Fachbeiträge

Die andere Art, um zum Thema Gottesbild zu arbeiten

https://www.reli.ch/wp-content/uploads/2017/06/P1010014.jpg

Bilder von Gott gibt es unzählig viele. Doch welche benutze ich für den RU? Wenn ich möchte, dass die SuS nicht bloss mit Stiften ihr Bild zeichnen, gibt es Alternativen? Klar doch – durch Zufall bin ich auf diese Variante gestossen. Was danach geschah, hätte ich mir nie träumen lassen. Gerne teile ich sie mit ihnen.

Vor über 10 Jahren zeigte mir ein Primarlehrer das Buch «Naturschauspiel – Entstehen und Vergehen» von Ivo Moosberger. Darin stellt Moosberger seine Landart-Kunstwerke vor. Die Bilder und kurzen Texte haben mich gleich in ihren Bann gezogen. Mir war sofort bewusst, dass ich mit Landart im RU arbeiten werde. Die Thematik wurde mir auch schnell klar. Wir sprechen Gott als unseren Schöpfer an. Danken ihm für die wundervolle Schöpfung. So ist es naheliegend mit Landart Gott als den Schöpfer zu loben. Anfänglich führte ich RU Nachmittage durch (3 Lektionen). Im RU Zimmer lasen wir die Schöpfungstexte. Im Anschluss an die Besprechung ging es an den See. In Gruppen eingeteilt, stellten die SuS mit Naturmaterialien einen Tag der Schöpfungsgeschichte dar. Im Jahr darauf stellten die SuS Bilder her, wie sie sich Gott vorstellen. Bei diesem Thema zeigte ich zur Einstimmung bloss einige Bilder aus dem Buch von Moosberger als Inspiration. Erst nach der kreativen Arbeit folgte die Vertiefung.

Mit der Unterstützung «Die Symbol-Kartei» von Rainer Oberthür veränderte sich das Programm und deren Qualität im ein Vielfaches. In Einzel- wie auch in Doppelstunden gingen wir nach draussen und stellten unsere Gottesbilder her.

© Bruno Durrer

Der Arbeitsauftrag lautet: «Mache ein Bild/Kunstwerk aus Naturmaterialien, das dir hilft, den anderen etwas über deine Gottesvorstellung zu zeigen und zu sagen.» Nach 20 bis 30 Minuten hatten die Gruppen ein bis zwei Bilder hergestellt. Eine Vernissagetour folgte. Jede Gruppe stellte der Klasse ihr Gottesbild vor. Die Bilder wurden fotografiert, um mit den Fotos beim nächsten Mal weiterzuarbeiten.

Als Einstieg für die nächste Lektion thematisierten wir den Satz aus dem Buch der Philosophen: «Gott ist die unendliche Kugel, deren Mittelpunkt überall ist und deren Umfang nirgends ist.» Danach schrieben sie eigene Sätze passend zu ihrem Bild. Da lautete der Arbeitsauftrag: Schreibe einen Satz über Gott, der zu deinem Bild passt. Überlege gut, denn kein anderer Mensch der Welt soll je auf den selben Gedanken kommen.»

Nachdem die Jugendlichen die Texte geschrieben haben, bekamen sie eine Auswahl an Texten von Berühmtheiten und aus der Bibel. Darin suchten sie jeweils einen passenden Text zu ihrem Bild. Alles zusammen ergab eine wundervolle Collage, die sie auf Plakaten gestalteten und anschliessend im Schulhaus aufhängen durften.

Über die Jahre kam eine grosse Sammlung an Bildern und Texten zusammen. Plötzlich entstand die Idee mit diesen

© Bruno Durrer

Bildern eine Ausstellungzu organisieren. In einem Laden für Kunst fanden wir einen Raum, um die Bilder auszustellen. Auf Fotopapier – gedruckt und eingerahmt – wurden die einzelnen Kunstwerke an die Wand gehängt. Die passenden Gedanken dazu in einem Begleitheft aufgelegt. Die Rückmeldungen waren herausragend. Die Bilder wurden anschliessend in Frauenfeld, Isenthal und Altdorf ausgestellt. Kurze Zeit später reichten wir die Arbeiten bei einem Wettbewerb in München ein. Unsere Bilder und Texte wurden von der Juri auserkoren. Nebst Sachpreisen wurde ein Bild für den Jahreskalender verwendet und die Verarbeitungsform Landart in ein RU-Lehrmittel über die Weltreligionen aufgenommen.

Die Wanderausstellung ist im Moment im Schrank und wartet auf einen neuen Ort. Selber leite ich Gruppen zu thematischen Landart-Projekten an (Ranfttreffen) oder mache Weiterbildungstage, wenn dies gefragt ist.

 

Literatur:

Moosberger, Ivo, Naturschauspiel. Entstehen – Vergehen, Steinhausen 2004, ISBN 978-3-9520964-8-2

Moosberger, Ivo, Naturschauspiele. Unterwegs mit Landart, Steinhausen 2012, ISBN 978-3-9523463-2-7

Oberthür, Rainer, Die Symbol-Kartei. 88 Symbol- und Erzählbilder für RU und Gruppenarbeit, München 2012, ISBN 978-3-466-37042-9

 

Links und Materialien

www.naturschauspiele.ch(Seite von Ivo Moosberger)

www.jaseedorf.jimdo.com(Eigene Seite der Jugendarbeit / noch bis zum Sommer 2017)

Landart in einfacher Sprache erklärt

Mehr Infos über Landart

Materialheft Weltreligionen

Arbeitsaufträge

 

Bruno Durrerist Religionspädagoge & Jugendarbeiter im Seelsorgeraum Seedorf-Bauen-Isenthal (bis Ende August 2017), Kantonspräses Jungwacht Blauring UR/SZ, Selbstständig und Familienvater Facebook Instagram CC BY-NC-SA 3.0  Bruno Durrer | reli.ch
Kompetenz: 1A-3, 2B-3, 2C-3