Fachbeiträge
axelbueckert / photocase.de
Religiöses Lernen ist transreligiöses Lernen

Unsere Zeit erlebt einen neuen Umgang mit Religion und Glaube, der sich vom alltäglichen Glauben über einen vermeintlichen Glaubensverlust bis hin zum modernen differenzierten Blick einerseits und zu einer gewissen Gleichgültigkeit andererseits gewandelt hat. Veränderungen des Religionsunterrichts Die zunehmende Durchmischung verschiedener religiöser und kultureller Bezüge in unserem Alltag hat dazu […]

weiterlesen
Kompetenz: 4A-2, 4B-1, 4D-3, 4F-4, 4F-5

Daniel Ritter ist Theologe und Religionspädagoge und seit 2012 Leiter der Fachstelle Religionspädagogik im Kanton Thurgau.

Katechese als Möglichkeit der Glaubenseinführung – Differenzierte Sakramentenkatechese

Hat die Katechese eine Zukunft? Ja – wenn sie anschlussfähig an die Bedürfnisse der jungen Menschen bleibt. Vielfalt und Entscheidungsfreiheit spielen dabei ebenso eine wichtige Rolle, wie die moderne Art der Umsetzung. Und dabei kann die Gewissheit, dass die Sache des Glaubens weitergeht, die Landkarte der Planung bilden. 1. Katechese […]

weiterlesen
Kompetenz:

Guido Estermann ist Leiter der Fachstelle Bildung-Katechese-Medien BKM in Baar

 

CC BY-NC-SA 3.0Guido Estermann | reli.ch

Helden gesucht?!

Vermutlich kennen Sie Laura Walter* (LW) nicht. Aber vielleicht Amine Diare Conde?Amine Diare Conde, selber Sans-Papiers, organisierte ‚Essen für Alle‘ im ersten Lockdown; LW begleitet als freiwillige Patin im ‚mit mir Projekt‘ die siebenjährige Tochter einer alleinerziehenden Pflegefachfrau. Das Engagement der beiden beeindruckt, aber sind sie deswegen Helden? Was ist […]

weiterlesen
Kompetenz: 2A-3, 4C-1

Käthi Wirth

Sprachlehre des Glaubens

„Maria ging in die Küche“, „Jésus sitzt links neben Letizia“: das sind unmissverständliche Informationen. Kann man die Sätze „Maria wurde in den Himmel aufgenommen“ und „Christus sitzt zur Rechten des Vaters“ genauso verstehen? Nein. Wörtlich genommen, gehen Sinn und Tiefe dieser Aussagen verloren. Wenn aber religiöse Sprache in ihrer Eigenart […]

weiterlesen
Kompetenz: 3B-1

Dr. Monika Jakobs ist em. Prof. für Religionspädagogik und Katechetik an der Theologischen Fakultät der Universität Luzern.

© Oliver Seel
Mitmachkirche zu Pfingsten begeistert Familien

Oliver Seel ist Stadtjugendpfarrer in Mannheim (D). Gemeinsam mit dem Kindergottesdienstteam der Auferstehungsgemeinde gestaltete er an Pfingstmontag eine erste «Familienkirche Kunterbunt». Hier erfahren Sie, weshalb dieses neue Modell bei den Familien sehr gut ankommt und wie es Corona-konform entwickelt wurde. „Kirche Kunterbunt“ ermöglicht wertvolle Familienzeit Das Format „Kirche Kunterbunt“ kommt […]

weiterlesen
Kompetenz: 0-4, 0-5, 1D-3

Das Gespräch führte Christiane Burgert-Rothmaier von der Fachstelle Katechese –Medien in Aarau.

CC BY-NC-SA 3.0 Christiane Burgert | reli.ch

Dieser Beitrag ist Teil der Serie Good-Practice-Beispiele für die Vorschulkatechese

Gelungene Familienaktion mit geschmückten Pfingstbrunnen

Die Theologin und Pastoralreferentin Mirjam Hake arbeitet in der Seelsorgeeinheit Rheinfelden (D). Gemeinsam mit ihrem Kollegen Diakon Michael Schmidt hat sie für die Pfingsttage 2020 eine «draussen-unterwegs-Aktion» für Familien entwickelt. In diesem Artikel erfahren Sie von den Stärken dieses Projektes und erhalten Tipps zur Umsetzung. Die eigene Umgebung mit einer […]

weiterlesen
Kompetenz: 0-4, 1F-2, 1F-5

Das Gespräch führte Christiane Burgert-Rothmaier von der Fachstelle Katechese –Medien in Aarau.

CC BY-NC-SA 3.0 Christiane Burgert | reli.ch

Dieser Beitrag ist Teil der Serie Good-Practice-Beispiele für die Vorschulkatechese

Lernen mit dem Körper

Den eigenen Körper wahrzunehmen, lernen nicht alle Menschen gleichermassen. Wie kann Körperwahrnehmung geschult werden? Und wie kann eine differenzierte Körperwahrnehmung im Alltag hilfreich sein? Wahrnehmungsschulung Wahrnehmung geschieht zu grossen Teilen unbewusst und quasi automatisch. Wir nehmen beispielsweise in der Regel die Berührung unserer Fusssohlen mit dem Schuhfutter, der Schuhsohle und […]

weiterlesen
Kompetenz: 2C-4

Geneva Moser, *1988, ist Philosophin und Geschlechterforscherin. Sie co-leitet die Redaktion der religiös-sozialen Zeitschrift «Neue Wege» und ist Teil der Redaktion der feministisch-theologischen Zeitschrift FAMA. Als Tanz- und Bewegungstherapeutin sowie Yoga-Lehrerin bietet sie freiberuflich Kurse und Fortbildungen im Bereich Embodiment an.

© Mareike Sames
Oster-Schnitzeljagd per Natel begeistert Familien

Franziska Siebel ist Mitglied im Kirchenvorstand der evangelischen Kirchengemeinde Seeheim-Malchen (D) und gestaltet seit mehreren Jahren Gottesdienste für Kinder bis 6 Jahre. Für Ostern 2020 entwickelte sie mit der Actionbound-App eine interaktive Schnitzeljagd für Familien, die grossen Anklang fand. Lesen Sie Frau Siebels Tipps zur Erstellung und Durchführung einer multimedialen […]

weiterlesen
Kompetenz: 0-1, 0-2, 0-3, 0-4, 0-5, 0-6

Das Gespräch führte Christiane Burgert-Rothmaier von der Fachstelle Katechese –Medien in Aarau.

CC BY-NC-SA 3.0 Christiane Burgert | reli.ch

Dieser Beitrag ist Teil der Serie Good-Practice-Beispiele für die Vorschulkatechese

Embodiment

Wir kommunizieren nicht nur mit Worten, sondern zu grossen Teilen mit dem Körper. Aber wie funktioniert Körpersprache genau und wie spielen Psyche und Körper zusammen? Von Schönheitsnormen und Optimierungsdruck Sich im eigenen Körper zuhause zu fühlen ist keine Selbstverständlichkeit: Schönheitsnormen, Behindertenfeindlichkeit, Optimierungsdruck und Geschlechterklischees machen das Erleben des eigenen Körpers […]

weiterlesen
Kompetenz: 2C-4

Geneva Moser, *1988, ist Philosophin und Geschlechterforscherin. Sie co-leitet die Redaktion der religiös-sozialen Zeitschrift «Neue Wege» und ist Teil der Redaktion der feministisch-theologischen Zeitschrift FAMA. Als Tanz- und Bewegungstherapeutin sowie Yoga-Lehrerin bietet sie freiberuflich Kurse und Fortbildungen im Bereich Embodiment an.

Heisst Gott «Herr»?

In der Liturgie wird Gott und Herr oft synonym gebraucht; viele Bibelübersetzungen nennen Gott Herr. Ist dieser Gott wirklich ein Herr, d.h. ein männlicher Herrscher? Und wenn man gleich in der ersten Vaterunserbitte betet: „Geheiligt werde dein Name“, um welchen Namen geht es da? Was ist sein Name? Von Beruf: […]

weiterlesen
Kompetenz: 1B-3, 1E-6, 1F-3, 2B-1, 3A-3, 3B-2, 3E-1, 4E-1

Winfried Bader ist promovierter Alttestamentler, arbeitet als Pfarreiseelsorger in Luzern, engagiert sich für Lectio Divina, leitet Bibel-Text-Lektüre-Gruppen und unterrichtet als Dozent am TBI in der ForModula-Ausbildung. Aus seiner grossen Bibelsammlung stellt er in Luzern jeweils eine «Bibel des Monats» vor.

CC BY-NC-SA 3.0 Winfried Bader | reli.ch