Fachbeiträge

Lego im Religionsunterricht?

© designritter / pixelio.de

Wunderschön war es, als Kind zu Hause mit Legos zu spielen. Die kleinen Legosteine sollen in den RU? Was soll damit bloss gemacht werden? Rein zufällig bin ich auf eine kreative Verarbeitungsform gestossen. Sie begeistert klein und gross gleichermassen. Habe ich das Interesse geweckt? Einfach weiterlesen.

Die Begeisterung bei etwas älteren Kindern mit der Bibel zu arbeiten ist nicht immer besonders gross. Dabei ist die Bibel das zentrale Buch in unserem Glauben. Gerne arbeite ich im RU mit der Bibel. Um die Kinder und Jugendlichen auch dafür zu begeistern, suche ich jeweils nach geeigneten Formen. Aus meiner Sicht ein richtiger Glückstreffer ist Storystarter von Lego. Vor etwa zwei Jahren wurde ich darauf aufmerksam gemacht. Storystarter wurde entwickelt, um mit den Kindern im Deutschunterricht das Geschichtenerzählen zu erlernen. Mit dem Medium der Legosteine werden eine Einleitung, ein Hauptteil und ein Schluss der Geschichte dargestellt und anschliessend den Mitschülern erzählt. Von den drei Bildern können die Kinder Fotos machen und mit der dazugehörenden Software «storyvisualizer» eine Bildergeschichte mit Sprechblasen darstellen. Ihren eigenen Legocomic also.

Auch die Religion lebt von Geschichten. Ich adaptiere diese Vertiefungsform für den RU. Im Vorfeld überlege ich mir, wie ich denn im RU damit arbeiten könnte. Einige Fragen gehen mir dabei durch den Kopf. Kann ich mit den Kindern und Jugendlichen Lego «spielen»? Wird es in einem Chaos enden? Was kann ich machen, um eben kein Chaos zu bekommen? Um eine Antwort auf diese Fragen zu bekommen, muss ich die Legosteine in die Schule nehmen. Im Vorfeld überlege ich mir klare Anweisungen. Die SuS werden in Gruppen aufgeteilt und bekommen je eine Legobox. Sie dürfen keine Legosteine untereinander austauschen, damit auch alle Steine wieder in die richtigen Boxen zurückkommen.

Vor dem RU habe ich das Zimmer vorbereitet und die Legoboxen aufs Lehrerpult gestellt. Die ersten SuS kommen ins Zimmer und sehen die Legos. Ihre Augen beginnen zu leuchten.

«Spielen wir heute damit?» «Darf ich gleich eine Box an den Platz nehmen?» und weitere Fragen kommen mir entgegen.

Gleich von Anfang an habe ich ihre volle Aufmerksamkeit. Selbstverständlich müssen sie warten, bis ich die Aufgabe erklärt habe.

Zuerst lesen sie in Gruppen eine biblische Geschichte und stellen sie mit Hilfe der Legos dar. Von jeder wichtigen Szene, welche sie selber definieren, gestalten sie ein Bild und fotografieren es. Alle sind fleissig an der Arbeit. Einige bauen die einzelnen Bilder, andere schreiben die passenden Texte dazu und wieder andere fotografieren die Bilder.

In einer zweiten Lektion gestalten die SuS ihre biblische Bildergeschichte. Dazu nehme ich ihre ausgedruckten Fotos mit. Sie kleben diese auf Plakate und schreiben die entsprechenden Sprechblasen und Übergangssätze dazu. Einige arbeiten auch am PC mit dem Programm «storyvisualizer».

Nach dem grossen Erfolg in den verschiedenen Stufen verändere ich die Aufgabe. Die SuS bekommen die Aufgabe eine Szene mit Legos darzustellen, in der sie sich Gott besonders nahe fühlten. Anschliessend schreiben sie zu dem Bild einen kurzen Zeitungsartikel mit Titel, Einleitung und dem Haupttext. Ich bin sprachlos, als ich die Zeitungsartikel zu lesen bekomme.

Nach diesen Erfahrungen bin ich so begeistert von der Arbeit mit den Legos, dass ich sie auch bei der Firmvorbereitung 18+ einsetze. Mit demselben Resultat.

Spannend wird es bei der Arbeit mit Erwachsenen. Auch das habe ich ausprobiert. In einer Präseszusammenkunft dürfen die Frauen und Männer mit den Legos biblische Geschichten darstellen. Zuerst ist es sehr ruhig im Raum, doch schon nach kurzer Zeit herrscht reges Treiben. Die Begeisterung entfacht, sehr kreativ gehen die Erwachsenen mit den Geschichten und Legosteinen um. Wundervolle biblische Geschichten kommen zum Vorschein. Auf eine ganz andere Art und Weise.

Beispiele

Beispiel Bibeltext

Beispiel Zeitungsartikel

Material
Legoboxen (eigene)

Storystarter Boxen(Leider nur noch als Restposten erhältlich)

Legosets zu den Themen Märchen und Berufe

Arbeitsblatt „Lego“

Software

StoryVisualizer(gratis als Download)

 

Bruno Durrerist Religionspädagoge, Kantonspräses Jungwacht Blauring UR/SZ, Selbstständig und Familienvater Facebook Instagram CC BY-NC-SA 3.0  Bruno Durrer | reli.ch
Kompetenz: 1B-1, 1C-2, 1C-3