynode in Rom
Männer lieben Frauen und Frauen lieben Männer und die Ehe ist hierzu die rechte Gestalt. Ganz so einfach waren menschliche Partnerschaften freilich noch nie gestrickt.

Artikel von Stefan Scholz

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Bibel, Ehe, Homosexualität, Homophobie, Kirche

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Jüdische Hochzeit

Beschreibung der Bräuche
Wie in anderen Kulturkreisen und Religionen wird auch die jüdische Hochzeit als Übergangsritus angesehen, bei dem der Wechsel von einer Lebensphase in eine andere gefeiert wird. Der Artikel gibt eine Einführung in das jüdische Ehe-Verständnis sowie den Ablauf einer jüdischen Trauungszeremonie.

Artikel von Alfried Schmitz

Medientyp: Fachinformation, Medien, Bild

Schlagworte: Judentum, Heirat, Trauung, Ehe

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Der Sinn der Ehe schwindet

Geschichtliche und gesellschaftliche Aspekte
"Der Trend zur „Ehe für alle“ scheint unaufhaltsam. Dieser Artikel aus der "Wirtschaftwoche" stellt geschichtliche und gesellschaftliche Formen der Ehe hervor.

Artikel von Cora Stephan

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Ehe, Familie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ehe und Familie

Erläuterung zu Artikel 16, Allgemeine Erklärung der Menschenrechte
Artikel 16 der All­ge­meinen Erk­lärung der Men­schen­rechte beschreibt den grundle­gen­den Schutz von Ehe und Fam­i­lie: die Frei­heit zur Eheschließung, die Gle­ich­berech­ti­gung der Ehep­art­ner und die Frei­heit zur Familiengründung. Dieses Text erläutert kurz, was dies bedeutet.

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Menschenrecht, Menschenrechte, Familie, Ehe

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was Protestanten und Katholiken trennt

Überblick, Deutsche Welle 11.03.2017
Sie beten zum selben Gott, und leben in verschiedenen Glaubenswelten. Was sind die wichtigten Themen, die sie trennen? In diesem Artikel gibt die Deutsche Welle einen Überblick über:

  1. Bibelverständnis
  2. Kirchenverständnis
  3. Papstamt
  4. Amtsverständnis
  5. Eucharistie und Abendmahl
  6. Sakramente
  7. Marien- und Heiligenverehrung
  8. Zölibat

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Konfession, Evangelische Kirche, Katholische Kirche, Katholizismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Planet Wissen: Partnerschaft

Texte und Medien auf Planet Wissen
Texte, Videos, Sachinformationen, Erzählungen, Bilder u.a.m. zum Thema Partnerschaft auf Planet Wissen.

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Medien, Bild, Internetportal, Text/Aufsatz, Video

Schlagworte: Liebe, Partnerschaft, Ehe, Sexualität, Hormon, Lust, Beziehung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Gottlos glücklich? "Den lieben Gott brauche ich nicht"

Zwei Menschen - zwei Leben, Video aus der ARD-Reihe "Gott und die Welt", 28':58''
Jens Tobias ist überzeugter Atheist. Den lieben Gott braucht er nicht. Der Unternehmensberater aus Leipzig ist, wie die Mehrheit der Ostdeutschen, ohne Kirche und Religion aufgewachsen. Sind die Ostdeutschen deshalb amoralischer oder weniger anständig als die christlichen Westdeutschen? Studien legen nahe: Ihr Leben ist nicht weniger sinnhaft, sie setzen sich nicht weniger für die Gemeinschaft ein und sie sind auch nicht weniger interessiert an ethischen Fragen. Jens Tobias jedenfalls hat bis heute keinen Gott gebraucht. Weder in schönen Zeiten, noch in den schweren: als seine Ehe in die Brüche ging, er an Depressionen litt. Man muss sich selbst helfen, findet er. Und auf die Menschen bauen, die einen umgeben: die Freunde, die Familie. Auf die Hilfe eines überirdischen Wesens sollte man auf jeden Fall nicht warten.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Atheismus, Glaube

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was glaubt Deutschland? Religionen auf dem Prüfstand

Planet Schule - Videos mit Unterrichtsvorschlägen
Planet Schule stellt folgende Sendungen mit Unterrichtsvorschlägen online zur Verfügung:

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Weltreligionen, Glaube, Deutschland, Tod, Liebe, Ehe, Gleichberechtigung, Feier, Frieden, Gewalt, Lebensfest

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Glaube Liebe Lust - Sexualität in den Weltreligionen

Erste Liebe, Video 43':34''
Wie wirken sich die Vorschriften der Religionen in der heutigen, säkularisierten Zeit auf Liebe, Ehe und Sexualverhalten aus? Wie stehen die großen Weltreligionen in unserer schnelllebigen, zerrissenen Zeit zu Sexualität und Liebe? Werden die religiösen Vorschriften als neuer/ alter Halt erkannt? Oder frönen wir lieber dem "anything goes"? Die dreiteilige ARD-Dokumentation "Glaube Liebe Lust - Sexualität in den Weltreligionen" geht diesen spannenden Fragen auf den Grund. Für den Unterricht empfiehlt sich die Erarbeitung des Films in kleineren Schritten. Kritische Prüfung bezüglich Verallgemeinerungen ist angesagt!

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Sexualität, Weltreligionen, Ethik, Liebe

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Eucharistie und Abendmahl (katholisch)

Beschreibung des Abendmahls aus katholischer Sicht
Das letzte Abendmahl Jesu ist Vorbild für die Eucharistie. Sie ist das zentrale Sakrament der katholischen Kirche. Obwohl die Eucharistiefeier die Christen verbinden soll, trennt sie Gläubigen doch oft.

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Abendmahl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Schwul und evangelikal. Geht das?

Video
"Wolf Bruske arbeitet heute als freier Theologe. Früher war er Pastor in einer baptistischen Gemeinde, war in einer örtlichen Gruppe der Evangelischen Allianz aktiv und in starker gemeindlicher Verantwortung. Weil er schwul ist, musste er gehen. Im Gespräch mit pro berichtet Bruske freimütig über sein Coming-Out, seine Ehe, seinen Glauben an Jesus Christus und den angstbesetzen Umgang vieler evangelikaler Christen mit dem Thema Homosexualität." (pro) Dauer: 7:50' PRO ist

Artikel von Wolf Bruske

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Homosexualität, Christentum, Bibel

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Vielfalt des Islam - Männer und Frauen

Planet Schule, Video, 14:35
Das Selbstverständnis der Geschlechter in der islamischen Kultur ist von der Tradition und der Gesellschaft des Landes geprägt, in der die Mitglieder der Glaubensgemeinschaft leben: Bei einer Hochzeit in Marokko wird z. B. klar, welche Bedeutung die Ehe dort für das Verständnis der Geschlechterrollen hat. In Saudi-Arabien herrscht ein sehr traditionelles Rollenbild von Mann und Frau vor. Ein offenes Gespräch zwischen Männern und Frauen ist ein heikles Thema. König Abdul Aziz engagiert sich dafür, dieses Tabu zu lockern. Er hat ein Zentrum für den Nationalen Dialog gegründet, in dem junge Männer und Frauen miteinander diskutieren können. Für junge Muslime in Deutschland ist das dagegen selbstverständlich: Ganz offen diskutieren sie Fragen von Beziehung und Religion.

Medientyp: Medien

Schlagworte: Islam, Geschlechterrolle, Frau, Mann

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Homosexualität ist Teil der Schöpfung

Im Gespräch: Kirchenpräsident Volker Jung
Das Familien-Papier der Evangelischen Kirche in Deutschland hat für Streit gesorgt. Im Interview spricht dessen Ko-Autor, EKHN-Kirchenpräsident Volker Jung, über Ehe, Luther und die Ökumene.

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Ehe, Familie, Homosexualität, Lebensgemeinschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Der Ablass - eine kaum bekannte katholische Glaubenspraxis

Video, 7.57'
"Die katholische Lehre und Praxis kennt den "Ablass" - den Nachlass zeitlicher Sündenstrafen für bereits vergebene Sünden. Was versteht man darunter? Das Thema ist ökumenisch hoch interessant, da der Ablassstreit zur Abspaltung von Luther und den Protestanten von der katholischen Kirche führte." Auszug aus einer Sendung von "katholisch1.tv".

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Ablass, Beichte, Buße, Sakrament

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Katharina von Bora heiratet Martin Luther - 13. Juni 1525

Audio, 3':54''
"Nicht nur Martin Luthers Gegner waren entsetzt, als der Reformator am 25. Juni 1525 die ehemalige Nonne Katharina von Bora heiratete. Und Katharina, frisch verheiratete "Lutherin", hatte keinen einfachen Mann erwischt." Flotter Artikel mit Audio auf Bayern 2 zur Heirat und Ehe Luthers.

Medientyp: Medien, Audio, Text/Aufsatz

Schlagworte: Katharina von Bora, Martin Luther

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Kirchenordnung der ersten Gemeinde

Diese Kirchenordnung bringt Auferstehung Jesu, Pfingsten, Apostel, Ethik und Rituale (Sakramente) zusammen.
Diese Kirchenordnung bringt Auferstehung Jesu, Pfingsten, Apostel, Ethik und Rituale (Sakramente) der Urkirche zusammen. Die Mindmap liegt als .bmp vor. Sie veranschaulicht den Zusammenhang der o.g. Aspekte gemäß dem endredaktionellen Stand des Neuen Testaments. Eine Vorlage für die Oberstufe.

Artikel von 13796, Bernd Voigt

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Abendmahl, Auferstehung, Kirchenordnung, Paulus, Petrus, Pfingsten, Sakrament, Taufe, Urchristentum

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Familie (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema "Familie". Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

Das Verständnis von 'Familie' unterlag zu allen Zeiten einem Wandel. In der Antike kannte man das Wort in dieser Weise nicht, damals war es das patriarchal geführte 'Haus' mit Ehefrau, Kindern, anderen Verwandten, Sklaven und Tieren. Erst ab dem 17. Jahrhundert tauchte in Europa das Wort 'Familie' auf. Heute versteht man darunter in der Regel eine kleine Kernfamilie mit Eltern und Kindern. Aber auch dies ist im Wandel begriffen - gelebt und diskutiert werden die unterschiedlichsten Familienformen. Im Unterricht ist die Familie in manchen Bildungsplänen ein eigenes Thema, in anderen wird es in verschiedenen Themenbereichen aufgegriffen.

Links

[accordion]

Fachinformation

Ehe und Familie

Institution: Deutsche Bibelgesellschaft

Lexikon-Artikel
Das WiReLex des wissenschaftlichen Portals der Deutschen Bibelgesellschaft hat dazu einen Artikel online gestellt mit folgenden Kapiteln: 1. Ehe und Familie im Wandel: Empirische Perspektiven 1.1. Die Ehe als biografische Option im Kontext einer ungebrochenen Hochschätzung der Familie 1.2. Die Ehe und ihre Alternativen im Spektrum familialer Lebensformen 2. Ehe und Familie als Orientierung: Theologische Perspektiven 2.1. Biblisch-theologische Überlegungen 2.2. Systematisch-theologische und ethisch-theologische Überlegungen 2.3. Religionspädagogische Überelgungen 3. Religionspädagogische und -didaktische Perspektiven für Schule und Kirche 4. Forschungsdesiderate und offene Fragen Literaturverzeichnis

Familie im Umbruch - Kindheit heute

Institution: Bayerischer Rundfunk

Familienmodelle, Alltagsorganisation, Schule
"Ergebnisse aus der Super RTL-Kinderwelten-Studie 2008 zeigen, wie sich das Modell »Familie« verändert und welche Strategien Familien entwickeln, um ihren Alltag zu organisieren. In qualitativen und quantitativen Befragungen gaben Eltern und Kinder Auskunft über die Familienformen, in denen sie leben, wie die Nachmittagsbetreuung aussieht und wie wichtig ihnen schulische Leistungen sind." Forschungsseite des Bayerischen Rundfunks zum Thema Familie.

Familie

Institution: spektrum.de

Essay
Das Lexikon der Psychologie von Spektrum bietet einen Artikel zu Familie mit den Abschnitten: Begrifflichkeit, Wandel der Familienformen und -beziehungen, Familientheorien, Familienentwicklung und familiäre Sozialisation, Familiendiagnose, Familiäre Intervention und Literatur.

Familien heute. Impulse zu Fragen der Familie

Institution: Evangelische Kirche von Westfalen

Website der Evangelischen Kirche von Westfalen
Die Evangelische Kirche von Westfalen hat sich zusammen mit der Lippischen Landeskirche intensiv mit dem Themenbereich Familie, Ehe und andere Lebensformen beschäftigt und dazu Positionspapiere erarbeitet. Alle Materialien, die in diesem Umfeld entstanden sind, werden auf dieser Seite online zur Verfügung gestellt. Es lohnt sich, den vielen Links nachzugehen, zum Beispiel den "Biblischen Impulsen" oder den "Materialien".

Vorbereitung

Leben in Beziehung - Partnerschaft und Familie

Institution: RPZ Heilsbronn

Unterrichtsvorschlag
Unterrichtsideen mit Arbeitsblattvorlagen für die Berufsschule, veröffentlicht vom RPZ Heilsbronn.

Erwünscht oder unerwünscht?

Institution: Evangelische Gesellschaft (eva)

Unterrichtsbausteine geben Einblick in diakonische Arbeit
"Ob Sven ein erwünschtes Kind gewesen ist, als er auf die Welt kam, wissen wir nicht. Was wir genau wissen: Als 14-Jähriger war er es nicht mehr. Denn damals hat ihn seine Mutter aus der Wohnung geworfen". Sven ist mit seinem Schicksal nicht allein: in Stuttgart leben weitere geschätzte 600 Jugendliche wie er. Von daheim Vertriebene, Ausreißer, Menschen ohne Zuhause. Was bedeuten diesen Menschen Begriffe wie Heimat, Geborgenheit, Angenommensein? Was bedeuten sie für eine junge Frau, die zwangsweise verheiratet werden soll, und für einen Mann, der über viele Jahre immer wieder arbeitslos geworden ist? Die Materialien für den Religions- und Konfirmandenunterricht sind ein Angebot für Lehrer und Schüler. Sie passen zum baden-württembergischen Bildungsplan für den Religionsunterricht der Klassen 7 bis 9 und eignen sich daneben für den Konfirmanden-Unterricht.

Ich brauche andere Menschen - andere brauchen mich: Familie und Freundschaft

Institution: Institution suchen

Die Schüler nehmen wahr, dass die Beziehung zu anderen Menschen für ihr Leben eine grundlegende Bedeutung hat. Das
Die Schüler nehmen wahr, dass die Beziehung zu anderen Menschen für ihr Leben eine grundlegende Bedeutung hat. Das gilt für die Familie als tragende Gemeinschaft, in der sie sich entwickeln können, und die Freundschaft mit Gleichaltrigen, Mädchen- bzw. Jungenfreundschaften, die in diesem Alter zunehmend an Bedeutung gewinnen. Sie werden sich bewusst, dass sie für deren Gelingen mitverantwortlich sind und lenken den Blick auf die Werte, Fähigkeiten und Verhaltensweisen, die im Alltag und besonders auch bei Schwierigkeiten und Veränderungen das gemeinsame Leben fördern können. Einer der Themenbereiche Familie bzw. Freundschaft ist schwerpunktmäßig zu behandeln, auf den anderen kann verkürzt eingegangen werden

Praxishilfen

Thema "Familie"

Institution: weltinderschule.de

Eine Welt in der Schule, Heft 1/März 2006
Dieses Heft umfasst folgende Abschnitte: - Vater, Mutter, Kind? - Familienleben in... - Füreinander da sein!

Familie

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsanregungen
4teachers.de stellt zum Themenbereich "Familie" verschiedene Materialien und Unterrichtsideen bereit.

Familie. Die beste Bande der Welt!

Institution: ZEIT für die Schule

ZEIT für die Schule
Dieses kostenlose Material der Zeitschrift ZEIT widmet sich dem Thema Familie für die Klassen 3 - 6 und stellt Arbeitsblätter zur Verfügung.

Unterrichtsmagazin: Lebensformen

Institution: spiegel.de

Vorlagen für den Unterricht
Der Spiegel hat zusammen mit dem Klett-Verlag ein Unterrichtsmagazin zum Thema Lebensformen veröffentlicht. Teile davon können als pdf-Datei heruntergeladen werden.

Bildungsmedien

Früher.Später.Jetzt. - Familie

Institution: YouTube

Dokumentation, Video 42':46''
"Ein Thema, drei Zeiten: Familienideale im Wandel der Jahrzehnte. Wie war das etwa mit der hoch gelobten Großfamilienidylle früher? War der Zusammenhalt tatsächlich so groß, wie es heute immer heißt? Oder stieß das Modell mit Geld verdienenden Vater und Haushalt führender Mutter schon damals an seine Grenzen? Und um wie viel besser wurde es später? Als Kleinkinder sich im anti-autoritären Kinderladen austoben konnten, während ihre Eltern nebenan dogmatische Politikdiskussionen führten? Wie ist es jetzt?" Phoenix

Clixmix

Institution: Clixmix

Familie
Auf der Kinderseite "Clixmix" findet man auch Ideen, wie bestimmte Themen im Unterricht umgesetzt werden können, mit Arbeitsblättern, Filmchen u.a.m.

Familie

Institution: Planet Schule

Planet Schule
In der Reihe "Früher.Später.Jetzt." stellt der Wissenspool von Planet Schule mehrere Filme zum Thema Familie mit Unterrichtsmaterialien und Hintergrundinformationen zur Verfügung.

Familie

Institution: Planet Wissen

Planet Wissen
Ausführliche Materialien in Wort, Bild und z.T. Video bei Planet Wissen zu den Themen: Adoptivkinder / Babys und Kleinkinder / Beruf Hausfrau / Erben und Vererben / Mütter / Patchworkfamilien / Väter.

Verschiedene Materialien

Zwischen Autonomie und Angewiesenheit: Familie als verlässliche Gemeinschaft stärken

Institution: EKD

Eine Orientierungshilfe des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland
"Familien, in denen Menschen füreinander Sorge und Verantwortung übernehmen, brauchen Unterstützung und gute Rahmenbedingungen. Darum geht es in der hier vorliegenden Orientierungshilfe. Der Rat der EKD möchte deutlich machen, wie wichtig die Leistungen sind, die Familien erbringen: Kindererziehung, Alten- und Krankenpflege, seelische Unterstützung und Gastfreundschaft, Wertevermittlung und Fürsorge - das alles geht weit über das hinaus, was Staat und gesellschaftliche Organisationen leisten können." (EKD)

Familie und Familienpolitik

Institution: Bundeszentrale für politische Bildung

Information zur politischen Bildung Nr. 301/2008
"Die Familie ist die kleinste, aber auch intensivste Lebensgemeinschaft der Gesellschaft. In Deutschland leben etwa 40 Prozent der Bevölkerung als Familie. In den letzten Jahrzehnten hat die Vielfalt der Familienformen zugenommen. Neben dem traditionellen Modell der "bürgerlichen Familie" (Ehepaar mit Kind bzw. Kindern) etablieren sich alternative Formen wie Alleinerziehende, Patchwork-Familien sowie gleichgeschlechtliche Lebensgemeinschaften mit Kindern."

Was Familien interessiert

Institution: Bayerischer Rundfunk

Ratgeberseite des Bayerischen Rundfunks
Der BR bietet Themen rund um die Familie an: Kindergesundheit, Leben mit der Trauer, Wenn die Arbeit krank macht, Taschengeld u.a.m.

Zukunftsforum Familie e.V.

Institution: Zukunftsforum Familie

Internetportal
"Das ZFF wurde auf Initiative der Arbeiterwohlfahrt (AWO) gegründet. Zusammen mit unseren gut 60 Mitgliedsverbänden setzen wir uns für eine Politik ein, die die Vielfalt der Lebensformen von Familien schützt, fördert und als Chance begreift. Unser Verständnis von Familie ist breit gefächert: Familie ist überall dort, wo Menschen dauerhaft füreinander Verantwortung übernehmen, Sorge tragen und Zuwendung schenken. Wir geben dem Ziel einer solidarischen und demokratischen Politik für die Vielfalt der Familie in der Bundespolitik eine Stimme. Dabei arbeiten wir eng mit anderen Verbänden, Organisationen und Selbsthilfegruppen zusammen. Aktuell sind wir vor allem zu den Themen »Bekämpfung der Kinderarmut«, »Elternzeit & Elterngeld« sowie »Zeitpolitik« aktiv. Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr über unsere Schwerpunkte, unsere Aktivitäten und unser Selbstverständnis. Sie können auch Pressemitteilungen und Publikationen herunterladen." (Zukunftsforum Familie)

Lernorte

Evangelische Familien-Bildungsstätte Marburg

Institution: Institution suchen

Lernort in Marburg
Evangelische Familien-Bildungsstätte Marburg Die Familienbildungsstätte bietet für alle Generationen, Lebensphasen und Formen ein umfangreiches und kreatives Programm. Die Schwerpunkte – Kommunikation und Lebenskompetenz – Spiritualität und Glaube – Leben mit Kindern – Angebote für Kinder und Jugendliche – Freizeit und- Kultur – Gesundheit, Bewegung und Ernährung Die Bildungs- und Begegnungsangebote – stärken Eltern- und Erziehungskompetenzen – fördern Gemeinschaft - das Miteinander der Generationen – unterstützen bei Werte- und Glaubensfragen – vermitteln lebenspraktische Kompetenzen Die Veranstaltungsformen Kurse und Seminare - fortlaufend und als Einzelveranstaltungen, Vorträge, offene Treffen, Fortbildungen, Ferienangebote, Freizeiten, Kinderbetreuung

[/accordion]

Artikel von Andrea Lehr-Rütsche

Medientyp: Dossier

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Weltreligionen (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema "Weltreligionen". Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

Allen Weltreligionen gemeinsam ist, dass sie sich nach dem Woher und Wohin des Menschen und dem Sinn des Daseins befassen. Dabei wird Religion von den einen als "Glaube an ein höheres Wesen" definiert, von anderen als bestimmte Anschauungen und Bräuche beschrieben. Je nach Kulturkreis haben sich verschiedene Religionen herausgebildet, die größten werden als Weltreligionen bezeichnet. Ihre Angehörigen fühlen sich ihr häufig letztgültig verbunden. Aber mit der Globalisierung geht auch eine "Globalisierung der Religionen" einher: überall begegnen die Schüler und Schülerinnen religiösen Traditionen und Gebräuchen, die sie zum Teil kaum einordnen können. Für das friedliche Zusammenleben der Menschen ist es aber von zentraler Bedeutung, die Religion des anderen zu verstehen und zu respektieren. In der Sek. I und II bieten daher alle Bildungspläne ein intensiveres Kennenlernen der Weltreligionen an.

Links

[accordion]

Fachinformation

Die Weltreligionen

Vorbereitung

Verlag der Weltreligionen

Institution: INTR°A

Einführungen und Materialien zu vielen Religionen
Der VERLAG DER WELTRELIGIONEN ist ein großes Projekt im Insel-Verlag (der zum Suhrkamp-Verlag gehört), um das Verständnis für andere Religionen zu verbessern und zu vertiefen. Hier werden einzelne Titel vorgestellt und besprochen, um die Orientierung im Blick auf einzelne Religionen und religiöse Strömungen sowie als Hilfe für das interreligiöse Lernen zu erleichtern. Originaltexte und gut lesbare Einführungen

Praxishilfen

Quiz: Teste dein Wissen über die Weltreligionen

Warum Menschen glauben

Institution: ZEIT für die Schule

Arbeitsblätter für die Klassen 3 - 6
ZEIT für die Schule stellt mehrere Arbeitsblätter zum Thema "Warum Menschen glauben" für die Klassen 3 - 6 zur Verfügung.

Weltreligionen

Institution: Institution suchen

Unterrichsvorschläge
Auf 4teachers.de werden verschiedene Unterrichtsideen zu den Weltreligionen vorgestellt, wie zum Beispiel "Glück" in den 5 Weltreligionen, "Lichterfeste" u.a.m.

Religion auf der Selbstlernplattform "Mauswiesel"

Institution: Bildungsserver Hessen

Online-Angebot des Bildungsservers Hessen
Der Bildungungsserver Hessen hat eine Selbstlernplattform für die Grundschule online gestellt. Dort werden zu allen schulischen Themen Materialien angeboten, auch zu Religion. Dieses Angebot umfasst zurzeit Bibel, Kirche, Feste im Kirchenjahr, wichtige Personen und Weltreligionen. Die Themen sind bei rpi-virtuell einzeln verschlagwortet. In der Regel sind offene Fragestellungen mit kindgerechte Interenetseiten verlinkt.

Bildungsmedien

Weltreligionen multimedial

Institution: Planet Wissen

Lernspiel
Christentum, Islam und Judentum werden in diesem Lernspiel für Kinder ab etwa 10 Jahren anschaulich dargestellt.

Weltreligionen

Institution: Medienzentrum der EKM

Medienvorstellung
Medien und Materialien zu Christentum, Judentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus, zur Verfügung gestellt vom Medienzentrum der Evangelischen Kirche in Mitteldeutschland, Stand Juli 2012.

Die Weltreligionen - Glauben heute

Institution: Planet Schule

Planet Schule
Eine Seite mit Filmen und Erklärungen für Schüler und Schülerinnen zu den Weltreligionen auf Planet Schule.

History of Religion in 90 seconds

Verschiedene Materialien

Weltreligionen

Institution: kindernetz.de

Infonetz - das Kindernetz-Archiv
Auf dieser Kinderseite des SWR werden Christentum, Judentum, Islam, Hinduismus und Buddhismus in Text und Bild, mit Audios und Videos, vorgestellt.

Interreligiöser Arbeitskreis Kiel

WebQuest Weltreligionen

Weltreligionen

Lernorte

WebQuest "Weltreligionen"

Institution: Institution suchen

Weltreligionen kennen lernen
Auch heute noch gibt es einige Menschen, die glauben, dass ihre eigene Religion die einzig richtige ist. Durch diese Einstellung können Vorurteile und im schlimmsten Fall Kriege entstehen. Insbesondere um Vorurteile zu vermeiden, ist es hilfreich zu wissen, wie Muslime beten, welche Gebote Juden befolgen oder warum Buddhisten meditieren. Mit diesem WebQuest können Sie Ihr Wissen erweitern. Dies ist die Grundlage für eine sachgerechte interreligiöse Diskussion auf der Basis von Toleranz und gegenseitigem Respekt. Mit der handlungsorientierten Unterrichtsmethode WebQuest können sich Schülerinnen und Schüler mit neuen Medien aktiv und ganzheitlich Wissen aneignen. Hier erhalten Lernende eine Aufgabenstellung, die sie mit Hilfe vorgegebener authentischer Informationsquellen in Gruppen bearbeiten. Viele WebQuests - so wie auch dieses Beispiel - sind nach einer einheitlichen Struktur aufgebaut. Am besten folgen Sie Schritt für Schritt den Links in der linken Navigationsspalte unter "Ablauf

Praktische Impulse

- Verbreitung der Weltreligionen, Übersicht
- Welche Religionen kommen in Deutschland vor?
- Wo und wie begegnen wir in Deutschland anderen Religionen? (Biografien, Klassenkameraden, Politik, Klöster, Filme, Feng Shui)
- Lebensfeste in den verschiedenen Religionen
- Lebenswege in den Religionen
- Feste in den Religionen
- Wie wird in den verschiedenen Religionen mit ethischen Fragenstellungen umgegangen? (Krieg und Frieden, Ehe und Familie, Bioethische Fragen, Umgang mit Schuld, Strafen, Umgang mit dem Tod...)
- Das Menschenbild vergleichen
- Religionsgründer kennenlernen und vergleichen
- Die goldene Regel
- Symbole, Gotteshäuser, heilige Schriften vergleichen
- Gemeinsame Projekte
- Präsentationen
- Lernortbesuche
- Unterrichtsbesuche
- Interviews, u.U. mit Mitschüler_innen [/accordion]

Artikel von Andrea Lehr-Rütsche

Medientyp: Dossier

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Katholische Kirche (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema "Katholische Kirche". Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

Die römisch-katholische Kirche hat als größte christliche Konfession weltweit über 1 Milliarde Mitglieder und wird vom Papst geführt, der sich als Nachfolger des Apostels Petrus betrachtet. Das Wort "katholisch" bedeutet umfassend, allgemein. In ihm kommt zum Ausdruck, dass sich die Katholische Kirche als die einzig rechtmäßige von Christus berufene Kirche sieht. Sie hat Teil an der Heiligkeit Gottes und durch sie können die Gläubigen an diesem Heil teilhaben. Die Bezeichnung "römisch-katholisch" entstand in der Abgrenzungsphase während der Reformationszeit und weist auf Rom als Wohnsitz des Papstes hin. Unüberbrückbare Unterschiede zu protestantischen Kirchen bestehen im Kirchen- und Ämterverständnis, in der Sakrementenlehre, in der Betonung der Traditionen, der Marien- und Heiligenverehrung sowie den Jenseitsvorstellungen.

Links

[accordion]

Fachinformation

Katholische Kirche in Deutschland – Statistische Daten

Institution: Deutsche Bischofskonferenz

Daten zu Gemeindeleben und Organisation
Die „amtliche“ Statistik für die katholische Kirche in Deutschland verfolgt von Jahr zu Jahr im Wesentlichen drei Dimensionen auf quantitative Veränderungen hin: Mitgliederbestand, Beteiligung dieser Kirchenmitglieder am kirchlichen und sakramentalen Leben und der organisatorische Rahmen und das Personal.

Codex Iuris Canonici online

Vatikan Glossar

Kirchengeschichte

Vorbereitung

Von der Freiheit zu glauben

Institution: Bistum Mainz

Bausteine für den Unterricht
Das II. Vatikanische Konzil: Vorher - Nachher Ein Unterrichtsentwurf ab Klasse 10 für den Kath. Religionsunterricht.

Praxishilfen

Arbeitsblätter für den katholischen Religionsunterricht

Die heilige Messe

Bildungsmedien

Radio Vatikan. Die Stimme des Papstes und der Weltkirche

Institution: Radio Vatikan, Deutsche Abteilung

Offizielle Seite des Vatikan
Radio Vatikan ist der "Sender des Papstes" mit dem Auftrag, die Lehre der katholischen Kirche zu verbreiten, über die Tätigkeiten des Vatikans zu berichten, das Leben der Katholiken in aller Welt widerzuspiegeln, Fragen der Zeit aus dem Glauben zu beantworten.

Kirchenjahr

Institution: Institution suchen

Das liturgische Jahr der römisch-katholischen Kirche (bis 2013)
Darstellung des Kirchenjahrs (2003-2013) auf der offiziellen Seite des Vatikans, nach der Liturgie der römisch-katholischen Kirche, jeweils mit den aktuellen päpstlichen Predigten, Verlautbarungen und weiteren Beiträgen zum jeweiligen Fest, darunter auch musikalische Beiträge... Institution: wwww.vatican.va Aktueller ausführlicher Kalender "Veranstaltungen mit dem heiligen Vater" auf der Startseite: http://w2.vatican.va/content/vatican/de.html

Verschiedene Materialien

Katholisches Bibelwerk

Institution: Katholisches Bibelwerk Stuttgart

Unterstützung des Bibelpastorals der katholischen Kirche
Im Bereich der Deutschen Bischofskonferenz bündeln sich die bibel-pastoralen Aufgaben und Initiativen im Katholischen Bibelwerk (Stuttgart). Ziel ist es, die grundlegende Bedeutung der Bibel in der Gemeinschaft der Glaubenden wach zu halten, zu fördern und zu vertiefen. Dazu gehören die Verbreitung der Heiligen Schrift, die Förderung und Unterstützung der regelmäßigen Schriftlesung Einzelner, aber auch in Gemeinden, die Veröffentlichung und Verbreitung biblischer Schriften für Predigt, Religionsunterricht, Katechese, Erwachsenenbildung, die Erarbeitung und Verbreitung von Medien zur Bibel, die Ermöglichung von Fortbildungsarbeit zur Vertiefung des Bibelverständnisses und zur Intensivierung der Bibelarbeit.

Katholische Schulen in Deutschland

Lernorte

Franziskaner-Kloster Frauenberg

Praktische Impulse

- Besuch einer katholischen Kirchen
- eine katholische Kirche "einrichten"
- Gespräch mit einem katholischen Priester/Diakon
- Papsttum im Internet recherchieren
- Kirchliche Hierarchie mit Kärtchen zuordnen
- Deutsche Bistümer im Internet herausfinden
- Glaubensvorstellungen anhand von Hungertüchern erarbeiten
- Die sieben Sakramente anhand von Bildern erarbeiten
- Gottesdienstablauf ordnen
- Katholische Lebensfeste: Taufe, Kommunion, Firmung, Hochzeit und Trauerfeierlichkeiten anhand von Bildern und Texten kennenlernen
- Namenstagkalender erstellen
- Bedeutung von Heiligen/Ikonografie
- das Leben von Heiligen vorstellen lassen
- verschiedene Mariendarstellungen kennenlernen
- Gebete/Rosenkranz kennenlernen
- Kirchenjahreskreis als Arbeitsblatt oder Bodenleger
- Aufgaben der Caritas / Besuch einer Caritasstation
- Klöster und Wallfahrtsorte recherchieren
- Kirchengeschichtliche Zeitleiste
- Stationenlernen

[/accordion]

Artikel von Andrea Lehr-Rütsche

Medientyp: Dossier

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Taufe (Unterrichtende, Elementarbereich, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema "Taufe". Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Elementarbereich, Grundschule, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

Jede Religion hat ihre Aufnahmeriten - bei den Christen ist es die Taufe. Ursprünglich waren es Erwachsene, die sich dem christlichen Glauben zugewandt hatten und durch das Untertauchen im Wasser das Hintersichlassen des alten Lebens und den Beginn eines neuen anzeigen wollten. In den christlichen Großkirchen hat sich die Kindertaufe durchgesetzt, bei der die Eltern und Paten stellvertretend für die Kinder um Aufnahme in die christliche Gemeinschaft bitten. Viele Kinder im Religionsunterricht sind getauft, aus diesem Grund ist die Taufe in der Regel ein Grundschulthema. Für evangelische Christen wiederholt es sich ausführlich im Konfirmandenunterricht, da die Konfirmation als Bestätigung der Taufe durch die nun mündige Person angesehen wird.

Links

[accordion]

Fachinformation

Arbeitshilfe zur Taufe

Institution: Institution suchen

Beitrag
Der evangelische Pfarrer und Prof.i.R. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage viele verschiedene Materialien, die für Religionspädagoginnen und –pädagogen geeignet sind. Zu diesem Beitrag heißt es: "Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) hat das Jahr 2011 zum "Jahr der Taufe" erklärt. Dazu finden Sie in diesem Beitrag religionspädagogische Anregungen!.

Die Kindertaufe fordert uns heraus

Institution: Ruhr-Universität Bochum

Aufsatz
Am Neuen Testament stoßen alle Tauftheorien an ihre Grenzen - Aufsatz von Peter Wick, Ruhr-Universität Bochum.: 1. Spannungen und Aporien, ob und wenn Kinder getauft werden sollen 2. Die Erschütterungen der großkirchlichen Selbstverständlichkeiten im 20. Jahrhundert 3. Neutestamentliche Perspektiven im Ringen um das richtige Taufverständnis 4. Der Glaube und die Taufe ihrer Wirkungen 5. Taufe und individualistische Engführung hin auf ein Mündigkeitspostulat 6. Schlussfolgerungen

Taufe kennenlernen

Institution: Institution suchen

Beitrag
Der evangelische Pfarrer und Prof.i.R. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage viele Materialien und Texte, unter anderem auch längere Beiträge. In diesem Beitrag unter dem Titel „Taufe kennenlernen“ liefert Harz nach eigenen Angaben folgende Informationen: „Diese Arbeitshilfe gibt religionspädagogische Anregungen, sich auf unterschiedliche Weise mit der Taufe zu beschäftigen. Taufgeschichten, Taufsymbole, Tauffeiern, theologische Klärungen sind eng miteinander verbunden und tragen dazu bei, dass das Sakrament der Taufe immer wieder die Aufmerksamkeit gewinnen kann, die ihm gebührt.“ Sein etwas längerer Beitrag ist durch fünf Kapitel sehr übersichtlich und gut strukturiert und kann somit auch nur in Teilen eingesehen und gelesen werden, als da wären: - Hinführung - Taufgeschichten - Taufsymbole - Anregungen zum Tauffest - Theologische Klärungen

Die Taufe

Institution: EKD

Orientierungshilfe der EKD
Eine Orientierungshilfe zu Verständnis und Praxis der Taufe in der evangelischen Kirche. Vorgelegt vom Rat der EKD, 2008, hg. vom Kirchenamt der EKD.

Vorbereitung

Taufe - Wachsen in einer starken Gemeinschaft

Institution: Evangelische Kirche der Pfalz

Reader der Ev. Kirche der Pfalz
Ein ausführlicher Reader zum Thema Taufe, entstanden zum Jahr der Taufe 2011, mit Materialien und einer Unterrichtseinheit für den RU, den Konfirmandenunterricht u.v.a.m.

Mit allen Wassern gewaschen - Taufe mit allen Sinnen

Institution: geistreich.de

Ein Taufprojekt in der Kita
Bei regelmäßigen Besuchen der KiTas in der Kirche werden die biblischen Taufgeschichten erzählt und verortet. Vom Taufbecken aus werden weitere Lebensorte im Kirchenraum erkundet. Die Eltern werden von den Kindern in das Projekt eingebunden. Die Kantorin übt Tauflieder ein und ein Familiengottesdienst schließt das Projekt ab.

Unterrichtsprojekt Christliche Taufe

Institution: Institution suchen

Ein handlungsorientiertes Unterrichtsprojekt zum Thema Taufe
Ein handlungsorientiertes Unterrichtsprojekt. Schülerinnen und Schüler einer Klasse an den Berufsbildenden Schulen (funktioniert im Berufsschulschulbereich genauso wie im Fachgymnasium Wirtschaft, Fachoberschule oder Berufsfachschule oder allgemeinbildenden Schulen höhere Sek I und Sek II) erarbeiten projekthaft einzelne Elemente der evangelischen Taufe und übernehmen dabei probehaft Elemente des kirchlichen Taufritus. Dabei wird alles mit Fotos dokumentiert und schließlich als Plakat präsentiert. Die Kasualie / das Ritual Taufe bzw. einzelne Elemente werden durch Schülerinnen und Schüler ausprobiert und eingeübt. Und so die Bedeutung der christlichen Taufe in evangelischer Prägung als Ritual, das hauptsächlich am Lebensanfang gefeiert wird, theologisch / inhaltlich durchdrungen. Ausführliche Beschreibung Dieses Projekt hat seinen Platz im Rahmen einer Unterrichtseinheit z. B. zum Thema "Christlich Leben" oder "Rituale als sinnstiftende Handlungen". Durch die Praxisorientierung / Han

Eine Tauflandschaft

Institution: Institution suchen

Thema »Taufe« im Konfirmandenunterricht
Die leitende Intention für die Konfirmandenunterrichtseinheit war es, den Kindern in spielerischer Form zunächst einen Ausgangspunkt bei ihnen vertrauten und bekannten Aspekten von Taufe zu ermöglichen, um von da aus über die Erschließung von unbekannten und unverständlichen Taufelementen hinzuführen zur Aneignung von individuell bedeutsamen Sinngehaltes der Taufe. Mit Hilfe der Tauflandschaft gelang es in anschaulicher Weise, den Kindern einen Ein- und Überblick über die hermeneutische Vielfalt und Mehrdeutigkeit des Taufaktes zu vermitteln, wie auch die teilweise historisch bedingte und wandelbare Gestalt seiner rituellen Ausführung transparent zu machen. Die Kinder lernten so, zwischen dem theologisch unabdingbaren Kerngehalt der Taufe und ihren zufälligen, indifferenten Rahmenaspekten zu differenzieren. ...

Praxishilfen

Taufe

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsideen
4teachers.de stellt diverse Unterrichtsideen und Unterrichtsmaterialien zum Thema Taufe zur Verfügung.

Taufe

Institution: 4teachers.de

Unterrichtsideen
Unterrichtsideen von 4teachers.de zum Thema Taufe mit Erzählungen, Einführungsstunden, Unterrichtsentwürfen u.a.m.

Symbol Kreuz

Institution: Institution suchen

Einführung
Frieder Harz erklärt das Symbol Kreuz im Zusammenhang mit der Taufe.

Feste im Lebenslauf

Institution: Institution suchen

Feste in Judentum, Christentum, Islam
Weltreligionen - Feste im Lebenslauf (Judentum, Christentum, Islam). Initiationsritus wie Taufe, Beschneidung, etc; Religionsmündigkeitsritus wie Erstkommunion, Firmung, Konfirmation, Bar und Bat Mitzwa; Fortpflanzungsritus wie Hochzeit; Bestattungsritus wie Beerdigung.

Bildungsmedien

Was bedeutet Taufe? 3.09'

Institution: katholisch.de

Video-Clip
Video-Clip zur Taufe aus der Reihe "Katholisch für Anfänger".

Was glaubst du?

Institution: neuneinhalb.wdr.de

Video: Leonie lässt sich taufen, 9.28'
"Leonie glaubt an Gott. Sie geht regelmäßig zum Kindergottesdienst und betet fast jeden Tag. Trotzdem gehört sie noch nicht richtig zur Gemeinschaft der Christen. Denn obwohl Leonie schon zehn Jahre alt ist, ist sie noch nicht getauft. Das will sie jetzt ändern. Gemeinsam mit einem Pfarrer bereitet sie ihren Taufgottesdienst vor und auch die Taufpaten stehen schon fest. Was es genau bedeutet, getauft zu werden? Warum es katholische und evangelische Christen gibt? Und wie Leonie den Tag ihrer Taufe erlebt? All das erfährst du in dieser Folge von neuneinhalb." (WDR, neuneinhalb)

E - Wie Evangelisch: Die Taufe

Institution: Institution suchen

kurzer Videoclip (02:56)
„E - Wie Evangelisch: Begriffe – aus dem Leben gegriffen“ ist eine Serie von kurzen Videoclips, die zu Themen von A wie „Advent“ bis Z wie „Zehn Gebote“ eine evangelische Stimme bietet. Hier geht es um die Taufe. Dazu gibt es einen kurzen Videoclip, in dem wie immer zuerst ein Meinungsbild vorgestellt wird, dem dann ein Expertenbeitrag folgt, diesmal von dem Theologen Bernhard Felmberg. "e-wie-evangelisch.de" ist ein Projekt der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern und der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers.

Philippus und der Kämmerer

Institution: Deutsche Bibelgesellschaft

Kurzer Filmausschnitt
Die Deutsche Bibelgesellschaft stellt diesen Filmausschnitt aus der Reihe "Begegnung mit der Bibel" online zur Verfügung. "Ein afrikanischer Finanzverwalter las in einer Schriftrolle des Propheten Jesaja vom »Gottesknecht«. Doch das schwer verständliche Schriftwort blieb ihm verschlossen. Erst durch ein Gespräch mit dem Jünger Philippus wurde ihm deutlich, dass diese Stellen im Alten Testament von dem Handeln und Wirken Christi sprachen. Er erkannte, dass Christus für die Schuld der Menschen gelitten hat und ließ sich von Philippus taufen."

Verschiedene Materialien

Du bist getauft

Institution: Kirche mit Kindern

Praxismaterialien
"Websites zur Thema Taufe gibt es viele - doch die umfangreichste und attraktivste Materialsammlung rund um das Sakrament bietet kirche-mit-kindern.de! Entdecken Sie hier das ungewöhnliche Portal mit spannenden Erkärttexten zum Verständnis von Taufe, Ökumenischen Perspektiven, Unterrichtsmaterial für die Schule, Buchtipps und noch vielem mehr!"

Taufe

Institution: Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern

Einführung
Eine umfassende zum Teil interaktive Einführung in das Thema Taufe mit Erklärung des Patenamtes, Ablauf, Checkliste, Taufsprüche, Feiervorschlägen u.a.m. von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern.

[/accordion]

Artikel von Andrea Lehr-Rütsche

Medientyp: Dossier

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Religionsunterricht (Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe)

Unterrichtspraktische Einstiegsseite zu Thema "Religionsunterricht". Links zu erprobten Materialien für die Bildungsstufe(n): Unterrichtende, Sekundarstufe, Oberstufe

Einführung

Der Religionsunterricht in Deutschland hat seine heutige Gestalt nach dem 2. Weltkrieg erhalten. Er soll die Schüler und Schülerinnen befähigen, von ihrem Recht auf Religionsausübung Gebrauch zu machen, ihre Glaubens- und Gewissensfreiheit wahrzunehmen und in religiösen Fragen urteils- und dialogfähig zu werden. Er ist als einziges Unterrichtsfach in der Verfassung verankert. Nach Art. 7, Abs. 3 des Grundgesetzes ist der Religionsunterricht "ordentliches Lehrfach" an den allgemeinbildenden und beruflichen Schulen. Er unterliegt der staatlichen Schulaufsicht, inhaltlich wird er von den Religionsgemeinschaften verantwortet. Bisher gibt es ein "nebeneinander" der Religionsgemeinschaften, d.h., die Schülerinnen und Schüler trennen sich für die Zeit des Religionsunterrichtes je nach Konfession und Religion. Durch die zunehmende Interkulturalität und Interreligiosität vor allem im städtischen Bereich kommt es immer häufiger zu einem "miteinander". So gibt es teilweise die Möglichkeit, konfessionell-kooperativ zu unterrichten, oder - wie in Hamburg und Bremen - interreligiös. Diese Formen sind umstritten. Dennoch ist abzusehen, dass der Religionsunterricht der Zukunft heterogener sein wird.

Links

[accordion]

Fachinformation

Religionsunterricht in Deutschland

Institution: remid.de

Überblick
"Nach Art. 7 Abs. 3 GG muss Religionsunterricht als ordentliches Schulfach "in Übereinstimmung mit den Grundsätzen der Religionsgemeinschaften" erteilt werden. Satz 1 findet keine Anwendung in einem Bundesland, "in dem am 1. Januar 1949 eine andere landesrechtliche Regelung bestand" (Art. 141, "Bremer Klausel"). Daraus ergibt sich die grundlegende Unterscheidung in konfessionell gebundenen Bekenntnisunterricht (KBU) und konfessionsfreie oder überkonfessionelle Religionskunde (ÜRK). Im zweiten Fall kann Religionswissenschaft zum Einsatz kommen. Daneben finden sich einzelne konfessionell ausgerichtete Angebote einer spezifischen Religionskunde (KRK), z.B. Islamkunde, sowie als grundsätzliches Ersatzangebot neben konfessionellen Unterrichtsformen Ethik und Vergleichbares." REMID hat einen genauen und kurzen Überblick über alle Bundesländer zusammengestellt.

Argumente für den Religionsunterricht an öffentlichen Schulen

Institution: Deutsche Bischofskonferenz

Eine Initiative der katholischen Kirche
Diese Veröffentlichung der Deutschen Bischofskonferenz stellt fünf Argumente für den Religionsunterricht an öffentlichen Schulen vor.

Das Modell eines „Religionsunterrichtes für alle“

Institution: Institution suchen

Grundlagenpapier der BAG Christinnen und Christen b. Grünen
Rechtliche, schulpolitische und religionspädagogische Überlegungen zur Zukunft des RU in Deutschland. Plädoyer für einen staatlich garantierten "RU für Alle" in Kooperation mit den Religionsgemeinschaften. Beschlossen in Helmstedt März 2009.. Institution: Bundesarbeitsgemeinschaft Christinnen und Christen bei Bündnis 90Die Grünen

Sieben Herausforderungen, denen sich ein zukünftiger Religionsunterricht stellen muss

Institution: RPI der EKHN

Thesen zur Zukunft des konf. RU
Der Religionsunterricht ist die mit Abstand regelmäßigste und umfangreichste Bildungsveranstaltung der Kirche. Bei allem, was auch kritisch gesagt werden kann, gilt gleichwohl: Keine andere kirchliche Bildungsaktivität erreicht auch nur annähernd dessen Nachhaltigkeit. Jedes Jahr ca. 80 Stunden Unterricht in den dreizehn Lebensjahren, in denen ein Mensch ganz wesentlich seine Persönlichkeit, seine Überzeugungen, seine Handlungsmaximen bildet: Das bedeutet eine große Chance und eine große Verantwortung. Darüber hinaus kann der schulische RU für sich in Anspruch nehmen, dass keine andere kirchliche Bildungsaktivität auch nur annähernd eine vergleichbare Breite der gesellschaftlichen Milieus erreicht.

Vorbereitung

unterrichtsmodule-bw.de

Institution: Landesmedienzentrum Baden-Württemberg

Portalseite mit Unterrichtsentwürfen
Auf dieser Seite finden Sie zahlreiche Unterrichtsmodule. Diese sind auf baden-württembergische Bildungspläne abgestimmt und wurden von "Lehrern für Lehrer" entworfen. Darunter auch viele Unterrichtsentwürfe für den Religionsunterricht an Grundschule, Hauptschule, Realschule und Gymnasium.

Religionsunterricht Sekundarstufe II

Institution: RPI Loccum

Online-Materialien des rpi Loccum für die Sekundarstufe II
Aufsätze, Unterrichtsentwürfe und mehr zum Religionsunterricht in der Oberstufe

Religionsunterricht Sekundarstufe I

Institution: RPI Loccum

Online-Materialien des rpi Loccum für die Sekundarstufe
Aufsätze, Unterrichtsentwürfe und mehr zum Religionsunterricht in der Sekundarstufe I

4 teachers - Entwürfe online

Praxishilfen

Basics im RU

Institution: RPI Baden

Zusammenstellung
Hartmut Rupp vom RPI Baden hat auf einer DIN A4-Seite die Basics des RU zusammengetragen.

Religionsunterricht zu Beginn eines neuen Schuljahres

Materialien zum Download

Institution: Bayerisches Realschulnetz

Materialsammlung für Katholische Religionslehre
Aus dem Inhalt: Grundwissensblätter für die Jahrgangsstufen 5, 6, 7, 9. Die Welt als Schöpfung Gottes. Wie wird alles enden? Schöpfung und Vollendung. Sehnsucht nach Sinn und Halt. Gewissen und Verantwortung. "Dürfen wir alles, was wir können?" - pränatale Diagnostik. Sexualität als Sprache der Liebe. Ehe und Familie aus christlicher Sicht. Bilder von Gott. Gott und das Leid. Entstehung und Bedeutung von Advent und Weihnachten. Jesus Christus neu entdecken. Andere Religionen achten lernen. Jesu Umgang mit den Sündern. Abraham - Vorbild im Glauben. Treibhauseffekt - unter dem verschlossenen Himmel?

Materialien und Arbeitsblätter für die Berufschule

Institution: Institution suchen

Folgende Themen werden in den Arbeitsblättern behandelt: Aberglaube * Gründe für Aberglaube * Dilemma-Geschichten
Folgende Themen werden in den Arbeitsblättern behandelt: Aberglaube * Gründe für Aberglaube * Dilemma-Geschichten (E) * Schwierige Gespräche (E) * Angst(1) * Angst(2) * Angst(3) * Ausbildung 1 - 2 - 3 (E) * B-Bombe (E)* Drogen - Alkohol(1) * Drogen - Alkohol(2) * Engel * Euthanasie * Feuerbach * Gentechnik-Argumente * Gentechnik im Supermarkt * Gentechnik-Basisinfo * Gewalt (E) * * Gewissen * Gottes-»Bilder« * Gottesreich * Gottesglaube-Atheismus * Gruppen (E) * Internetrecherche (E) * Jona und die Symbolik des Wassers * Kirche * Kommunikation und Medien * Kompetenztest (E) * Kreativität * Labyrinth-Meditation * Labyrinth-Skizze * Normen und Werte * Ökologie * Okkultismus * Planspiel Suchtberatung (E) * Religion allgemein (E) * Religions-Quizz (E) * Religion und Gesundheit * Schule (E) * Themenwünsche Berufl. Schulen (1) (2) (E) * Todesstrafe-Fakten * Todesstrafe-Disk. * Transaktionsanalyse * Transplantationsmedizin * Verantwortung * Vertrauen * Wunder Jesu

Bildungsmedien

Eule der Minerva

Institution: Institution suchen

Kunst (nicht nur) im Religionsunterricht
In finden Sie eine Auswahl von Kunstwerken quer durch die Kunstgeschichte, beginnend mit der Steinzeit und endend mit der zeitgenössischen Kunst. Jedes Bild kann vergrößert betrachtet werden. Zu vielen Kunstwerken gibt es Impulse für die Arbeit im Religionsunterricht.

Lernspiele online für Religion

Lernorte

Anne Frank Zentrum Berlin

Institution: Anne Frank Zentrum Berlin

Ständige Ausstellung
Das Anne Frank Zentrum Berlin bietet eine ständige Ausstellung, einen virtuellen Rundgang durch das Hinterhaus, Tipps für pädagogische Arbeit mit Biografien und interaktive Lernmatialien.

Anne Frank Haus Amsterdam

Mit den Augen von Anne Frank

Institution: Institution suchen

Vorstellung einer Handy-App
Die Geschichte von Anne Frank hat überall in Amsterdam Spuren hinterlassen. Nun gibt es eine neue Möglichkeit, sich mit ihr auseinander zu setzen: Eine Handy-Applikation verbindet die Gegenwart mit der Vergangenheit. Ein Bericht der Deutschen Welle.

Jugendbegegnungsstätte Anne Frank e.V.

Institution: Institution suchen

Die Jugendbegegnungsstätte Anne Frank ist ein Ort, an dem sich Jugendliche und Erwachsene mit der Geschichte des Nationalsozialismus
Die Jugendbegegnungsstätte Anne Frank ist ein Ort, an dem sich Jugendliche und Erwachsene mit der Geschichte des Nationalsozialismus und ihren vielfältigen Bezügen zur Gegenwart auseinander setzen können. Ausgangs- und Bezugspunkt unserer Arbeit bilden die Biografie und das Tagebuch von Anne Frank. In unserer multimedialen und interaktiven Dauerausstellung "Anne Frank. Ein Mädchen aus Deutschland" haben Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit sich nach ihren eigenen Interessen die Biographie Anne Franks und die Geschichte des Nationalsozialismus zu erschließen und 'Schichten der Geschichte' zu entdecken. Wir bieten für Gruppen nach Anmeldung und Absprache individuelle Begleitungen durch die Ausstellung an.

Verschiedene Materialien

Reli-Themen.de

Institution: Reli-Power.de

Neue Seite Reli-Themen.de erleichtert die Suche nach Unterrichtsmaterial zu Lehrplan-Themen
Reli-Themen.de besteht im Kern aus gut 100 Themen-Stichpunkten, die aus den Reli-Lehrplänen der 16 Bundesländer herausgefiltert wurden. Zu jedem dieser Lehrplan-Themen gibt es eine Seite mit Links zu kostenlosem oder günstigem Unterrichtsmaterial. Verlinkt wurden die jeweiligen direkten Themen-Seiten der etwa 10 bekanntesten Anbieter von gratis online-Material wie z.B. rpi-virtuell.net oder 4teachers.de. Völlig neu ist der Service, dass die meisten Lehrpläne für Ev. und Kath. Religionslehre für Sek. I und II auf je einer Seite übersichtlich reduziert wurden auf die jeweiligen Themen-Stichpunkte. So kann man bei Reli-Themen.de bequem seinen Lehrplan finden, und gelangt von dort über die Themen-Stichpunkte direkt zum passenden Unterrichtsmaterial. Dieses kann man in den meisten Fällen direkt und kostenlos herunterladen.

Mehr als Reden über Religion: Botschaft - Erfahrung - Performance.

Religion und Computer

Reli-Raum

[/accordion]

Artikel von Andrea Lehr-Rütsche

Medientyp: Dossier

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Besondere Empfehlungen