Das TBI (Theologisch-pastorales Bildungsinstitut der deutschschweizerischen Bistümer) ist das neue sprachregionale Kompetenzzentrum für theologische Bildung Erwachsener und berufsbezogene Weiterbildung kirchlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Grundbildung

Aus dem Bereich der theologischen Grundbildung bietet, neben den Glaubenskursen Bibel verstehen (M3 ForModula) und Gott und Welt verstehen (M4 ForModula), insbesondere der Studiengang Theologie interessante Möglichkeiten der berufsbegleitenden theologischen Kompetenzerweiterung.

Weiterbildung

Der Bereich Kirchliche Weiterbildung umfasst ein breites Spektrum von kurz- und längerfristigen berufsbezogenen Weiterbildungsangeboten zur individuellen Weiterqualifikation im Bereich der Fach-, Sozial-, Selbst- und spirituellen Kompetenz. Die Angebote richten sich an Mitarbeitende in der Katechese, in der Seelsorge oder Bildungsarbeit.

Kompetenzerweiterung

Der berufsbegleitenden Kompetenzerweiterung im Bereich Katechese dienen insbesondere die Module Mentoring in der katechetischen Praxis (M 38 ForModula) und Leitungsaufgaben im Katechesebereich (M22 ForModula).

Die Zusatzausbildung für den Heilpädagogischen Religionsunterricht (Modul 13 Formodula) bietet eine interessante Weiterqualifikation für Menschen, die bereits eine Ausbildung für und Praxiserfahrungen mit Religionsunterricht und Gemeindekatechese haben.

Wer sich für die Arbeit mit Erwachsenen weiterbilden möchte, kann die nötigen Kompetenzen erwerben durch den Kurs Bildungsveranstaltungen mit Erwachsenen durchführen, der mit dem SVEB Zertifikat (Stufe 1) abgeschlossen wird.

Weitere Aufgaben

Das TBI hat auch die Geschäftsführung für den Bildungsgang kirchliche Jugendarbeit (ForModula): www.fachausweis-jugendarbeit.ch.

Mit seinem fachlichen Knowhow erbringt das TBI zudem Dienstleistungen im Auftrag des Bildungsrats zugunsten der kirchlichen Bildung in der Deutschschweiz. Näheres unter: www.tbi-zh.ch.