Materialien

Material von rpi-virtuell

Beichte | Eucharistie | Mahlgemeinschaft | Schuld und Sünde | Versöhnung | …

zwischentöne: Schuld und Verantwortung

Reflexionsmodul zu geschichtskulturellen Debatten zum Thema Holocaust in der postmigrantischen Gesellschaft
Dieses Modul wurde im Rahmen des Projektes „Geschichten in Bewegung: Erinnerungspraktiken, Geschichtskulturen und Historisches Lernen in der deutschen Migrationsgesellschaft“ entwickelt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung, der Stiftung "Erinnerung, Verantwortung, Zukunft" und der Bundeszentrale für politische Bildung gefördert. Im Mittelpunkt dieses Unterrichtsmoduls stehen die Begrif­fe „Schuld” und „Verantwortung” bezüglich der Verbrechen des Nationalsozialismus, insbe­son­dere des Holocausts. Diese werden in der öffentlichen Diskussion und auch von Schüler*innen (S*S) unter­schiedlich gedeutet. Vor allem wird aber S*S mit familiärer Migrationserfahrung oft eine Identifikation mit der deutschen Geschichte und der daraus entstehenden Verantwortung abgesprochen wird. Dieses Unterrichtsmodul befasst sich mit unterschiedlichen Positionen zu den Fragen Schuld und Verantwortung und ermutigt die S*S, eigene Positionen zu entwickeln. Ziel ist eine Einführung in und eine Reflexion von Geschichtskultur sowie der eigenen Position darin. Das Modul ist als Ergänzung zu einer vorange­gangenen Unterrichtseinheit zum Holocaust zu verstehen.

Artikel von ,

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Schuld, Verantwortung, Migrationshintergrund, Holocaust, Holocaust Education

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Verschwörungsfragen

Der Podcast des Beauftragten gegen Antisemitismus Dr. Michael Blume
Was ist das Problem mit Verschwörungsglauben? Warum richtet sich Verschwörungshass so häufig gegen das Judentum? Was hat es mit den Illuminaten, Identitären und Reptiloiden auf sich? Welcher Zusammenhang besteht mit dem Antisemitismus? Diesen und vielen Fragen mehr widmet sich "Verschwörungsfragen", der Podcast des Beauftragten gegen Antisemitismus der Landesregierung Baden-Württemberg, Dr. Michael Blume.

Artikel von 38085, Michael Blume

Medientyp: Medien, Audio

Schlagworte: Verschwörungstheorie, Antisemitismus, Iran, Bahai, Rechtsextremismus, Gewalt, Schuld, Opfer, Mystik, Judenverfolgung, Tierhaltung, Rassismus, Antizionismus, SARS-CoV-2, Yeziden

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die Passion

Multimediales Projekt zu Ostern
Jesus von Nazareth ist ein großer Hoffnungsträger für seine Mitmenschen. Ein einfacher Handwerker, der sich durch die Heilung von Menschen und andere Wunder einen Namen – und Feinde – macht. Sein Leben und sein Sterben vor rund 2000 Jahren haben die Welt verändert. Und zwar so sehr, dass mit ihm sogar eine neue Zeitrechnung beginnt. Die Passionsgeschichte erzählt von seinem Leiden, Sterben und seiner Auferstehung. Ein multimediales Projekt mit Audio - und Videosequenzen, Interviews und Texten.

Artikel von 50903, Tobias Glawion, Medienhaus

Medientyp: Medien, Audio, Präsentation, Video

Schlagworte: Passion, Ostern, Abendmahl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Erzählsteine zu Passion und Ostern

Unterrichtsimpulse für die Primar- und Orientierungsstufe von Sabine Grünschläger-Brenneke, PI Villigst
Unterrichtsimpulse für die Primar- und Orientierungsstufe mit Erzählsteinen zu Passion und Ostern, gestaltet als Padlet mit folgenden Themenbereichen:

  • Am Anfang...
  • Palmzweig
  • Brot und Traubensaft
  • Fessel/Seil
  • Dornenkrone
  • Kreuz
  • Leeres Grab
  • ...und zum Schluss

Artikel von 44341, Sabine Grünschläger-Brenneke

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung

Schlagworte: Passion, Ostern, Aschekreuz, Kreuz, Grab, Kreuzigung, Abendmahl, Einzug

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die Taufe - Medienportal der Evangelischen und Katholischen Medienzentralen

Das Medienportal stellt folgenden Film vor: Die Taufe | 22 Minuten, ab 10 Jahren, Dokumentarfilm mit didaktischem Begleitmaterial
Die Taufe ist das Zeichen der Aufnahme eines Menschen in die Gemeinschaft der Christen. Die Produktion erklärt die Symbole sowie die zugehörigen Worte und Handlungen vor ihrem biblisch-theologischen Hintergrund. Der Film „Taufe“ lädt ein, dieses Sakrament als sichtbares Zeichen der Gegenwart Gottes kennenzulernen und zu reflektieren, welche Bedeutung es für das eigene Leben hat. Sequenziert in 4 Kapitel: Bedeutung und Teilnehmer (4:40 min.) Sakrament und ökumenische Bedeutung (2:20 min.) Ursprung und Wortbedeutung (3:30 min.) Symbole und Tauffeier (9:50 min.) Bitte beachten Sie die Nutzungsordnung Ihrer Medienzentrale.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video im Medienportal, Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Pfarrer, Sakrament, Taufbecken, Konfirmation, Segen, Gemeinschaft, Brauchtum, Symbole, Rituale, Matthäusevangelium, Glaubensbekenntnis

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Das Virus hat kein Gewissen

Corona-Tod, Schuld und Gewissen in der Familie, Artikel auf Spiegel-Online vom 9.12.2020
Einen geliebten Menschen an Covid-19 zu verlieren, ist schrecklich. Aber wie geht man damit um, wenn man ihn selbst angesteckt hat? ܜber Corona und Schuld. Und die Frage, wie verantwortungsvoll wir sein wollen.

Artikel von , , Juno Vai

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: SARS-CoV-2, Schuld, Gewissen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Unterschiede zwischen Katholiken und Protestanten beim Verständnis der Eucharistie | DOMRADIO.DE

Übersichtliche Darstellung
Einig sind sich die christlichen Kirchen darin, dass Jesus von Nazareth das Sakrament des Abendmahls selbst begründete, als er am Gründonnerstag das letzte gemeinsame Mahl mit seinen Jüngern vor seinem Tod am Kreuz einnahm. Im Teilen von Brot und Wein wissen sich Christen Gott besonders nahe. Im Laufe der Geschichte entwickelten sie aber unterschiedliche Deutungen.

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Abendmahl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2020|8 rpi-praktisch: "Zusammenhalten..."

Ein Unterrichtsentwurf für Kinder und Jugendliche der Jahrgangsstufen 3 - 10
Die Kinder und Jugendlichen beschäftigen sich unter verschiedenen Aspekten mit dem Thema „Zusammenhalten“. Sie entfalten die Bedeutsamkeit des Zusammenhaltens mit Blick auf ihr eigenes Erleben, auf die Gesellschaft und auf biblische Texte. Sie entwickeln dazu eine eigene Haltung. Für die Lernenden können unterschiedliche Aneignungswege und bis zu drei Kompetenzniveaus in den einzelnen Lernschritten ausgewählt und durch Impulse unterstützt werden.

Artikel von 38593, Birgitt Neukirch, 18858, Peter Kristen

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Gemeinschaft, SARS-CoV-2, Gruppenkohäsion, Schutz, Angst, Schuld

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Verantwortungsvoll Liebe leben

Ist Gott egal, wenn ich liebe? RU Kampagne 2019
Unterrichtsidee für die Sek. II im Ramen der RU Kampagne 2019 in Hamburg „Wir leben doch in einer (welt-)offenen, liberalen Gesellschaft. Natürlich kann jeder und jede lieben, wen er oder sie will.“ Diese oder ähnliche Aussagen würden vermutlich auf die Frage: „Was sagst DU: Ist es egal, wen ich liebe?“1 von unseren Schüler*innen geäußert. Religiösen Menschen und Gemeinschaften wird von den Jugendlichen jedoch noch immer pauschal eine engere Weltsicht und Sexualmoral unterstellt. Nicht immer zu unrecht... „Die Kirche verbietet doch dies und das!“ Die folgenden Unterrichtsbausteine wollen den lebens- und sexualitätsfreundlichen Stimmen und Positionen in der christlichen Tradition Raum geben und die Schüler*innen einladen, sich mit diesen zu konfrontieren.

Artikel von , , Nicole Hansen, Stefan Schumacher

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Liebe, Partnerschaft, Beziehung, Homosexualität, Sexualität, Sünde, Menschenbild, Gottesbild, Lust, Leib, Treue, Vertrauen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ehe und kirchliche Trauung

DVD, Religion/Ethik, Klasse 9 - 13, 23 Minuten, FWU - Beschreibung
Der Film „Bis dass der Tod uns scheidet?“ porträtiert zwei junge Paare, die sich bewusst für eine kirchliche Trauung entschieden haben. Die Produktion thematisiert u. a. die Geschichte der Ehe, den Umgang mit Sexualität, biblische Aussagen über die Ehe, Unter-schiede zwischen evangelischem und katholischem Eheverständnis, die Segnung gleich-geschlechtlicher Paare sowie Positionen zur Scheidung. Die Schülerinnen und Schüler werden dabei zu einer eigenständigen Auseinandersetzung mit der Thematik angeregt.

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video im Medienportal

Schlagworte: Ehe, Gottesdienst, Heirat, Trauung, Sakrament, Scheidung, Treue, Homosexualität, Segnung, Kirche

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die Gesichter Christi

Geschichten vom Leben Jesu, von der Geburt bis zur Auferstehung
Dieses mit dem bookcreator vorgestellte Material von Martina Grass ist die Weiterentwicklung einer Godly-Play-Geschichte. Es enthält Bilder zum Leben Jesu sowie Zuordnungsmaterialien in gezeichneter Form, das Ganze ist mit einem Audio unterlegt.

Artikel von , , Martina Grass

Medientyp: Lernorte, Virtueller Lernort, Medien, Zeitschrift/Buch

Schlagworte: Jesus Christus, Godly Play, Jesu Geburt, Taufe, Versuchung, Abendmahl, Tod Jesu, Auferstehung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Jesus überwindet den Tod

Arbeitsmaterial für die Grundschule zur selbstständigen Erschließung der Passions- und Ostergeschichte
Kinder können durch diese Lerneinheit die Passions- und Ostergeschichte selbsttätig kennenlernen und eigene Gedanken und Vorstellungen dazu entwickeln. Das Material besteht jeweils aus einem Videoclip mit einer Erzählung unter Verwendung biblischer Erzählfiguren (5 – 6 Minuten) und einem zugehörigen Arbeitsblatt. Die dazu gehörenden Filme finden Sie im Youtube Kanal des TPI Moritzburg: Passion und Ostern, Folge 1 - 6 Siehe auch den Medienbeitrag dazu in religionsunterricht.net  

Artikel von 43551, David Toaspern

Medientyp: E-Learning, Online Lesson, Medien, Video, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Passion, Abendmahl, Verurteilung, Kreuzigung, Auferweckung, König, Einzug, Selbstgesteuertes Lernen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Pfingsten - Medienportal der Evangelischen und Katholischen Medienzentralen

Das Medienportal stellt folgenden Film vor: Pfingsten | 20 Minuten, ab 12 Jahren, Dokumentarfilm mit didaktischem Begleitmaterial
Gottes Geist bringt Leben in die Welt: In der Bibel ist er Lebensgrundlage,  zeigt sich im Engagement der Menschen, sorgt für Verständigung, Gemeinschaft und Motivation. Pfingsten ist das Fest, an dem Gläubige das Wirken des Heiligen Geistes feiern. Im Film erläutern eine evangelische Pfarrerin und ein Jesuit, wie das biblische Pfingstereignis verstehbar wird. Er begleitet eine Jugendgruppe bei der Vorbereitung des Pfingstgottesdienstes, ist zu Gast bei einer Firmung und gibt Impulse, wie man Pfingsterlebnisse vielleicht auch ohne kirchlichen Bezug erfahren kann. Bitte beachten Sie die Nutzungsordnung Ihrer Medienzentrale. Trailer: https://youtu.be/axJGI94MfHw

Artikel von ,

Medientyp: Medien, Video im Medienportal, Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Heiliger Geist, Kirchenjahr, Firmung, Sakrament, Symbole, Gottesbild, Pfingsten

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Drüber lachen

Webcompetent-Beitrag Februar 2020

Im Familienradio läuft der Song „Drüber lachen” von 3Berlin und Freunden rauf und runter. Es geht um Streit und Wut — und darum, dass man sich danach auch wieder versöhnen kann. Das erinnert durchaus an die Geschichte von Jakob und Esau, die sich nach Jakobs Rückkehr wieder versöhnten. Vielleicht haben sie sogar gelacht, als sie sich nach vielen Jahren endlich wieder gesehen haben.
Kernkompetenz: Religiöse Grundideen (z.B. Menschenwürde, Nächstenliebe, Gerechtigkeit) erläutern und als Grundwerte in gesellschaftlichen Konflikten zur Geltung bringen Jahrgang: 3. – 4. Jahrgangsstufe Arbeitsformen: Liedinterpretation, Biblische Geschichte mit Legematerial erzählen, szenisches Spiel
Im Familienradio läuft der Song „Drüber lachen” von 3Berlin und Freunden rauf und runter. Es geht um Streit und Wut — und darum, dass man sich danach auch wieder versöhnen kann. Das erinnert durchaus an die Geschichte von Jakob und Esau, die sich nach Jakobs Rückkehr wieder versöhnten. Vielleicht haben sie sogar gelacht, als sie sich nach vielen Jahren endlich wieder gesehen haben.
Kernkompetenz: Religiöse Grundideen (z.B. Menschenwürde, Nächstenliebe, Gerechtigkeit) erläutern und als Grundwerte in gesellschaftlichen Konflikten zur Geltung bringen Jahrgang: 3. – 4. Jahrgangsstufe Arbeitsformen: Liedinterpretation, Biblische Geschichte mit Legematerial erzählen, szenisches Spiel, Lachyoga
[embed]https://youtu.be/BL8BkwcbrAM[/embed]

Artikel von 13932, Claudia Brand

Medientyp: Medien, Audio, Gebet/Lied, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Streit, Wut, Versöhnung, Lachen, Jakob (Erzvater), Esau

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Das Gleichnis vom 'Schalksknecht' - oder: Wie geht eigentlich Vergebung?

Unterrichtsvorschlag zu Mt 18, (21f.) 23-35 für die Sek. I
Der nachfolgende Unterrichtsbaustein zum „Gleichnis vom Schalksknecht“ (Mt 18,21-35) handelt von der Schwierigkeit der Vergebung – die gemeinsam mit den Worten Gnade, Schuld, Erlösung, Rechtfertigung und Gerechtigkeit zu den Grundworten der christlichen Glaubenstradition gerechnet wird.

Artikel von 16256, Gerhard Ziener

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Schuld, Vergebung, Gnade, Knecht, Gleichnis

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Skizze paulinischer Theologie - das Einmalins des ev. Religionsunterrichts der Oberstufe

Die Skizze bietet als Pfeildiagramm Zusammenhänge paulinischer Theologie.
Dabei werden die paulinischen Kernbegriffe Kreuz, Auferstehung, Gesetz, Sünde, Predigt des Glaubens, Hl. Geist usw. in Zusammenhang gebracht. Der Überblick zeigt also Zusammenhänge zwischen der paulinischen Christologie, Hamartiologie, Pneumatologie, Nomologie usw. Als Quellen werden für beinahe alle Aussagen Römer-, Galater-, 1. und 2. Korintherbrief angegeben (Röm 3,24-26; 6,3-14; 7,7ff.; Gal 3,2-4; 5,13-26; 1 Kor 6,1-4+12; 10,23; 2 Kor 3,6+14+17f.).      

Artikel von 13796, Bernd Voigt

Medientyp: Fachinformation, Medien, Bild, Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Paulus, Theologie, Christologie, Pneumatologie, Sündenlehre, Gesetz, Bibel, Exegese, Kreuz, Sühnetod, Auferstehung, Römerbrief, Galaterbrief, Korintherbrief, Heiliger Geist, Predigt, Glaube

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2016/2 Loccumer Pelikan: Heiliges Essen - Tägliches Brot

Religionspädagogisches Magazin für Schule und Gemeinde des Religionspädagogischen Instituts Loccum

Inhalt:

Silke Leonhard editorial
grundsätzlich
Kathrin Gies „Sie schauten Gott und aßen und tranken.“ (Ex 24,11) Essen und Trinken in biblischer Perspektive
Gerhard Schwetje Landwirtschaft zwischen Markt, Macht und Meinung
Michael Rosenberger Sich nähren wie ein Pelikan? Tierethische Überlegungen zur menschlichen Ernährung
kontrovers
Oliver Friedrich  Erntedankfest im Schlachthof feiern? – Pro: Den Ort der Produktion aufzusuchen, kann sehr erhellend sein
Silke Leonhard Erntedankfest im Schlachthof feiern? – Contra: Dank gebührt der Schöpfung, die als Leben auch ins Leben gestellt wird
praktisch
Frauke Lange und Oliver Friedrich Gründonnerstag mit den Kita-Kindern feiern. Überlegungen zum Kinderabendmahl und ein Praxisvorschlag
Matthias Hülsmann Josef Fath Frauke Thees Die Bedeutung des Abendmahls in den Konfessionen. Das Abendmahl aus evanglisch-lutherischer, katholischer und reformierter Sicht
Franziska Baden Biblisch kochen. Ein kulinarisches Gemeindeprojekt
Kirsten Rabe Heimkommen. Essen mit EDEKA
informativ
Jutta Widmaier Das Mittagessen an der Bodensee-Schule St. Martin in Friedrichshafen
Marion Wiemann „Heiliges Essen, tägliches Brot“. Ausgewählte Filme für die Arbeit in Schule und Gemeinde
Sylvia Baeck Psychogene Essstörungen auf dem Weg ins Erwachsenwerden

Medientyp: Fachinformation, Medien, Zeitschrift/Buch, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Essen, Brot, Abendmahl, Schlachthof, Erntedank, Gründonnerstag, Essstörungen, Tierethik, Weihnachten

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Thema Schuld Vergebung und Freispruch durch Jesus - Reli Unterricht

Schülervideo
Dieser Kurzfilm wurde als Schulprojekt für den Religionsunterricht erstellt. Alle verwendeten Bild und Tondateien sind entweder Lizenzfrei oder erworben. Frank Stepper von reli-power hat diese Schülerarbeit entdeckt. Er schreibt dazu: Diese Kurzgeschichte zum Thema SCHULD und VERGEBUNG ist gut für den Religions-Unterricht und Gemeindearbeit geeignet. Ein Mörder wird von seinem schlechten Gewissen geplagt, wird von einem Gericht freigesprochen, will Selbstmord begehen aber findet Vergebung und Freispruch durch Jesus Christus. Der gut gemachte Film wurde als Reli-Hausaufgabe von Philemon Gerbeth und Freunden aus der Versöhnungskirche Plauen im Vogtland angefertigt und eignet sich sehr gut für den Einsatz im Religionsunterricht und in der Gemeindearbeit zum Thema Schuld und Vergebung und darf unter CC-BY frei verwendet werden. Der Kurzfilm ist ein Beispiel dafür wie die Medienkompetenz von Schülern den Unterricht bereichert. Interessant für den Unterricht wird der Film vor allem da, wo er aufhört: Vergibt Jesus grundsätzlich, zum Beispiel auch ungebeten? Was ist mit der Vergebung des Opfers? Der Angehörigen des Opfers? Der Film eröffnet mancherlei Möglichkeiten, das Thema Schuld und Vergebung zu vertiefen. [embed]https://youtu.be/UzVnQtiaZF4[/embed]

Artikel von Philemon Gerbeth

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Gewissen, Schuld, Vergebung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Das Sakrarium: Der heilige Ausguss

Spezielles in der katholischen Kirche
"Die Kirche hat mit dem Sakrarium eine Art "heiligen Ausguss" geschaffen. Der soll den ehrfürchtigen Umgang mit den sakralen Materialien gewährleisten." - Ein besonderer Ort in der Kirche im Altarraum - kaum bekannt! Auch für Kirchenerkundungen ein lohnenswerter Hinweis!

Artikel von Tobias Glenz

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Sakralraumpädagogik, Sakrament, Hostie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sakramente: Die Buße: Beichtvater und Beichtstuhl

Videosequenz 3':35''
Anhand eines Beichtspiegels oder im Gespräch mit ihrem Beichtvater ist Anja so manche Schwachstelle ihres Lebens klar geworden. Die Beichte erscheint in diesem Kontext als eine Chance zur Persönlichkeitsentwicklung und als der Versuch einer Versöhnung mit Gott. Die Filmsequenz liefert ergänzende Informationen über den Ablauf einer Beichte, über mögliche Formen und über die Entwicklung der Beichtpraxis.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Sakrament, Beichte, Buße

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

e-buessen

Aus der Reihe: E - wie evangelisch
Kurzinformationen der EKD zum Thema "büßen" und "Buße". Mit weiteren Links zum Thema.

Artikel von Jochen Bohl

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Buße, Schuld, Vergebung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sterbehilfe und Reden aus christlicher Freiheit: Muss ein Christ assistierten Suizid als Hybris (Sünde) bezeichnen?

Muss, sollte, darf oder kann man assistierten Suizid als Hybris i.S. Paul Tillichs bezeichnen?
Der Aufsatz geht den Umständen nach, unter denen man nach Paulus gem. christlicher Freiheit assistierten Suizid als Hybris nach Tillich bezeichnen sollte oder nicht.  

Artikel von 13796, Bernd Voigt

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Assistierter Suizid, Tillich, Hybris, Sünde, Freiheit, Christus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Mit Jesus am Tisch

Auszug aus dem Religionspädagogischen Heft (RPH) 1/2019
Das Heft enthält die Unterrichtsreihe

"Miteinander am Tisch" Von der Tischgemeinschaft im Lukasevangelium zur Abendmahlsgemeinschaft der Christen heute Eine Unterrichtsreihe für die Förderschule und die Grundschule (Kl. 1/2)

sowie Zusatzmaterialien zu zwei anderen Unterrichtsreihen: 1. Eine Frau stört das Essen 2. Gastmahl

Artikel von Birgit Beil, Muth Magsig

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Abendmahl, Essen, Gastmahl, Gemeinschaft

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ein Kleiner kommt groß raus - David

Ausstellungsideen, entwickelt in der Lernwerkstatt des RPI Loccum
Bei den Geschichten um David handelt es sich um sehr umfangreiches Material. Unsere Auswahl beabsichtigt, den Kindern die Gestalt des David auch in seiner Vielschichtigkeit und sogar Widersprüchlichkeit nahe zu bringen. Bei allem Heldenhaften soll der Mensch David sichtbar bleiben, der Mensch, in dem sich jede und jeder wieder findet: Stark und schwach, mutig und ängstlich, zweifelnd und vertrauensvoll. Es geht auch darum, mit den Kindern zu bedenken, wie Macht verantwortlich wahrgenommen werden kann und wie man sie andererseits auch missbrauchen kann.

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung, Lernstationen

Schlagworte: David (Israel, König), Held, Mut, Angst, Schuld, Psalmen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

2016/1 RU heute: Und vergib uns unsere Schuld...

Zeitschrift für den Religionsutnerricht des Bistums Mainz
Diese katholische Fachzeitschrift für den RU des Bistums Mainz widmet sich in Theorie und Praxis dem Thema Schuld, Sünde und Vergebung. Im Praxisteil geht es um Versöhnungsrituale in der Schule, um Gewissensbildung und Jugendbücher zum Thema. Außerdem werden zwei Unterrichtsentwürfe vorgestellt:

  • Wer ist Schuld? Unterrichtsbaustein für die 8. Jahrgangsstufe
  • Unterrichtsbaustein zum Ablasshandel im Spätmittelalter

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Schuld, Vergebung, Ablass, Gewissen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Eröffnet! Bausteine zur Kirchraumpädagogik

Zugänge zum Erleben und Verstehen von Gottesdienst und Kirchenraum zu Beginn der Sek. I
Die Zeitschrift "Kirche und Schule" des katholischen Bistums Münster hat 'Bausteine' zur Kirchenraumbegehung veröffentlicht. Sie umfassen:

  • Haltung und Verhalten im Kirchenraum
  • Eine Kirche entdecken: Räume - religiöse Zeichen - Symbole
  • Kirchenraumerleben
  • Was ist in einem Kirchenraum anders? Eine Heranführung
  • Kirchen am Weg - Eine Ferienaufgabe
  • Muslimische Schüler/innen im Kirchenraum
Dazu kommen Artikel zur Heranführung und Einführung in den katholischen Gottesdienst, eine Gebetsübung, eine Heranführung an das Kreuzzeichen und an die Eucharistie sowie eine Segensübung.

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz, Zeitschrift/Buch, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung

Schlagworte: Kirchenbau, Kirchraumpädagogik, Symbole, Abendmahl, Gebet, Segen, Gottesdienst, Katholische Kirche, Kreuz

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Der Untat folgt sie auf dem Fuße"

Audio-Idee des BR
Der BR hat eine Audio-Datei zum Thema "Strafe und Vergeltung" zur Verfügung gestellt. Die Audio-Datei dauert 19 Minuten, dazu Unterrichtsvorschläge.

Artikel von Rolf Cantzen

Medientyp: Medien, Audio

Schlagworte: Gewissen, Schuld

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Dossier Jakob

Materialien für den Unterricht
Ein Bild und ein MP3 Playback-Track zum Lied: "Jakob, wohin führen dich nur deine Wege?".

Medientyp: Dossier, Medien, Audio, Bild

Schlagworte: Esau, Jakob (Erzvater), Streit, Versöhnung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Papst Franziskus: "Sei mutig und geh zur Beichte"

Video
Über das Sakrament der Versöhnung hat Papst Franziskus an diesem Mittwoch bei der Generalaudienz gesprochen. Die Beichte sei - so wie die Krankensalbung - ein „Sakrament der Heilung". „Wenn ich beichten gehe, dann möchte ich gesund werden: gesund werden in der Seele und im Herzen für etwas, das ich getan habe und das nicht in Ordnung ist", so der Papst. Die Vergebung der Sünden könne man sich nicht selbst erteilen, betonte Franziskus.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Beichte, Papst, Papst Franziskus, Vatikan

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Erbsünde

Heillosigkeit des Menschen
Das Bistum Münster erklärt in seiner Rubrik "Fragen + Glauben" die Erbsünde aus Sicht der katholischen Kirche.

Artikel von Ulrich Zurkuhlen

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Erbsünde, Sünde, Sündenlehre, Theologie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was bedeutet die Ehe?

Kurzes Erklärvideo
Ein Beitrag der Serie "Katholisch für Anfänger". Die Zeichentrickserie erklärt auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum. In dieser Folge geht es um das Sakrament der Ehe und das Eheversprechen, das sich die Eheleute gegenseitig geben.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Ehe, Sakrament

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Friedwald

Die Bestattung in der Natur
Die Website bietet Informationen und Beispiele über die neue Bestattungsform, die rasch viele Anhänger gewinnt. Erklärt wird u. a., wie sich eine Baumbestattung von der auf einem klassischen Friedhof unterscheidet.

Medientyp: Medien, Internetportal, Praxishilfen

Schlagworte: Bestattung, Friedhof, Sakrament, Sterben, Tod, Trauer

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Beichte

Einführung
Eine übersichtliche Einführung der Ev.-Luth. Kirchengemeinde Oberstaufen in die Formen der Beichte der Evangelischen Kirche.

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Beichte, Sünde

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Tu Buße!

Von Ablass, Beichte und dem lieben Seelenfrieden
"Im Innersten rührt Buße an Erfahrungen, die jeder Mensch macht und auf die jeder Mensch eine Antwort finden muss: Wie gehe ich um mit Schuld und Vergebung, mit Versagen und Verstrickung? Wie gehe ich um mit Schmerzen, die ich erlitten und anderen zugefügt habe? Wie schließe ich Frieden mit mir selbst und meinen Mitmenschen? Wie schaffe ich einen Neustart, wenn alles um mich her in Trümmern liegt, wie räume ich Geröll und Hindernisse aus dem Weg, die mich von anderen trennen?" Eine Sendung des Bayrischen Rundfunks.

Artikel von 27369, Uwe Birnstein

Medientyp: Medien, Audio, Video

Schlagworte: Ablass, Beichte, Buße, Gewissen, Schuld, Sühne, Vergebung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Johannes Kneifel, Ex-Neonazi und Pastor

Video
Typisch Deutsch - Eine Sendung der Deutschen Welle, 35 Minuten: "Johannes Kneifel war Neonazi und hat einen Menschen erschlagen. Im Gefängnis fand der 32-Jährige seinen Glauben. Heute ist er Pastor und sagt, jeder hat eine zweite Chance verdient. Johannes Kneifel wird am 6. Juli 1982 in Celle geboren und wächst im niedersächsischen Eschede auf. Sein Vater ist fast blind, die Mutter erkrankt an Multipler Sklerose. Beide verlieren ihre Arbeit und können den Alltag mit drei kleinen Kindern nur mit Mühe bewältigen. Für die Kinder bleibt wenig Zeit. Als Teenager rutscht Johannes ab in die rechte Szene. Als er im August 1999 einen Menschen erschlägt, landet er fünf Jahre im Gefängnis. In der Haftanstalt macht er eine Lehre und findet über den Gefängnispfarrer seinen Glauben. Nach und nach sagt er sich von der rechten Szene los. Er holt sein Abitur nach und studiert Theologie. Heute ist er Pastor einer kleinen christlichen Freikirche im Erzgebirge.Über seine Entwicklung schreibt er auch ein Buch: „Vom Saulus zum Paulus: Skinhead, Gewalttäter, Pastor – meine drei Leben“."

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Bekehrung, Gewalt, Gewissen, Mord, Schuld, Faschismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Sünde und Entfremdung als Thema des Religionsunterrichts

Unterrichtsvorschlag
Theologische und religionspädagogische Überlegungen zum Thema Sünde. Einführung in das Thema mit Vorschlägen für den Unterricht vom Akad. Oberrat Udo G. Schmoll, Ev.-Theol. Fakultät LMU München.

Artikel von Schmoll, Udo

Medientyp: Fachinformation, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Sünde

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Religion unterrichten in konfessionell gemischten Lerngruppen an Grundschulen

Broschüre des RPI der EKKW/EKHN und des Bistums Fulda
In diesem Arbeitsheft werden exemplarisch Themen aufgenommen, bei denen konfessionelle Besonderheiten bereits in der Grundschule eine Rolle spielen. Für den RU in konfessionell gemischten Lerngruppen bedeutet dies, dass hier je nach Zusammensetzung der Lerngruppe diese Besonderheiten Beachtung finden sollten. Konfessionslose Schülerinnen und Schüler, die häufig zu Gast sind, lernen Neues kennen, stellen Fragen und dürfen eine eigene Position einnehmen. Bei der Erstellung eines gemeinsamen Fachcurriculums sollten konfessionsspezifische Inhalte miteinbezogen werden. Dieses Heft gibt dafür Beispiele. Die Broschüre ist kostenfrei erhältlich und wurde auch zum Download bereitgestellt: 0. Download des ganzen Heftes 1. Halte zu mir guter Gott – eine Unterrichtseinheit zum Schulanfang 1.a. Material 2. Spiritualität anbahnen – Gebetsanlässe wahrnehmen 2.1. Material 3. Meine – deine – unsere Kirche – Gemeinsamkeiten stärken und Unterschiede wahrnehmen 3.a. Material 4. Martin Luther und die Reformation 4.a. Material 5. Feste im Kirchenjahr (konfessionelle Besonderheiten) 6. Passion und Ostern  6.a. Material 7. Von Gottes Geist bewegt – Menschen in der Nachfolge Jesu (z. B. Franz von Assisi, Elisabeth von Thüringen, Bonifatius, Sternsinger) 7.a. Material 8. Simon Petrus – ein toller Typ?! 8.a. Material 9. Begegnungen mit Maria 9.1. Material  

Artikel von 14219, Brigitte Weißenfeldt, 31923, Marlis Felber

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Gott, Spiritualität, Gebet, Rosenkranz, Perlen, Vaterunser, Kirche, Kirchenjahr, Lebensfest, Ökumene, Martin Luther, Reformation, Bibelübersetzung, Fronleichnam, Sternsinger, Buß- und Bettag, Reformationstag, Allerheiligen, Allerseelen, Abendmahl, Heiligenverehrung, Nachfolge, Papst, Petrus, Geschlechtergerechtigkeit, Maria

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Religionsunterricht Konfessionell-Kooperativ in der Sek. I

Unterrichtsvorschläge
Das Religionspädagogische Institut (RPI) der EKKW/EKHN hat zusammen mit dem Bistum Fulda einen Reader für den konfessionell-kooperativen Religionsunterricht erstellt, der gegen einen Unkostenbeitrag bestellt werden kann. Die Unterrichtsentwürfe sind mit den dazugehörenden Materialien auch online verfügbar:

     

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Konfessionelle Kooperation, Reformation, Liebe, Sexualität, Homosexualität, Freundschaft, Halloween, Allerheiligen, Allerseelen, Kirchenjahr, Nachfolge, Kirchenbau, Bibel, Konfession, Kirchengeschichte, Katechismus, Sakrament, Reformationstag, Tod, Ewigkeit, Jüngstes Gericht, Heiligenverehrung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was bedeutet Eucharistie?

Erklärfilm aus der Reihe 'Katholisch für Anfänger' Dauer 02':50''

Dieses Licht zeigt, dass Jesus Christus immer allgegenwärtig ist. Außerhalb der Messfeier wird die Hostie in einer Monstranz gezeigt. Was genau alles dahinter steckt, ist hier zu sehen.

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Abendmahl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Schuld

Knapper Lexikonartikel
Ein Versuch, Schuld aus Sicht der Ethik zu definieren auf wissen.de Schülerinnen und Schüler können hier Anstöße für weitere Vertiefungen und Konkretionen erlangen, die dann im Unterricht erarbeitet werden.

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Schuld, Ethik

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was Protestanten und Katholiken trennt

Überblick, Deutsche Welle 11.03.2017
Sie beten zum selben Gott, und leben in verschiedenen Glaubenswelten. Was sind die wichtigten Themen, die sie trennen? In diesem Artikel gibt die Deutsche Welle einen Überblick über:

  1. Bibelverständnis
  2. Kirchenverständnis
  3. Papstamt
  4. Amtsverständnis
  5. Eucharistie und Abendmahl
  6. Sakramente
  7. Marien- und Heiligenverehrung
  8. Zölibat

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Konfession, Evangelische Kirche, Katholische Kirche, Katholizismus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Die sieben Sakramente für Kinder erklärt

Das bedeuten Taufe, Erstkommunion und Co.
Die Sakramente sind die wichtigsten Feiern der katholischen Kirche. Sie bringen uns Gott ganz nahe, jedes auf seine Weise. Aber warum lassen wir uns zum Beispiel taufen oder empfangen die Firmung? Katholisch.de erklärt die sieben Sakramente in leicht verständlicher Sprache.

Medientyp: Medien, Bild, Praxishilfen, Erzählung

Schlagworte: Sakrament, Eucharisitie, Beichte, Taufe

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Der Mensch und das Brot - Deutsche Brotkultur

Bedeutung des Brotes in Religion und Kunst
Eine interessante Einführung in die Bedeutung des Brotes in Deutschland für Kunst und Kultur auf der Seite "Brotkultur" des deutschen Bäckerhandwerks. Neben der historischen Information ist der Abschnitt "Brot in der Religion" für den Religionsunterricht von besonderem Interesse.

Medientyp: Fachinformation, Medien, Bild, Text/Aufsatz

Schlagworte: Brot, Abendmahl, Kunst, Symbol

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Katholisch-Evangelisch: Unterschiede

Video, 3':33''
Was unterscheidet den katholischen vom evangelischen Glauben? Ein Kurzfilm der Katholischen Fernseharbeit auf katholisch.de

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Konfession, Evangelische Kirche, Katholische Kirche

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ein Ritual von Reue und Vergebung

Der höchste jüdische Feiertag: Jom Kippur - der Versöhnungstag
Das hohe jüdische Fest Jom Kippur wird ausführlich vorgestellt. Die Rituale und Besonderheiten dieses Fastentages werden kundig von einem Rabbiner erläutert.

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Jom Kippur, Versöhnung, Feiertag, Ritual

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Was ist eine Sünde?

Der Begriff "Sünde" in der Gesellschaft und in der Bibel
"Da habe ich gesündigt" - heute lächeln wir über die kleinen Sünden, die uns die Werbung offeriert . Aber was ist eigentlich Sünde, und was nicht? Für den christlichen Glauben bezeichnet Sünde den durch den Menschen verschuldeten Zustand das Getrenntseins von Gott. Artikel von Andreas Malessa im Archiv von Deutschlandradio Kultur zum Thema Sünde. Eine übersichtliche thematische Aussage, die für den Unterricht in den späteren sekundarstufen gut eingesetzt werden kann.

Artikel von Malessa, Andreas

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Sünde, Gott, Menschenbild, Bibel, Ethik, Norm <Normung>

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Nelly Bube

Bilder mit Unterrichtsvorschlag
Die Deutsche Bibelgesellschaft stellt Bilder der kasachischen Malerin Nelly Bube zur Verfügung, zum Bild der Emmausjünger gibt es einen Stundenentwurf (Tipp: ganz nach unten scrollen).

Medientyp: Medien, Bild, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Jesus Christus, Auferstehung, Emmaus, Kreuzigung, Abendmahl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Lernort Frauenkirche Dresden: Symbol der Versöhnung und der Hoffnung

Artikel
Es lohnt sich, die im Krieg völlig zerstörte und wieder aufgebaute Frauenkirche Dresden mit dem Ziel zu besuchen, die Zeichen des Friedens und der Versöhnung sowohl in der faszinierenden Oberkirche wie in der zu Besinnung und Meditation einladenden Unterkirche zu entdecken und auf sich wirken zu lassen.

Artikel von 11665, Reinhard Kirste

Medientyp: Fachinformation, Lernorte, Lokale Einrichtung

Schlagworte: Hoffnung, Versöhnung, Frieden, Krieg, Dresden

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Centre Mondial de la Paix in Verdun

Das Internationale Friedenszentrum - ein Ort, um den Frieden zu lernen
Die Schlachten des 1. Weltkriegs haben in und um Verdun riesige Verheerungen angerichtet und Hunderttausende getötet. Die Stadt Verdun hat mit dem Weltzentrum des Friedens ein Zeichen der Versöhnung gesetzt. Die Ausstellungen und Initiativen dieser Einrichtung im ehemaligen Bischofspalast werden zu Mahnungen, Konflikte ohne Gewalt zu lösen und sich für Freiheit, ein friedliches Zusammenleben und die Menschenrechte überall auf der Welt einzusetzen. Diese Mahnung ist heute dringender denn je!

Artikel von 11665, Reinhard Kirste

Medientyp: Fachinformation, Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Verdun, Weltkrieg, Frankreich, Frieden, Gewalt, Krieg, Versöhnung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Unterrichtsmaterial zum Osterfestkreis: Palmsonntag und Gründonnerstag

Zwei Stundenentwürfe des IRP Freiburg
Diese beiden Entwürfe von Elisabeth Wiesler wurden für den katholischen Religionsunterricht in der 1./2. Klassen entwickelt und enthält aus diesem Grund auch eine Einführung in katholische Bräuche ("Palmbuschen").

Artikel von Elisabeth Wiesler

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Palmsonntag, Gründonnerstag, Abendmahl, Einzug, Jerusalem, Golgatha

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Pessach: Das jüdische Familienfest

Ausführlicher Artikel auf evangelisch.de
Das letzte Abendmahl, das Jesus mit seinen Jüngern feierte, ist laut Neuem Testament ein Pessachmahl gewesen. Für Juden ist Pessach heute fast so wie Weihnachten für Christen: Manche feiern es mehr, manche weniger, aber alle kennen die Lieder und Bräuche.

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Passah, Abendmahl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Abendmahl mit Kindern

Arbeitshilfe
Die Landessynode der württembergischen Landeskirche hat beschlossen, Kinder und Jugendliche ohne die bisherigen Einschränkungen zur Teilnahme zum Abendmahl einzuladen. Diese Arbeitshilfe aus dem Jahr 2001 soll Information und Hilfestellung bieten.

Medientyp: Fachinformation, Vorbereitung, Gottesdienstentwurf

Schlagworte: Abendmahl, Abendmahl mit Kindern

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Abendmahl - Die Welt der Religion für Kinder erklärt

Lexikonähnlicher Artikel auf religionen-entdecken.de
Das Abendmahl erinnert Christen an das Abschiedsmahl von Jesus mit seinen Jüngern und an das jüdische Pessachfest. Lexikonartikel für Kinder.

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Abendmahl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Beispielgeschichten für Religionsunterricht mit seelsorgerlichem Potential

Die Website bietet Beispielgeschichten aus dem Alltagserleben an zur Thematisierung von: Mobbing, Vergebung, Abgrenzung, Verwöhnung, ...
... Erwachsenwerden, Computersucht, Handysucht, Beziehung, Erziehung, Kontrollsucht.  

Artikel von 13796, Bernd Voigt

Medientyp: Lernorte, Virtueller Lernort, Medien, Internetportal, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Anforderungssituation, Erzählung

Schlagworte: Seelsorge, Beispiel, Erzählung, Online-Sucht, Sucht, Mobbing, Versöhnung, Erwachsenwerden, Beziehung, Vergebung, Abgrenzung, Erziehung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ein Sündenbegriff zentraler Bibelstellen im Zusammenhang (Gen 3; Röm 3; Röm 5; Röm 7)

Info-Text
Das Informationsblatt bietet eine Auslegung des biblischen Sündenbegriffs ausgehend vom Sündenfall mit Überlegungen seiner Bedeutung für die Existenz des Menschen. Die Übersicht versucht ausgehend und vor allem auf der Grundlage von Gen 3 einen Zusammenhang der biblischen Hamartiologien herzustellen und dessen Bedeutung für die Existenz des Menschen zu eruieren. Dabei spielt die Übersetzung "Baum der Erkenntnis von Vorteilhaft und Schlecht" eine wichtige Rolle.

Artikel von 13796, Bernd Voigt

Medientyp: E-Learning, Online Lesson, Fachinformation, Lernorte, Virtueller Lernort, Medien, Text/Aufsatz, Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Sündenfall, Genesis, Römerbrief, Paulus, Adam, Eva, Röm 3, Röm 5, Röm 7, Gen 3

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Verzeihen kann immer nur der andere

Zeitungsartikel
Ein Bericht aus der Praxis des Täter-Opfer-Ausgleichs aus dem Gefängnis Heimsheim (Stuttgarter Zeitung, 21.9.2014)

Artikel von Rafael Binkowski

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Täter, Opfer, Schuld, Vergebung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Lasst die Sonne nicht über eurem Frust untergehen: Apologize

Ein Popsong mit Zusatzmaterialien und Arbeitsaufträgen
Gibt es Momente, in denen es zu spät ist sich zu entschuldigen oder ist ist es nie zu spät? An einem Streit sind immer zwei beteiligt, an einer Versöhnung auch. Paulus schreibt: Lasst die Sonne nicht über eurem Frust untergehen … Seid gegeneinander gütig, mitfühlend und vergebt einander, wie Gott in Christus euch vergeben hat.  

Artikel von 254, Andreas Ziemer

Medientyp: Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Ethik, Schuld, Vergebung, Rechtfertigung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Glaube contra Mobbing Teil I

Die Geschichte von Dark und Manuel als moderne Allegorie auf das Böse und Jesu Sühnetod
Schülerinnen und Schüler ab Jg. 6, aber auch höherer Jahrgänge können in dieser Geschichte am Beispiel von Mobbing die zentralen christlichen Glaubensinhalte verstehen lernen: in Teil I die Macht der Sünde, in Teil II Jesu Sühneopfer und Christi Auferstehung. Am Beispiel des Mobbings vollziehen sie Ursachen des Bösen und dessen natürlich-magische Kraft nach. Sie merken, dass niemand davon frei ist, niemand davon vollkommen frei sein kann. Die Macht des Bösen, biblisch gesprochen die Macht der Sünde, bietet scheinbar Gemeinschaft an, aber bringt letztlich nichts als Abhängigkeit, Verstrickung, Schuld und Tod: das System Darks.

Artikel von 13796, Bernd Voigt

Medientyp: Medien, Text/Aufsatz

Schlagworte: Glaube, Sünde, Tod

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Ostern - Das höchste Fest der Christenheit

Wissenskarte
Die Medienwerkstatt Wissenskarte hat eine ausführliche Karte mit Bildern zu Ostern und Osterbräuchen zur Verfügung gestellt.

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Ostern, Taufe, Abendmahl, Brauchtum

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Christus oder Heiliger Geist - kein Trost für Leidende, nur Verzweiflung?

Übersicht
Die paulinische Pneumatologie (Gal 5,16-26) bietet große Hoffnung, dass das Leben in Christi Händen einen guten Verlauf nehmen kann: Komme was da wolle, angenommen in Christus. Hinweis? Gott geht für mich durchs Feuer bis ans Kreuz. Da kann ich befreit vom Urteil anderer und meiner selbst üben, stolpern und lernen, einen geraderen Weg zu gehen. Aber was ist mit den Menschen, die diesen Gott in ihrem Leben vermissen, die großes oder größtes Leid erlitten haben? Wie wirkt da die Predigt des Glaubens?

Artikel von 13796, Bernd Voigt

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Gebet, Glaube, Exegese, Kreuzestheologie, Christologie, Jesus Christus, Sünde, Kreuzigung, Auferstehung, Rechtfertigung, Leid, Heiliger Geist

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Calvin

Unterrichtsentwurf
Materialien für den Unterricht, umfassend die Themen Biografie, Kirchenzucht, Institutio, Prädestination, Abendmahl, Heiliger Geist, der Fall Servet, Calvins Vermächtnis sowie reformierte Kirchenbauten. Erstellt im Oktober 2011.

Artikel von Regina Bayer u.a.

Medientyp: Fachinformation, Praxishilfen, Arbeitsblatt, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Johannes Calvin, Institutio, Kirchenzucht, Abendmahl, Prädestination, Heiliger Geist, Reformierte Kirche, Reformation

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Nehmt und esst. Cornflakes, Mazzen, Reis

Ein kompetenzorientiertes Unterrrichtsmaterial zum Abendmahl mit Fotos und Bibeltexten
Besondere Situationen brauchen besondere Formen: Abschiede, Neuanfänge, Bergfeste, Jahrestage. Alltag transzendiert sich. Eine einsame Mahlzeit oder ein gemeinsames Essen sättigt nicht nur, sondern verweist immer auch auf die Dinge, von denen der Mensch lebt und die nicht durch den Magen gehen. Der Mensch lebt nicht vom Brot allein … Kernkompetenz: Individuelle und kirchliche Formen der Praxis von Religion kennen und daran teilhaben können    

Artikel von 254, Andreas Ziemer

Medientyp: Medien, Bild, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Abendmahl, Passah

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

"Le lo le lo lai lo..."

Abendmahl mit Kindern
"Wer über das Abendmahl mit Kindern nachdenkt, tut das nicht voraussetzungslos. Wir gehen an das Thema mit bestimmten Prämissen heran. Im Hinterkopf ist dabei die von uns erlebte Praxis. Sie bildet – wenn auch unausgesprochen – die Grundlage unserer Überlegungen. Die Abendmahlsliturgie aus Puerto Rico lässt schnell deutlich werden, dass diese Praxis auch anders sein kann – viel fröhlicher, viel rhythmischer, viel dynamischer. Deshalb ist die Thematik „Abendmahl mit Kindern“ nur im Zusammenhang mit der von uns erlebten Abendmahlspraxis zu bedenken. Diese Praxis hat eine bestimmte Geschichte. Unsere Gegenwart ist durch die Vergangenheit geprägt. Darum soll zu Beginn ein Blick in die Geschichte stehen. Quasi im Schnelldurchgang sollen nun Stationen des Abendmahls unter der Frage der Beteiligung von Kindern beleuchtet werden." Vortrag von Prof. Dr. Michael Domsgen, Universität Halle

Artikel von 22893, Michael Domsgen

Medientyp: Fachinformation, Vorbereitung, Projektplanung

Schlagworte: Abendmahl, Abendmahl mit Kindern, Religiöse Entwicklung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Abendmahl mit Kindern

Website der Evangelischen Kirche im Rheinland
Auf dieser Website geht es um Grundlagen und Praxisbausteine zum Abendmahl mit Kindern.

Medientyp: Fachinformation, Medien, Internetportal

Schlagworte: Abendmahl, Abendmahl mit Kindern

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Abendmahl inklusiv

Ideen auf dem Weg zu einer inklusiven Konfirmandenarbeit
Jugendliche lernen, wenn sie den Lerninhalt zu ihren eigenen Lebenserfahrungen in Beziehung setzen können. Jugendliche lernen das, was ihnen einleuchtet und sie unmittelbar anspricht. Sie lernen, wenn etwas erfahrbar, erlebbar und spürbar wird, wenn sie sich mit etwas identifizieren können. Das gilt für alle Jugendlichen – ob mit oder ohne Behinderung! Dies ist seit Jahren die Grundlage der integrativen Konfirmandenarbeit, die Jugendliche mit ganz unterschiedlichen Behinderungsgraden in eineinhalb Jahren Unterrichtszeit auf die Konfirmation vorbereitet.

Artikel von Christine Stopping

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Abendmahl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Das letzte Abendmahl

YouTube-Video
Die Bibel für Kinder: anhand eines Bilderbuches wird das letzte Mahl Jesu mit seinen Jüngern erzählt. Neues Testament, Folge 57

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Abendmahl, Jesus Christus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

ZeitspRUng 2015/2 - Überall Gewalt?

Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg
Die Zeitschrift für den Religionsunterricht in Berlin und Brandenburg 2/1015 beschäftigt sich mit folgenden Themen:

  • Traum oder Tat Gottes? Nachdenken über die Sintflutgeschichte im Religionsunterricht der Mittelstufe
  • Kain und Esau, Zwei Möglichkeiten der Konfliktbewältigung
  • Ich sehe was, was Du nicht siehst! Der Unterrschied zwischen Islam und Islamismus in einer UE
  • Das Kriegslied von Matthias Claudius, Historische Bezüge und aktuelle Relevanz
  • Versöhnung durch Verständigung, Die vergangene Zukunft der Garnisonskirche neu verhandeln
  • Krise in Arunda, Planspiel für Klassenstufen 9 - 12
  • "Schwierige" Bibeltexte unterrichten
  • Krieg und Frieden, Weg des Friedens, Gerechter Friede, Konzept des Gerechten Friedens u.a.m.

Artikel von ,

Medientyp: Fachinformation, Medien, Zeitschrift/Buch, Praxishilfen, Aufgabenstellung, Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Islamismus, Sintflut, Versöhnung, Gerechtigkeit, Esau, Matthias Claudius, Planspiel, Frieden

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Theologisieren - Mit Kindern theologische Gespräche führen

Situationen und Anlässe
Homepage vom Frieder Harz, evang. Pfarrer, Prof.i.R., bis 2009 an der Evangelischen Fachhochschule Nürnberg. Seit vielen Jahren mit Fortbildungen, Büchern und Artikeln im Bereich der religiösen Erziehung und Bildung im Elementarbereich tätig. Hier führt er in das Theologisieren und Philosophieren mit Kindern ein. Folgende Erzählungen hält er dazu für besonders geeignet: Erzählbeispiele aus dem Alten und Neuen Testament

Artikel von 249, Frieder Harz

Medientyp: Praxishilfen, Erzählung

Schlagworte: Biblische Geschichte, Erzählvorschläge, Kindertheologie, Mose, Turmbau, Jakob, Tempel, Himmelfahrt, Paulus, Abraham, Noah, Arbeiter im Weinberg, Jona, Ester, Jesus Christus, Maria, Kindersegnung, Schöpfung, Wunder, Pfingsten, Taufe, Abendmahl, Hirte, Elija

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Von Fehlern, Schuld und Vergebung

Biblische Geschichten
Der evangelische Pfarrer und Prof. em. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage Erzählvorschläge zu biblischen Geschichten mit religionspädagogischen und fachlichen Hinweisen. Dazu kommen zahlreiche Erzählungen zu kirchengeschichtlichen Themen. In diesem Beitrag mit dem Titel „Von Fehlern, Schuld und Vergebung“ liefert Frieder Harz Episoden aus dem AT und NT, die geeignet sind, um das Thema zu erarbeiten: Schuld und Vergebung - Von Grenzen und der Lust, sie zu übertreten: 1.Mose 3 (Das Ende des Paradiesgartens) - Was Wut anrichten kann: 1. Mose 4 (Kain und Abel) - Wie Lüge das Miteinander zerstören kann: 1. Mose 27 (Jakob und Esau) - Wie Verzeihen das Miteinander heilen kann: 1. Mose 33 (Jakob wird verziehen) - Welche Folgen das Missachten der anderen und auch Eifersucht haben können: 1. Mose 37 (Josef und seine Brüder) - Wie eine Fehlentscheidung mit schlimmen Folgen doch zum guten Ende führt: Daniel 6: Daniel in der Löwengrube - Auch in Fehlentscheidungen von Gott begleitet sein: Jona - Zachäus darf neu beginnen (Lukas 19) - Fehler machen und wieder zurückfinden in die Gemeinschaft: Das Gleichnis vom verlorenen Schaf (Lukas 15) - Trotz Fehler und Schuld wieder heimkehren können: Das Gleichnis vom barmherzigen Vater (Lukas 15) - Mit Petrus in Jerusalem: Das Versagen des Petrus und seine Wiederannahme durch den Auferstandenen miterleben  

Artikel von 249, Frieder Harz

Medientyp: Praxishilfen, Erzählung

Schlagworte: Schuld, Verzeihung, Vergebung, Barmherzigkeit, Paradieserzählung, Kain, Abel, Wut, Jakob, Esau, Josef (Erzvater), Daniel, Löwengrube, Jona, Zachäus, Verlorener Sohn, Petrus, Verleugnung

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Wer bin ich? - Wer möchte ich gerne sein?

Biblische Geschichten
Der evangelische Pfarrer und Prof. em. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage Erzählvorschläge zu biblischen Geschichten mit religionspädagogischen und fachlichen Hinweisen. Dazu kommen zahlreiche Erzählungen zu kirchengeschichtlichen Themen. In diesem Beitrag mit dem Titel „Wer bin ich? - Wer möchte ich gerne sein?“ liefert Frieder Harz Episoden aus dem AT und NT, die geeignet sind, um das Thema zu erarbeiten: Gottes Versprechen stärkt Jakob aus seinem Weg in die Fremde (1. Mose 28) - Über eigene Gaben und Fähigkeiten nachdenken: 1. Mose 39 (Josefs Aufstieg vom Sklaven zum Minister) - Josua bekommt einen großen Auftrag (Josua 1) - Mit einer großen Zukunft vor Augen: 1. Samuel 16 (Davids Berufung und Salbung) - Das Spiel gelingt: 1. Samuel 16 (David musiziert vor Saul) - Die Gefahr bannen können: 1. Samuel 17 (David und Goliath) - Ester, die kluge und mutige Königin (Buch Ester) - Kleine werden groß - Die zunächst unbedeutende Maria bekommt ein großes Versprechen (Lukas 1) - Eine große Zukunft für Maria und Elisabeth (Lukas 1) - Die unbedeutenden Hirten von Bethlehem werden ganz wichtig (Lukas 2) - Der zwölfjährige Jesus beeindruckt die Gelehrten (Lukas 2) - Johannes der Täufer und Jesus haben große Aufgaben (Markus 1 / Matthäus 2) - Simon und Andreas werden von Jesus für Großes auserwählt (Matthäus 4) - Mit Enttäuschungen leben - Jesus findet in Nazareth keine Beachtung (Markus 6,1-6) - Wichtig sein, Wertschätzung erfahren, bei den Großen dabei sein dürfen, Enttäuschung überwinden - Jesus segnet die Kinder (Markus 10) -Maria und Martha - Für Begegnungen Zeit haben (Lukas 10,38-42) - Zachäus findet bei Jesus Beachtung (Lukas 19) - Was meine Hände für mich bedeuten - Jesus heilt den Menschen mit der lahmen Hand (Markus 3,1-6) - Lähmende Einsamkeit überwinden - Die Heilung des Gelähmten (Markus 2) - Jesus schenkt durch seine Nähe Wertschätzung und Anerkennung (Markus 1,40-44) - Sehen und Hören: Die Heilung des Bartimäus (Markus 10,46-52) - Wertschätzung erfahren, Stärke in sich spüren, aufrecht gehen können: Heilung der gekrümmten Frau (Lukas 13) - Enttäuschung über ausgebliebene Gäste - Jesu Gleichnis vom Gastmahl (Lukas 14,1ff.) - Verloren gehen und wieder gefunden werden: Das Gleichnis vom verlorenen Schaf und dem guten Hirten (Lukas 15) - Wertvolles als einen Schatz hüten und Freude am Wiedergefundenen: Das Gleichnis von der verlorenen Münze (Lukas 15) - Eigene Wege gehen: Das Gleichnis vom barmherzigen Vater (Lukas 15) - Mit Misserfolgen zurecht kommen: Gleichnis vom Säen und Ernten (vom vierfachen Ackerfeld, Matthäus 13,1-9) - Wertschätzung erleben, die der ganzen Person gilt; mit Enttäuschungen leben: Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg (Matthäus 20) - Mit Petrus in Jerusalem: Das Wechselbad der Gefühle zwischen Erwartung und Enttäuschung, Angst und Hoffnung nachempfinden; Sich mit dem Tod Jesu und der Trauer seiner Begleiter auseinandersetzen - Jesus macht sich zum Diener und wäscht seinen Jüngern die Füße (Johannes 13) - Die Frauen am Ostermorgen und die Botschaft des Engels: Trauer verwandelt sich in neue Freude (Markus 16) - Der Weg nach Emmaus: Trauer verwandelt sich in Freude (Lukas 24) - Der Auferstandene begegnet Maria aus Magdala: Trauer verwandelt sich in neue Freude (Johannes 20,11-18) - Zum Boten Jesu Christi berufen, um sein Werk fortzusetzen: Himmelfahrtsgeschichte (Apostelgeschichte 1) - Von Mutlosigkeit zu neuer Begeisterung: Pfingstgeschichte (Apostelgeschichte 2) - Von der Enttäuschung zu einer bereichernden Begegnung: Der Kämmerer aus Äthiopien (Apostelgeschichte 2) - Sicher auf neue Aufgaben zugehen: Paulus kommt nach Europa (Apostelgeschichte 16)

Artikel von 249, Frieder Harz

Medientyp: Praxishilfen, Erzählung

Schlagworte: Identität, Jakob, Josef (Erzvater), Josua, David (Israel, König), Berufung, Salbung, Samuel, Saul, Goliath, Ester, Maria, Elisabeth, Bethlehem, Jesus Christus, Johannes der Täufer, Andreas, Petrus, Nazareth, Ablehnung, Kindersegnung, Martha, Zachäus, Wunder, Heilung, Anerkennung, Achtung, Bartimäus, Schatz, Verlorener Sohn, Acker, Arbeiter im Weinberg, Verleugnung, Dienst, Abendmahl, Auferstehung, Ostern, Ostermorgen, Maria Magdalena, Himmelfahrt, Kämmerer aus Äthiopien, Paulus

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Heimkommen. Essen mit Edeka

Unterrichtsidee
Im Dezember 2015 sorgte ein Weihnachtsclip mit zu dem Zeitpunkt bereits über 60 Millionen Klicks [1] nicht nur für absolute Rekorde auf Facebook und YouTube, sondern auch für eine hitzige Debatte über Geschmack oder Geschmacklosigkeit von Werbung. „Deutsche brauchen für Gefühle den Vorschlaghammer“ [2], „Mit #heimkommen hat EDEKA den Bogen überspannt“ [3]oder „Und die Leute machen auch noch mit“ [4] – Headlines dieser Art haben zahlreiche Kommentare zu diesem Werbespot überschrieben. Der Spot „Heimkommen“ [5], den die Hamburger Werbeagentur Jung von Matt für die Weihnachtskampagne der Lebensmittelkette EDEKA produziert hat, ist ein Beispiel für das so genannte virale Marketing. Das bedeutet, für die eigenen Werbefilme nicht mehr allein das Medium des Fernsehens, sondern parallel unterschiedliche Online-Plattformen zu nutzen. Die Macher setzen hier auf den bewährten „Teilen“- Reflex der Nutzer, so dass sich die Werbung virusähnlich verbreitet. Kirsten Rabe zeigt drei Perspektiven auf, unter denen einen Auseinandersetzung mit "Heimkommen" im Religionsunterricht ab Klasse 8 interessant sein könnte: "Wie hätte ich euch denn sonst alle zusammenbringen sollen?" Das Spiel mit dem biblischen Motiv der Mahlgemeinschaft "Dad" - Wie aktuell ist das vierte Gebot? "Der Spot nimmt eigentlich allen die Würde." Die Frage nach der Ethik in der Werbung  

Artikel von 17818, Kirsten Rabe

Medientyp: Vorbereitung, Unterrichtsentwurf

Schlagworte: Weihnachten, Zehn Gebote, Abendmahl, Weihnachtsfeier, Familie, Einsamkeit, Essen

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Erzählungen zu Projekten und Anlässen

Sammlung biblischer Geschichten
Der evangelische Pfarrer und Prof.em. für Religionspädagogik Frieder Harz bietet auf seiner Homepage viele biblische Geschichten (aus dem AT und dem NT) mit religionspädagogischen und fachlichen Hinweisen sowie Erzählvorschlägen. In diesem Beitrag mit dem Titel „Projekte und Anlässe“ liefert er 30 Episoden aus dem AT und NT, die zu verschiedenen Projekten, Anlässen und Festzeiten im Jahreskreis passen:

Projekte, Anlässe, Festzeiten im Jahreskreis Projekte zu Themen der Natur:  Projekte zu kulturellen Themen:  Projekte zum Kirchenerkunden: Projekte zur Bibel Projekte zum Miteinander: Anlässe: Festzeiten im Jahreskreis    Advents- und Weihnachtszeit gestalten   Osterzeit gestalten   Erntedank
 

Artikel von 249, Frieder Harz

Medientyp: Praxishilfen, Erzählung

Schlagworte: Erzählung, Geschichte, Passion, Ostern, Kirchenbau, Abendmahl, Auferstehung, Himmelfahrt, Pfingsten, Advent, Weihnachten, Maria, Engel, Noah, Kain, Abel, Schöpfung, Gleichnisse, Umwelt Jesu, Sara, Abraham, Wunder, Tempel, Bibelübersetzung, Luther, Wartburg, Taufe, Jesus Christus, Überlieferung, Wasser, Bartimäus, Elija

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Rechtfertigung des Sünders aus Glauben

Solus Christus, sola fide, sola gratia, sola scriptura, extra nos, pro nobis
Die Rechtfertigungslehre des Paulus in den lutherischen Begriffen steht heutzutage hart in der Kritik. Jesus als Sühneopfer ist und bleibt ein Skandal. Der Text versucht daher die Darstellung der paulinisch-lutherischen Rechtfertigungslehre in ihrer Sinnhaftigkeit zweifach zu erklären: anthropologisch und theologisch. Anthropologisch geht er davon aus, dass der Mensch auch als Christ - beispielsweise Petrus als Fels der Kirche - Gottes Geboten in ihrer Radikalität nicht gerecht werden kann und daher der Erlösung vom Gesetz bedarf: der Liebe Gottes. Theologisch geht er davon aus, dass auch der liebe Gott um der Opfer der Geschichte willen zornig sein muss: als Ausdruck der Gerechtigkeit Gottes. Die einzig denkbare Lösung dieses Widersrpuchs zwischen Liebe und Gerechtigkeit Gottes ist der Glaube, dass Gott in Jesus Christus am Kreuz der "gerichtete Richter" (Pöhlmann) ist, ohne dass sie einen jeden überzeugen muss.

Artikel von 13796, Bernd Voigt

Medientyp: Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Jesus Christus, Martin Luther, Paulus, Rechtfertigung, Sünde, Theodizee, Soteriologie

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Der Ablass - eine kaum bekannte katholische Glaubenspraxis

Video, 7.57'
"Die katholische Lehre und Praxis kennt den "Ablass" - den Nachlass zeitlicher Sündenstrafen für bereits vergebene Sünden. Was versteht man darunter? Das Thema ist ökumenisch hoch interessant, da der Ablassstreit zur Abspaltung von Luther und den Protestanten von der katholischen Kirche führte." Auszug aus einer Sendung von "katholisch1.tv".

Medientyp: Medien, Video

Schlagworte: Ablass, Beichte, Buße, Sakrament

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Shawuot und Pfingsten

Bilder
Bilder für die Grundschule zum Pfingstfest in Jerusalem von Renate Härterich, erarbeitet für eine Freiarbeits-Werkstatt.

Artikel von , , Renate Härterich

Medientyp: Medien, Bild, Praxishilfen, Arbeitsblatt

Schlagworte: Pfingsten, Gründonnerstag, Gethsemane, Abendmahl

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Unterschiede zwischen Katholiken und Protestanten beim Verständnis der Eucharistie

Informationstext
"Einig sind sich die christlichen Kirchen darin, dass Jesus von Nazareth das Sakrament des Abendmahls selbst begründete, als er am Gründonnerstag das letzte gemeinsame Mahl mit seinen Jüngern vor seinem Tod am Kreuz einnahm. Im Teilen von Brot und Wein wissen sich Christen Gott besonders nahe. Im Laufe der Geschichte entwickelten sie aber unterschiedliche Deutungen."  Eine Einführung auf domradio.de

Medientyp: Fachinformation

Schlagworte: Abendmahl, Gründonnerstag

Artikel lesen · Mehr dazu im rpi-virtuell Materialpool

Besondere Empfehlungen