Materialien

Material von rpi-virtuell

Beziehung zu und Umgang mit dem eigenen Körper | Formen der Beziehung | Gefühle | Image und Individualität | Rollenbilder | Selbst- und Fremdwahrnehmung | Sorgen und Sehnsüchte | Stärken und Schwächen | Umgang mit der eigenen Vergänglichkeit | Unterscheidung der Geister | …

Zwischen Zicken und Machos - Websites zum Thema Gender

Sammlung von Link- und Lesetipps
Schaut man auf den Religionsunterrichts, so wird das Thema in den Kerncurricula nicht explizit benannt. Jedoch lassen sich aus den inhaltsbezogenen Kompetenzen Themen wie z.B. “Was ist der Mensch?”, “Liebe und Partnerschaft”, “Miteinander leben” usw. ableiten. In der Sammlung von Dietmar Peter werden Internetseiten vorgestellt, die geeignet sind, in das Thema Gender einzuführen bzw. das Thema für den Unterricht aufzubereiten oder bereits publizierte Unterrichtsideen weiterzuführen.

Medientyp: Medien, Internetportal, Praxishilfen, Vorbereitung

Schlagworte: Beziehung, Ethik, Eltern-Kind-Beziehung, Vater-Kind-Beziehung, Familie, Freunde, Gender, Geschlecht, Geschlechtergerechtigkeit, Geschlechterrolle, Gleichberechtigung, Partnerschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2020/4 Starke Gefühle: Neugier

Unterrichtsbausteine zu schatten und licht, Heft 4/2020
Seid neugierig! eva-Materialien zur diakonischen Arbeit für den Unterricht Der große Astrophysiker Stephen Hawking, am Ende seines Lebens zum Sprechen nicht mehr fähig, schickte als letzte Botschaft aus seinem Sprachroboter: „Seid neugierig!“ Bleibt neugierig auf das Kind und auf das, was es an innerer und äußerer Erneuerung schenken will – so könnte man die Botschaft von Weihnachten interpretieren. Eine besondere Feier mit dem Namen eva´s Stall bietet seit 1945 alljährlich die eva in Stuttgart an. Dieses Jahr, in Pandemiezeiten, lädt die eva sowohl an Heiligabend als auch am ersten Weihnachtsfeiertag zu einem Gottesdienst im Freien ein. 2019 gab es noch eine große Feier, die von 1500 bedürftigen Männern und Frauen besucht wurde. Darüber berichtet Schatten und Licht 4/2020, das als Grundlage für einen Unterrichtsentwurf dient. Ein anderes Beispiel für Neugier: Ein Vikar ist neugierig auf ein ihm bisher unbekanntes Arbeitsfeld der Kirche, die Diakonie. Er berichtet darüber, wie er Menschen und soziale sowie seelsorgerliche Arbeitsformen kennengelernt hat. Die Schülerinnen und Schüler lernen die Grundbewegung der Diakonie kennen: Zugehen auf Menschen da, wo sie sind. Die Materialien für den Religions- und Konfirmandenunterricht sind ein Angebot für Lehrer und Schüler. Sie geben Einblick in die diakonische Arbeit und passen zum baden-württembergischen Bildungsplan für den Religionsunterricht der Sekundarstufe I. Einblick in eva-Angebote: Stadtmission (eva's Stall), angehender Pfarrer über die Arbeit der eva, Gemeindepsychiatrisches Zentrum Birkach Unterrichtsentwurf Schatten und Licht 4/2020 Schülermaterial 1 - Weihnachten im Stall Schülermaterial 2 - Vier Türen Schülermaterial 3 - Zu den Menschen gehen Schülermaterial 4 - Neugierig auf mich Schülermaterial 5 - Hinter der Maske  

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Neugier, Weihnachten, Maske, Identität, Beziehung, Kommunikation

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Würdest du deinen Körper der Wissenschaft spenden?

Impuls Video
Eine "Körperspende" bedeutet, dass der eigene Körper nach dem Tod für wissenschaftliche Zwecke zur Verfügung gestellt wird. Die gespendeten Körper werden so zum Beispiel in der Ausbildung angehender Ärzte und in der Weiterbildung der Fachärzte eingesetzt. Aber wieviele Leute können sich überhaupt vorstellen ihren Körper der Medizin zu spenden? Wir haben uns auf der Straße mal umgehört. [embed]https://www.youtube.com/watch?v=zmlGuI6dFKw[/embed]

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Bioethik, Leib, Tod

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Ich und mein Selfie - (n)ever changing story"

Unterrichtsvorschlag
Selfies bieten als aktuelles mediales Phänomen eine neue Form der Auseinandersetzung mit der eigenen Identität: Auf bildlicher Ebene werden diverse Rollen sowie das eigene Ich und insbesondere der eigene Körper nicht selten gendertypisch inszeniert. Auf Selfies tritt das Subjekt – ähnlich wie vor einem Spiegel – sich selbst gegenüber und wird so gleichzeitig sowohl zum Akteur als auch Betrachter der eigenen Identität. Analog zum oftmals kritischen Blick in den Spiegel gibt das Selfie als moderne und jederzeit verfügbare Form des Selbstporträts Anlass, über das eigene Ich nachzudenken sowie darüber, wie man sich selbst sieht und ggf. auch möchte, dass einen andere sehen. In einem Kooperationsprojekt der Universität Eichstätt-Ingolstadt und einer 9. Klasse eines Eichstätter Gymnasiums haben Studierende eine Unterrichtseinheit zur Identitätsarbeit mit Selfies entwickelt und mit den Ergebnissen sowohl eine eigene Homepage (https://ich-und-mein-selfie.jimdo.com) konzipiert als auch eine Ausstellung in der KHG Eichstätt kuratiert.

Artikel von Simone Birkel, Kathrin S. Kürzinger

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Selfie, Identität, Sinn, Digitales Lernen, Digitalisierung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ich bin ich! Emotionen in der Pubertät

Unterrichtsmaterialien
Die Unterrichtsmaterialien zum Thema "Emotionale Herausforderungen in der Pubertät" beschäftigen sich mit emotionalen Aspekten und gefühlsbedingten Problemen in der Pubertät. Sie wurden für den Biologieunterricht entwickelt, können aber auch gut im RU eingesetzt werden, weil es vor allem um sozialen Beziehungen und Identität geht. Dieses Material ist nach Anmeldung bei lehrer-online kostenfrei.

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Pubertät, Identität, Gesellschaft, Freund, Eltern, Clique, Einsamkeit, Mobbing, Wahrnehmung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

RICHTICH WICHTICH

Neue Lernkultur im Berufsschulunterricht Religion
Das Magazin BRU beschäftigt sich in seiner Ausgabe 51/2010 mit dem Thema der Identität und der Individualität - und welche Rolle diese in der Kompetenzorientierung und dem individuellen Lernweg findet. Einige der dazu entwickelten Arbeitsblätter wurden online zugänglich gemacht. Auf dieser Übersichtsseite sind alle Download- Materialien zugänglich.

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Lernen, Berufsschule, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Präventionsmappe Körperwissen und Verhütung

Material zur Sexualaufklärung
Die Präventionsmappe ist speziell für Fachkräfte entwickelt worden, die in der Aufklärung und Beratung von Männern und Frauen aus verschiedenen Nationen und Kulturen tätig sind.Sie enthält insgesamt über 100 Text- und Bildtafeln zu den Themen: weiblicher Körper, männlicher Körper, Sexualität, Verhütung, Besuch in der gynäkologischen/urologischen Praxis, Schwangerschaft und Geburt, Schwangerschaftskonflikt sowie Rat und Hilfe . Die Materialien liegen in einem kostenpflichtigen Ordner ( 20 €) als auch als PDF-Datei vor.

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Identität, Pädagogik, Partnerschaft, Sexualität, Sexualpädagogik, Empfängnisverhütung, Sexualerziehung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Negative Space

Webcompetent-Beitrag November 2019 | Oscar Nominated Stop-Motion Animation

Welchen Einfluss hat jener Raum auf ein Objekt, welchen dieses nicht einnimmt? In ästhetischer Hinsicht können wir meist intuitiv beurteilen, ob eine Vase zu nah an der Wand steht oder der Blumenstrauß zu überladen ist. Der sogenannte negative Raum bezeichnet in der Kunst jenen Raum, welcher um und im Objekt selbst frei bleibt. Dabei ist dieser nicht einfach ungenutzter Platz, sondern fokussiert auf die vorhandenen Objekte (positiver Raum), setzt sie miteinander in Beziehung und hat damit entscheidenden Einfluss auf die Gesamtkomposition. Der Kurzfilm Negative Space setzt in kunstvoller Stop-Motion-Technik den Raum zwischen einem Vater und seinem Sohn und die Vermeidung von ungenutztem Raum beim Kofferpacken miteinander in Beziehung. Kernkompetenz: Den eigenen Glauben und die eigenen Erfahrungen wahrnehmen und zum Ausdruck bringen sowie vor dem Hintergrund christlicher und anderer religiöser Deutungen reflektieren. Jahrgang: 5 – 12 Arbeitsformen: Filminterpretation, Standbild, Mindmap, kreatives Schreiben

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Reise, Raum, Kunst, Beziehung, Eltern-Kind-Beziehung, Vater, Koffer

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Chrismon: Mein Weg

Spezialausgabe des evangelischen Magazins
Dieses Magazin der evangelischen Kirche richtet sich an Flüchtlinge aus dem arabischen und persisch-afghanischen Raum und an ihre Helfer in evangelischen Gemeinden und diakonischen Einrichtungen. Der Untertitel lautet: „Kopftuch oder nicht, heiraten oder allein bleiben, dieser Job oder ein anderer, das entscheide ich“. Journalistinnen und Journalisten aus Syrien, Afghanistan, dem Iran und Ägypten, die für die von der EKD-geförderte Nachrichtenseite amalberlin.de (Hoffnung Berlin) schreiben, haben die Themen zusammengestellt. Einzelne Texte könnten im Themenbereich „Frauen im Islam“  gut im Unterricht eingesetzt werden. Hier geht es zum Download des gesamten Heftes.

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Islam, Frau, Identität, Kulturelle Identität, Flucht, Flüchtling

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Bunt statt braun: Identität

Unterrichtsmodule für die 5./6. und 7./8. Klasse
Inhalt: Einleitung 5./6. Klasse Übersicht Module

  • Das bin ich
  • Gedanken-Bilder/Bild-Gedanken
  • Sich-kennen und Sich-fremd-Sein
  • Aus Andrejs Leben
  • Spielen über Grenzen hinweg: »Jaques und Jaqueline« aus Togo und »Der Plumpssack« aus Deutschland
7./8. Klasse Übersicht Module
  • Was hat das mit mir zu tun?
  • Märchen vom Auszug aller »Ausländer«
  • Meine, deine, unsere Identität
Information Thesen zur Identität

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Identität, Ausländer, Fremdheit, Fremdenfeindlichkeit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Zwei Leben - Nachdenken über Identität

Ein Beitrag von webcompetent

Schulbänke, eine Tafel, ein Kreuz und ein Mädchen. Else wartet am Fenster. Der Gesangslehrer tritt herein, fragt nach ihrem Lieblingslied und sie singen: „Die Gedanken sind frei …” — Schnitt — Ein Tisch, ein Pflegebett, ein Kreuz … sonst niemand. Frau Gedeck ist weg, unterwegs, auf der Suche nach ihrem Lehrer. An der Rezeption findet sie ihn. Doch der Pfleger weist die Anrede zurück, er sei nicht der Lehrer. Es folgt ein kurzer „kollegialer” Impuls über „Was gehört eigentlich zu guter Pflege”. Dann sieht man den Chor des Pflegeheims. Alle warten auf den Leiter. Ein Platz, ganz links, ist noch frei. Der Gesangslehrer tritt ein. Frau Gedeck wird gebeten, ihren Platz einzunehmen. Keine Reaktion. Und dann: „Else, setzt Du Dich bitte zu den anderen?” — Schnitt — Gemeinsam singen alle: „Die Gedanken sind frei …” In fünf Minuten wirft Alexander Löwen in seinem Kurzfilm elementare Fragen nach Identität auf. Wer sind wir? Was macht uns aus? Gibt es einen Wesenskern? Oder muss sich Identität ider Ich immer wieder neu erarbeitet werden? Und kann man Menschen darin unterstützen?
 

Medientyp: Medien, Video, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Identität, Alter, Demenz, Pflege, Gesang

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was ist jüdisch?

Sieben Jüdinnen und Juden erzählen, was ihre Identität ausmacht und was sie als jüdisch an sich empfinden. Video-Sequenzen auf ZEIT-Online.
Sieben Jüdinnen und Juden lassen sich auf ein Video-Experiment der ZEIT ein und beantworten Fragen. Dabei sind sie alleine im Studio und sitzen niemandem gegenüber, sondern sehen sich im Spiegel. Dadurch entstehen ganz besondere Antworten. Teil 1:  "Hast Du keine Angst?" Sieben Jüdinnen und Juden erzählen, was ihre Identität ausmacht und wie sich Antisemitismus anfühlt. Dafür ließen sie sich auf ein Videoexperiment ein. Teil 2: "Ich bin nicht religiös, gehe aber in die Synagoge" Sieben Jüdinnen und Juden erzählen, was ihre Identität ausmacht und was sie als jüdisch an sich empfinden. Teil 3: "Ich lebe so, dass ich jederzeit weg kann" Sieben Jüdinnen und Juden erzählen, was sie von ihrer Zukunft in Deutschland erwarten. Teil drei des Video-Experiments auf ZEIT-Online.

Medientyp: Medien, Video, Erzählung

Schlagworte: Judentum, Identität, Antisemitismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Das bin ich!

Unterrichtsvorschlag vom Thüringer Schulportal für Klassenstufe 5/6
Dieses Unterrichtsbeispiel zeigt auf, wie an der Entwicklung der fachspezifischen Kompetenzen gearbeitet werden kann. Im Mittelpunkt des Lernbereiches stehen die Schüler/innen in Beziehung zu sich selbst, zu anderen Menschen und zu Gott. Der Schüler begreift sich zunehmend als eigenständige und kommunikationsfähige Persönlichkeit. Lehrerimpulse und viele Arbeitsblätter sind zum Download verfügbar!

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung

Schlagworte: Identität, Gott

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

„Gottesansichten – Ansichten Gottes“

Unterrichtsreihe des QUA-Lis NRW für die Jahrgangsstufe 5

Die vorgestellte Unterrichtsreihe greift das Inhaltsfeld 1 „Entwicklung einer eigenen religiösen Identität“ mit dem Schwerpunkt „Gottesvorstellungen im Lebenslauf“ auf. Sie wurde in zwei verschiedenen fünften Klassen am Helmhotz-Gymnasium in Essen sowie einer fünften Klasse am Siebengebirgsgymnasium Bad Honnef gehalten und evaluiert.
Diese Materialien sind Bestandteil des Angebotes Netzwerk UE SI der Qualitäts- und Unterstützungsagentur - Landesinstitut für Schule (QUA-LiS NRW)

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Gottesbild, Gott, Identität, Glaube

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Nicht meine Verantwortung

webcompetent-Beitrag September 2020

Die Sängerin und Songwriterin Billie Eilish ist neben ihren musikalischen Erfolgen auch für ihren Kleidungsstil bekannt. Mit diesem möchte sich nicht etwa auffallen, sondern in einer durch öffentliche Beurteilung geprägten Branche verhindern, dass sich jemand ein Urteil über ihren Körper bilden kann. „Niemand kann sagen: ‚Sie hat einen flachen Hintern, sie hat einen fetten Arsch!‘ Niemand kann solche Meinungen haben, weil sie es nicht wissen“, sagte sie in einem Interview. In ihrem Kurzfilm NOT MY RESPONSIBILITY wendet sich Billie Eilish gegen Bodyshaming, weist die Verantwortung für die abwertenden Urteile von sich und berührt damit auch die Frage auf, worauf wir unsere Vorstellungen von unserem Gegenüber eigentlich gründen.
Video mit Vorschlägen und Materialien für den Unterricht ab Klasse 8

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Identität, Scham, Leib, Urteil, Meinung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Schenk mir ein paar Sonnenstrahlen

Lied als MP3 mit Unterrichtsideen
Lied des Monats Juni 2012 von Kurt Mikula. Er schreibt dazu: "Das Lied Schenk mir ein paar Sonnenstrahlen ermuntert uns bewusst darauf zu achten, was wir am anderen mögen und schätzen und es auch mitzuteilen. Es passt gut zum Thema "Ich bin einzigartig", Individualität und Gemeinschaft. Mit den beigefügten Materialien kannst du das Lied in Unterricht oder Gottesdienst einüben und singen."

Artikel von Mikula, Kurt

Medientyp: Medien, Gebet/Lied, Video, Vorbereitung

Schlagworte: Individualität, Persönlichkeit, Selbstbewusstsein, Gemeinschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Wer bin ich? Ein Selfie-Projekt

Projektbeschreibung

Ein Jugendfotoprojekt zum Thema Identität.
Das Phänomen Selfie ist so präsent in unserer Gesellschaft, dass es jetzt sogar den Weg in den Duden gefunden hat. Beim Phänomen Selfie handelt es sich jedoch nicht nur um einen Alltagstrend. Es bietet vielfältige pädagogische Anknüpfungspunkte.
Herausgegeben von:
AKD: Amt für kirchliche Dienste in der EKBO
 

Medientyp: Medien, Bild, Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Selfie, Fotografie, Identität, Jugendliche

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2020/3 Starke Gefühle: Verwirrung

Unterrichtsbausteine zu schatten und licht, Heft 3/2020
„Verwirrung“ in ihrer Definition als „Orientierungsverlust“ ist für Jugendliche in der Zeit der Pubertät ein zentrales Thema. Niemals sind sie im Leben empfänglicher und angewiesener auf das, was andere über sie denken –und zu keiner Zeit sind sie offener für Verschwörungstheorien und Beeinflussung von außen. Umso zentraler scheint in diesem Zusammenhang die Frage nach der Wahrheit als Fixpunkt für das eigene Leben in der Identitätssuche. Unterrichtsvorschlag der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart (eva) Einblick in eva-Angebote: Wohngruppe in der Suttnerstraße, Wichernhaus, Krisen- und Notfalldienst Unterrichtsentwurf Schatten und Licht 3/2020 Schülermaterial 1 - Stimmt es oder stimmt es nicht? Schülermaterial 1 - Lösungen Schülermaterial 2 - Wahrheit ist... Schülermaterial 3 - Johannes 18: Jesus wird von Pilatus verhört Schülermaterial 4 - Wahrheit - was ist das?  

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Pubertät, Jugendliche, Identität, Wahrnehmung, Orientierung, Wahrheit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Beispielgeschichten für Religionsunterricht mit seelsorgerlichem Potential

Die Website bietet Beispielgeschichten aus dem Alltagserleben an zur Thematisierung von: Mobbing, Vergebung, Abgrenzung, Verwöhnung, ...
... Erwachsenwerden, Computersucht, Handysucht, Beziehung, Erziehung, Kontrollsucht.  

Medientyp: Lernorte, Virtueller Lernort, Medien, Internetportal, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Anforderungssituation, Erzählung

Schlagworte: Seelsorge, Beispiel, Erzählung, Online-Sucht, Sucht, Mobbing, Versöhnung, Erwachsenwerden, Beziehung, Vergebung, Abgrenzung, Erziehung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Dinge, für die es sich lohnt...

Arbeitshilfe Dietrich Bonhoeffer
Die Evangelische Jugendarbeit in Bayern hat diese Arbeitshilfe zu Bonhoeffer veröffentlicht. Sie enthält Materialien und Vorschläge für den Unterricht zum Lied "Von guten Mächten" und zu "Wer bin ich?"  als Frage nach der eigenen Identität. Außerdem  Unterrichtsanregungen zu "Ein Denkmal für Dietrich Bonhoffer" und der Bemerkung Bonhoeffers "Die Wahrheit muss gesagt werden" sowie kreative Hinweise.

Medientyp: Medien, Gebet/Lied, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Dietrich Bonhoeffer, Identität, Wahrheit, Denkmal

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

ZusammenReden macht Schule

Vielfalt, Integration, Zusammenleben
Unterrichtsmaterialien (viele Übungen) für die 7. und 8. Schulstufe von der Caritas Wien mit folgenden Inhalten: 1. Diversität, Identität und Zusammenleben 2. Vorurteile, Diskriminierung und Rassismus 3. Flucht, Asyl und Menschenrechte Außerdem gibt es auch Materialien für die Sek. II

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Flucht, Flüchtling, Asyl, Diskriminierung, Vielfalt, Identität, Rassismus, Vorurteil, Menschenrecht

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Zwischentöne: Grenzenlose Liebe?

Beziehungen in der Migrationsgesellschaft, Unterrichtsvorschlag
In dem Modul setzen sich die Schülerinnen und Schüler (SuS) mit eigenen Vorstellungen zum Thema Liebe, besonders im Zusammenhang mit Migration auseinander. Dabei stehen vor allem folgende Fragen im Mittelpunkt: Was bedeuten Liebe und Partnerschaft für mich und mein Umfeld? Was hat Liebe mit dem Thema Migration zu tun? Ein Unterrichtsvorschlag für die 8. - 10. Klasse, 5 x 45 Minuten  

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Liebe, Beziehung, Migration, Partnerschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sexuelle Orientierung

Themenheft Diskriminierung
Diskriminierung aufgrund sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität, zur Verfügung gestellt von 'Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage'.

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Sexualität, Sexualpädagogik, Homosexualität, Diskriminierung, Identität, Sport

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Mode

Fluter.
Die Jugendzeitschrift der bpb 'fluter' widmet diese Ausgabe dem Thema Mode. Das Heft kann bestellt oder auf dem Fluter-Portal eingesehen und heruntergeladen werden. Es geht um Mode an sich, Identität und Mode, was 'in' und 'out' ist, billige Mode und wer daran verdient, Diversität in der Modewelt, Opfer der Modewelt, Onlineshoping u.a.m.

Medientyp: Medien, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Mode, Identität, Konsum, Ausbeutung, Opfer

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ich...Du...Wir ! Rollenbilder in der Migrationsgesellschaft

Unterrichtsmodul von 'Zwischentöne'
Rollenbilder und Rollenerwartungen prägen unseren Alltag. Dabei unterliegen die Werte und Normen, die diese Bilder und Erwartungen prägen, einem historischen Wandel und werden durch kulturelle, soziale und politische Faktoren beeinflusst. Welche Bedeutung haben kulturelle und religiöse Traditionen und Vorstellungen heute für die Geschlechterrollen von Jugendlichen in Deutschland – und gibt es dabei Unterschiede, beispielsweise zwischen Muslimen und Nichtmuslimen?

Artikel von Georg-Eckert-Institut

Medientyp: Praxishilfen, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Migration, Vorurteil, Geschlechterrolle, Islamfeindlichkeit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Gewaltfreie Kommunikation (GFK) und christlicher Glaube

Der tabellarische Überblick bietet systematisch Bezüge zwischen der Gewaltfreien Kommunikation M. Rosenbergs und dem christlichen Glauben.
Die Tabelle ist online, aber Teile des Textes sind gegenwärtig nicht verfügbar. Entlang dem Buch von M. Rosenberg "Gewaltfreie Kommunikation" (Junfermann Verlag Paderborn 2010, 9. Aufl.) wird nach dem Vorwort zunächst ein Überblick geboten, in welchen Bereichen die GFK Anwendung finden kann. Dann folgen zwei Tabellen mit den vier Komponenten (Beobachtungen, Gefühle, Verantwortung für die eigenen Gefühle und Bitten) und schließlich drei Tabellen zum Thema Empathie. Spannend ist der Umgang beider mit Ärger.  

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Gewaltfreie Kommunikation, Ethik, Ärger, Jesus, Gefühle, Emotionen, Paulus, Rosenberg, Seelsorge

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2017/1 Loccumer Pelikan: Gender

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogischen Instituts Loccum

Inhalt:
Silke Leonhard editorial
grundsätzlich
Kerstin Söderblom „Darf es auch bunt sein?“ Gleichgeschlechtliche Lebensformen als Herausforderungen für eine Religionspädagogik der Vielfalt
Arend de Vries Die Segnung von Paaren in eingetragener Lebenspartnerschaft in der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers
Ulrich Klocke Homophobie und Transphobie in Schulen und Jugendeinrichtungen. Was können pädagogische Fachkräfte tun?
nachgefragt
Theodor Adam Phänomene sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität
Fabian Outing heute
Beate Peters Auf dem Weg vom Mann zur Trans-Frau. Beate Peters im Gespräch mit Helen Lange Ein Gespräch mit dem Glaskünstler Helge Warme
praktisch
Kirsten Rabe „Es ist ein schönes Gefühl. Es ist das Gefühl von Leben in Bewegung.“ Impulse zu Andreas Steinhöfels Roman „Die Mitte der Welt“
Andreas Behr Genesis und Gender. Auf der Suche nach dem individuellen Konfirmationsspruch
Martin Wenzel Das Hohelied. Ein Projekt für die Arbeit mit Konfirmandinnen und Konfirmanden
Lothar Teckemeyer „Jetzt ist der Tag des Heils“. Bildbetrachtung: Poller und Persenning
informativ
Ursula Remmers und Johanna Stukenbrook Was machen die Mädels? – Was machen die Jungs? Ein lyrisch-musikalisches Spiel
Giuseppina Lettieri Was heißt eigentlich „Trans“ und wofür steht das Sternchen? Das Projekt „Diversity Box” zu sexueller und geschlechtlicher Vielfalt
Niki Trauthwein Biografische Skizzen geschlechtlicher Identität
Ulrike Fiene Rollenbilder in der Kinder- und Jugendliteratur. Lektüreideen für die Schule
Felix Emrich „Gender“ – Ein Blick ins Internet
Kirsten Rabe „Gender“ – Ein Blick in die Presse

Medientyp: Fachinformation, Medien, Zeitschrift/Buch, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Gender, Homophobie, Biografie, Identität, Transphobie, Transsexualität, Geschlecht, Geschlechterrolle, Hohes Lied

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

#gratisdownload - calwer Verlag

Angebote für die Corona-Zeit für Lehrkräfte und Eltern
Kostenlose Materialien für den Religionsunterricht zum digitalen Einsatz in Grundschule und Sekundarstufe I. Für Sie zusammengestellt vom Calwer-Verlag:

Schmuckrahmen "Frühling" zum Ausmalen - Download Gott im Spiel / Godly play weiterentwickelt: Die Geschichte von Bartimäus - Kapitel zum Download Gottesdienst zu Bartimäus für Kinder und Eltern - YouTube-Link mehr Infos zur Reihe "Gott im Spiel"   Materialien für die Grundschule: Zum Umgang mit Kinderängsten im Religionsunterricht - Download Arbeitsblatt: Gefühle haben Gesichter - Download Kreuzworträtsel zu Pfingsten - Download   Materialien für die Sekundarstufe I: Arbeitsblätter: Brot der Welt - Download Rätsel: Die drei Weltreligionen - Download Arbeitsblatt zu Paulus - Download  

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Bartimäus, Godly Play, Angst, Gefühle, Pfingsten, Rätsel, Brot, Weltreligionen, Paulus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Wer bin ich? - Wer möchte ich gerne sein?

Biblische Geschichten
Der evangelische Pfarrer und Prof. em. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage Erzählvorschläge zu biblischen Geschichten mit religionspädagogischen und fachlichen Hinweisen. Dazu kommen zahlreiche Erzählungen zu kirchengeschichtlichen Themen. In diesem Beitrag mit dem Titel „Wer bin ich? - Wer möchte ich gerne sein?“ liefert Frieder Harz Episoden aus dem AT und NT, die geeignet sind, um das Thema zu erarbeiten: Gottes Versprechen stärkt Jakob aus seinem Weg in die Fremde (1. Mose 28) - Über eigene Gaben und Fähigkeiten nachdenken: 1. Mose 39 (Josefs Aufstieg vom Sklaven zum Minister) - Josua bekommt einen großen Auftrag (Josua 1) - Mit einer großen Zukunft vor Augen: 1. Samuel 16 (Davids Berufung und Salbung) - Das Spiel gelingt: 1. Samuel 16 (David musiziert vor Saul) - Die Gefahr bannen können: 1. Samuel 17 (David und Goliath) - Ester, die kluge und mutige Königin (Buch Ester) - Kleine werden groß - Die zunächst unbedeutende Maria bekommt ein großes Versprechen (Lukas 1) - Eine große Zukunft für Maria und Elisabeth (Lukas 1) - Die unbedeutenden Hirten von Bethlehem werden ganz wichtig (Lukas 2) - Der zwölfjährige Jesus beeindruckt die Gelehrten (Lukas 2) - Johannes der Täufer und Jesus haben große Aufgaben (Markus 1 / Matthäus 2) - Simon und Andreas werden von Jesus für Großes auserwählt (Matthäus 4) - Mit Enttäuschungen leben - Jesus findet in Nazareth keine Beachtung (Markus 6,1-6) - Wichtig sein, Wertschätzung erfahren, bei den Großen dabei sein dürfen, Enttäuschung überwinden - Jesus segnet die Kinder (Markus 10) -Maria und Martha - Für Begegnungen Zeit haben (Lukas 10,38-42) - Zachäus findet bei Jesus Beachtung (Lukas 19) - Was meine Hände für mich bedeuten - Jesus heilt den Menschen mit der lahmen Hand (Markus 3,1-6) - Lähmende Einsamkeit überwinden - Die Heilung des Gelähmten (Markus 2) - Jesus schenkt durch seine Nähe Wertschätzung und Anerkennung (Markus 1,40-44) - Sehen und Hören: Die Heilung des Bartimäus (Markus 10,46-52) - Wertschätzung erfahren, Stärke in sich spüren, aufrecht gehen können: Heilung der gekrümmten Frau (Lukas 13) - Enttäuschung über ausgebliebene Gäste - Jesu Gleichnis vom Gastmahl (Lukas 14,1ff.) - Verloren gehen und wieder gefunden werden: Das Gleichnis vom verlorenen Schaf und dem guten Hirten (Lukas 15) - Wertvolles als einen Schatz hüten und Freude am Wiedergefundenen: Das Gleichnis von der verlorenen Münze (Lukas 15) - Eigene Wege gehen: Das Gleichnis vom barmherzigen Vater (Lukas 15) - Mit Misserfolgen zurecht kommen: Gleichnis vom Säen und Ernten (vom vierfachen Ackerfeld, Matthäus 13,1-9) - Wertschätzung erleben, die der ganzen Person gilt; mit Enttäuschungen leben: Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg (Matthäus 20) - Mit Petrus in Jerusalem: Das Wechselbad der Gefühle zwischen Erwartung und Enttäuschung, Angst und Hoffnung nachempfinden; Sich mit dem Tod Jesu und der Trauer seiner Begleiter auseinandersetzen - Jesus macht sich zum Diener und wäscht seinen Jüngern die Füße (Johannes 13) - Die Frauen am Ostermorgen und die Botschaft des Engels: Trauer verwandelt sich in neue Freude (Markus 16) - Der Weg nach Emmaus: Trauer verwandelt sich in Freude (Lukas 24) - Der Auferstandene begegnet Maria aus Magdala: Trauer verwandelt sich in neue Freude (Johannes 20,11-18) - Zum Boten Jesu Christi berufen, um sein Werk fortzusetzen: Himmelfahrtsgeschichte (Apostelgeschichte 1) - Von Mutlosigkeit zu neuer Begeisterung: Pfingstgeschichte (Apostelgeschichte 2) - Von der Enttäuschung zu einer bereichernden Begegnung: Der Kämmerer aus Äthiopien (Apostelgeschichte 2) - Sicher auf neue Aufgaben zugehen: Paulus kommt nach Europa (Apostelgeschichte 16)

Medientyp: Praxishilfen, Erzählung

Schlagworte: Identität, Jakob, Josef (Erzvater), Josua, David (Israel, König), Berufung, Salbung, Samuel, Saul, Goliath, Ester, Maria, Elisabeth, Bethlehem, Jesus Christus, Johannes der Täufer, Andreas, Petrus, Nazareth, Ablehnung, Kindersegnung, Martha, Zachäus, Wunder, Heilung, Anerkennung, Achtung, Bartimäus, Schatz, Verlorener Sohn, Acker, Arbeiter im Weinberg, Verleugnung, Dienst, Abendmahl, Auferstehung, Ostern, Ostermorgen, Maria Magdalena, Himmelfahrt, Kämmerer aus Äthiopien, Paulus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Mehr als ich selbst von mir weiß

Webcompetent-Beitrag Juni 2019
[embed]https://youtu.be/0EFHbruKEmw[/embed] Ist ein Like ein Zeichen für Anerkennung? Bedeutet ein Kommentar Aufmerksamkeit? Wie gehören Anerkennung und gelingendes Leben zusammen? Wie zeige ich mich in der Öffentlichkeit und was gebe ich von mir preis? Wie real sind die Szenen und Stories auf Instagram? Wie gehören Wahrheit und Fiktion zusammen? Was ist Schönheit? Ist Instagram ein Filter für die Wirklichkeit? Der Filmclip nimmt einige dieser Fragen auf, bleibt aber impulsartig. Der Beitrag möchte vor allem die Frage nach Identität und Scham berücksichtigen. Mit Unterrichtsvorschlägen ab Kl. 8

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Identität, Scham, Social Media, Dietrich Bonhoeffer, Wahrnehmung, Anerkennung, Wahrheit, Fiktion, Deutung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Vielleicht hat Gott noch einen ganz anderen Namen für mich..."

Unterrichtsvorschlag

In Hessen gilt seit 2016 der „Lehrplan Sexualerziehung“.
Für die Altersgruppe der 10- bis 12-Jährigen wird u.a. die Beschäftigung mit „unterschiedliche[n] sexuelle[n] Orientierungen und geschlechtliche[n] Identitäten“ als verbindlich genannt. Ein Zugang zu der Thematik kann für den Religionsunterricht die Frage des neuen Vornamens bzw. des Namenswechsels bei Transsexuellen als elementares biografisches Ereignis sein. Im eigenen Namen verdichtet sich die Identität. Der Blick auf den Namenswechsel ermöglicht eine Auseinandersetzung mit Transsexualität jenseits medizinischer Befunde und Erklärungen.
Zusatzmaterialien:

Medientyp: Medien, Zeitschrift/Buch, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Identität, Sexualität, Geschlechterrolle, Namen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

ZeitspRUng 2018 Sonderheft: 12 mal Rahmenlehrplan praktisch

Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg
Ein Sonderheft des zeitspRUng 2018 zum neuen Berliner Rahmenlehrplan mit 12 Unterrichtsvorschlägen: Gott fällt nicht einfach vom Himmel 1./2. Jahrgangsstufe "Für Gott eine Sprache finden - Metaphern und Bilder" Seite 4 Erfahrungen mit Jesus machen - ein erlebnispädagogischer Ansatz 1./2. Jahrgangsstufe "Jesus der Christus wendet sich Menschen zu" Seite 10 Beim Namen gerufen Eine Unterrichtseinhat in der 1. Jahrgangsstufe zu Taufe und Identität Seite 14 Zwischen Harmonie und Eskalation - Geschwisterbeziehungen in der Bibel Eine Unterrichtseinheit in der 3./4. Jahrgangsstufe zu "Gotteserfahrungen in biblischen Erzählungen von Neid und Streit" Seite 26 Keiner soll verloren gehen! Eine Unterrichtseinheit zu "Gleichnisse vom Verlorenen", Klasse 6 Seite 36 Die drei Seiten Gottes - das Konzept der christlichen Dreifaltigkeit Eine Unterrichtseinheit in der 6. Jahrgangsstufe  zu "Ein Gott oder mehrere Götter? Trinität als Herausforderung" Seite 46 "Same but Different" - Junge? Mädchen? Oder? Eine Unterrichtseinheit in der 7./8. Jahrgangsstufe zu "Junge? Mädchen? Rollenzuweisungen in den Religionen" Seite 54 Ein Himmel - viele Religionen Eine Unterrichtseinheit in der 7./8. Jahrgangsstufe zu "Jenseitsvorstellungen in anderen Religionen im Vergleich zur hcristlichen Auferstehungshoffnung" Seite 60 Vom "Spotttölpel" lernen? Die Tribute von Panem im Religionsunterricht Eine Projektwochenbeschreiben für die 7./8. Jahrgangsstufe zum Inhalt "Man muss auch Nein sagen können - ethisches Lernen zu Fragen der Verantwortungsübernahme" Seite 66 Feuer und Flamme für Gemeinde!? Die Bedeutung des Heiligen Geistes für die geistliche Gemeinschaft Eine Unterrichtseinheit in der 8. Klasse zu "Vom Turmbau zur Taube - Pfingsten als Befreiungsereignis" Seite 72 Pfingsten - Dem Wesen und Wirken des heiligen Geistes auf der Spur Eine Unterrichtseinheit für die 10. Jahrgangsstufe zu "Vom Turmbau zur Taube - Pfingsten als Befreiungsereignis" Seite 86 Vater Abraham hat viele Kinder - glauben sie alle an denselben Gott? Eine Unterrichtseinheit zu "Glauben Juden, Christen und Muslime an denselben Gott?" Seite 98

Medientyp: Lernstationen, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Pfingsten, Jesus Christus, Gottesbild, Geschlechterrolle, Metapher, Symbol, Taufe, Identität, Gleichnis, Neid, Streit, Gotteserfahrung, Trinität, Verantwortung, Gemeinde, Abrahamitische Religionen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Liebe und Partnerschaft - eine Unterrichtsreihe

Deutsch Lernen
Diese Unterrichtsreihe wurde für den Sprachunterricht in Deutsch entwickelt, enthält aber gute Ausgangsmaterialien, Bilder und Ideen, die auch im Religionsunterricht Verwendung finden könnten.

Artikel von Andrea Harings, Eva Holder, Sylvia Müller, Annett Wagner

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Beziehung, Familie, Freundschaft, Hochzeit, Homosexualität, Liebe, Partnerschaft, Scheidung, Sexualität, Trennung, Gefühl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Der Erziehungsratgeber

Unterrichtsvorschlag
In der Adoleszenz, insbesondere im Prozess der Pubertät, nehmen Jugendliche ihre eigene Rolle und die Rolle der Eltern und Geschwister im Familiensystem zunehmend bewusst reflektiert und häufig auch kritisch wahr. Sie hinterfragen vorgegebene Verhaltens- und Rollenmuster in der Familie und erproben neue Verhaltensvarianten. Die SchülerInnen sollen wissen, dass sie den von ihnen erstellten Erziehungsratgeber anschließend ins Gespräch mit ihren eigenen Eltern einbringen sollen. Für die Gestaltung sollte genügend Zeit veranschlagt werden. Die Vorstellung der individuellen Erziehungsratgeber und Rückmeldungen der Eltern durch die SchülerInnen im abschließenden Plenum erfolgt selbstverständlich freiwillig, um z.B. SchülerInnen in aktuell oder dauerhaft schwierigen häuslichen Situationen nicht zu kompromittieren.

Artikel von Quirin Gruber

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Erziehung, Familie, Identität, Erziehungsstil

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Nobody is normal

Kurzfilm mit Zusatzmaterialien
Nicht das blaue Wollknäuel-Wesen ist merkwürdig, abstossend oder "creepy", sondern all die "normal" in Kontrolle Gehüllten sind die echten creeps. Auf dieser privaten Website stellt Matthias Kuhl Kurzfilme und Musikvideos vor, erschlossen für den Unterricht und vielseitig abonnierbar. Beruflich ist Matthias Kuhl mit den Arbeitsschwerpunkten Religions- und Mediendidaktik an der PH Bern tätig.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Identität, Norm, Zwang, Erwartung, Verschiedenheit, Maske, Muster

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Christliche Ethik, ihre Grundlagen sowie ihre Auseinandersetzung mit säkularen Philosophien und Gedankenkonstrukten

Biblisch-theologische Grundlagen christlicher Ethik und Grundformen ethischer Urteilsbildung werden angesichts exemplarischer Konflikte ethischer Problemstellungen geboten.
Die Website geht von christlich begründeter Freiheit und Menschenwürde aus in

  • ein christologisches Verständnis der Bergpredigt (Mt 5-7),
  • ein psychologisches Verständnis von Kreuzesnachfolge (Mk 8,34ff, Röm 6,3ff),
  • den Dialog mit der Gewaltfreien Kommunikation
  • die Auseinandersetzung mit Themen wie
    • PID,
    • embryonaler Stammzellforschung (Peter Singer),
    • Eugenik (Julian Huxley),
    • Polyamorie und freier Liebe (Peter Lauster),
    • den Zehn Angeboten des Evolutionären Humanismus' (Michael Schmidt-Salomon),
    • Sterbehilfe durch assistierten Suizid,
    • moderne Menschenopferrezeption und -erwägungen innerhalb der giordano-bruno-stiftung (Andrei Pöhlmann, gbs Schweiz).
Es werden auch Übersichten zu Kants Deontologie sowie Benthams Utilitarismus geboten.

Medientyp: E-Learning, Online Lesson, Fachinformation, Lernorte, Virtueller Lernort, Medien, Internetportal, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Anforderungssituation, Arbeitsblatt, Lernstationen, Vorbereitung

Schlagworte: Ethik, Christus, Christologie, Deontologie, Utilitarismus, Peter Singer, Peter Lauster, Michael Schmidt-Salomon, Giordano-Bruno-Stiftung, Assistierter Suizid, Konflikte, Urteilen, PID, Eugenik, Offene Beziehung, Bergpredigt, Kreuzestheologie, Nachfolge, Menschenopfer, Sterbehilfe, Zehn Gebote

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Du bist mein Sommer

Webcompetentbeitrag Juli 2018

Seit Tagen schon ist der Himmel bedeckt , ein Tiefdruckgebiet hält die Stadt besetzt … Was sich wie ein Auszug aus einem Wetterbericht anhört, entwickelt sich zu einem Bekenntnis der Freundschaft oder zu einer Liebeserklärung. Und wenn man ganz genau hinhört, wird hier auf charmante Art ein Sturm gestillt, fast eine Christusgeschichte.
Kernkompetenz: Den eigenen Glauben und die eigenen Erfahrungen wahrnehmen und zum Ausdruck bringen sowie vor dem Hintergrund christlicher und anderer religiöser Deutungen reflektieren. Jahrgang: ab Jahrgang 6 Arbeitsformen: Filmanalyse, Biblische Lektüre und Deutung, Mashup

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Sommer, Beziehung, Ferien, Liebe, Humanität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Mikula Kurt - Du bist außergewöhnlich

Lied des Monats September 2018
Kurt Mikula schreibt dazu: "Hier findest du zum Lied "Du bist außergewöhnlich" das MP3, das Playback, das Mitsing-Video, die Noten  und den Text.  Und viele Ideen mit Kopiervorlagen zum weiterarbeiten. Du bist eingeladen, die Materialien zu nützen, die hier eingestellt sind. "

Medientyp: Medien, Gebet/Lied, Video

Schlagworte: Behinderung, Individualität, Zuwendung, Original

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Let´s talk about porno - Jugendsexualität, Internet und Pornografie

Arbeitsmaterialien für Schule und Jugendarbeit
In Zusammenarbeit mit dem Landesmedienzentrum Baden-Württemberg und Pro Familia gibt klicksafe.de ein 138seitiges Materialheft heraus - Anregungen zu einer umsichtigen Behandlung der Auswirkungen, die die medialisierte Sexualisierung auf die Wertvorstellungen von Jugendlichen hat, können auch im Religionsunterricht gewinnbringend sein. Unterthemen: "Was ist schon normal? – Leben in der Pubertät", "Bin ich schön? Bin ich sexy? – Schönheitsideale in unserer Gesellschaft", "Alles Porno, oder was? – Pornografie im Netz", "„Der Typ ist voll porno“ – Sexualisierte Kommunikation".

Artikel von Beisel, Michael

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Ethik, Identität, Medienpädagogik, Partnerschaft, Liebe, Sexualität, Pornografie, Sexualethik

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sei in in deinem Element

Video mit Zusatzmaterialien und Unterrichtsideen
Der Pinguin ist schon ein seltsamer Vogel – einerseits recht unbeweglich und tolpatschig, andererseits wendig und flink. Vieles hängt von der Umgebung ab, in der er sich bewegt. Wie sieht das eigentlich bei uns Menschen aus? Eckart von Hirschhausen konstruiert in seiner kurzen Darbietung das Bild eines Pinguins aus verschiedenen Perspektiven und projiziert es auf den Menschen. Seine Botschaft lautet: Entdecke deine Stärken und entfalte dein Potenzial – entdecke den Pinguin in dir! Kernkompetenz: Den eigenen Glauben und die eigenen Erfahrungen wahrnehmen und zum Ausdruck bringen sowie vor dem Hintergrund christlicher und anderer religiöser Deutungen reflektieren. Jahrgang: 5.- 6. Arbeitsformen: Filmarbeit, Unterrichtsgespräch, Gruppenarbeit, Tagebuch verfassen

Artikel von Pauline Scheidt

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Ebenbild, Individualität, Inklusion, Mensch

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die Erinnerungsguerilla - Wichtige Fragen im öffentlichen Raum

Ein soziales Kunstprojekt
Die Erinnerungsguerilla ist ein soziales Kunstprojekt und/oder eine soziale Bewegung. Zentrale Handlung der Guerilla ist das Verkleben ("rückstandsfrei") von Fragen, die an Grundsätzliches erinnern und in den Zustand eines aktiven und offenen Mit-Denkens versetzen sollen. Beispiele: Was ist Deine Vision von der Welt? Wofür ver(sch)wendest Du Deine Zeit? Wie viel ist Dir genug? Wofür lebst Du? Neben der sozialen Aktion "draußen" können solche Fragen auch gezielt Unterrichtsimpulse sein.  

Artikel von Susan Barth

Medientyp: Medien, Bild, Text/Aufsatz

Schlagworte: Fragen, Lebenssinn, Ziel, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Phänomene sexueller Orientierung und Geschlechtsidentität

Artikel im Loccumer Pelikan 1/2017
Genderthemen sind sensible Themen. Sie streifen die eigene Persönlichkeit und auch die des Gegenübers, sie fragen Identitätskonzepte an und haben somit das Potential, Reifungsprozesse in Gang zu setzen, die zugleich aber auch verunsichern können. Um so besser ist es zu wissen, wovon gesprochen wird, was gemeint ist, um einander genau zu verstehen. Im Folgenden finden sich dazu einige Begriffsklärungen.  

Artikel von Theodor Adam

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Geschlecht, Geschlechterrolle, Transidentität, Gender, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Liebe und Sexualität

Unterrichtsmaterial für den Ethikunterricht
Unterrichtsmaterialien für den Ethikunterricht in den Klassen 9/10 zum Themenfeld "Liebe und Sexualität, Männer- und Frauenbilder sowie Werte und Normen in der medial vermittelten Welt".

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Liebe, Sexualität, Geschlechterrolle, Werte und Normen, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ich und Andere

Unterrichtsmaterialien für das Fach Ethik in Klasse 5/6
Unterrrichtsmaterialien zum Themenfeld "Ich und Andere" ("Ich und mein Leben", "Ich und meine Freundschaften", "Ich und die Anderen"):

Verschiedene problemorientierte Einstiege ins Themenfeld "Ich und Andere"

Unterrrichtsmaterialien zum Thema "Ich und mein Leben"

Unterrrichtsmaterialien zum Thema "Ich und meine Freundschaften"

 

Medientyp: Praxishilfen, Anforderungssituation, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung

Schlagworte: Identität, Sinn, Freundschaft, Fremdheit, Gemeinschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

97% - Den Richtigen finden

Webcompetentbeitrag für den Mai 2018

Und Gott der HERR sprach: Es ist nicht gut, dass der Mensch allein sei …” — Was im jahwistischen Schöpfungsmythos weisheitlich und plausibel formuliert ist, führt im Leben eines Menschen zu echten Herausforderungen. Jemanden zu finden, der zu einem passt, der einen hört, sieht und annimmt, wie man ist: Gar nicht so einfach. Jemanden zu finden, mit dem man nicht allein ist oder die Einsamkeit aushalten kann: Eine große Aufgabe. Da braucht es Begegnungsräume, Chancen zum Kennenlernen, gemeinsame Erfahrungen, eine ähnliche Sprache … Ob da eine Dating-App hilft? Doch auch mit App müssen Beziehungsabsichten formuliert, das eigene Profil gepflegt und Menschen angesprochen werden. Wird Bert die angezeigte Liebe finden, bevor die U-Bahn die Endstation erreicht?
Ein faszinierender Kurzfilm - einsetzbar ab Klasse 7, mit Unterrichtstipps von webcomeptent.

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Liebe, Beziehung, Hohelied der Liebe, App

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Wer bin ich?

Unterrichtsbeschreibung Sonderschule

Themenfeld: Der Mensch mit Möglichkeiten und Grenzen #1, Klasse 8/9, Sonderpädagogisches Bildungs- und Beratungszentrum mit Schwerpunkt geistige Entwicklung, Baden-Württemberg

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Kinospot "Der Vertretungslehrer"

Einminütiger Kinospot von mittendrin e.V.
Kinospot für "Eine Schule für alle". Eine Kooperation der Kunsthochschule für Medien Köln und dem Verein mittendrin e.V.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Individualität, Inklusion, Schulentwicklung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Muslimsein in Deutschland

Modul 1 von Digital Salam
In diesem Materialpaket geht es um Folgendes: Der Gegensatz Deutschsein – Muslimsein wird aufgebrochen und aus unterschiedlichen Perspektiven betrachtet. Medienpädagogisch wird ein Bewusstsein darüber entwickelt, wie Medien und öffentliche Diskurse eigene Sichtweisen prägen. Die 16-seitige Arbeitshilfe bietet Aufgaben, Lernziele und Hinweise zu den Online-Filmen. Für den Unterricht ab Jg. 7 geeignet.

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Video, Praxishilfen, Anforderungssituation, Aufgabenstellung

Schlagworte: Muslime, Toleranz, Respekt, Gesellschaft, Kulturelle Identität, Fremdenfeindlichkeit

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Polyamorie und potentielle Auswirkungen auf die Grundbedürfnisse von Kindern

Der tabellarische Überblick misst potentiell positive wie negative Auswirkungen von Polyamorie auf die psychischen Grundbedürfnisse von Kindern in polyamoren Beziehungsstrukturen.
Der Überblick ist strukturiert nach besagten Grundbedürfnissen (Selbstwertsteigerung, Bindung, Kontrolle/Orientierung, Lustgewinn) sowie motivationalen Schemata (Annäherungs- wie Vermeidungsmustern). Insgesamt entsteht ein wenngleich differenzierter, doch eher negativer Eindruck zur Polyamorie.  

Medientyp: Medien, Präsentation, Praxishilfen, Anforderungssituation

Schlagworte: Freie Liebe, Grundbedürfnisse, Psychologie, Kinder, Entwicklung, Offene Beziehung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Erlebte Unfreiheit und geschenkte Freiheit - Loser, Zicke, Freak

Wenn Jugendliche in die Pubertät kommen - Unterrichtssequenz für die 7./8. Klasse
Überlegungen und Beispiele zur Umsetzung in Klasse 7 und 8, orientiert am Bildungsplan Ev. Religionslehrer 2016, BW.

Artikel von Kurt Konstandin, Michael Losch, Ulrich Löffler, Frank Simon

Medientyp: Vorbereitung

Schlagworte: Pubertät, Jugendliche, Freiheit, Unfreiheit, Zwang, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Hilfreiches für Kita, Konfi, Schule, Eltern und Lehrkräfte in Zeiten von Corona

Seite des RPI Baden
Auf dieser Seite des RPI Baden sind sehr viele Materialien untergebracht. Leider ziemlich gut versteckt. Man braucht etwas Zeit, um die Schätze zu heben.

Medientyp: Medien, Video, Praxishilfen, Anforderungssituation, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung

Schlagworte: SARS-CoV-2, Andacht, Weihnachten, Gefühle, Advent, Schulgottesdienst

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ich denke, also bin ich

Filmsequenzen: Philosophische Gedanken mit Richard David Precht
Bedeutet Freiheit, im Supermarkt zwischen hundert Tütensuppen wählen zu können? Sind wir, was wir vorgeben zu sein? Was kann unsere Angst uns lehren? Warum führen wir Kriege? Und gibt es ein Patentrezept für ein glückliches Leben? Mit diesen Fragen befassen sich Philosophen seit Tausenden von Jahren. Richard David Precht bringt die Debatten auf den Punkt – und gibt Denkanstöße für Unterricht und Alltag.

Artikel von Richard David Precht

Medientyp: Fachinformation, Medien, Video, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Angst, Gut, Eigentum, Ethik, Philosophie, Freiheit, Glück, Identität, Krieg, Leistung, Verantwortung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Planet Wissen: Partnerschaft

Texte und Medien auf Planet Wissen
Texte, Videos, Sachinformationen, Erzählungen, Bilder u.a.m. zum Thema Partnerschaft auf Planet Wissen.

Medientyp: Fachinformation, Medien, Bild, Internetportal, Text/Aufsatz, Video

Schlagworte: Liebe, Partnerschaft, Ehe, Sexualität, Hormon, Lust, Beziehung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Dennis und Kim - Eine Audio-Polit-Novela

Eine Liebesgeschichte in 12 Folgen, Hörspiel der bpb.
Kein Sex mit Nazis? Die 17-jährige Kim, seit einiger Zeit in rechtsextremen Kreisen unterwegs, und der ebenfalls 17-jährige Dennis, Gymnasiast mit gänzlicher anderer Weltanschauung, verlieben sich Hals über Kopf. Die Geschichte nimmt ihren Lauf.

Artikel von Marcus Weber, Monika Ahrens

Medientyp: Medien, Audio

Schlagworte: Beziehung, Freundschaft, Liebe, Rechtsextremismus, Rassismus, Faschismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Stopp Gewalt an Schulen

Aktionsseite mit vielen Informationen
Das Portal des Kantons Zürich wendet sich an Schulen und Eltern und will ihnen als Orientierungshilfe dienen, um gegen Gewalt vorzugehen. Angeboten werden Informationsmaterialien, Merkblätter, Literaturhinweise und mehr. Es geht Fragen nach wie: Was kann man in der Schule und im Elternhaus tun, wenn Kinder und Jugendliche Gewalt ausüben? Wie kann man Gewalt vorbeugen? Wie verhält man sich und wo findet man Unterstützung bei Gewaltvorfällen?

Medientyp: Medien, Internetportal, Text/Aufsatz, Praxishilfen

Schlagworte: Beziehung, Elternarbeit, Familie, Freunde, Gewalt, Gewaltprävention, Krise, Pädagogik, Prävention, Schule, Schulentwicklung, Schulleben

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Loveline

Internetportal
Das Jugendportal der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BZgA zum Thema Liebe.

Medientyp: Medien, Internetportal, Praxishilfen, Erzählung

Schlagworte: Beziehung, Liebe

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Hier und Dort

Neues Unterrichtsmodul zum Thema Flucht
In dieser Unterrichtseinheit lernen Schülerinnen und Schüler (SuS) verschiedene Perspektiven von Menschen zum Themengebiet um Flucht und Aufnahme kennen. Im Zentrum steht die Frage nach dem "Hier und Dort" - dem Bedürfnis der Schutzsuchenden nach einer sicheren Heimat und dem Umgang der in Deutschland lebenden Bevölkerung mit den Geflüchteten.  

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Lernstationen, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Flucht, Integration, Heimat, Werte und Normen, Identität, Flüchtlinge

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Selfies - kurzundgut.ch

Kurzfilm mit Unterrichtsvorschlag
Claudius Gentinetta zeigt ein Panorama der Lebenswelten von Insta-Agers. Auf dieser privaten Website stellt Matthias Kuhl Kurzfilme und Musikvideos vor, erschlossen für den Unterricht und vielseitig abonnierbar. Beruflich ist Matthias Kuhl mit den Arbeitsschwerpunkten Religions- und Mediendidaktik an der PH Bern tätig.

Medientyp: Medien, Video, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Selfie, Instagram, Identität, Sinn

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Theorien im Bereich Seelsorge im Religionsunterricht

Diese Unterkategorie zur Seelsorge im Religionsunterricht bietet ein paar Überblicksdarstellungen und Übersichten zu seelsorgerlichen Themen.
Konkret werden Links zu folgenden Texten geboten

  • "Gewaltfreie Kommunikation und christlicher Glaube",
  • "Konsistenztheorie von Klaus Grawe" (ext. Link zur Wikipedia),
  • "Zum Potential psychischer Destruktivität der Bibel am Beispiel des Paulus"
  • "Vergebung und Reich Gottes"
  • "Familiäre Bedingungen (z.B. nach Scheidung) und ihre Bedeutung für den Kontext Schule als Herausforderung an den Religionsunterricht"
  • "Polyamorie und die Grundbedürfnisse von Kindern"
  • "Freie Liebe oder Nächstenliebe"
Zudem gibt es einen Link zur Seite "Gebet".        

Medientyp: E-Learning, Fachinformation, Lernorte, Virtueller Lernort, Medien, Internetportal, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Lernstationen

Schlagworte: Seelsorge, Schulseelsorge, Religionsunterricht, Themen, Überblicke, Gewaltfreie Kommunikation, Christlicher Glaube, Gebet, Vergebung, Scheidung, Offene Beziehung, Freie Liebe, Nächstenliebe, Kinder, Grundbedürfnisse

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sucht und ich | zebis

Eine Unterrichtseinheit mit Werkstatt zum Thema Sucht mit dem Instrumentellen Ziel "Sich selber wahrnehmen"
Eine Unterrichtseinheit aus der Schweiz, das Material für die 5./6. Klasse kann insgesamt oder in einzelnen Arbeitsblättern und Aufgaben herunter geladen werden. Sie wurde für den Bereich 'Natur, Mensch, Gesellschaft' entwickelt.

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Sucht, Drogen, Alkohol, Gefühl, Identität, Wahrnehmung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Gezeichnete Seelen

Film und U-Material zur psychischen Erkrankungen
Gezeichnete Seelen“ das sind acht Kapitel, in denen acht junge Menschen von ihren seelischen Nöten oder gar psychischen Erkrankungen erzählen. Die Protokolle dieser Erlebnisschilderungen wurden von Schauspielern nachgesprochen. Das herausragende an dieser Produktion: die bewegenden Selbstaussagen werden durch sehr ausdrucksstarke Trickfilm-Animationen illustriert. Derart anonymisiert erzielen sie beim Zuschauer eine große Empathie – ohne Übertragungen zu provozieren. Die hier thematisierten Seelennöte und Krankheitsbilder sind leider häufig auch bei Jugendlichen anzutreffen. Die Filme wollen sensibilisieren – für die eigene Identitätssuche, für die Situation eventuell betroffener Mitschüler. Dass es Auswege aus der Bedrängnis gibt, wird in einigen Episoden angedeutet. Dauer: 24 Min

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Angst, Zwangsstörung, Anorexia nervosa, Panikreaktion, Psychose, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Kinospot "Schulchor"

Einminütiges Video von mittendrin e.V.
Kinospot für "Eine Schule für Alle". Eine Kooperation der Kunsthochschule für Medien Köln und dem Verein mittendrin e.V.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Individualität, Inklusion, Schulentwicklung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Bei deinem Namen genannt

Didaktische Materialien
Materialien zur gleichnamigen Ausstellung der EKD 2018. Auch außerhalb des Ausstellungsrahmen können diese Materialien hilfreich im Unterricht sein.

Artikel von Klaus-Martin Breskott

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Namen, Namenstag, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Verantwortungsvoll Liebe leben

Ist Gott egal, wenn ich liebe? RU Kampagne 2019
Unterrichtsidee für die Sek. II im Ramen der RU Kampagne 2019 in Hamburg „Wir leben doch in einer (welt-)offenen, liberalen Gesellschaft. Natürlich kann jeder und jede lieben, wen er oder sie will.“ Diese oder ähnliche Aussagen würden vermutlich auf die Frage: „Was sagst DU: Ist es egal, wen ich liebe?“1 von unseren Schüler*innen geäußert. Religiösen Menschen und Gemeinschaften wird von den Jugendlichen jedoch noch immer pauschal eine engere Weltsicht und Sexualmoral unterstellt. Nicht immer zu unrecht... „Die Kirche verbietet doch dies und das!“ Die folgenden Unterrichtsbausteine wollen den lebens- und sexualitätsfreundlichen Stimmen und Positionen in der christlichen Tradition Raum geben und die Schüler*innen einladen, sich mit diesen zu konfrontieren.

Artikel von Nicole Hansen, Stefan Schumacher

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Liebe, Partnerschaft, Beziehung, Homosexualität, Sexualität, Sünde, Menschenbild, Gottesbild, Lust, Leib, Treue, Vertrauen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Jesu Tod und Auferstehung - eine Unterrichtseinheit für die Jgg. 9 / 10

Deutung und Lebensrelevanz des Kreuzes für Jugendliche
Diese Einheit orientiert sich eng an den curricularen Vorgaben Niedersachsens zum gleichnamigen Schwerpunkt Jesus Christus in den Jgg. 9/10. Man wird diese Einheit aber sicher auch in anderen Bundesländern mit Gewinn unterrichten können. Alles Material ist online verfügbar. Unterrichtende müssen sich aber mit der Einheit vertraut machen und die groben Linien ihrem Unterrichtsgeschehen anpassen. Auch ist ab und an damit zu rechnen, dass die Einheit ohne Ankündigung verfeinert wird. Die Schülerinnen und Schüler werden zur Auseinandersetzung mit einem Kreuz  in ihrem Leben konfrontiert und anhand einer Geschichte in das Verständnis des Kreuzes als Leid geführt. Nach Erforschung der Begriffe von Kreuz und Auferstehung nach Lk 22-24 lernen sie anhand des Rapsongs "Weiße Särge" von den O'Bros eine moderne Interpretation auf biblischem Boden. Sie werden dazu herausgefordert, deren Herangehensweise auf die eingangs erwähnte Geschichte anzuwenden und so eine Lösung des dort beschriebenen Konflikts zu erarbeiten. Diese Einheit ist Teil des Religionswerkes Mittelstufe von solus-christus.portacaeli.de

Medientyp: E-Learning, Online Lesson, Lernorte, Virtueller Lernort, Praxishilfen, Anforderungssituation, Aufgabenstellung, Lernstationen, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Kreuz, Auferstehung, Jesus, Christus, Deutung, Rap, Christologie, Pneumatologie, Beziehung, Taufe, Kolosserbrief, Römerbrief, Galaterbrief

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Spass oder Gewalt

Lernplattform
"Diese Lernplattform ermöglicht es PädagogInnen, in der gewaltgefährdetsten Altersgruppe sexuell übergriffiges Verhalten und sexualisierte Gewalt zur Sprache zu bringen. Mit Pubertierenden über sexuelle Belästigung und Gewalt zu diskutieren, ist für viele Pädagogen schwierig, speziell für Frauen. Mit dieser Lernplattform erhalten sie ein Werkzeug, mit dem sie das Thema mit ihrer Gruppe über mehrere Sitzungen ernsthaft bearbeiten können. Jungen und Mädchen lernen dabei, sexualisierte Gewalt in ihrem Umfeld und im eigenen Verhalten zu erkennen und zu vermeiden, und wie sie mit Zivilcourage dagegen vorgehen." (Spaß oder Gewalt)

Medientyp: Medien, Internetportal

Schlagworte: Pubertät, Sexualität, Gewalt, Vergewaltigung, Beziehung, Freundschaft, Partnerschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ethikunterricht in der 7. Jahrgangsstufe; Heft 1

Unterrichtskonzepte für den Ethikunterricht in der 7. Jahrgangsstufe
Dieses Heft (87 S.) des Landesinstituts für Schule und Medien Berlin-Brandenburg (LISUM) umfasst Unterrichtskonzepte für den Ethikunterricht in der 7. Jahrgangsstufe zu folgenden Themen: Ich-Zeitreise / In der Familie leben / Der fremde Blick / Glücklichsein, alle Themen mit Materialialangeboten. In einem weiteren Kapitel werden folgende Methoden vorgestellt: Bildanaylse, Kugellagermethode, Essays, Ich-Zeitung, Interview, Lernen an Stationen, Mind-Map, Plakate, Planspiel, Rollenspiel, Schaubilder, Standbilder, Statistiken - Tabellen und Diagramme, Steckbrief/Vermisstenanzeige, Szenisches Gestalten, Talkshow, Wandzeitung.

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Ethikunterricht, Glück, Identität, Familie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Unterrichtsmaterial zu Glücksspielsucht

Themenbausteine zur Prävention mit praktischen Übungen
Mit den Unterrichtsmaterialien können Lehrer mit ihren Schülern verschiedene aktuelle soziale Themen besprechen: Spielsucht, Online-Abhängingkeit, Armut und mehr. Die Evangelische Gesellschaft (eva) hat Unterrichtsmaterialien für die Klassenstufen 9 und 10 entwickelt, die Schulen kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Die Unterrichtsmaterialien des Beratungs- und Behandlungszentrums für Suchterkrankungen der eva basieren auf Präventions-Konzepten aus Kanada und der Schweiz; sie wurden von Toto-Lotto mitfinanziert. Sie sind im Unterricht leicht einsetzbar, weil sie in drei Themenbausteine untergliedert sind. Diese bauen aufeinander auf, können aber auch einzeln verwendet werden. Neben den inhaltlichen Informationen gibt es darin etliche praktische Übungen. Auch ein Selbsttest ist enthalten. Die Materialien für den Religions- und Konfirmandenunterricht sind ein Angebot für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler. Sie eignen sich daneben für den Konfirmanden-Unterricht.

Artikel von Dayena Wienbeck

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Abhängigkeit, Ethik, Beziehung, Sucht, Spielsucht, Glücksspiel, Prävention

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

ARD-Themenwoche "Heimat"

Aktion Schulstunde
Die ARD veranstaltet seit einigen Jahren in jedem Herbst einen Themenwoche, in diesem Jahr zum Thema "Heimat". Dazu werden Unterrichtsmaterlien zu den Bereichen: Heimat fühlen, Heimat vermissen, Heimat finden zur Verfügung gestellt sowie Informationen für Lehrer_innen, Eltern und Horterzieher_innen sowie Materialien zu den bisherigen Themenwochen. Die Themenwoche 2015 Heimat läuft vom 4. - 10. Oktober.

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Video, Praxishilfen, Anforderungssituation, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Lernstationen, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Heimat, Heimatliebe, Identität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2014/1 Starke Gefühle: Trauer

Verschiedene Aspekte der Trauer: Tod / Verlust der Heimat / Abnahme der Lebenskraft Unterrichtsbausteine aus der diakonischen Arbeit 1/2014
Manchmal sterben Menschen, ohne dass es die Angehörigen mitbekommen, weil der Kontakt abgerissen ist. Für solche Menschen gibt es das Wichernhaus in Stuttgart. Hier können Menschen in Würde sterben: Im Prozess des Sterbens werden sie gut versorgt und nach ihrem Tod findet eine Trauerfeier für sie statt. – Trauer kennen auch Flüchtlinge wie Hamid, der ohne Eltern nach Deutschland kam und mit dem Verlust seiner Heimat Afghanistan sowie mit dem Verlust der Geborgenheit seiner Familie zurechtkommen muss. Die „Hilfen zur Erziehung“ der eva unterstützen ihn, sein Leben trotz Heimweh und Einsamkeit zu meistern. – Ältere Menschen müssen mit dem Verlust von Lebenskraft und oft auch von nahen Menschen durch Tod oder Trennung leben. Beim Bewältigen dieser Herausforderungen bietet der Gerontopsychiatrische Dienst der eva Unterstützung. Unterrichtsentwurf Schatten und Licht 1/2014 Schülermaterial 1 - Starke Gefühle -Aber welche? Schülermaterial 2 - Traurig? Ich? Schülermaterial 3 - Worte zu Trauer und Trost aus der Bibel Ausgabe Schatten und Licht 1/2014  

Medientyp: Erzählung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Tod, Trauer, Verlust, Obdachlosigkeit, Diakonie, Alter, Heimat

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2016/1 Loccumer Pelikan: Religion und Musik

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogischen Instituts Loccum
Inhalt:

Silke Leonhard editorial
grundsätzlich
Jochen Arnold Musik und Evangelium – eine wunderbare Beziehung
Peter Bubmann Musik und Religion – ein didaktisches Traumpaar
nachgefragt
Thomas Ebinger und Til von Dombois Welche Rolle spielt die evangelische Tradition in aktuellen Liederbüchern?
praktisch
Almut Volkers „Manchmal geht es mir wie Jona“. Die Jonageschichte musikalisch umsetzen und Gefühle entdecken …
Eva Gotthold Reformation durchs Lied: gesungener Protest. Ein Entwurf für die Jahrgangsstufe 7 eines allgemeinbildenden Gymnasiums
Franziska Jaap „Du hast ihn nie verraten, deinen Plan von Glück!“ Vom Umgang mit dem „unerwarteten“ Tod in der Popmusik
Axel Klein „Musibel“ – Musicals selbst produzieren
Christhard Lück „96, alte Liebe“ oder „You´ll never walk alone“. Fangesänge und ihre religiösen Implikationen als Gegenstände eines lebensweltorientierten Religionsunterrichts
informativ
Gerd-Peter Münden „Klasse! Wir singen“. Ein kulturübergreifendes Musikprojekt für Klassenstufe 1 bis 7.
Oliver Friedrich Die Kinder des Monsieur Mathieu. Ein generationenübergreifendes Filmgottesdienst-Projekt
Sönke von Stemm und Claudia Kasprzyck Konfirmandenarbeit mit musischen Projekten

Medientyp: Fachinformation, Medien, Zeitschrift/Buch, Vorbereitung, Gottesdienstentwurf, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Musik, Lieder, Singen, Reformation, Jona, Tod, Popmusik, Fan

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2014/2 Starke Gefühle: Stolz

Unterrichtsbausteine aus der diakonischen Arbeit 2/2014
In unserem Kulturkreis haben wir ein ambivalentes Verhältnis zum Stolz. Dass Stolz etwas Positives und sogar sehr Wichtiges sein kann, zeigen die Berichte aus den Häusern und Projekten der eva. Den Stolz der Menschen im Haus der Lebenschance in Stuttgart, im Wohnheim Albuchstraße in Heidenheim und in der Internationalen Kindergruppe zu fördern, das ist sinnvoll. Mehr noch, es ist ein Beitrag für sie, ihre Würde zurückzugewinnen. Es gibt einen Stolz, der für die eigene Identität schlicht lebensnotwendig ist – auch wenn uns das oft nicht bewusst ist. In der Begegnung mit den Menschen in den drei Einrichtungen können Jugendliche sich nicht nur mit deren Erfahrungen auseinander setzen und begreifen, wie wertvoll diese Arbeit für diese Menschen ist, sondern zugleich auch sich selbst und ihre eigenen Erfahrungen reflektieren und ihrem eigenen Stolz begegnen: einem notwendigen und echt starken Gefühl! Unterrichtsentwurf Schatten und Licht 2/2014 Schülermaterial 1 - Einstieg Schülermaterial 2 - Arbeitsaufgaben Kleingruppe 1 - Haus der Lebenschance Schülermaterial 3 - Haus der Lebenschance - allgemeines Faltblatt Schülermaterial 4 - Haus der Lebenschance - Faltblatt für Teilnehmer Schülermaterial 5 - Homepage des Hauses der Lebenschance Schülermaterial 6 - Arbeitsaufgaben Kleingruppen 2 - geschlossene Wohnheime Schülermaterial 7 - Konzeption Wohnheim Albuchstraße Schülermaterial 8 - Bleibt die Tür zu Schülermaterial 9 - Arbeitsaufgaben Kleingruppen 3 - Internationale Kindergruppe Schülermaterial 10 - Kindergruppen werden geschlossen Schülermaterial 11 - Spiele Ausgabe Schatten und Licht 2/2014  

Artikel von Jürgen Jacob Hudelmayer, Pfarrer im Schuldienst am Heinrich-Heine-Gymnasium in Ostfildern

Medientyp: Erzählung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Diakonie, Stolz, Selbstbewusstsein, Würde

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Genug ist genug

Webcompetent-Beitrag Januar 2019
Unser Zusammenleben wird von Regeln und allgemeinen Verhaltenskonventionen bestimmt. Doch jeder von uns war bereits einmal an einem Punkt, an dem er sich gern anders verhalten hätte, als er es dann getan hat oder es von ihm erwartet wurde — einem Punkt, an dem ihn die eigenen Gefühle mitgerissen haben. Ist es gut, dass uns etwas davon abhält, dem Sitznachbarn im Bus das Handy zu entreißen oder einfach genervt den Computer aus dem Fenster zu werfen? Oder sollten wir diesen Gefühlen freien Lauf lassen, wenn es uns genug ist? Die Unterrichtseinheit beschäftigt sich mit den eigenen Gefühlen und Regeln des menschlichen Zusammenlebens und will Schüler*innen dazu anregen, über mögliche Handlungsspielräume nachzudenken, sich ihrer Gefühle bewusst zu werden und mit ihnen umzugehen.

Medientyp: Medien, Video, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Entscheidung, Gefühl, Konvention, Verhalten, Wut

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Beziehungen gestalten: Freundschaft - Liebe - Partnerschaft

Unterrichtsvorschlag für eine 9. Klasse für den kath. RU
Unterrichtsvorschlag für die 9. Klasse der Regionalen Fachberatung Rheinland-Pfalz (RFB) für den katholischen Religionsunterricht zum Themenbereich Freundschaft, Liebe, Partnerschaft.

Artikel von E. Middendorf

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Freundschaft, Liebe, Partnerschaft, Geschlechterrolle, Schöpfungserzählung, Familie, Transsexualität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Interview: Was macht eine Freundschaft aus?

Themenangebot der Evangelischen Kirche Hessen-Nassau mit Video-Umfrage
Die EKHN führt ein Gespräch mit Diplom-Psychologin Jutta Lutzi und stellt weiterführende Materialien zur Verfügung, außerdem eine Videoumfrage zum Thema: "Was macht eine gute Freundschaft aus?" Weitere Materialien:

6 Tipps zum Erhalt der Freundschaft

Was tun, wenn eine Freundschaft zerbricht?

Freundschaften weltweit – die EKHN pflegt Beziehungen in die ganze Welt

Freunde in der Bibel

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Video, Praxishilfen, Anforderungssituation

Schlagworte: Freundschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Du bist kein Werwolf - Über Leben in der Pubertät

Sendereihe des WDR, KiKA und Planet Schule
Die Pubertät ist keine schöne Zeit! Sie kann manchmal ein richtiger Fluch sein. Als Werwolf würde man sagen: Die Pubertät ist der längste Vollmond des Lebens. Der Körper verwandelt sich, das Denken verändert sich und um den Ganzen die Krone aufzusetzen: Niemand bereitet einen so richtig darauf vor. Doch zum Glück gibt es das Fernsehen! Ralph Caspers und Christine Henning sind die idealen Fluchbegleiter durch die Pubertät. In der Sendung "Du bist kein Werwolf – Über Leben in der Pubertät" beantworten sie wichtige Fragen zu dieser Zeit voller Widersprüche und Entwicklungen. In neun Beiträgen in unterschiedlichen Stilen sowie in ihren Moderationen im Studio klären und muntern sie auf und versorgen die Zuschauer mit allen möglichen Informationen, um der Pubertät mutig zu begegnen.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Pubertät, Freundschaft, Sexualität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

zeitspRUng 2016/1 - Mit Vielfalt umgehen

Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg
Das Amt für kirchliche Dienste (AKD) der EKBO widmet sich in dieser Zeitschrift folgenden Themen: - OMG! Ein Beispiel für Lernstandserhebung - Religiöse Feiern in der multireligiösen Schule (mit einem Praxisbeispiel für eine Gedenkfeier) - Smart ist Sexy - Ein Projekt zum Thema Rollenbilder - "was mit Menschen machen" - Vielfalt als Alltag in der beruflichen Bildung Dazu mehrere Artikel zur Inklusion im Religionsunterricht allgemein und speziell in Berlin.

Medientyp: Fachinformation, Medien, Zeitschrift/Buch, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Gottesdienstentwurf, Projektplanung

Schlagworte: Vielfalt, Inklusion, Geschlechterrolle, Schulleistungsmessung, Interreligiöses Lernen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sterben: Videos

Kurzvideos zum Themenbereich Sterben auf Planet Wissen
Videos zum Thema Sterben auf Planet Wissen:

  • Unser Umgang mit dem Sterben,  03':19''
  • Sterben - was spielt sich im Körper ab? 02':47''
  • Letzte-Hilfe-Kurse: der richtige Umgang mit Sterbenden, 04':02'
  • Sterben - die Antworten von Religion und Wissenschaft, 02':44''
  • Was ist Sterbehilfe? 01':18''
  • Wolfgang Putz kämpft für die Sterbehilfe 03:14''
  • Sterbehilfe in Deutschlands Nachbarländern, 02':10''
  • Für 23 Minuten im Jenseits, 03':45''
  • Christine Stein erzählt Kindern vom Paradies, 03':12''
  • Was wiegt die Seele? 01':58''
Die Videos stehen unterschiedlich lange online zur Verfüung              

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Sterben

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Liebe, unabhängig vom Geschlecht

BR-Mediathek, 5 Minuten
Wie lebt man Liebe in einer Beziehung, wenn einer von beiden sein Geschlecht wechselt? Julia und Jenny haben sich ineinander verliebt, da waren sie beide Frauen. Heute heißt Jenny Jonathan.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Liebe, Transsexualität, Geschlecht, Sexualität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sagen Sie mal, Lea...

Interview mit Personen der Bibel
Der Theologe und Journalist Uwe Birnstein hat ein fiktives Interview mit Lea, der Frau Jakobs, geführt. Ihm geht es auf provokante Art um die Themen Beziehung, Erotik und Sexualität.

Medientyp: Praxishilfen, Erzählung

Schlagworte: Lea, Rahel, Jakob (Erzvater), Erotik, Sexualität

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Jung - verliebt

Videodokumentation, 29':06''
Eine Videodokumentation aus der Reihe 37° zum Thema Jugendliche in Beziehungen.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Jugend, Jugendliche, Sexualität, Liebe

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Essstörungen

Informationsseite für Betroffene, Angehörige und Lehrkräfte
Essstörungen sind schwere seelische Erkrankungen, die auch dem Körper massiv schaden. Hier finden Sie Informationen zu Krankheitsbildern, Kennzeichen und Folgen, Tipps für Mütter, Väter, Geschwister, Freundinnen und Freunde sowie geeignete Materialien für den Unterricht, Fortbildungs- und Präventionsangebote.

Medientyp: Medien, Internetportal

Schlagworte: Abhängigkeit, Anorexie, Essen, Freiheit, Ich, Prävention, Anorexia nervosa, Selbstbewusstsein, Sucht

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was ist Freundschaft?

Eine Straßenumfrage in Leipzig
Video, 4':22'' Bild & Ton hat zum Tag der Freundschaft 2015 eine Straßenumfrage veröffentlicht. Reporter Marcus Mötz befragt Leute. Die Aussagen der Befragten können im Unterricht erarbeitet werden und zu eigenen Erfahrungen in Beziehung gesetzt werden.

Artikel von Marcus Mötz

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Freundschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Projektseiten Religion

Interessantes Projekt einer besonderen Schule für gehörlose Menschen
Dies ist ein virtuelles und inklusives Arbeitsbuch Religion. Ein Religionsordner mit Leichter Sprache und Gebärden. Erarbeitet von Schülern und Lehrkräften. Er ist nach Themen geordnet und reicht von der Grundschule bis zur Berufsschule. Eine Fundgrube an Ideen für Lehrerinnen und Lehrer im Sonderschul- und Grundschulbereich.

Medientyp: Praxishilfen, Anforderungssituation, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Gottesdienstentwurf, Projektplanung

Schlagworte: Bibel, Jesus Christus, Historischer Jesus, Heilige, Vorbild, Weltreligionen, Umweltschutz, Tod, Trauer, Lieder, Symbol

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

fluter: Manchmal bist du ein richtiger Arsch (Magazin)

Das Magazin 'fluter' der bpb zum Thema Freundschaft, Heft 73/2019
Kann man Freundschaft lernen? Oder kündigen? Gibt es Freundschaften zwischen arm und reich? Zwischen einem, der fünf Fremdsprachen spricht und die Schach-AG leitet und einer, die den ganzen Tag an der Konsole hängt und nur das andere Geschlecht im Kopf hat? Kann ein Ostfriese mit einem Sizilianer befreundet sein? Das sehen wir uns im neuen fluter mal an. Druschba! (fluter) Das Heft kann hier kostenfrei bestellt oder heruntergeladen werden: bpb shop Hier können einzelne Artikel als PDF heruntergeladen werden: fluter 73: Freundschaft Herausgeber: fluter - Magazin der Bundeszentrale für politische Bildung Die Texte wurde veröffentlicht unter der Lizenz CC-BY-NC-ND-4.0-DE.

Inhaltsverzeichnis

Editorial

Das Editorial zum fluter-Heft:  Freundschaft

Vom Mögen

Warum haben manche viele Freunde und andere gar keine? Und was machen die sozialen Medien aus unseren Beziehungen?

Ne me quitte pas

Können Länder befreundet sein? Vor allem, wenn sie so oft Krieg gegeneinander geführt haben? Über die erstaunliche deutsch-französische Freundschaft

Liebesgrüße aus Moskau

Wie war das noch mit der deutsch-sowjetischen Freundschaft zu DDR-Zeiten? Die Quadratur des Freundeskreis Je nachdem, mit welchen Freunden ich abhänge: Ich bin immer ein anderer

Was war und was bleibt

Die Austauschschülerin Sabika aus Pakistan wurde Jaelyns beste Freundin an der Highschool. Sie sprachen über Jesus, Allah und ihren Schulalltag. Bis eines Tages ein Mitschüler um sich schoss

Friendopoly

… ist der Markt für Freundschaft: Ein Spiel, bei dem du richtig beliebt werden kannst

Alles, was ich hasste

Das Gegenteil von Freundschaft ist Feindschaft. Unser Autor hat sie in seiner Schulzeit zu spüren bekommen. Hier erzählt er, wie es sich anfühlt, gemobbt zu werden

Nimm Platz

In puncto Gastfreundschaft unterscheidet sich Deutschland ganz schön von meiner Heimat

Lass mal liken

Was meine Freundschaften im Netz ausmacht

Kommst du mal meditieren, Kollege?

Beim Freiburger Softwareunternehmen Sidoun sollen Kollegen auch Freunde sein. Geht so was gut?

Wir waren wie Brüder

Ich war nicht rechts, aber mit Nazis befreundet

Herz an Großhirn, bitte kommen!

Was in unserem Körper passiert, wenn wir mit Menschen zusammen sind, die wir mögen

Wärmstens empfohlen

In sozialen Medien ist Freundschaft bares Geld wert – zumindest für die Unternehmen. Über die Verwertung persönlicher Beziehungen im Digitalen

Hey, buddy

Wie der Wall-Street-Banker Robert Rubin mithilfe seiner Freunde Weltpolitik machte

Druschba*

In autoritären Staaten (wie Russland) sind Freunde noch wichtiger als eh schon

Medientyp: Medien, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Freundschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sex im Islam und die Sure der Leidenschaft

Blog-Beitrag
"Dem Koran nach hat Sexualität einen großen Stellenwert im Islam. Ran darf man aber erst, wenn man verheiratet ist. Junge Muslime erzählen über ihre Gratwanderung zwischen frommer Tradition und dem Bedürfnis nach Lust." Ein Blog-Beitrag auf der multiethnischen Seite "dasbiber" aus Wien.

Medientyp: Praxishilfen

Schlagworte: Sexualität, Islam

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Erklär mir die Welt - das Sterben

Aus der Audio-Reihe von Andreas Sator
Jeder von uns stirbt, daran denken tun wir aber lieber nicht. Manchmal aber lässt einem das Leben keine Wahl. Eva Tinsobin ist Sterbebegleiterin. Sie arbeitet mit Menschen, die unheilbar krank sind und ihren Familien und ist ehrenamtlich auf einer Palliativ-Station tätig. Audio-Beitrag, 30 min.  auch zum download. Ab Jg. 9 kann dieser Beitrag i. d. Regel als Fachimpuls eingesetzt werden.      

Artikel von Eva Tinsobin

Medientyp: Medien, Audio

Schlagworte: Sterben, Tod, Palliativmedizin

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Nun sag, wie hast du's mit der Religion: Was macht Glaube mit der Freundschaft?

Interviews mit "vier besten Freunden", die unterschiedlichen Glaubens sind
Muslima, Christ, Hindu: Hier erzählen acht junge Menschen, welche Rolle die unterschiedliche Religion bei ihnen spielt.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Freundschaft, Religion, Glaube

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Liebe ohne Zwang

Internetportal
"Loverboys sind junge Männer, die eine Liebesbeziehung mit einem Mädchen oder einer jungen Frau vortäuschen, um sie später in die Prostitution zu locken bzw. zu zwingen. Mit den Inhalten und Materialien auf der Website wollen wir über das Thema “Loverboys” informieren und aufklären. Das Präventionsprogramm „Liebe ohne Zwang“ können Lehrer_innen und andere Personen als Workshop durchführen. Der Name soll zum Ausdruck bringen, dass in Liebesbeziehungen niemals Gewalt und Zwang eine Rolle spielen dürfen, so wie es in “Loverboy”-Beziehungen immer der Fall ist. Aspekte einer gesunden Liebesbeziehung und die Stärkung des Selbstbewusstseins werden thematisiert." (liebe-ohne-zwang.de)

Medientyp: Fachinformation, Medien, Internetportal, Praxishilfen

Schlagworte: Liebe, Prostitution, Zwang, Prävention, Gewaltprävention

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Mantel der Liebe

Auszug aus der Artothek-Ausstellung von Heidrun Rathgeb
Die Künstlerin schreibt dazu: Wir tragen heute meistens Jacken. Der Mantel ist ein langes Bekleidungsstück, das bestenfalls sogar über die Knie reicht. Der Mantel schützt vor Regen und Kälte. Er umhüllt den Menschen, verhüllt, was er darunter trägt. Ein Mantel ist so etwas wie ein mobiles Zelt, das direkt am Körper getragen wird. Die Römer sagten “pallium” zu ihm. Dieses Wort taucht heute wieder in der Hospizbewegung auf, wenn es um die Begleitung von Sterbenden geht. Diese beschützende Pflege nennt man “Palliative Care”. Marias Mantel hat bei den Gläubigen schon seit Jahrhunderten so etwas Beschützendes. Er wird sogar in Liedern wie “Maria breit den Mantel aus, mach Schutz und Schirm für uns daraus”. In zwei Ausstellungen zu Maria im Jahr 2017 ist mir aufgefallen, dass die Künstler sehr oft das Motiv des schützenden Mantels verwendet haben, was mich zu dieser Ausstellung inspiriert hat. Sind diese künstlerischen Arbeiten ein Ausdruck, dass die Menschen durch vielerlei Verunsicherung wieder vermehrt Schutz suchen, Sicherheit, Geborgenheit, übermenschliche Zuneigung? Die Arbeiten regen an, über meine eigenen Unsicherheiten und Bedürfnisse nachzudenken. [gallery order="DESC" ids="36604,36606,36608,36605,36603,36607"]      

Artikel von Heidrun Rathgeb

Medientyp: Medien, Bild, Erzählung

Schlagworte: Maria, Liebe, Mantel, Kind, Schutz

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Theologie des Religionskritikers Freud - der Dualismus von Todestrieben und Lebenstrieben

Der Aufsatz bietet einen Einblick in Freuds Vorstellungen davon, was den Menschen beherrsche.
Theologie eines Religionskritikers klingt wie ein Widerspruch in sich. Aber eine Theologie kann einfach der Antwortversuch auf die Frage nach dem Bedeutsamsten bzw. Mächtigsten genannt werden. Nach dem "Tode Gottes" lehrte Nietzsche z.B. das Ideal des Übermenschen. Freud äußerte sich - nach eigener Aussage - spekulativ über das Dunkel der Bedeutungslosigkeit, die Nietzsche nach Gottes Tod konstatierte. Er meinte einen Dualismus auszumachen, der den Menschen bestimme: den von Lebens- und Todestrieben. Die Lebenstriebe seien die Sexualtriebe. Das 20. Jh. war in Wissenschaft und Gesellschaft in weiten Teilen - wenngleich nicht in aller universitären Psychologie - beherrscht von seinen Spekulationen. Die sexuelle Revolution z.B. ist undenkbar ohne sein Denken. Inspirierte sie Politiker zur Forderung einer Legalisierung von Pädophilie? Freud erklärte es immerhin zu einem natürlichen Verlangen von Kindern, Sexualität mit ihren Eltern zu wünschen (vgl. Ödipuskomplex), auch wenn er die Überwindung dieses Wunsches offenbar als Voraussetzung zum Erwachsenwerden ansah. Diese Gedanken zum kindlichen Sexualempfinden stehen in Relation zu seiner Trieblehre.  

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Freud, Trieb, Kind, Sexualität, Sexualethik, Religionskritik, Theologie, Tod, Pädophilie, Psychoanalyse, Tod Gottes, Todestrieb, Lebenstrieb

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Warum gute Freunde so wertvoll sind

Artikel im GEOlino
Freunde zählen zu den wichtigsten Menschen auf der Welt. Denn sie stehen einem bei, wenn sonst niemand mehr da ist. Warum findet man sie nur so schwer? Artikel im Geolino, der Zeitschrift für junge Lese von GEO

Artikel von Katharina von Ruschkowski

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Freundschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sexualerziehung: Methoden für die Unterrichtsgestaltung Sek. I

Gleichgeschlechtliche Lebensweisen, Unterrichtsideen Li Hamburg
"Im Rahmen der Sexualpädagogik gibt es ausreichend Unterrichtsmaterialien, Bücher, Broschüren sowie Filme zum Thema Heterosexualität. Dieser Reader möchte jedoch Möglichkeiten aufzeigen, wie das Thema Homosexualität in die schulische Sexualerziehung integriert werden kann und konzentriert sich daher insbesondere im Serviceteil der Handreichung auf Materialien, die gleichgeschlechtliche Lebensweisen thematisieren. In seinen Inhalten orientiert sich der Reader an den Vorgaben der Hamburger Bildungspläne und darin insbesondere am Aufgabengebiet Sexualerziehung." (Li Hamburg) Es enthält folgende Abschnitte: – Zur Vorbereitung – Hintergrundwissen – Sexualpädagogische Übungen – Vielfalt in der Gruppe – Liebe, Beziehungen, Sexualität – Lesbisch-schwule Lebensweisen  

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Sexualität, Homosexualität, Pubertät

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Religion VABO

Materialangebot
Das IRP Freiburg stellt auf seiner Website für VABO-Klassen (Vorqualifizierungsjahr Arbeit und Beruf für Jugendliche ohne Deutschkenntnisse) Informationen und einen wachsenden Pool an Materialien zum Download zur Verfügung, zum Beispiel zu folgenden Themen:

  • Ankommen
  • Ich bin...
  • Gastfreundschaft
  • Die Würde des Menschen / Grundgesetz Artikel 1
  • Gleichberechtigung / Geschlechterrollen
  • Religionsfreiheit
  • Jahresfestkreis / Advent und Weihnachten
  • Jahresfestkreis / Ostern
  • Anfänge der Kirche - Pfingsten
  • Der historische Jesus
  • Beten
  • Persönlichkeit: Selbstwahrnehmung
  • (Christliche) Werte
  • Worte - Symbole - Bilder
  • Schöpfung
  • Bibel

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Religionsfreiheit, Gastfreundschaft, Menschenwürde, Werte, Ostern, Freitagsgebet, Gleichberechtigung, Geschlechterrolle, Persönlichkeitsentfaltung, Berufsvorbereitung, Ausländer, Advent, Weihnachten, Pfingsten, Historischer Jesus, Gebet, Persönlichkeitsbildung, Symbole, Schöpfung, Bibel

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Wer ist schon perfekt?"

Kurzfilm, Pro Infirmis auf YouTube, 4':28''
Die Züricher Bahnhofstrasse glänzt in der Vorweihnachtszeit mit schmucken Auslagen. In den Schaufenstern von fünf Modegeschäften sind heute jedoch besondere Schaufensterpuppen mit Behinderung im Einsatz. Die Figuren wurden massstabgetreu als dreidimensionale Abbilder von Miss Handicap 2010 Jasmin Rechsteiner, Radiomoderator und Filmkritiker Alex Oberholzer, Leichtathlet Urs Kolly, Bloggerin Nadja Schmid sowie Schauspieler Erwin Aljukic geschaffen. Dieser kurze Film lässt sich an vielen Stellen des Religionsunterrichts einsetzen: Selbstwahrnehmung, Fremdwahrnehmung, Perfektionismus, Behinderung...

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Behinderung, Perfektionismus, Wahrnehmung, Selbstbild

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

TOUCHDOWN 21: Freundschaft

Artikel auf der Seite von TOUCHDOWN 21
Mit Freunden kann man vieles unternehmen. Zum Beispiel: Eis und Pizza und Trinken ins Gasthaus gehen, spazieren, Disco gehen, Bibliothek gehen Eislaufen, Schwimmen, Kino gehen, Einkaufen. Redakteure und Autoren von TouchDown21 beschreiben, was für sie Freundschaft ist.

Medientyp: Medien, Internetportal, Text/Aufsatz

Schlagworte: Freundschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Der Glauben und der Sex

Beitrag auf fluter.
"Sex vor der Ehe? Viele Gläubige haben kein leichtes Verhältnis zu Sex. Wir zeigen, was die großen Religionen zum Thema Sex sagen." Beitrag auf fluter. Fluter ist ein Magazin für Jugendliche mit Online-Plattform der Bundeszentrale für politische Bildung.

Medientyp: Fachinformation, Medien, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Sexualität, Religion

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Biblisch-theologische Grundlagen christlicher Ethik (Seelsorge)

Das Paper erweist, dass die Hypothese, christliche Ethik sei antiquiert, bisweilen diskriminierend, extremistisch und krank machend, christologisch gesehen falsch ist.
Denn diese Hypothese verkennt die Bedeutung des neuen Bundes Gottes mit den Menschen, wie er im Rahmen des alten Bundes schon angelegt war. Dort lässt sich Diskriminierung bereits als Sündenfall (Gen 3) identifizieren, den die jüdische Idee vom Knecht Gottes (z.B. Hiob oder Jes 53) geistig bekämpft. Denn das Urbild des Menschen (Gen 1,26-28) geht von der Gleichheit aller Menschen und einer Herrscherwürde unabhängig vom Geschlecht aus. Diese bietet Christus als Knecht Gottes jedem Menschen immer wieder neu entgegen aller erlebten und verinnerlichten Diskriminierungen an. Wer dies zu schätzen weiß, wird Gott lieben und seinen Nächsten wie sich selbst – aus freier Entscheidung heraus, ohne Abhängigkeit. Das ist nicht antiquiert, sondern zeitlos gültig. Das ist nicht extremistisch, sondern ausgewogen. Das ist nicht krank machend, sondern sorgt für gesunde Beziehungen.  

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Ethik, Christliche Erziehung, Gottesknecht, Hiob, Jesus Christus, Bibel, Theologie, Ebenbild, Gleichheit, Menschenwürde, Nächstenliebe, Gottesliebe, Diskriminierung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Vielfalt des Islam - Männer und Frauen

Planet Schule, Video, 14:35
Das Selbstverständnis der Geschlechter in der islamischen Kultur ist von der Tradition und der Gesellschaft des Landes geprägt, in der die Mitglieder der Glaubensgemeinschaft leben: Bei einer Hochzeit in Marokko wird z. B. klar, welche Bedeutung die Ehe dort für das Verständnis der Geschlechterrollen hat. In Saudi-Arabien herrscht ein sehr traditionelles Rollenbild von Mann und Frau vor. Ein offenes Gespräch zwischen Männern und Frauen ist ein heikles Thema. König Abdul Aziz engagiert sich dafür, dieses Tabu zu lockern. Er hat ein Zentrum für den Nationalen Dialog gegründet, in dem junge Männer und Frauen miteinander diskutieren können. Für junge Muslime in Deutschland ist das dagegen selbstverständlich: Ganz offen diskutieren sie Fragen von Beziehung und Religion.

Medientyp: Medien

Schlagworte: Islam, Geschlechterrolle, Frau, Mann

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Besondere Empfehlungen