Materialien

Materialblätter, Zeitschrift

«Aafigge» oder: Zidanes Rache (aus RL 4/06)

Zwei bis drei Milliarden Menschen sehen, wie eine «Anmache» zwischen
zwei erwachsenen Männern während eines Fussballspiels in einem Gewaltakt endet.
Dieser wird mit einer roten Karte geahndet. Später erfährt man mehr über die
Provokation – und schon regt sich Sympathie für den Täter, der sich entschuldigt,
aber seine Tat nicht bereut. Was läuft da ab? Es gilt genau hinzuschauen, nicht nur
bei den Stars, sondern auch auf den Pausenplätzen.

Sie müssen sich einloggen, um die Dateien anzusehen:

Besondere Empfehlungen