Lehrplan
1D
Kirche Gemeinschaft aufbauen

Zyklus 1
5-8 Jahre
Kompetenz

Eigene und fremde Bedürfnisse in der kirchlichen Gemeinschaft wahrnehmen und ausdrücken.

Lebensweltbezug

Im Kleinkindalter ist die Teilhabe an der christlichen Gemeinschaft für Kinder davon abhängig, inwiefern deren Familien aktiv am Leben der Gemeinschaft teilnehmen. Im Verlauf des Zyklus 1 entwachsen Kinder der starken Abhängigkeit von der Familie und partizipieren zunehmend eigenständig an  gemeinschaften. Die Teilhabe an der christlichen Gemeinschaft bringt Kinder in Kontakt mit Menschen, denen sie ansonsten selten begegnen. Interkulturelle und intergenerationelle Begegnungen bieten ihnen die Chance, bisher unbekannte Menschen und ihre Bedürfnisse wahrzunehmen sowie zugleich eigene bedürfnisse wahrzunehmen und angemessen auszudrücken.

Inhalts- und Handlungsaspekte

1D-1|Erfahrungen in der Gemeinschaft wahrnehmen, benennen und sich darüber verständigen: Angenommen sein | Ausgegrenzt werden | Dankbarkeit | Einsamkeit | Gemeinsam stark sein | Sich einbringen | ...
Fachbeiträge
Praxis Inklusion 2-2018

Thema: Geben und ... weiterlesen

Alles steht Kopf

Dieser Animationsfilm erzählt die Geschichte eines elfjährigen Mädchens (Riley), das glücklich und zufrieden in einem Ort in Minnesota aufgewachsen ist, ... weiterlesen

Jakob kann fliegen

Während andere Kinder krabbeln oder laufen, kann Jakob fliegen. Statt sich über das "Besonderssein" von Jakob zu wundern oder gar aufzuregen, lernt Jakobs ... weiterlesen

Die Welt und ich mittendrin

Eine neue Schulbuchreihe zum Fach Ethik, die definitiv auch den konfessionellen Religionsunterricht ... weiterlesen

Mein Gott , dein Gott, UNSER GOTT

Das Christentum ist die grösste Religionsgemeinschaft der Welt. Im Mittelpunkt des christlichen Glaubens steht Jesus als der Christus. Was das bedeutet und in ... weiterlesen

Wenn man kein Geld hat, ist man nicht fröhlich

Die vorliegende Multimedia-DVD basiert auf „Die Sendung mit der Maus Spezial: Was ist Kinderarmut?“, die sich unterhaltsam und zugleich provozierend dem ... weiterlesen

Josef im Land Kanaan

Ein Arbeitsblatt (Such- und ... weiterlesen

David und Hanna – Freundschaftsgeschichten

Ein ... weiterlesen

Vom Gaukler, der Hexe und Fuma (aus RL 3/06)

Eine Legende aus dem 13. Jahrhundert (neu erzählt von Max Bolliger) lässt uns teilhaben am Weg eines Menschen, der über Umkehrungen und ... weiterlesen

Wann kommt Mama? (aus RL 3/07)

Lee Tae-Jun, Kim Dong-Seong: Wann kommt ... weiterlesen

Vladin Drachenheld (aus RL 4/07)

von Doris ... weiterlesen

Einander wieder gut sein (aus reli. 4/08)

Die Kraft des ... weiterlesen

Jeden so nehmen, wie er ist (aus reli. 2/10)

Kinder im Unterstufen-Alter leben ihre Toleranz dort, wo sie können. Sie dürfen noch an sich denken, ein wenig Egoismus leben. Nach und nach erfahren sie, ... weiterlesen

Gleichnisse fühlbar machen (aus reli. 1/13)

Das Gleichnis vom verlorenen Schaf für Schülerinnen und Schüler mit einer ... weiterlesen

Nach den langen Ferien dankbar in die Schule?

Wer kennt sie nicht – diese Aussagen der SuS? Doofe Schule. Ich mag nicht, habe keine Lust dazu. In den RU gehen wozu? Ist auch doof. Dann die fiesen LP oder ... weiterlesen

Praxis RU-Primarstufe 1-2017

Immer diese ... weiterlesen

reli. 1/2011 ungehindert

Grundsätzlich Bernhard Joss-Dubach: Inklusion oder Illusion? Wolfgang Broedel: Heilpädagogischer Religionsunterricht Verena Sollberger ... weiterlesen

reli. 1/2011 ungehindert

Grundsätzlich Bernhard Joss-Dubach: Inklusion oder Illusion? Wolfgang Broedel: Heilpädagogischer Religionsunterricht Verena Sollberger ... weiterlesen


Materialien
1D-2|Verhaltensweisen einer Gemeinschaft erfahren, verstehen und übernehmen: Normen | Regeln | Rituale | Werte | ...
Fachbeiträge
Das Christentum – Was ist das?

Das Christentum ist die grösste Religionsgemeinschaft der Welt. Im Mittelpunkt des christlichen Glaubens steht Jesus als der Christus. Was das bedeutet und in ... weiterlesen

Die Welt und ich mittendrin

Eine neue Schulbuchreihe zum Fach Ethik, die definitiv auch den konfessionellen Religionsunterricht ... weiterlesen

Die Zehn Gebote – Eine Lernwerkstatt für Klasse 3-4

Moderne Lernwerkstatt der Zehn Gebote für die ... weiterlesen

Vom Gaukler, der Hexe und Fuma (aus RL 3/06)

Eine Legende aus dem 13. Jahrhundert (neu erzählt von Max Bolliger) lässt uns teilhaben am Weg eines Menschen, der über Umkehrungen und ... weiterlesen

Jeden so nehmen, wie er ist (aus reli. 2/10)

Kinder im Unterstufen-Alter leben ihre Toleranz dort, wo sie können. Sie dürfen noch an sich denken, ein wenig Egoismus leben. Nach und nach erfahren sie, ... weiterlesen

Praxis RU-Primarstufe 1-2017

Immer diese ... weiterlesen


1D-3|Die Kirche als Ort der Gemeinschaft wahrnehmen, sich darin einfinden und integrieren: Christliche Gemeinschaft als Leib Christi | Menschen der eigenen Pfarrei kennenlernen | ...
Fachbeiträge
Das Christentum – Was ist das?

Das Christentum ist die grösste Religionsgemeinschaft der Welt. Im Mittelpunkt des christlichen Glaubens steht Jesus als der Christus. Was das bedeutet und in ... weiterlesen

Gleichnisse fühlbar machen (aus reli. 1/13)

Das Gleichnis vom verlorenen Schaf für Schülerinnen und Schüler mit einer ... weiterlesen

Was bedeutet Kirche?

Ein Beitrag der Serie "Katholisch für Anfänger". Die Zeichentrickserie erklärt auf einfache und humorvolle Art zentrale Begriffe aus Kirche und Christentum. ... weiterlesen

Werte im Unterricht

Welche Rolle kommt Werten in der Theologie und insbesondere in der Religionspädagogik zu? Handelt es sich bei der Debatte lediglich um "Gefühlsduselei" oder ... weiterlesen


1D-4|Die Kirche als architektonisches Gebäude erkunden, deuten und das eigene Befinden im Kirchenraum ausdrücken: Biblische Bezüge im Kirchenraum | Gerüche im Kirchenraum | Kirche vor Ort | Klang im Kirchenraum | Kunst im Kirchenraum | Sich im Kirchenraum bewegen  | ...
Aufgabenset

Sie müssen sich einloggen, um die Dateien anzusehen:

Fachbeiträge
Was ist die Bibel?

Im Grunde ist schnell erklärt, was die Bibel ist: Die anerkannten Schriften von der Erschaffung der Welt bis zur Entstehung der ersten christlichen ... weiterlesen

Aufgabenset 1D-4

Eigene und fremde Bedürfnisse in der kirchlichen Gemeinschaft wahrnehmen und ausdrücken. Inhalts- und Handlungsaspekt Die Kirche als architektonisches ... weiterlesen

Zugänge und Lernwege mit der Bibel

Die Bibel gilt als Basis des Christentums und der abendländischen Kultur. Doch durch einen gesellschaftlichen Wandel in der Einstellung zu ihr ... weiterlesen


Umsetzungsbeispiel

Ein regelmässiges Mittagstischangebot in den Räumlichkeiten der Pfarrei bietet Kindern die Möglichkeit, sich in die Räume einzufinden und Kontakte zu verschiedenen Menschen aufzubauen. Die Kinder übernehmen dabei Mitverantwortung. Eine Spielestunde im Anschluss bringt die Kinder untereinander und mit Erwachsenen aus der Pfarrei in Kontakt.

 

Besondere Empfehlungen