Lehrplan
1F
Christliche Spiritualität leben

Zyklus 1
5-8 Jahre
Kompetenz

In ausgewählten spirituellen Formen des Christentums Grunderfahrungen des Lebens wahrnehmen.

Lebensweltbezug

Kinder deuten laufend die Welt und das, was sie erleben. Dabei spielen Religion im Allgemeinen und Spiritualität im Besonderen eine Rolle bei der Frage, ob
Kinder sich als Teil eines grossen Ganzen erleben oder sich lediglich auf sich selbst zurückverwiesen fühlen. Eine gelebte Gottesbeziehung kann Kinder dabei unterstützen, ihre kleinen und grossen Fragen des Lebens zu deuten sowie sich begleitet und geborgen zu fühlen. Religion spielt im Leben der Kinder eine unterschiedliche Rolle. Diese ist abhängig davon, wie Religion in den Familien gelebt wird. Die Begleitung der Kinder auf ihrem Glaubensweg hängt daher oftmals mit der Begleitung ihrer Familien zusammen.

Inhalts- und Handlungsaspekte

1F-1|Grundfragen des Lebens wahrnehmen, religiös deuten und für das eigene Leben bewerten: Fragen des Lebens thematisieren | Leben und Sterben | Zusammen staunen | Zusammen zweifeln | ...
Fachbeiträge
Liturgie oder die Kompetenz den katholischen Glauben zu feiern

1. Advent, die erste Kerze am Adventskranz wird entzündet – Zuhause auf meinem Esstisch, in der Fiire mit de Chliine, wo jedes Kind etwas mitgebracht hat, ... weiterlesen

Die Beziehungsqualität großer Fragen – Der Religionsunterricht als Beziehungsgeschehen

In seinen Büchern »Kinder und die großen Fragen« und »Kinder fragen nach Leid und Gott« hat Rainer Oberthür gezeigt, was es konkret heissen kann, mit ... weiterlesen


1F-2| Die Glaubenspraxis in der Familie wahrnehmen, zuordnen und sich darin einbringen: Kirchliche Feste im Jahreskreis in der Familie begehen | Rituale und Gebete | ...
Fachbeiträge
Liturgie oder die Kompetenz den katholischen Glauben zu feiern

1. Advent, die erste Kerze am Adventskranz wird entzündet – Zuhause auf meinem Esstisch, in der Fiire mit de Chliine, wo jedes Kind etwas mitgebracht hat, ... weiterlesen


Materialien
1F-3|Unterschiedliche biblische und nichtbiblische Gebete kennen, vergleichen und in passenden Situationen beten: Beten mit Gesten | Morgengebet | Nachtgebet | Tischgebet | Vaterunser | ...
Fachbeiträge
Gottes gute Welt – jetzt! Ein Blick in das neue Lehrmittel „Dein Reich komme. Das Gebet Jesu verstehen“

Das Gebet Jesu ist eine religionspädagogische Knacknuss. Aus dem biblischen Zusammenhang ist klar, dass es kein Gebet für Kinder ist: Bei Lukas richtet Jesus ... weiterlesen

Liturgie oder die Kompetenz den katholischen Glauben zu feiern

1. Advent, die erste Kerze am Adventskranz wird entzündet – Zuhause auf meinem Esstisch, in der Fiire mit de Chliine, wo jedes Kind etwas mitgebracht hat, ... weiterlesen

Das Vaterunser mit Handzeichen und Gebärden – für alle?

Das kleine, handliche Büchlein «Unser Vater – Vater unser – unterstützt mit Handzeichen und Gebärden» zeigt, wie dieses Gebet mit Handzeichen und ... weiterlesen

Vaterunser auswendig beten? Aber ja!

Nichts ist heute so tabu, wie über den eigenen Glauben, über die eigene Beziehung zu Gott zu sprechen. „Das ist mir zu persönlich, zu intim“, so höre ... weiterlesen


Materialien
1F-4|Die Beziehung zu Jesus Christus wahrnehmen, sich darüber verständigen und der Beziehung Ausdruck verleihen: Freies Beten zu Jesus Christus | ...
Fachbeiträge
Liturgie oder die Kompetenz den katholischen Glauben zu feiern

1. Advent, die erste Kerze am Adventskranz wird entzündet – Zuhause auf meinem Esstisch, in der Fiire mit de Chliine, wo jedes Kind etwas mitgebracht hat, ... weiterlesen


1F-5|Religiöse Orte charakterisieren, erklären und einen persönlichen Bezug schaffen: Kapelle |Kirche | Natur | ...
Fachbeiträge
Liturgie oder die Kompetenz den katholischen Glauben zu feiern

1. Advent, die erste Kerze am Adventskranz wird entzündet – Zuhause auf meinem Esstisch, in der Fiire mit de Chliine, wo jedes Kind etwas mitgebracht hat, ... weiterlesen


1F-6|Spirituelle Wegbegleiter entdecken, deuten und für das eigene Leben förderlich werden lassen: Heiliger Geist | Jesus Christus | (Schutz-)Engel | ...
Fachbeiträge
Liturgie oder die Kompetenz den katholischen Glauben zu feiern

1. Advent, die erste Kerze am Adventskranz wird entzündet – Zuhause auf meinem Esstisch, in der Fiire mit de Chliine, wo jedes Kind etwas mitgebracht hat, ... weiterlesen

Warum erzählst du von Jesus Christus?

Hätte nicht das Erzählen von Gott ohne die Aufsplittung in die Dreifaltigkeit den Vorrang in der Katechese? Stiftet die Figur Jesu Christi für die Kinder ... weiterlesen


Umsetzungsbeispiel

Im Rahmen der Katechese lernen Kinder Gebete als Formen der Beziehungspflege mit Gott kennen und sprechen. Indem sie die Gebete einüben, werden sie
mit ihnen vertraut. Ein Projekthalbtag für Kinder und ihre Familien hilft bei der Vertiefung. Während die Kinder eine Gebetsbox basteln, setzen sich die Bezugspersonen mit der Bedeutung von Gebeten und Ritualen im eigenen Leben sowie deren Bedeutung im derzeitigen Familienleben auseinander. In einem gemeinsamen Teil werden die Gebetsboxen fertiggestellt und mit Texten, die in der Familie gebetet werden, gefüllt. Eine gemeinsame Segensfeier oder ein Gemeindegottesdienst runden den Projekthalbtag ab. Unabhängig von der Teilnahme an diesem Anlass begleitet das Thema Beten die Kinder auch weiterhin in der Katechese.

Besondere Empfehlungen