Seit dem 01.08.2017 gilt für die Katholische Kirche Deutschschweiz ein neuer Lehrplan. Mit Zustimmung der Konferenz Netzwerk Katechese und auf Beschluss der Deutschschweizerischen Ordinarienkonferenz haben die Bischöfe der Deutschschweiz den Lehrplan für den konfessionellen Religionsunterricht und die Katechese (LeRUKa) in Kraft gesetzt und den Kantonen zur Umsetzung übergeben. Auf dieser Seite finden Sie alle Unterlagen zum LeRUKa.

Titel des Lehrplans

Netzwerk Katechese (Hg.): Konfessioneller Religionsunterricht und Katechese. Lehrplan für die Katholische Kirche in der Deutschschweiz, Luzern 2017.

Definitive inhaltliche Fassung des LeRUKa

Grafisch gelayoutete Versionen des LeRUKa (ab 28.08.2017)

  • PDF-Version des Lehrplans (Planungshilfe nach Kompetenzbereichen sortiert)
  • PDF-Version des Lehrplans (Planungshilfe nach Zyklen sortiert)

Unterlagen zum LeRUKa

Kantonale Fassungen des LeRUKa

Die Kantone haben die Möglichkeit, den Lehrplan (LeRUKa) auf ihre kantonale Situation anzupassen. Informationen dazu werden hier gesammelt und zur Verfügung gestellt.

NW (Kanton Nidwalden)

UR (Kanton Uri)

  • Ansprechperson für die Einführung LeRUKa: René Trottmann
  • Aktueller Stand: Eine AG vergleicht den bestehenden LP mit dem neuen LeRUKa und erstellt bis 2018 eine Lesehilfe. Im Besonderen die Verteilung der Inhalte auf die Stufen/Zyklen und die Sakramentenkatechese.
  • Unterlagen: Alle Unterlagen über folgenden >Link.

ZG (Kanton Zug)

  • Ansprechperson für die Einführung LeRUKa: Dr. Guido Estermann
  • Aktueller Stand: Ein detaillierter Fahrplan findet sich über folgenden >Link.
  • Unterlagen: Alle Unterlagen über folgenden >Link.

Eine Liste der Lehrpläne, die vor der Einsetzung des Lehrplans (LeRUKa) gegolten haben, finden Sie >>hier.