Fachbeiträge

Neuer Fachbeitrag

© Bernadette Lopez , www.evangile-et-peinture.org
«Wort des lebendigen Gottes»

Dieser Zuruf nach der alttestamentlichen Lesung oder aus Briefes des Neuen Testaments ist zuweilen eine Provokation. Sollte man das besser nicht ersetzen oder weglassen? An der Anstössigkeit des biblischen Textes ändert das allerdings nichts. Was also könnte der Sinn dieser Formel sein? Die Formel „Wort des lebendigen Gottes“ Was vorausgeht, […]

weiterlesen
Kompetenz: 2E-3, 3E-3, 4E-2

Gunda Brüske, Co-Leiterin Liturgisches Institut

CC BY-NC-SA 3.0  Gunda Brüske | reli.ch

© Paul-Georg Meister / pixelio.de
Fehlübersetzungen mit Folgen – Korrekturen zur „biblischen Schöpfungsordnung“

Wenn es um die „natürlichen Geschlechterrollen“ geht, wird gerne die Bibel zu Rate gezogen und die Schöpfungsgeschichte zitiert, in der über die Grundkonstanten von Welt und Mensch nachgedacht wird. Vielen sind diese Geschichten in der Übersetzung von Martin Luther wohlvertraut: Gott schuf den Menschen „als Mann und Frau“ klingt es […]

weiterlesen
Kompetenz: 1A-3, 2B-3, 2C-3

Moni Egger leitet die Fachstelle Katechese – Medien in Aarau, ist Dozentin für Bibelhebräisch am Religionspädagogischen Institut (RPI) an der Universität Luzern sowie Redaktionsmitglied der Zeitschrift FAMA.

CC BY-NC-SA 3.0  Moni Egger | reli.ch

© Rike / pixelio.de
Katechese w e i t e r denken. Die Chancen einer Katechese im Miteinander der Generationen

Lernen bedeutet Veränderung. Darum sind Bildungsprozesse mit Lust und Freude, aber auch mit einem gewissen Risiko verbunden! Lernende Subjekte fordern heraus. Denn wer etwas lernt, gewinnt neue Einsichten, verändert die Perspektive, verabschiedet vorherige Antworten und stellt neue Fragen. Um all das geht es auch in der gemeindlichen Katechese. Doch welche […]

weiterlesen
Kompetenz:

Jens Ehebrecht-Zumsande ist Religionspädagoge und Supervisor DGSv. Er leitet den Strategiebereich Missionarische Kirche im Erzbistum Hamburg.

CC BY-NC-SA 3.0  Jens Ehebrecht-Zumsande | reli.ch

«BIBEL erzählt!» – Freies Erzählen als Methode im kompetenzorientierten Unterricht

Der Lehrplan LeRUKa will die Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen fördern. Kompetenzorientierung heisst unter anderem, Kinder und Jugendliche zu befähigen, sich eigenständig mit biblischen Texten auseinander zu setzen. Eine besonders geeignete Methode dafür ist das Erzählen. Von den verschiedenen Erzählmethoden wiederum ist es das freie Erzählen, das am einfachsten die […]

weiterlesen
Kompetenz: 1B-1, 1C-2, 1C-3, 2B-3

Moni Egger leitet die Fachstelle Katechese – Medien in Aarau, ist Dozentin für Bibelhebräisch am Religionspädagogischen Institut (RPI) an der Universität Luzern sowie Redaktionsmitglied der Zeitschrift FAMA.

CC BY-NC-SA 3.0  Moni Egger | reli.ch

© Melanie Wakefield
Katechese mit Kindern im Vorschulalter (Zyklus 0)

Nichts prägt das Selbst- und Weltbild des Menschen mehr als die ersten Lebensjahre. In dieser Zeit entstehen in Begegnung mit der Umwelt unzählige Verschaltungen im Gehirn. Ausbleibende Impulse hingegen führen dazu, dass eigentlich vorhandenes Potential nicht entfaltet, ja sogar zurückgebaut wird. Ob und wie kleine Kinder in Beziehung zur Welt […]

weiterlesen
Kompetenz: 0, 0-1, 0-2, 0-3, 0-4, 0-5, 0-6

Melanie Wakefield arbeitet als Pastoralassistentin in der Pfarrei Maria Lourdes Zürich Seebach.

CC BY-NC-SA 3.0  Melanie Wakefield | reli.ch

Hoffnungszeichen – Österliche Geschichten mit der Kett-Pädagogik gestalten

Wie können österliche Geschichten für Kinder erfahrbar gemacht werden? Diese Frage kennen wohl viele von uns. Mit den Anschauungen der Kett-Pädagogik haben wir im Unterricht eine weitere Möglichkeit, Lebens- und Glaubensthemen, biblische und profane Geschichten für die Einzelnen individuell erfahrbar zu machen. Der Artikel möchte Sie einladen, konkrete Gestaltungsmöglichkeiten kennen […]

weiterlesen
Kompetenz: 1B-1

Christine Kohlbrenner-Borter ist Fachliche Mitarbeiterin an der Fachstelle Religionspädagogik Bern und Absolventin des Multiplikatorenkurses in Kett-Pädagogik.

CC BY-NC-SA 3.0  Christine Kohlbrenner-Borter | reli.ch

© Silvia Balmer
Gotteserfahrung outdoor – mitten in der Stadt! – Eine Weiterbildung in Spiritualität der Fachstellen Jugendseelsorge und Religionspädagogik in Zürich

Wie finde ich Gott draussen? Auf einem Berg nach einer beschwerlichen Wanderung? Am See während eines Sonnenuntergangs? In einer Wallfahrtskirche auf dem Jakobsweg? Ja – auch! Aber während des gemeinsamen  Weiterbildungstages  der Fachstellen für Jugendseelsorge und Religionspädagogik  im Frühjahr 2018 schickten wir die Teilnehmenden mit dem Smartphone in die Stadt  […]

weiterlesen
Kompetenz: 4B-3, 4F-2

Silvia Balmer Tomassini arbeitet auf der Fachstelle für Religionspädagogik in Zürich mit dem Schwerpunkt Aus- und Weiterbildung und Beratung auf der Sekundarstufe (Zyklus 3&4)

 

CC BY-NC-SA 3.0  Silvia Balmer | reli.ch

© Christina Bieber / pixelio.de
Schöpfung – Biblische und Religionspädagogische Aspekte

Im religiösen Kontext meint „Schöpfung“ die von Gott erschaffene Welt. Darin spiegelt sich der Glaube, dass die Erde und alles was sie belebt, dass die Naturgesetze, die Elemente, das All, dass Lebensraum und Lebenszeit nicht durch Zufall entstanden sind, sondern von Gott erschaffen wurden. Biblische Aspekte Religionswissenschaftlicher Blick: Mythen In […]

weiterlesen
Kompetenz: 1A-3, 2B-3, 2C-3

Moni Egger leitet die Fachstelle Katechese – Medien in Aarau, ist Dozentin für Bibelhebräisch am Religionspädagogischen Institut (RPI) an der Universität Luzern sowie Redaktionsmitglied der Zeitschrift FAMA.

CC BY-NC-SA 3.0  Moni Egger | reli.ch

© Gunda Brüske
Liturgie oder die Kompetenz den katholischen Glauben zu feiern

1. Advent, die erste Kerze am Adventskranz wird entzündet – Zuhause auf meinem Esstisch, in der Fiire mit de Chliine, wo jedes Kind etwas mitgebracht hat, das es mit dem Advent verbindet und nun am Kranz befestigt, in der Kirche. Ein Ritual. Ist das alles Gottesdienst, ist es Liturgie? Oder […]

weiterlesen
Kompetenz: 1F, 1F-1, 1F-2, 1F-3, 1F-4, 1F-5, 1F-6, 2F, 2F-1, 2F-2, 2F-3, 2F-4, 2F-5, 2F-6, 3F, 3F-1, 3F-2, 3F-3, 3F-4, 3F-5, 3F-6, 4F, 4F-1, 4F-2, 4F-3, 4F-4, 4F-5, 4F-6, Katholischen Glauben feiern, Liturgische Feiern als Ausdruck des Glaubens erleben, sich darin orientieren und mitfeiern.

Gunda Brüske, Co-Leiterin des Liturgischen Instituts der deutschsprachigen Schweiz, Schwerpunkte: Kursarbeit, Website www.liturgie.ch, Wort-Gottes-Feier, Publikationen; Lehrauftrag an der Uni Fribourg; lebt zusammen mit ihrem Mann in Fribourg.

 

CC BY-NC-SA 3.0  Gunda Brüske | reli.ch

Immer unter Spannung – Religionslehrperson in unserer Welt

Es ist lange her, seit ich selber Religionsunterricht erteilt habe. Schon damals fand ich mich mitten in der Gesellschaft. Die Kinder, die Eltern und die Schule sind ein Spiegel unserer Gesellschaft. Schon damals hatte ich manchmal das Gefühl, ab und zu mehr zur Folklore beizutragen und kaum mein wirkliches Ziel […]

weiterlesen
Kompetenz:

Thomas Wallimann-Sasaki, Dr. theol., ist Sozialethiker und Landrat im Kanton Nidwalden. Er leitet das sozialethische Institut „ethik22“ in Zürich und arbeitete mehrere Jahre als Religionslehrer am Kollegi Stans.

CC BY-NC-SA 3.0  Thomas Wallimann-Sasaki | reli.ch