Fachbeiträge
Wer braucht schon einen Lehrplan?

Lehrpläne sind Dokumente, die jeder hat und niemand braucht. So werden das viele sehen. Jetzt kommt ein neuer Lehrplan für Katechese und konfessionellen Religionsunterricht. Was bringt das?

weiterlesen
Kompetenz:

David Wakefield leitet das Fachzentrum Katechese am RPI an der Universität Luzern. In Zürich ist er Ausbildungsleiter an der Fachstelle für Religionspädagogik.

david.wakefield@unilu.ch

David auf Twitter

David auf Facebook

CC BY-NC-SA 3.0  David Wakefield | reli.ch

Peter Smola / pixelio.de
Für wen gehst du?

Nun rufen die Schulhausglocken wieder Schüler/innen und Lehrpersonen ins Klassenzimmer. Die ersten Begegnungen sind spannungsvoll. Annähern, kennenlernen, Vertrauen aufbauen. Ich stelle die Frage: Für wen gehst du als Katechetin, als Katechet ins Unterrichtszimmer?

weiterlesen
Kompetenz:

Markus Thürig ist Generalvikar des Bistums Baselund Delegierter der Deutschschweizerischen Ordinarienkonferenz (DOK)im Präsidium Netzwerk Katechese

CC BY-NC-SA 3.0  Markus Thürig | reli.ch

Helene Souza / pixelio.de
Werte im Unterricht

Welche Rolle kommt Werten in der Theologie und insbesondere in der Religionspädagogik zu? Handelt es sich bei der Debatte lediglich um „Gefühlsduselei“ oder kann eine Kriteriologie wissenschaftlich begründet werden?

weiterlesen
Kompetenz: 1D-3, 2C-2, 2D-1, 3D-2, 4A-1

Dr. Markus Arnold ist Dozent für Ethik und Studienleiter am Religionspädagogischen Institutder Theologischen Fakultätder Universität Luzern

CC BY-NC-SA 3.0  Markus Arnold | reli.ch

© Miges Baumann - Brot für alle
Wie wird die Fastenzeit zu einer tollen Zeit im Unti?

Eben feierten wir Ostern und Pfingsten und schon sind wir gefordert, die kommende Fastenzeit für unsere Schülerinnen und Schüler zu einer erlebnisreichen Zeit zu gestalten.  Entwicklungspolitisch geht es 2017 um Land Grabbing. Bereits jetzt sollten wir uns Gedanken machen, wie wir dieses spannende Thema den Kindern und Jugendlichen näherbringen.  

weiterlesen
Kompetenz: 1B-4, 2C-3, 3C-4

Daniel Wiederkehr, Fachverantwortlicher „Bildung und Sensibilisiert“, ist promovierter Theologe und arbeitet seit vergangenem Jahr beim Fastenopfer. Er ist dort  für theologische Grundlagentexte und das Werkheft Katechese verantwortlich.

CC BY-NC-SA 3.0  Daniel Wiederkehr | reli.ch

Tony Hegewald / pixelio.de
Echt starke Fragen!

Bekommen theologische Themen im Religionsunterricht und in der Katechese genügend Raum? Auch anspruchsvolle, wie z. B. christologische und trinitätstheologische Fragestellungen? Oder bringt das sowieso alles nichts, weil das niemanden mehr interessiert? Gedankenanstösse dazu aus dogmatischer und religionspädagogischer Sicht.  

weiterlesen
Kompetenz:

Dr. Nicola Ottiger ist Dozentin für Dogmatik, Fundamentaltheologie und Liturgik am Religionspädagogischen Institutder Theologischen Fakultätder Universität Luzern

CC BY-NC-SA 3.0  Nicola Ottiger | reli.ch

Wie machst du deine Arbeit mit Jugendlichen sichtbar?

Du machst tolle Arbeit mit Jugendlichen? Aber wie wird deine Arbeit auch für andere sichtbar ? Welche Medien kannst du wie zielgerichtet nutzen und welche Chancen bieten Soziale Medien?

weiterlesen
Kompetenz: 4B-3

David Wakefield leitet das Fachzentrum Katechese am RPI an der Universität Luzern. In Zürich ist er Ausbildungsleiter an der Fachstelle für Religionspädagogik.

david.wakefield@unilu.ch

David auf Twitter

David auf Facebook

CC BY-NC-SA 3.0  David Wakefield | reli.ch

Dietrich Schneider / pixelio.de
Disziplin und Unterrichtskultur (2. Teil)

Disziplin ist nicht nur für den Lernertrag entscheidend, sondern auch für die eigene berufliche Zufriedenheit. Massgeblich hierfür sind neben dem eigenen Verhalten auch geklärte Strukturen in Katechese-Teams.

weiterlesen
Kompetenz:

Gregor Schwander ist Dozent für Didaktik und Methodik am RPIan der Universität Luzern.

Für das Netzwerk Katechese hat er bei der Erarbeitung des Buchs „Mit Eltern zusammenarbeiten in Gemeindekatechese und Unterricht“ mitgewirkt (Rex-Verlag, Luzern 2013).

CC BY-NC-SA 3.0  Georg Schwander | reli.ch

karrenbrock.de / pixelio.de
Erstkommunionfeier – Bitte die Mitte nicht verstellen

Die Erstkommunionfeier und die Vorbereitung der Kinder bilden eine pastorale Herausforderung. Kindsgerecht einfach soll es sein, aber nicht kindlich oder gar kindisch. Der Autor plädiert für eine klare Fokussierung auf die Mitte der Eucharistie: Das Ostergeheimnis. In diesen Tagen finden die Erstkommunionfeiern statt. Mit viel Liebe und Sorgfalt werden sie […]

weiterlesen
Kompetenz: 2E-1, 2E-3, 2E-7, 3D-3

Markus Thürig ist Generalvikar des Bistums Baselund Delegierter der Deutschschweizerischen Ordinarienkonferenz (DOK)im Präsidium Netzwerk Katechese

 

CC BY-NC-SA 3.0  Markus Thürig | reli.ch

pixplosion / pixelio.de
Elternarbeit – Chance und Notwendigkeit

Für die kirchliche Arbeit mit Kindern ist die Zusammenarbeit mit deren Eltern unerlässlich. Das liegt schon in der gesetzlichen Zuständigkeit der Eltern für die religiöse Erziehung ihrer Kinder (bis 16. Altersjahr) begründet (Schweizerisches Zivilgesetzbuch § 303; Schmid 51). Gegen den Willen der Eltern und ohne ihr Einverständnis sind keine kirchlichen […]

weiterlesen
Kompetenz:

Kuno Schmid ist Dozent für Didaktik des schulischen Religionsunterrichts am Religionspädagogischen Institut der Theologischen Fakultätder Universität Luzern

CC BY-NC-SA 3.0  Kuno Schmid | reli.ch

Mariendevotionalien in Einsiedeln / Veronika Bachmann
Maria? Um Gottes Willen!

Wir steuern auf den Marienmonat Mai zu. Viele verbinden damit das Rosenkranzbeten. Überhaupt scheint Maria eher mit Volksfrömmigkeit als mit „richtiger Theologie“ assoziiert zu werden. Zu Recht oder zu Unrecht?

weiterlesen
Kompetenz: 1B-1, 1B-3, 2A-1, 2A-2, 2E-5, 2F-3, 2F-6

Veronika Bachmann ist Dozentin am Religionspädagogischen Institutder Theologischen Fakultätder Universität Luzern

 

CC BY-NC-SA 3.0  Veronika Bachmann | reli.ch