Materialien

Materialblätter, Zeitschrift

Blutrache im Norden Albaniens (aus RL 4/06)

Seit dem Fall des kommunistischen Regimes in Albanien vor vierzehn
Jahren haben die Fälle von Blutrache deutlich zugenommen. Diese grausame Praxis
beruft sich auf das überlieferte Gesetz der Berge, den Kanun. Weder Polizei noch
Justiz konnten bisher der Ausbreitung Einhalt gebieten. Im «Projekt Blutrache»
versucht Schwester Maria Christina Färber in Shkoder, dieser Spirale der Gewalt
etwas entgegenzusetzen. Für das RL hat Jürgen Rotner mit ihr Kontakt aufgenommen und
die didaktischen Anregungen im Anschluss verfasst.

Sie müssen sich einloggen, um die Dateien anzusehen:

Besondere Empfehlungen